Anzeige

Anzeige

Vorstellung und eigener Test Garmin Camper 770 LMT-D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung und eigener Test Garmin Camper 770 LMT-D

      Hallo
      nach dem mein Skoda Navi kein Wohnwagen navigieren kann habe ich mir das Camper 770 LMT-D zugelegt.
      Hier mein Test mit Bilder.
      Ich verwende es mit einem PKW + Wohnwagen.

      Getestet wurde es mit meiner länge von 12 Meter und einmal mit 3.4 Tonnen und 3,5 Tonnen Gesamtgewicht.
      Grundsätzlich lässt es es sich nach einer Eingewöhnung gut bedienen.

      So jetzt die Infos zu den berechneten Routen mit Infos.
      Erst mal die Karten-Info.

      Punkt 1: Kann man mit dem Wohnwagen gut fahren führt durch eine Dorf. Es fährt auch ein großer Bus die Strecke.
      Punkt 2: Straße Richtung Esslingen hat ein Begrenzung von 3,5 Tonnen in beide Richtungen..
      Punkt 3: kleinere Straße ist parkenden Fahrzeugen zugeparkt (fahre ich normal nicht mit dem Wohnwagen man kommt aber durch)
      Die Straße hat ein zeitliche Begrenzung, Morgens von Ostfildern Richtung A8 frei. Gegenrichtung gesperrt. Mittags in die andere Richtung gesperrt.
      Punkt 4: Straße nicht sichtbar. Sehr eng in dem Dorf mit Kurven. Mit Wohnwagen sehr schlecht zu befahren. Dazu noch eine Zeitliche Begrenzung.



      Erste Route
      3,4 Tonnen.
      Route ist OK in beide Richtungen. Würde ich auch so fahren.

      3,4 T OK.jpg

      gleiche Ziele aber jetzt mit 3,5 Tonne. Auch diese Route passt.

      3,5 T OK.jpg

      dritte Route mach er bei 3,5 Tonnen und 3,4 Tonnen den gleichen weg.
      Diese Route würde ich nicht nehmen.

      3,4 und 3,5 T.jpg

      Da wäre meine Empfehlung.
      Da eine Teilstrecke Zeitlich gesperrt ist hat er in die andere Richtung eine andere Route genommen. Das ist OK.

      3,4 und 3,5 OK.jpg


      Die dritte Route mit 3,5 T. ist zwar ein Umweg aber man ist auf der sicheren Seite. Für ein Gebiet in dem man sich nicht auskennt ist das OK.

      3,5 T r2.jpg

      Das währe meine Route.
      3,4 T R2 OK.jpg

      Im große und ganzen passen die Routen und ich kann das Gerät bis jetzt weiter Empfehlen.
      Größere Strecken habe ich jetzt noch nicht gemacht.


      Gruß Harry
      Dateien
    • Ich hab das 770 auch seit ~3 Monaten.
      Bin sehr zufrieden, da ich viel mit Anhängern unterwegs bin.
      Vor 2 Wochen hab ich es meinem Nachbarn ( auch Camper ) geliehen und nach dem Test hat er sich auch eins gekauft :)
      Das einzige was mich stört es verbindet sich irgendwie nicht mit meinem Radio das die Ansagen durch die Autolautsprecher kommen.
      Wenn man es mit dem Handy verbindet liest es Nachrichten vor :) ( Whatsapp SMS etc.)
      Ist nicht so mein Fall daher hab ich das wieder gekappt.
      Das schöne sind die lebenslange Kartenupdates und das es die per Wlan holt.
      Ich habe im Hof Wlan und alle paar Wochen lass ich mal updaten klappt vorzüglich.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG

      Gordon
    • mopeto schrieb:

      Das schöne sind die lebenslange Kartenupdates und das es die per Wlan holt.
      Ich habe im Hof Wlan und alle paar Wochen lass ich mal updaten klappt vorzüglich.
      Ich interessiere mich für das Gerät.
      jetzt habe ich bei Amazon-Rezensionen gelesen, dass bei Update die Camping-POI verloren gehen?
      Ist das bei Euch auch passiert, oder ist dieser Bug mittlerweile behoben.

      Ansosten lese ich bei Euch beiden Zustimmung.
      Vielen Dank für Eure Beiträge. :ok :ok
    • Hallo,
      interessante Infos die da kommen.
      Mich würde interessieren, ob auf LKW einstellungen möglich sind. Den dann könnte ich es auch dienstlich nutzen und mir wäre doppelt geholfen.
      Mit caravan dann Privat.
      Was kostet das teil denn.
      Habe seid Jahren das Garmin 3597LM und bin zufrieden damit. Aber eben keinerlei Caravan einstellungen möglich.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Lkw Einstellungen gehen nicht. Die Lkw Navis haben auch Gefahrgut und Achslast. Das kann das Camper zwischen nicht.

