Anzeige

Anzeige

Wohnwagen-Reisen trotz Dauercamping - Wie realistisch ist das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Peter schrieb:

      x-file schrieb:

      Realistisch?
      Waren auf einem Platz 8 Jahre Dauercamper und sind 5-6 mal im Jahr in Urlaub/verlängert. We.
      Geht alles. Dann sind wir in unser zuvor vermietetes Haus gezogen, Wohnwagen direkt nebendran, startklar.
      Nicht einmal geschafft am We.
      Der eine so, der andere so.Wir haben unser Haus verkauft. Unter anderem, weil es zu viel Arbeit machte und wir nicht so häufig weg konnten, wie wir wollten.
      Nun stehen wir jedes Wochenende vor der Frage:
      Auf zum Dauercampingplatz oder Reisewohnwagen anhängen........ Für uns persönlich ein Riesengewinn :thumbup:
      Moin Peter,
      auf dem Weg sind wir.
      Wissen nur noch nicht wo. Sind da mehr Richtung Spanien orientiert, des Klimas/Wetters wegen.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • x-file schrieb:

      Moin Peter,
      auf dem Weg sind wir.
      Wissen nur noch nicht wo. Sind da mehr Richtung Spanien orientiert, des Klimas/Wetters wegen.
      Dann verwirklicht es Euch schnell, denn man weiß nie welche Schicksalsschläge das Leben parat hat.
      Wir müssen leider noch ein paar Jahre arbeiten...und ob wir dann noch Richtung Süden auswandern können, ist aus gesundheitlichen Gründen eher fraglich.
      :) Gruß Peter :)
    • Hallo

      Meine Erfahrungen: Nach nahezu 20 J. Dauercamping haben wir vor wenigen Jahren begonnen, den Caravan für Dauercamping und als Reisewohnwagen zu nutzen.
      Es bedarf etwas an Vorbereitung, die bei uns folgendermassen ablief: Material: Auswahl nach dem Motto: "must to have" - statt "nice to have.
      Wir haben ausgehört, den "ganzen Haushalt" vor Ort zu haben.
      Ablösung: vom (Holz-)Vorzeltboden zur "Planenlösung". Wohnwagen neu mit Mover. Wir konnten gehen und kommen wann wir wollten.
      Teilvorzelt statt ganzes Vorzelt. Wir haben kein Ueberdach auf dem Caravan mehr. Dafür GFK-Dach. Grill: abgelöst durch kleine (Aussen-)Kochstelle, kleiner Grill separat.
      Caravan ist und bleibt für die Strasse eingelöst.
      Fazit: .... und siehe da, wir vermissen nichts mit der mobilen Lösung!

      Gruss

      Baselbieter Siehe auch Profilbilder....; "Vorher-nachher"-Lösung teilweise ersichtlich!
      Dateien
      • DSC03427.JPG

        (171,17 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Baselbieter mit Adria Adora 573 PT 2016
      Truma Mover XT, AL-KO ATC
      Zugwagen Mercedes Benz ML/GLE 400, 4-Matic,
      333 PS, 480 Nm, 2015, Euro 6, Benzin,
      mit Luftfederung
    • Wir nutzen ja auch seit fast 4 Jahren unseren Wohni zum Dauercamping und Reisen. Fahren ca. 2-3 mal im Jahr mit ihm weg, nutzen ihn aber insgesamt weit mehr als sonst. Jetzt bekommt er im April noch einen Mover, um ihn einfacher unter den Carport rangieren zu können, an welchem das feste Vorzelt angebaut ist. Abfahrbereit ist er in 10-15 Minuten, allerdings ohne Fahrräder auf der Deichsel. (hatten wir im vergangenen Jahr ausprobieren müssen, da wir ihn kurz vor Schrankenschließungszeit rausziehen mussten☺)
      Viele Grüße Susi :)




      :0-0:
      Niederlande:Camping De Waay, Camping Schuilenburg, Camping Tempelhof, Camping De Twee Bruggen, Camping Marveld, Camping
      Roompot beach Resort, Camping Scheldeoord, Camping Duinrell, Camping Ten Hagen
      Belgien: Camping Natuurlijk Limburg,
      Deutschland: Camping Schöler (Jonathan's Heimathafen) Camping Wehlingsheide, Campingpark Hennesee, Camping Kessenhammer, Märchencamping Naumburg, Knaus Campingpark
      Burhave, Camping Bensersiel, Camping Warsberg, Camping Sonnenberg, Camping Schausten, Paradies-Camping, Camping Hopfensee, Camping Waging am See, Camping Obermenzing, Camping Kehl am Rhein, Camping Lippstädter Seenplatte
      Österreich: Alpencamping Nenzing
      Frankreich: Camping Domaine de champe
      Kroatien: Camping Selce, Camping Tasalera, Camping Bijela Uvala,
      Italien: Ca`Savio
    • Benutzer online 1

      1 Besucher