Anzeige

Anzeige

GPS Ortung für alles was Beine oder Räder hat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • GPS Ortung für alles was Beine oder Räder hat

      Hallo zusammen,

      zunächst vielen Dank an die Foren-Administratoren für die Freischaltung als neuer Werbepartner des Forums.

      Ich betreibe unter der Adresse my-gps.org eine Plattform zur Ortung von Fahrzeugen - oder wie ich gerne scherzhaft sage - zur Ortung von allem, was Beine oder Räder hat.

      Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil einer meiner Nutzer auch Nutzer dieses Forums ist und mich darauf hingewiesen hat, dass hier immer wieder Fragen zur Ortung von Fahrzeugen, speziell Wohnwagen auftauchen. Deswegen möchte ich die Gelegenheit nutzen, meine Plattform vorzustellen und ein wenig Licht ins Dunkel der GPS Ortung zu bringen.

      Wie funktioniert das mit der Ortung?
      Viele Wege führen nach Rom. In diesem Fall existieren zwei Wege, einen GPS Tracker und damit auch das Fahrzeug zu orten.

      Ortung per SMS
      Nahezu alle Geräte ermöglichen es, das Gerät direkt nach der Inbetriebnahme ohne langwierige Konfigurationen per SMS zu orten. Hierzu sendet man in der Regel eine SMS an das Gerät oder ruft es an, das Gerät antwortet dann mit einer SMS. In dieser SMS befinden sich meist Informationen wie die Geschwindigkeit, die Bewegungsrichtung und ein Google Maps Link, bei manchen Geräten auch noch zusätzliche Informationen die der Ladezustand des meist internen Akkus.

      Für diejenigen, die einen Tracker lediglich ab und zu mal orten möchten, oder aber im Krisenfall, reicht diese Art oft schon aus.

      Ortung über ein Portal
      Die Ortung über eine GPS Tracking Software ist der komfortablere Weg. Hier verbindet der Nutzer seinen GPS Tracker mit einem Trackingportal. Die Ortung wird hier nicht mehr "on demand", also bei Bedarf durchgeführt, sondern dauerhaft. Portal und Tracker kommunizieren permanent miteinander. Der Nutzer loggt sich mit seinen Zugangsdaten im Portal ein und sieht den Standort seines Fahrzeuges auf einer Karte.

      Und so sieht es aus

      [IMG:http://my-gps.org/images/foren/portal-unterwegs.png]

      Saugt mir der Tracker die KFZ Batterie leer?
      Nicht unbedingt. Die meisten Tracker verfügen über Energiesparmodi, die dafür sorgen, dass der Tracker keine Daten sendet, wenn kein Grund dafür besteht. Über einen meist digitalen (manche Tracker verfügen noch über einen analogen Sensor) erkennt das Gerät, wenn das Fahrzeug bewegt wird. Es sendet dann also Daten an das Portal, wenn es bewegt wird und schläft, wenn sich das Fahrzeug im Stillstand befindet.

      Brauche ich eine SIM Karte?
      Unbedingt. Ohne SIM Karte ist ein GPS Tracker nutzlos, wenn er kann weder mit meinem Portal noch mit deinem Smartphone kommunizieren. Aber keine Sorge, eine Vertragskarte ist nicht erforderlich. Prepaid Karten reichen bereits. Bitte verwende aber keine SIM Karten aus dem Hause Vodafone oder T-Mobile, diese sind häufig inkompatibel.
      Blau Mobilfunk bietet den optimalen Prepaid Tarif für GPS Tracker, denn hier sind jeden Monat 10MB mobiles Internet inklusive. Das klingt nicht nach viel, aber GPS Tracker sind da recht genügsam.

      Bekomme ich bei my-GPS.org auch GPS Tracker?
      Nein, ich verkaufe keine Tracker, denn ich betreibe ein Marken- und Herstellerunabhängiges Portal. Das bedeutet, dass der Nutzer frei entscheiden kann, welches Gerät er verwenden möchte. Würde ich selbst GPS Ortungssysteme verkaufen entstünde schnell der Eindruck, dass Geräte bevorzugt werden, die die höchste Gewinnmarge abwerfen. Wichtig ist nur, dass sich das Gerät in der Kompatibilitätsliste befindet.