      Die Grenze liegt bei 3.5 Tonnen bei manchen Straßen. Sieht man auch an den Bildern von mir.

      Was ich nicht Testen konnte sind Höhe von Bücken und Tunnel.
      Vielleicht kann ja jemand testen oder mir ein paar Brücken zum drunter durch routen geben.
      Harry
    • nispuk schrieb:

      Das wär auch was für meine Weihnachts-Wunschliste. Hat schon jemand Erfahrungen mit der drahtlosen Kamera??
      Ich hätte ca 10m vom Ende WW bis Cockpit im Auto.
      ich habe die Kamera verbaut, funktioniert bei mir auf eine Entfernung von ca.12m einwandfrei. Allerdings war noch eine neue Aufnahme für das Navi notwendig ,mit eingebautem Empfänger für die Kamera
      Jürgen
      :ok :ok
    • Hallo nach dem es noch ein neues Thema über Tunels gibt.
      Wo ging s bei euch nicht weiter.

      Habe ich die Infos genutzt um mit dem Garmin die Route zu testen.
      Hier die erste Info von Dabis.
      Tunnel in Laatsch.
      Latsch.jpg
      Mit dem Garmin habe ich eine Route von rechts oben nach links unten eingegeben.

      Das Garmin hat ab einer Last von 3.5 Tonnen richtig geroutet.
      21-09-_2017_20-13-18.jpg

      Hier die Berechnung bei 3,4 Tonnen.
      21-09-_2017_20-13-46.jpg
      Harry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HarryB66 ()

    • Nächste Berechnung
      Die Daten kommen von Caddymaxi
      21-09-_2017_22-49-07.jpg


      Routen Berechnung mit PKW.

      21-09-_2017_23-00-52.jpg

      Routen Berechnung bei 3,4 und 3,5 Tonnen mit Wohnwagen gleich.
      21-09-_2017_23-01-45.jpg

      So wie es aussieht wird die Höhe berücksichtigt.
      Habe noch mal die Gespann höhe auf 2,1 Meter reduziert.
      Dann benutzt das Navi wieder die PKW Route

      Harry
    • Ja wenn das immer so wäre.

      Leider hatte ich schon das Tomtom Camper.
      Das hat nicht einmal die zeitlich gesperrten Straßen berücksichtigt.
      Und die Breite / Höhe auch nicht wirklich. Das einzige was das berücksichtigt hat ist 3,5 Tonnen.
      Übrigens das Garmin Camper 760LMT-D hat am Anfang zumindest auch Probleme.
      Das 760 routet heute noch Straße die ich mit dem Wohnwagen nicht fahren würde berücksichtigt aber zumindest zeitlich gesperrte Straßen.
      Das 760 kann zwar die höhe berücksichtigen aber ohne Wohnwagen.

      Das scheint Garmin 770 aber jetzt im griff zu haben.

      Hier noch ein Beispiel.
      Garmin 760 mit gleichen Angaben wie beim 770 nur das 770 hat es als PKW mit Wohnwagen und das 760 als Wohnmobil mit gleicher länge und breite. (3,4 Tonnen, breit 2,5m und hoch 2,7 m.)
      Hier die Route mit 760
      2017-09-22_11-03-40.jpg
      Dazu die Straße von Google Maps in Scharnhausen.
      Sehr eng. Viele parkende PKWs, Gegenverkehr und z.t. einspurig.
      2017-09-22_11-06-45.jpg

      Die Route vom 770 bei gleichen Daten sieht schon deutlich besser aus.
      2017-09-22_11-02-26.jpg


      Harry
    • Neu

      Hallo Tester

      ich sehe mir gerade wohl das Vorgängen-Modell Garmin Camper 660 LMT an, da ich die 6-Zoll Baugröße besser im Cockpit verbauen kann. Kann man davon ausgehen, dass die Routing Eigenschaften identisch sind, oder gibt es da Unterschiede?
      Mir kommt es auf die Berücksichtigung von Höhe u. Breiten, sowie Gewichten an. Hat jemand eine Info, ob die Rastplätze an der Autobahn "angezeigt/gesucht" werden können, wenn man sich auf der Tour kurzfristig zu einer Pause entschließt, ist es gut zu wissen wie weit es noch bis zur Nächten oder Übernächsten Rastmöglichkeit ist.
      Danke für Eure Rückantworten.

      Gruß
      sunshine.day
      :undweg: :0-0:
      sunshine.day

      an jedem Tag scheint die Sonne - manchmal kann man sie halt nicht sehen.