Anzeige

Anzeige

Kühlleistung des XL Freeze wird schlechter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • So...wir haben nun mit unserem XL-Freeze ein massives (schleichendes) Problem, denn die Kühlleistung wird seit ein paar Tagen immer schlechter, bisher waren die Sachen bei Stufe 2 selbst bei 35°C immer sehr kalt, wir mussten nun schon auf Stufe 5 drehen und die Sachen sind nicht so gekühlt wie gewohnt :/

      Unser Händler meinte, wir sollten mal abtauen und dann wieder einschalten, scheint mir aber eher ne Beruhigungspille zu sein, ich tippe eher auf eine schleichende Undichtigkeiten...was sollte bei einem Kompressorkühlschrank außer dem Kompressor selbst auch kaputt gehen?! Der läuft jedoch. ;(

      Hatte jemand auch schon mal solche Probleme?
    • Zum Glück kein Problem - mangelnde Kühlleistung könnte sein:
      Kühlmittelverlust
      Kompressordefekt (eher unwahrscheinlich)
      Temperaturfühler führt ein Eigenleben...

      Viel Glück beim schnellen Ursachenfund
      Peter
      PS: legt doch mal ein Kühlschrank-Thermometer rein, um zu sehen, bei welcher Stufe welche Temperaturen erreicht werden ( hilft vielleicht dem Händler bei der Fehlereingrenzung)
      Was muss ein Caravan aushalten?
      Gibt es für Camper ein besseres Kabel als der Typ H07RN3x2,5
      Bußgelder bei Überschreitung der Stütz- oder Anhängelast
      Es kommt im Leben nicht darauf an, wie viel man hat, sondern wie wenig man braucht.
      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen,
      das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist
      " --->K.-R.-Popper<---
      ;( ;( ;( kein externer Smilie mehr ;( ;( ;(
    • Fliewatüt schrieb:

      Zum Glück kein Problem - mangelnde Kühlleistung könnte sein:
      Kühlmittelverlust
      Kompressordefekt (eher unwahrscheinlich)
      Temperaturfühler führt ein Eigenleben...

      Viel Glück beim schnellen Ursachenfund
      Peter
      PS: legt doch mal ein Kühlschrank-Thermometer rein, um zu sehen, bei welcher Stufe welche Temperaturen erreicht werden ( hilft vielleicht dem Händler bei der Fehlereingrenzung)
      Danke für die Tipps.
      Ich tippe eher Kühlmittelverlust, da der Kompressor gerade im Dauerbetrieb läuft und die Temp nicht wirklich sinkt, Butter ist immer noch weich :/
      Thermostat schließe ich eher aus, da der Kompressor nicht mehr abschaltet...so ein Mist...versuche morgen vorort den Wohnwagenservice zu erreichen.
    • da der Kühlschrank weiterhin kühlt,jedoch nur wenn die Außentemperatur nicht so hoch ist, in unserem Fall stand der Kühlschrank auf Stufe 5 und schaffte im Kühschrank gerade mal 10° C. Deshalb denke ich nun doch eher an das Thermostat. Da mein Händler nun im Urlaub ist,versuche es mal bei einem anderen Sterckeman-Händler, da ich sowieso bewzeifle, dass mein Händler überhaupt die Qualifikation hat, an einem Kompressor-Kühlschrank irgendwas zu reparieren.
    • Hin und wieder schaltet der Kühlschrank auch ab, ich könnte ihn auch auf Stufe 7 stellen, aber das ist ja nicht im Sinne des Erfinders...auf welcher Stufe habt ihr euern Kühlschrank denn so?
    • Wir hatten Unseren lange Zeit auf drei stehen, da die Butter aber jenseits von streichzart gewesen ist, haben wir mittlerweile nur noch die Stufe 2 eingestellt (kann aber nicht mit Gradangaben dienen - die Einstellung ist bei uns halt "Gefühlssache")
      Was muss ein Caravan aushalten?
      Gibt es für Camper ein besseres Kabel als der Typ H07RN3x2,5
      Bußgelder bei Überschreitung der Stütz- oder Anhängelast
      Es kommt im Leben nicht darauf an, wie viel man hat, sondern wie wenig man braucht.
      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen,
      das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist
      " --->K.-R.-Popper<---
      ;( ;( ;( kein externer Smilie mehr ;( ;( ;(
    • Ich habe nun noch einen anderen Händler kontaktiert, aber so richtig geholfen hat das nicht, ich sollte quasi Temperaturerdiagramme über mehrere Tage führen. Kling zwar besser als Kühlschrank abhauen, was mein Händler vorschlug, aber hört sich eher nach vertrösten an. Vielversprechender klang da eher die Antwort des Webasto-Services von indel Webasto (it) an, der tippte gleich auf Kühlmittelverlust in Folge eines Microrisses. Er schaut, ob es einen entsprechenden Reparaturbetrieb in meiner Nähe gibt und schrieb noch "...we will be able to cover your costs under warrenty..." hört sich schon mal besser an, auf jeden Fall ist die Antwortzeit auf meine Mails teilweise unter 30 min :thumbsup:

      zumindest ist die Aussicht auf schnelle Reparatur hier höher als bei Garantieansprüchen an Sterckeman, da muss man 6-8 Wochen rechnen bis das Teil da ist ;)
    • kurzes Update: Das mit der Reparatur scheint schwierig zu sein, da der nächste Betrieb mind. 150 km weg ist. Am Freitag bring ich den WW zum Händler, er will das selbst nochmal checken...ich befürchte eine lange Wartezeit ;(
      Zumindest scheine ich nicht der einzige zu sein, der dieses Problem hat... @Dernibald hat mir auf ein Profil die gleichen Symtome wie bei mir beschrieben. Vielleicht sollte man dazu einen eigenen Thread starten? :/
    • Hallo!