      Ich kaufe pro Jahr etwa 20 Geräte auf den einschlägigen Plattformen (Amazon, eBay, Globalsources und Alibaba) ein und teste diese Geräte. Viel bleibt in der Regel nicht übrig, viele Hersteller buhlen um die Gunst des Kunden, von 20 Testgeräten bleiben ungefähr 3-5 Geräte übrig, die ich dann in meine Liste übernehme. Das bedeutet aber auch, dass die Geräte, die auf meiner Internetseite von mir beschrieben werden, real getestet wurden. Wenn ein Tracker Schrottwert hat, schreibe ich das auch.

      Welcher Tracker ist der richtige für mich?
      Keine Frage wird so häufig gestellt und ist gleichermaßen schwierig zu beantworten. Bedürfnisse sind unterschiedlich, Einbaumöglichkeiten auch und das Budget spielt auch eine Rolle und so ist es sicher nicht verwunderlich, dass man diese Frage nicht in einem Satz beantworten kann.

      Die gute Nachricht ist: es gibt bereits im Preissegmet bis 40 Euro gute Tracker, die ihren Zweck erfüllen. Guten Herstellersupport oder eine unkomplizierte Retourenabwicklung oder auch eine schnelle Abwicklung eines Defektes darf man dort aber nicht erwarten. Wer einen Tracker bei einer deutschen Firma kauft sollte hier rund 90-150 Euro einplanen.

      Warum ist my-GPS.org kostenlos?
      Was 2008 von mir gegründet wurde und damals noch in den Kinderschuhen befand, hat sich in fast 10 Jahren zu einer GPS Tracking Plattform entwickelt, die sich vor großen Plattformen nicht mehr verstecken brauch. Ich habe mir aber früh auf die Fahnen geschrieben, GPS Ortung für jedermann zu ermöglichen. Daraus ist das Freemium Modell entstanden. Dieses Modell kennt der ein oder andere von euch auch aus anderen Bereichen, web.de, gmx.de, XING sind prominente Beispiele dafür. Freemium ist eine Wortschöpfung aus Free- und Premium und bedeutet nichts anderes als "Nutze kostenlos, wenn der kostenlose Tarif reicht und erweitere, wenn du mehr Leistung brauchst".

      Wie ist das mit dem Datenschutz?
      Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas - zumindest sagt man das so in diversen Hollywood Streifen.

      Eure Daten sind in sicheren Händen, denn die Server stehen in Deutschland. Alle Daten werden nach gängigsten Richtlinien gespeichert und verschlüsselt. Ich gebe keine Daten an fremde Unternehmen, Personen oder Institutionen weiter. Kurz gesagt: Was zwischen dir und mir passiert, bleibt unter uns.

      Und nun?
      Für die meisten von euch werden nun Fragen beantwortet und neue Fragen offen sein. Meine Aufgabe besteht nun darin, euch zu sagen, was ihr braucht.

      1.) Eine SIM Karte

      Prepaid Karten aus dem Hause Telefonica sowie T-Mobile findet ihr unter diesen Link:

      https://www.my-gps.org/41-gps-tracker-laufende-kosten

      2.) Einen Tracker
      Ich unterteile die Tracker nun in Kategorien, damit ihr auf den ersten Blick sehen könnt, was für euch in Betracht kommt

      - Langzeittracker ohne externe Spannungsversorgung

      -- bis 5000 mAh Kapazität: PAJ Allround Finder

      -- bis 12000 mAh Kapazität: PAJ Power Finder

      -- bis 20000 mAh Kapazität: Incutex TK106

      Fahrzeugtracker mit externer Spannungsversorgung, aber ohne Langzeiteigenschaft
      -- PAJ Professional Finder

      Sonstige Tracker
      Diese Rubrik würde den Rahmen sprengen. Falls jemand aber Interesse an der Ortung in folgenden Bereichen hat, so lasst es mich wissen:

      - Drohnen /Multikopter
      - Kinder, Senioren, Demenz
      - Fahrräder
      - Armbanduhr Tracker
      - Hundetracker

      Die besten Tracker aus diesen Rubriken findet ihr unter folgendem Link:

      https://www.my-gps.org/264-guenstige-gps-tracker

      3.) Einen my-GPS.org Zugang
      Fast geschafft - diesen Punkt könnt ihr überpsringen, wenn ihr euren Tracker ohne Portal betreiben wollt.

      Direktlink zur Registrierung

      gps.my-gps.org/system/frontend…ang/index.php?language=de


      Was kostet das Ganze?
      Im Basiszugang ist das Portal für einen Tracker kostenlos. Wer mehr Leistung braucht, kann auf einen kostenpflichtigen Tarif upgraden.
      Es handelt sich dabei aber nicht um monatlich oder jährlich zu buchende Tarife, sondern um sogenannte Lifetime Flatrates, also einmal und nie wieder zahlen.

      Mehr zu den Tarifen auf folgender Seite:
      gps.my-gps.org/system/frontend…l/mobil/premium-plans.php

      Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Falls ich den ein oder anderen Umstand zu oberflächlich erklärt habe oder Fragen bestehen, so freue ich mich über eure Rückmeldung.

      Freundliche Grüße aus Wilhelmshaven an der Nordseeküste
      Boris
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von my-GPS.org ()

    • Cool! Herzlich willkommen!

      Ein Werbepartner der einen wirklichen Mehrwert bietet! Finde ich klasse!

      Hab schon angefangen mich einzulesen!

      Vieleicht hast du ja mal Lust eine "Standardkonfiguration" zu beschreiben.
      Das wäre aus meiner Sicht eine günstige Lösung mit Geo-Fencing und 3 Monaten Batterielaufzeit.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Ich finde das Thema auch sehr interessant, steige aber bei dieser Unterteilung als kompletter Laie schon aus. Da werd ich mich auch mal einlesen müssen...

      my-GPS.org schrieb:

      - Langzeittracker ohne externe Spannungsversorgung

      -- bis 5000 mAh Kapazität: PAJ Allround Finder

      -- bis 12000 mAh Kapazität: PAJ Power Finder

      -- bis 20000 mAh Kapazität: Incutex TK106
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel



      Hobby De Luxe 560 KMFE zu verkaufen
    • Hallo,

      ich vermute, dass ähnlich wie bei PKW, ein "Enteigner" erst einmal die Batterie abklemmt, wenn nicht sogar einen Jammer einsetzt, wie bei einigen unserer Kunden.

      Daher wäre mMn ein Tracker mit eigener Batterie, die zumindest eine Zeitlang die
      Stromversorgung sicherstellt, sinnvoll.
    • Ich glaube hier wäre es bestimmt sinnvoll, dem Forum komplette Pakete zu schnüren.
      Die wenigsten hier haben Lust und Wissen sich alle Informationen mühsam zusammen zu suchen.

      Deshalb schlage ich vor:
      Paket 1 für Wohnwagen ohne Batterie evtl. mit der Option einer kleinen Solarzelle
      Paket 2 für Wohnwagen mit Batterie
      Paket 3 für Wohnmobile
    • andy.we schrieb:

      Ich glaube hier wäre es bestimmt sinnvoll, dem Forum komplette Pakete zu schnüren.
      Die wenigsten hier haben Lust und Wissen sich alle Informationen mühsam zusammen zu suchen.

      Deshalb schlage ich vor:
      Paket 1 für Wohnwagen ohne Batterie evtl. mit der Option einer kleinen Solarzelle
      Paket 2 für Wohnwagen mit Batterie
      Paket 3 für Wohnmobile
      Top Idee
      2014 Garden Paradiso Jesolo/Italien
      2014 Camping de Paal/Niederlande
      2015 SüdseeCamp
      2015 Camping Krk/Kroatien
      2015 Camping Aufenfeld/Österreich
      2015 Hvidbjerg Strand/Dänemark
      2016 Tirol Camp Fieberbrunn/Österreich
      2016 Campingpark Lüneburger Heide
      2016 Kovacine Cres/Kroatien
      2016 Val Saline/Kroatien
      2016 Chiemsee Camping Rödlgries
      2016 Stadtcamping Schweinfurt
      2016 Topcamping Kühlungsborn
      2017 Hvidbjerg Strand (Frühjahrsstellplatz)
      2017 Campingpark Umag/Kroatien
      2017 Caravanpark Sexten/Südtirol
      2018 Römö Familiencamping (Frühjahrsstellplatz)
      Geplant:
      Hafsten Ferienresort/Schweden
      Camping Gränna/Schweden
      Saxnö Camping/Schweden
      Dragsö Camping/Schweden
    • Guten Morgen zusammen,

      zunächst vielen Dank für eure Antworten.

      @RaBuCamper

      Das wäre aus meiner Sicht eine günstige Lösung mit Geo-Fencing und 3 Monaten Batterielaufzeit.

      Ein Geofence kann entweder direkt vom Gerät (kann fast jedes Gerät) bereit gestellt werden oder vom Portal. Der Unterschied liegt letztlich daran, wer dich informiert, also ob der Alarm vom Gerät direkt kommt (SMS) oder von den Portalservern. Normale GPS Tracker bieten aber häufig nur einen Geozaun an, während man über das Portal mehrere Zäune erstellen kann. Das bzw. deren Anzahl hängt aber vom jeweiligen Tarif ab. Ich werde hierzu später einen detaillierten Beitrag schreiben, der dabei helfen soll zu entscheiden, wieso man ein Portal verwendet und wann man überhaupt eines benötigt (denn die reine Positionsmeldung erfordert nicht unbeindgt ein Portal).

      Die Einschränkung der Akkulaufzeit grenzt die Auswahl des richtigen Gerätes aber stark ein, da man hier nur noch auf einen Langzeittracker zurückgreifen kann.

      Auf dieser Seite findest du zwei Tracker, die in Betracht kommen:

      my-gps.org/264-guenstige-gps-tracker?campaign=wohnwagen

      Hier mittig die beiden Geräte Incutex TK106 sowie der PAJ Power Finder.
      Die Firma PAJ ist langjähriger (Portalvetriebs-) Partner, mit dem Händler des Geräts TK106 von Incutex kann ich aus eigener Erfahrung heraus nichts zum Thema Abwicklung (Versand, Support, Retouren) sagen, bei PAJ läuft dieses aber problemlos. Als Gerät selbst betrachtet ist der TK106 aber nicht zu beanstanden. Beide Geräte verfügen zudem über einen starken Magneten an der Unterseite mit einem Sensor, wird das Gerät entfernt, löst der Sensor einen "Drop Alarm", also eine Art "Sabotage Alarm" aus.


      @x-file

      Hallo Boris,
      welchen Tracker empfiehlst du für Wohnwagen? Batterie vorhanden.

      Dazu das Zitat von Yasin

      ich vermute, dass ähnlich wie bei PKW, ein "Enteigner" erst einmal die Batterie abklemmt

      Genau das ist der springende Punkt. Ein Tracker muss eine interne Batterie haben, um die Spannungsversorgung zumindest über ein paar Stunden autark zu ermöglichen.

      Bei den beiden oben genannten Langzeittrackern ist das aufgrund der Akkugröße schon gegeben. Diese Geräte werden aber nicht fest verbunden.

      Hier würde ich ggf. den PAJ Professional Finder zur Sprache bringen wollen. Dieses Gerät wird über einen Kabelbaum fest mit dem Fahrzeug verbunden (Plus und Minus verbinden reicht bereits), SIM Karte seitlich einlegen, Antennen ran (im Lieferumfang) und schon kann es losgehen. Ein integrierter Akku (860-1000 mAh) ist vorhanden, der über einige Stunden hinweg bei Unterbrechnung der externen Spannungsversorgung übernehmen kann. Dieser befindet sich ebenfalls auf der genannten Übersichtsseite (my-gps.org/264-guenstige-gps-tracker?campaign=wohnwagen - dort mittig unter PAJ Professional Finder).


      @NitroFan

      die Frage ist wohl auch wo man das Teil plaziert, so ein GPS Teil braucht ja freie Sicht und entdecken soll man das Teil ja auch nicht.

      Da ich gelesen habe, dass die meisten Wohnwagen aus Kunststoff bzw. aus Faserverbundwerkstoffen bestehen ist der Einbauort hier nicht der kritische Punkt. Optimal ist natürlich immer freie Sicht zum Himmel, aber das dürfte in den wenigsten Fällen möglich sein. Als Faustregel gilt: Je tiefer versteckt, desto schlechter. Allerdings sollte man beachten, dass der Tracker dort, wo er verbaut wird, auch noch mit dem Bordnetz verbunden werden muss (wenn man einen mit externer Spannungsversorgung arbeiten möchte). Wer selber Strippen ziehen möchte ist aber deutlich flexibler. Und die oben genannten Langzeittracker sind, da sie ohne externe Verkabelung betrieben werden, ebenfalls erheblich flexibler im Einsatz. Ist der Empfang schlecht, steckt man den Tracker mit eine Handgriff woanders hin.

      Metallboxen oder metallische Schaltschränke sind aber tabu.


      @Bernhard81

      - Langzeittracker ohne externe Spannungsversorgung

      -- bis 5000 mAh Kapazität: PAJ Allround Finder

      -- bis 12000 mAh Kapazität: PAJ Power Finder

      -- bis 20000 mAh Kapazität: Incutex TK106
      Ich finde das Thema auch sehr interessant, steige aber bei dieser Unterteilung als kompletter Laie schon aus. Da werd ich mich auch mal einlesen müssen..

      Diese Unterteilung ist nur exemplarisch. Langzeittracker sind GPS Tracker, die nicht fest verkabelt werden, sondern alle Komponenten sind in einem Gehäuse (Akku etc.). Diese Geräte verfügen daher meist über recht große Akkus, die lange bis sehr lange Betriebszeiten / Standby Zeiten ermöglichen. Die Zahlenangaben bis 5000 mAh, bis 12000 mAh und 20000 mAh sind die Kapazitäten der Akkus in den Geräten. Je größer, desto länger die Akkulaufzeit.

      @andy.we
      Deshalb schlage ich vor:
      Paket 1 für Wohnwagen ohne Batterie evtl. mit der Option einer kleinen Solarzelle
      Paket 2 für Wohnwagen mit Batterie
      Paket 3 für Wohnmobile

      Ich glaube, diese Pakete dürften ganz gut mit den PAJ Professional Finder, dem Incutex TK106 und dem PAJ Power Finder abgedeckt sein. Da ich aber keine Tracker verkaufe, sondern lediglich das Portal betreibe muss ich hier aber stets auf die Händler verweisen. Dazu gibt es dann aber den direkten Link zum Gerät.

      1.) Gerät erwerben
      2.) SIM Karte erwerben ( my-gps.org/41-gps-tracker-laufende-kosten?campaign=wohnwagen )
      3.) Portal Zugang registrieren sofern Portalnutzung gewünscht ist

      Damit der Nutzer dann aber nicht allein gelassen wird, übernehme ich in der Regel auf Wunsch die Einrichtung des Trackers, um diesen mit dem Portal zu verbinden. Dazu sendet man mir einfach die Rufnummer der SIM Karte, die sich im Gerät befindet, ich erledige den Rest.

      Ich hoffe, ich konnte alle Fragen soweit beantworten, dass die Unklarheiten beseitigt sind. Falls nein, einfach Fragen ;)

      Viele Grüße
      Boris
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von my-GPS.org ()

    • andy.we schrieb:

      Ich glaube hier wäre es bestimmt sinnvoll, dem Forum komplette Pakete zu schnüren.
      Die wenigsten hier haben Lust und Wissen sich alle Informationen mühsam zusammen zu suchen....
      Dazu müsste sich zunächst einmal ein Händler finden, der mit dem Forum zusammenarbeitet.
      Der Dienstleister, der diesen Thread eröffnet hat, verkauft keine Geräte, wie er eingangs schreibt.
    • Fehlerhafter Link in meinem Beitrag wurde korrigiert (Dieser Post #11 kann gelöscht werden)
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.
    • my-GPS.org schrieb:

      Da ich gelesen habe, dass die meisten Wohnwagen aus Kunststoff bzw. aus Faserverbundwerkstoffen bestehen ist der Einbauort hier nicht der kritische Punkt. Optimal ist natürlich immer freie Sicht zum Himmel, aber das dürfte in den wenigsten Fällen möglich sein.
      Lass dich da mal nicht täuschen. Die meisten Wohnwägen haben ein Aludach, das u. U. zum besseren Schutz vor Hagel mit GFK aufgedoppelt wurde. Eine Alu(außen)haut ist nach wie vor Stand der Technik und in der Regel maximal durch GFK ergänzt. Die ganz ganz hochwertigen und winterfesten Wägen (wie beispielsweise die von Kabe) haben innen - unter der sichtbaren Stoffoberfläche - sogar noch ein Alublech verbaut. Das ganze also sogar mal zwei.

      Es gibt zwar wenige Wägen, die vollständig aus GFK sind, aber die sind selten.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel



      Hobby De Luxe 560 KMFE zu verkaufen
    • Fehlerhafter Link in meinem Beitrag wurde korrigiert (Dieser Post #13 kann gelöscht werden)
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.
    • Noch eines zur Technik: Eines der größeren Probleme beim Tracking ist die Anfälligkeit von rein GPS-gestützten Trackern gegen Abschattung, z.b. durch städtische Umgebung, Hallen, Wolken etc. und natürlich aktives Jammen. Daher haben die von uns verkauften hochwertigen Fahrzeuge i.d.R. unterschiedliche Techniken an Bord - Tracking via GPS, GSM, VHF/UHF.
      Bei den Briten gibt es vergleichbare Systeme für Caravans, die dort mMn nur als Paket verkauft werden. VHF hat den Vorteil, dass es - anders als GPS oder GSM - nicht geblockt/gejammt werden kann.
      Ich weiß nicht, ob es solche Systeme auch als Tracker für Caravans solo gibt.
    • my-GPS.org schrieb:


      Guten Morgen zusammen,

      zunächst vielen Dank für eure Antworten.

      .............................................................................
      .............................................................................


      Damit der Nutzer dann aber nicht allein gelassen wird, übernehme ich in der Regel auf Wunsch die Einrichtung des Trackers, um diesen mit dem Portal zu verbinden. Dazu sendet man mir einfach die Rufnummer der SIM Karte, die sich im Gerät befindet, ich erledige den Rest.

      Ich hoffe, ich konnte alle Fragen soweit beantworten, dass die Unklarheiten beseitigt sind. Falls nein, einfach Fragen ;)

      Viele Grüße
      Boris
      Super, danke für die viele Mühe die du dir da gemacht hast.

      Ich glaube jetzt werden bald einige anfangen mit den Trackern zu experimentieren. Es kommt ja auch die Winterzeit.

      Kannst du mal eine Abschätzung geben wie lange so ein 20000mAh Tracker wie der TK106
      in der Praxis durchhält wenn er nur ab und zu (alle 2 oder 3 Tage) meldet das er o.k. ist und ansonsten nur im Alarmfall (fencing , batterie low oder Manipulation) senden soll?

      Gruß
      Ralf

      ffff
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • @RaBuCamper

      Kannst du mal eine Abschätzung geben wie lange so ein 20000mAh Tracker wie der TK106
      in der Praxis durchhält wenn er nur ab und zu (alle 2 oder 3 Tage) meldet das er o.k. ist und ansonsten nur im Alarmfall (fencing , batterie low oder Manipulation) senden soll?


      Hallo Ralf,

      gerne ;) Wenn ich merke, dass Interesse am Thema besteht mache ich mir die Mühe aber gerne ;)

      Bei einer so geringen Häufigkeit an Datenübertragungen schätze ich die Akkulaufzeit im Bereich von > 6 Monaten ein. Ich habe Nutzer in Spanien, die zwar in Deutschland leben, aber in Spanien Boote haben, die aus der Entfernung überwacht werden. Dort kommen in der Regel die beiden oben genannten Langzeittracker zum Einsatz. Der letzte Nutzer, mit dem ich mich darüber unterhalten habe hat mir berichtet, dass er alle 6 Monate runterfliegt und den Tracker auflädt. Und in seinem Falle sendet der Tracker häufiger.

      Wenn du deinen Tracker zur Überwinterung einsetzen möchtest und das Fahrzeug in dieser Zeit nicht bewegt wird, wirst du vermutlich im Frühjahr beim "Ausmotten" immernoch einen fast vollen Akku vorfinden.

      Viele Grüße
      Boris
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.
    • Danke für die Antwort, das klingt sehr vielversprechend.

      Auf der Vertreiberseite des TK106 kann man die Bedienungsanleitung herunterladen, da ist alles ganz gut beschrieben.
      (Ob was fehlt weiß man ja immer erst später)

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Hallo Ralf,

      ich habe zu diesem Gerät schon alle für eine SMS Konfiguration erforderlichen Befehle "am lebenden Herzen" getestet und dokumentiert. D.h. wenn dort mal etwas klemmt kann ich da sicher auch unbürokratisch per SMS (Konfiguration erfolgt bei fast allen Trackern per SMS) aus der Entfernung weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Boris
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.
    • Hallo Ralf,

      so kompliziert ist das alles eigentlich gar nicht. Das kann mit einem halben Stündchen am Abend bereits erledigt sein.

      Es klingt erstmal alles furchtbar kompliziert (Gerät kaufen, SIM Karte kaufen, Portal registrieren, Gerät konfigurieren), aber wie alles was für jemanden Neuland ist, ist es dann doch nicht so kompliziert.

      Viele Grüße
      Boris
      --
      Impressum
      GPS-Ortungssystem.com | GPS Tracker Tests, Testberichte, Anleitungen
      my-GPS.org, Inhaber Boris Krones
      Rundum 14
      26389 Wilhelmshaven
      Rechtsform: Einzelunternehmen
      E-Mail: account [ät] my-gps.org
      Telefon: 0 44 21 - 983 56 56 (Festnetztarif, Mobilfunk ggf. abweichend)
      USt-IdNr.: DE309475530
      Preise der Portalzugänge inkl. MwSt.