Anzeige

Anzeige

Vorzelt-Heizung gegen Kälte in den Herbstferien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Das Lampenöl Kristall ist identisch mit dem gereinigtem Petroleum und da es anders besteuert ist auch günstiger. Es darf nur leider in Deutschland nicht zum heizen benutzt werden (Steuerhinterziehung). In Ländern in denen das allerdings keine Rolle spielt kann man das Lampenöl bedenkenlos einsetzten.
      Kleiner Tipp: Egal ob Petroleum oder Lampenöl...... Tanken aus der 1 Liter Flasche funktioniert sauberer als aus dem Kanister mit Trichter.

      Gruß
      Michael
      März 2016: Kerstgenshof und Eifel-Camp
      April 2016: Waldcamping Brombachsee
      Mai 2016: Wilhelm Tell Belgien und De Paal
      Juni 2016: Inselcamp Fehmarn
      Juli 2016: Oranjezon Vrouwenpolder

      März 2017: Vakantiepark Koningshof
      April 2017: Blütencamping Riegelspitze und Marina Oolderhuuske
      Juni 2017 : Camping De Paal
      Juli 2017 : Camping Victoria Station an der Ahr, Camping Brunner Kärnten
      August 2017: Camping de Leistert

      März 2018: Camping De Lakens
      Mai 2018: Beerze Bulten
      Juli 2018: Seecamping Berghof Ossiacher See

      Sommer 2019: Kroatien in Planung


      • :0-0:
    • Wir nutzen inzwischen "Qlima Kristal" von niederländischen Baumärkten.
      Der Liter kostet happige 2,50€.

      Während der Ofen brennt, nimmt man keinerlei Geruch war. Allenfalls beim Starten oder Abschalten riecht es es für wenige Sekunden ein wenig.
      Die Flamme brennt sauber und gleichmäßig.

      Wie verhält es sich mit den preiswerten Sorten, die ihr hier empfehlt.
      Sind diese auch völlig geruchsneutral während der Verbrennung?
      Wie preiswert ist günstig?
      Was zahlt ihr wo für einen Liter?

      Gruß Peter
    • Genau, die Nähe zu Frankreich ist mir leider auch nicht gegeben ;)

      Bei Höfer kostet der Liter je nach Abnahmemenge 2,10-2,20€ in den praktischen 1 Liter Flaschen.

      Zwar teurer als in Frankreich aber da komm ich halt so selten hin.
    • Hallo ,

      in Frankreich Urlaub machen und einen großen Vorrat der bis zum nächsten Urlaub in Frankreich ausreicht von da mitbringen :thumbsup: . Ist ja max. nur ein Jahr :ok - für den Zeitraum muss eben der Vorrat ausreichen.

      OT :

      @ Peter : Waren in unserem Urlaub in FR auf 2 FKK Campingplätzen die zu 100 % alle deine Wünsche an einen FKK Campingplatz erfüllen würden ^^ .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:




      in Frankreich Urlaub machen und einen großen Vorrat der bis zum nächsten Urlaub in Frankreich ausreicht von da mitbringen :thumbsup: . Ist ja max. nur ein Jahr
      Naja, bei schätzungsweise 200 Litern, die wir in diesem Jahr gebraucht haben wird das schwierig :(

      Seadancer schrieb:




      @ Peter : Waren in unserem Urlaub in FR auf 2 FKK Campingplätzen die zu 100 % alle deine Wünsche an einen FKK Campingplatz erfüllen würden ^^ .

      LG Seadancer
      So viele Wünsche habe ich gar nicht außer:
      großzügige Parzellen, Ruhe, Badesee oder Pool, kein Mittagsfahrverbot, 100%ige Nacktquote bei entsprechendem Wetter, Temperaturen <30°C....

      Aber Spaß beiseite. Kannst ja gerne mal über deinen Urlaub berichten oder eine PN schicken.

      Gruß Peter
    • Das Heizen mit Petroleum ist sicher nicht die günstigste Alternative. Für uns überwiegen jedoch die Vorteile des Inverters in den Punkten Sicherheit, Heizleistung/Warmluftverteilung, Kondnswasserbildung und Programmierbarkeit des Ofens / automatische Temperaturregulierung.
      Ein leichter Petroleumgeruch entsteht beim starten und beenden des Brennvorgangs (die Verbrennung von Gas ist meine Meinung nach auch nicht geruchslos).
      Der Verbrauch ist auch überschaubar. Habe dieses Jahr Ostern in einer Woche ca. 15 Liter verbraucht. Dafür aber von morgens bis abends geheizt und bei Schnefall im T-Shirt im Vorzelt gesessen. Grob überschlagen macht das eine Differenz zum Katalytofen von ca. 15-20 Euro pro Woche (ja nach Gaspreis). Das ist es uns auf jedenfall wert.

      Wir beziehen unser Petroleum für den Ofen und das Lampenöl für unsere Lampen auch im Höf..-Shop. War bis jetzt immer die günstigste Variante für uns.

      Gruß
      Michael
      März 2016: Kerstgenshof und Eifel-Camp
      April 2016: Waldcamping Brombachsee
      Mai 2016: Wilhelm Tell Belgien und De Paal
      Juni 2016: Inselcamp Fehmarn
      Juli 2016: Oranjezon Vrouwenpolder

      März 2017: Vakantiepark Koningshof
      April 2017: Blütencamping Riegelspitze und Marina Oolderhuuske
      Juni 2017 : Camping De Paal
      Juli 2017 : Camping Victoria Station an der Ahr, Camping Brunner Kärnten
      August 2017: Camping de Leistert

      März 2018: Camping De Lakens
      Mai 2018: Beerze Bulten
      Juli 2018: Seecamping Berghof Ossiacher See

      Sommer 2019: Kroatien in Planung


      • :0-0:
    • Peter schrieb:

      Aber Spaß beiseite. Kannst ja gerne mal über deinen Urlaub berichten oder eine PN schicken.
      Hallo ,

      werde ich bestimmt noch machen - sind ja erst am Sonntag wieder zurück gekommen .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Ich hatte mich auch mal mit eine zeit lang intensiv mit Vorzelterwärmung befasst und alle Möglichkeiten erlesen.
      Hängen geblieben bin ich schlussendlich bei einem Petroleumofen .
      Bei meinem alten Wohnwagen hatte ich an die Umluft eine Ausenklappe angeschlossen um so das Vorzelt zu erwärmen, und im Winter bei dem kleinen Vorzelt (Isabella Winter) ging das auch einigermaßen.

      Hab es aber wieder verworfen das Vorzelt zu heizen da ich zu viel Energie Energie verschwende da ich das Vorzelt einfach nicht dicht genug bekomme und es eigentlich auch keine Isolierung hat und somit einfach zu viel Energie nach drausen befördere.

      Bei mir wäre es auch für die Übergangmonate wie Oktober um das große vorzelt ( Ace Air 500 ) zu erwärmen aber da ich einen relativ großen WW habe geh ich einfach rein oder zieh ne Jacke an :)

      Aber auf der Beobachtungsliste hab ich den Inverter noch :)





      Inverter Mini Max
      [IMG:https://petroleumofen.eu/WebRoot/Store3/Shops/Shop36831/47D1/42F6/5193/4B13/39E7/AC14/5009/DEE2/33713308o_aix.jpg]
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • bubilein79 schrieb:

      Jetzt habt Ihr mich doch wieder auf eine sichere Lösung gebracht, mein Gasheizer-Aufsatz für die Gasflasche ist mir doch etwas zu gefählich mit den Kids.

      Hat schon jemand das Ding vom O im Einsatz?

      obelink.de/brixton-ka-5319-gasheizofen.html

      Gefällt mir ganz gut und ist ziemlich kompakt.

      Gruss Bubi
      So,

      dann mache ich mal einen Feldtest. Den Gasofen habe ich mir bestellt, wenn er noch bis zum Freitag kommt, kann ich ihn unter Realbedingungen im Zillertal testen und melde mich dann wieder...

      Unbenannt.JPG

      Gruss Bubi
    • bubilein79 schrieb:

      bubilein79 schrieb:

      Jetzt habt Ihr mich doch wieder auf eine sichere Lösung gebracht, mein Gasheizer-Aufsatz für die Gasflasche ist mir doch etwas zu gefählich mit den Kids.

      Hat schon jemand das Ding vom O im Einsatz?

      obelink.de/brixton-ka-5319-gasheizofen.html

      Gefällt mir ganz gut und ist ziemlich kompakt.

      Gruss Bubi
      So,
      dann mache ich mal einen Feldtest. Den Gasofen habe ich mir bestellt, wenn er noch bis zum Freitag kommt, kann ich ihn unter Realbedingungen im Zillertal testen und melde mich dann wieder...

      Unbenannt.JPG

      Gruss Bubi
      Wir haben diesen Ofen schon das 2. Jahr im Einsatz. Unser Vorzelt,Ace Air 400, wird damit bullig warm. Er lässt sich relativ gut regeln mit den 3 Kammern bzw. Heizstufen. Wir betreiben ihn über die Gasaußensteckdose und legen hinten einen Stein zum beschweren (Kippsicherung) rein. Bei Kindern könnte der Ofen allerdings wegen der Standfläche und auch wegen des Abstandes der Flammen zum Gitter ungeeignet sein. Auf Stufe 3 züngeln schon richtige Flammen an den Keramikflächen.
      Sonst ist der Ofen aber top und preiswert.
      Grüsse von der Nordsee
      :0-0:
    • Ich habe mir von der gleichen Firma Gimeg den fast gleichen als Hybrid bestellt, also "Kachel" mit "Elektro".

      obelink.de/gimeg-hybride-heizu…2t9APaEAQYASABEgIv-PD_BwE




      In der Bauvorschrift wird vorgeschrieben, dass ein Tüllenanschluss bedient werden muss.

      Nun habe ich das Teil vor Ort. Die Tülle mit Linksgewinde kann man ja abschrauben und könnte diese evtl durch einen Gasschlauch z.B. von GOK ersetzen, auch am anderen Ende für die Gassteckdose mit dem entsprechenden Anschluss daran für 30mbar.

      Nun stoße ich auch zwei verschiedene Anschlussmodelle für den Anschluss -statt des Tüllenanschlusses mit Linksgewinde: den Anschluss selbstdichtend / kegelförmig ( bei uns Standard) und den nicht selbst dichtenden nur zur Befestigung.

      Frage:

      Hat jemand einen gleichen oder ähnlichen Gimeg oder NL Gasofen und hat den Tüllenanschluss durch einen hier gültigen mit Linksgewinde ersetzt?

      Ich bin mir ja fast sicher, dass es möglich ist?

      Habe den Ofen aber erst heute abend bekommen und fahre morgen gen DK.

      Falls jemand berichten kann, danke!

      Gruß
      Michael
      Dateien
    • @mft

      Guck mal was da in der Beschreibung steht:
      -> Bemerkungen:
      Bitte beachten Sie, dass dieses Gerät keinen Schraubanschluss hat, sondern einen Schlauchtullenanschluss.

      und:
      Separat mit zu bestellen: Gas-Druckregler Set 30 mbar mit einem Gasschlauch (150cm), einem universellen Druckregler 30 Mbar und zwei Schlauchschellen zu befestigen.

      Befestige den Schlauch an der Tülle und die andere Seite an die Steckdose oder Regler.
      Es ist auch nicht bekannt, dass mehr Holländer durch Gasschlauchunfälle betroffen wären als wir.
      Mir ist die Schlauchschellengeschichte auch ein wenig suspekt, aber in NL schein das Standart zu sein.
      Wenn ihr wieder da seid, kannst Du ja mal beim "Gasmuckel" vorbeischauen, möglicherweise hat der ja einen Adapter für den Fall.
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      Befestige den Schlauch an der Tülle und die andere Seite an die Steckdose oder Regler.
      Es ist auch nicht bekannt, dass mehr Holländer durch Gasschlauchunfälle betroffen wären als wir.
      Mir ist die Schlauchschellengeschichte auch ein wenig suspekt, aber in NL schein das Standart zu sein.
      Würde ich auch so machen. Auch in England sind die Schlauchschellen Standard.
      Manch einer verbindet sogar 2 Gasgeräte über ein T-Stück mit einer Gasflasche.
      Finde ich leider gerade kein Bild.
      Aber hier sind 2 Beispiele von den Grills.
      Für ein besseres Gefühl kannst du ja einen Druckminderer mit Manometer benutzen, um zu sehen ob alles dicht ist.
      Dateien