      Als Ergänzung für alle, wie schon direkt an morpheus22 geschrieben:

      Wir waren jetzt im Sommerurluab in Frankreich und mussten auf Stufe 7 laufen lassen, hatten dann rechts (unter der Gefrierschublade) Temperaturen um 0 Grand, links aber um 10-12 Grad, obwohl vorher eine gleichmässige und wesentlich bessere Kühlleistung zu verzeichnen war.
      Abtauen [auch laut Bedienungsanleitung empfohlen und logisch wenn ggf. die Gefreierschublade zu viel Eis angesetzt hat] hatte mir mein Händler [gekauft im Sommer 2016]
      auch geraten, gebracht hat es... ein bisschen vielleicht.

      Nach nochmaligem Kontakt werde ich den Wagen am Dienstag zum Händler bringen. Ich werden von Erfolg oder Misserfolg berichten.

      Was uns noch aufgefallen war:
      "Früher, als noch alles gut war", also im Sommerurlaub im letzten Jahr und auch in diesem Frühjar, hatten wir das Gefühl, dass der Kühlschrank zwischdurch mal "lauter anspringt" bzw. phasenweise lauter arbeitet / brummt.
      Das war jetzt im August, nachdem die Kühlleistung abgenommen hatte, nicht mehr der Fall. Der Kompressor arbeitet permanent vor sich hin, bleibt aber insgesamt leise.

      Zustand früher:
      - gleichmäißge Temperatur in der Schublade
      - bei 25-30 Grad Außentemperatur reicht Stufe 3-4 um eine Temperatur um 6 Grad zu halten
      - zwischendurch einsetzender, lauterer "Motor"

      Zustand jetzt:
      - Temperaturunterschied zwischen links (wärmer) und rechts unter dem Eisfach (kälter) beträgt rund 10 Grad
      - bei 25-30 Grad Außentemperatur mit höchster Stufe 7 um eine Temperatur um 10 Grand links und 0 Grad rechts zu halten
      - permanentes, leiserers Betreibsgeräusch

      Problemursachen (tlw. geraten):
      - der Kompressor hat eine Art Ventilator, der die kalte Luft im KS verteilt, welcher defekt ist (nach Studium der Anleitung finde ich allerdings keinen Hinweis auf einen Ventilator)
      - Undichtigkeit / Kühlmittelverlust
      - Temperaturfühler defekt (wo sitzt der überhaupt)
      - Einbau / Abluft fehlerhaft bzw. blockiert

      Lösungsansätz:
      ---

      Gruß

      Dernibald
    • @morpheus22
      Hallo,
      Nein - noch nicht. Aber wir haben ja auch den Kühlschrank und bin gerne informiert. Wir haben unseren erst seit Mai diesen Jahres. Sollten wir Probleme bekommen, können wir vielleicht gleich handeln und wissen was zu tun ist :saint: .
      Bis jetzt funktionierte er noch einandfrei. Wie alt ist eurer denn?
      Grüße
      Uli
    • Hallo Uli,

      unseren Sterckie haben wir im Mai 2016 gekauft. Bisher waren wir mit der (Kühl-)Leistung sehr zufrieden, wir möchten keinen anderen Kühlschrank mehr...eigentlich...natürlich muss er dauerhaft funktionieren. ;)

      Viele Grüße

      OT: Wer ist denn der "richtige" Moderartor hier im Forum? ?(
    • Na der ist ja noch nicht alt. Da bin ich mal gespannt wie lange unsere gut funktioniert. Mit ein Grund den Wohni zu kaufen war der tolle Kühlschrank. Wir möchten den nicht mehr missen, auch wenn wir noch zusätzlich eine Kompressorkühlbox mitschleppen :whistling: .
      LG
      Uli
    • Muehlix schrieb:

      Na der ist ja noch nicht alt. Da bin ich mal gespannt wie lange unsere gut funktioniert.
      Sollen jetzt alle Eigner des XXL-Freeze in vorauseilende Depressionen verfallen??? :xwall:
      Was muss ein Caravan aushalten?
      Gibt es für Camper ein besseres Kabel als der Typ H07RN3x2,5
      Bußgelder bei Überschreitung der Stütz- oder Anhängelast
      Es kommt im Leben nicht darauf an, wie viel man hat, sondern wie wenig man braucht.
      "Es ist nur möglich, den Beweis zu erbringen,
      das etwas falsch ist. Aber es lässt sich nie letztgültig beweisen, das etwas wahr ist
      " --->K.-R.-Popper<---
      ;( ;( ;( kein externer Smilie mehr ;( ;( ;(
    • Das wäre wohl etwas übertrieben ;)
      Aber ich denke, wenn 2 das Problem haben, dann gibt's bestimmt noch mehr, bloß denen ist es vielleicht noch nicht aufgefallen...das Dumme an der Sache ist, dass der Kühlschrank ja nicht immer unter hochsommerlichen Bedingungen im Einsatz ist und dazu dann auch nur ein paar Wochen im Jahr. Da kann es dann passieren, dass man es erst merkt, wenn die Garantie rum ist.
    • Kurzes aber dennoch ernüchterndes Update...der Kühlschrank wird aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nun doch repariert, obwohl der Händler mir das zuvor zusagte, möglicherweise wegen Sterckeman ?( Jedenfalls steht der WW nun bei einem Spezialist für Klimaanlagen und Webasto-Partner und wartet dort ...ich sehe schon unseren geplanten Uralub Ende Oktober gefährdet :/ ...was mich aber hauptsächlich ärgert, ist dass wir den WW am 8. September zum Händler gebracht haben und es so lange gedauert hat :thumbdown: