Anzeige

Anzeige

Wintersaisoncamping

    • Wintersaisoncamping

      Ich gehe demnächst in den Ruhestand und habe dann mehr Zeitzum Campen. Kennt ihr Wintersaisonstellplätze in einen einigermaßen schneesicheren Gebiet mit Sauna, die ihr empfehlen könnt und die nicht 3000,00 € verlangen, wie beispielsweise das Camp in Fieberbrunn.
    • Die 3000 € vom Camp in Fieberbrunn fragen sich wohl nur 2-3 Campings im Alpenraum. Meiner Erfahrung nach fragen viele Plätze so zwischen 1200 - 1600 € für die Wintersaison. Schneesicherheit bzw. Beschneiung ist ziemlich gut im Zillertal, Gasteinertal, Ski Amade (Wagrain, Flachau, Zauchensee, Altenmarkt), aber auch die 4-Berge-Skischaukel (Schladming & Co) ist schneesicher bzw. optimal beschneit.
      Dort gibt es mehrere gute CP.
      Meine Favoriten sind CP Mayrhofen, CP Hell (Zillertal), CP Erlengrund und CP Bertahof ( Gasteinertal) und CP Passrucker (Altenmarkt).
      Interessant ist aber auch z.B. CP Westendorf obwohl das dortige Skigebiet Skiwelt nicht besonders hoch ist aber durchaus schneesicher bzw. sehr gut beschneit.
      Wenn man etwas weiter ins Trentino fährt (Dolomiti Superski bzw. Fassatal) finde ich den CP Rosengarten in Pozza di Fassa hervorragend.
      Gruß aus dem Rheinland vom

      Thomas
    • Danke für eure Infos Auf den Camping Hell hatte ich auch schion ein Auge geworfen, leider ist dort nichts mehr frei. Der CP in Mayrhofen hat keine Gasversorgung und recht kleine Stellplätze. Das Skigebiet am Wilden Kaiser ist nicht schneesicher genug. CP Passrucker kommt eventuell in Frage. Das Gasteinertal ist nicht so toll zum Skifahren. Schladming finde ich interessant. Welche CPs könnt ihr da empfehlen?
    • Ich kann dir das Eienwäldli in Engelberg empfehlen... und Preise für das Camping 01OCT bis 30APR definitiv unter 3000€. Sauna und Schwimmbad, kostenloser Skibus vorhanden...
      Kann aber sein dass es da eine Warteliste gibt, einfach mal so Camping machen und schauen...

      Grüsse Andreas
    • @Lamy

      Lamy schrieb:

      Der CP in Mayrhofen hat keine Gasversorgung und recht kleine Stellplätze.
      Keine feste Leitung jedoch werden neben den 11kg Flaschen auch 33kg angeboten und die reichen schon eine Weile. Stellplätze nur im alten Bereich klein (65qm, jedoch gut geschnitten). Auf den geschotterten Terassenplätzen ist mehr Platz (80-100qm). Diese sind im Winter angenehm. Der Platz hat eine Toplage mit viel Sonne und direkter Skibusanbindung.

      Lamy schrieb:

      CP Passrucker kommt eventuell in Frage.
      Hat aber soweit mir bekannt auch keine festen Gasanschlüsse. Ist aber sehr zu empfehlen da innerhalb von 15 Minuten diverse Skigebiete zu erreichen sind. Auch zur Reiteralm (4 Berge Skischaukel) max. 20 Minuten.


      Lamy schrieb:

      Das Gasteinertal ist nicht so toll zum Skifahren. Schladming finde ich interessant. Welche CPs könnt ihr da empfehlen?
      Fahre seit 35 Jahren mindestens 2x im Winter in die Alpen (ca. 750 Skitage) und aus meiner Sicht ist das Gasteinertal ein Supergebiet (Schloßalm, Sportgastein, Graukogel, Dorfgastein-Großarl) - vor allem nicht zu überlaufen und man kommt wirklich zum Fahren auf recht breiten Pisten.

      In Schladming gibt es den CP Zirngast - gefällt mir vom Ansehen nicht besonders. Habe aber keine weitere Erfahrung im Gegensatz zu den anderen Plätzen.
      Vom hotel-reiteralm.at/camping-platz-reiteralm_5.htm kann man direkt in die Schladminger Berge starten. Der Platz liegt unmittelbar an der Reiteralm (TOPGEBIET, hier trainieren oft die National-Teams) jedoch außer 2 Restaurant keine Infrastuktur in direkter Nähe.

      Auf dem Platz in Engelberg war ich auch schon - der ist wirklich gut. Aber es gibt nur 2 Skigebiete in unmittelbarer Nähe.
      Als Saisoncamper war für mich immer wichtig möglichst viele Pisten-KM zu haben und damit entsprechende Abwechselung.

      Viel Spaß bei der weiteren Suche - mir hat die Planung immer großen Spaß bereitet.
      Gruß aus dem Rheinland vom

      Thomas
    • Hallo,
      in Zell am See und Umgebung gibt es 5 Campingplätze. Wer Wert auf Abwechslung beim Skifahren legt ist dort bestens aufgehoben. Folgende größere Skigebiete sind in maximal 40 Minuten mit dem Auto erreichbar:
      Schmittenhöhe, Kitzsteinhorn, Saalbach-Hinterglemm (Leogang, Fieberbrunn), Mittersil (Kitzbühel), Dorfgastein (Großarl), Bad Hofgastein (Angertal, Bad Gastein), St Johann im Pongau (Wagrain, Flachau), Maria Alm (Dienten, Mühlbach). Die Orte in Klammern nicht mit dem Auto, sondern mit den Skiern vom Startpunkt aus.
      Die Meinung von ttt zu den Skigebieten im Gasteinertal teile ich.

      Viele Grüße!
      scand
    • Zell am See habe ich in der näheren Auswahl und hier vor allem das Woferlgut. Allerdings muss man von dort immer mit dem Autio fahren und das Skigebiet Schmittenhöhe ist oft ziemlich überlaufen. Saalbach ist deutlich besser, aber auch deutlich weiter zu fahren.
      Die Preise in der Schweiz habe ich letztes Jahr in Interlaken erlebt. Eine Pizza kostet 25 €, nein danke.
    • Ich danke euch für die Infos und die Unterstützung; ich glaube ich werde mich für das Woferlgut entscheiden, zumal ich diesen Platz kenne und dort ordentliche Stellplätze mit entsprechender Infrastruktur zu finden sind. Wenn jemand noch einen tollen Platz kennt, bitte melden.
    • Hallo Lamy,
      Wir stehen seit letzter Woche für diese Saison im Woferlgut und sind bis jetzt begeistert nach dem Wechsel von Fieberbrunn zum Woferlgut.
      War die Richtige Entscheidung!!!
      Gruß Thorsten