Anzeige

Anzeige

Gibt es Campingplätze ohne Gartenzwerge und Grundbucheintragungen zum Überwintern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Gibt es Campingplätze ohne Gartenzwerge und Grundbucheintragungen zum Überwintern?

      Hallo Zusammen,

      die Überschrift scheint etwas verwirrend, vielleicht auch provozierend zu sein. Ich möchte aber niemanden auf die Füße treten. Nun aber zur eigentlichen Frage:

      Wir haben dieses Jahr in den Wintermonaten endlich mal die Gelegenheit für mehrere Wochen der nassen Jahreszeit in Deutschland zu entfliehen und sind auf der Suche nach einem CP zum "überwintern". Gerne wollen wir nach Spanien anßs Meer, so Richtung Murcia oder auch davor. Bisher haben wir auf allen CP in der Zwischensaison (Vor-/Nachsaison) meist nette und aufgeschlossene Camper getroffen und schon so manche Freundschaft geschlossen. In diversen Gesprächen mit langjährigen Campern wurden wir immer wieder darauf hingewiesen, dass die Langzeitcamper in Kalabrien (Italtien), aber auch Spanien schon ein anderes Völkchen sein sollen. Da werden Standplätze wie Eigentum betrachtet und Gartenzwerge aufgestellt. Deutsche Verpflegung wird für Monate gebunkert, man verbringt dort seit Jahrzehnten die Zeit, spricht aber kein Wort die heimische Sprache etc. Na ja, Ihr wisst schon was wir meinen...?

      Besonders schlimm soll es in Kalabrien sein. Aber wie sieht es an der spanischen Küste aus? Gibt es CP, wo es wie sonst "üblich" weniger oder kein Spießertum gibt? Wo man keine Gartenzwerge sieht und man sich nicht entschuldigen muss, wenn man versehentlich die "Grundstücksgrenze" betritt oder den Gartenzwerg morgens nicht grüßt?

      Klar ist auch, dass zu dieser Zeit überwiegend ältere Herrschaften überwintern. Auch hier möchten wir niemanden zu Nahe treten. Denn auch wir sind nur noch etwas mehr als ein Jahrzehnt vom Rentenalter entfernt. Und die lustigsten Bekanntschaften hatten wir bisher auch mit dem älteren Semester.

      Aber: Welche CP mit "durchmischtem" Publikum ohne typisch deutsche Besitzansprüche und Verhaltensarten könnt Ihr empfehlen? Gibt es soetwas überhaupt?

      Danke und Gruß an alle Überwinterer...

      Thomas
    • Auf dem "Torre la Sal2" waren zwar über 90% Deutsche, die meisten waren wohl auch Rentner, aber Gartenzwerge habe ich keine gesehen.

      Auf dem "Marjal Costa Blanca" war das Publikum internationaler. Mein Nachbar zur linken kam aus GB, der zur rechten aus LUX, rechts gegenüber standen Camper auf SF und links gegenüber war es E.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gimmund ()

    • Neuhesse schrieb:

      jedoch keine Gartenzwerge
      Nehmt das mit den Gartenzwergen bitte nicht wörtlich bzw. zu ernst. Torre La Sal 2 haben wir jetzt auch im Visier. Heute haben wir allerdings eine Mail als Rückantwort erhalten, dass dort auch in der Nachsaison keine Hunde an den Strand dürfen. Die Gesetze haben sich wohl nochmals verschärft. Wir schauen also mal nach anderen. Interessant scheint der BALLENA ALEGRE zu sein.

      gwaihir schrieb:

      Marjal Costa Blanca
      Schaue ich mir mal an.

      Internationales Publikum ist doch ok!
    • dolphin1908 schrieb:

      Torre La Sal 2 haben wir jetzt auch im Visier. Heute haben wir allerdings eine Mail als Rückantwort erhalten, dass dort auch in der Nachsaison keine Hunde an den Strand dürfen.
      Dass keine Hunde offiziell an den Strand dürfen ist eigentlich in ganz Spanien so. Wir sind jedes Jahr auf Torre La Sal 2 und über Winter ist der Strand fast leer. Es gibt aber jede Menge Hunde dort. Ich vermeide aber Strände in Spanien da mein Hund alles was er zum Fressen findet auch frißt und leider lassen einige Spanier nach dem Angeln vieles am Strand zurück z.B. Fischreste mit Angelhaken. Ich kenne einen Hund der das überlebt hat.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

    • gwaihir schrieb:

      Ich lege das mal so aus, dass Hunde in den Wintermonaten wohl geduldet werden.
      Ja im Winter werden die geduldet inoffiziell.

      Wir sehen uns auf Torre.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

    • gwaihir schrieb:

      Ich lege das mal so aus, dass Hunde in den Wintermonaten wohl geduldet werden.
      Ja, so ähnlich (da wollen sich die Betreiber in der Mail sicherlich nicht festlegen) scheint es zu sein. Mal eine andere Frage:

      Ist es in den Wintermonaten sehr voll dort? Wahrscheinlich ist eine Voranfrage ratsam, oder?
    • dolphin1908 schrieb:

      Ist es in den Wintermonaten sehr voll dort? Wahrscheinlich ist eine Voranfrage ratsam, oder?
      Das kommt darauf an, wie lange du bleiben willst.
      Je länger du, ohne den Stellplatz zu wechseln, bleiben willst, umso schwieriger wird es. Für ein paar Tage oder zwei Wochen findet sich auf dem Torre immer was.
      Aber 4 Monate wie bei mir, oder noch länger wie bei @enmld wird es im August schon eng.
      Oder zu lässt dich darauf ein, auf einer Parzelle kurz zu bleiben und wenn die wieder belegt wird auf die nächste freie Parzelle zu springen. Die Mädels und Jungs von der Rezeption sind da recht hilfsbereit.
      Außer den beiden Weihnachtswochen gibt es eigentlich immer Lücken.
    • dolphin1908 schrieb:

      Ist es in den Wintermonaten sehr voll dort? Wahrscheinlich ist eine Voranfrage ratsam, oder?
      Ja es ist voll, aber man hat durchaus gute Chancen einen Stellplatz zu finden. Der Platz ist dann nicht unbedingt der Schönste. Wir haben auch klein angefangen und sind mittlerweile auf unserem Plat gelandet. Sollten alle Stricke reisen gibt es nebenan noch Torre La Sal Maria wo man mit Hund hin darf. 500 m entfernt gibt es noch CP Didota, CPOasis und ein sehr einfacher Platz CP Kivu.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER