Anzeige

Anzeige

Kamindurchführung oder Verlängerung

    • Kamindurchführung oder Verlängerung

      Hallo Forum,

      ich habe noch mal eine Frage. In gut drei Wochen wandert unser Wohnwagen auf seinen Dauerplatz nach Bayern aus. Da der Winter vor der Tür steht, bekommt er eine Mütze in Form eines Steckdaub Schutzdaches. Jetzt ist mir noch eingefallen, dass der Kamin verlängert werden muss. Muss es dafür zwingend die Kamindurchführung sein, oder geht auch die Verlängerung. Mir erschließt sich der funktionale Unterschied nicht.

      Danke schon mal für eure Infos.
      Unsere Reisen mit Wohnwagen

      Hobby Excellent 495 UK:
      04-2016: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      06-2016: Camping Ginsterveld, Burgh Haamstede, Niederlande
      09-2016: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      04-2017: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      05-2017: Camping Le Nid du Parc, Villars-les-Dombes, Frankreich
      05-2017: Camping Municipal, Loupian, Südfrankreich
      06-2017: Camping Las Palmeras, Sant Pere Pescador, Spanien
    • Verlängerung und Kamindurchführung ist im Prinzip das gleiche. Die Verlängerung kann man auf aufschrauben.
      Auf jeden Fall muss der Kamin durch das Schutzdach durch geführt werden.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      und viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Die Kamindurchführung sollte eigentlich das zweite "Dach" an dem Durchbruch abdichten.
      Eine normale Verlängerung kann das nicht.
      Wenn Du also mit einer x-beliebigen Verlängerung durch das Überdach gehst, läuft Dir weiter das Wasser an der Verlängerung unter das Überdach.
      Das ich jedoch eigentlich nicht gewollt.
      Gruß,
      lonee
    • Hallo zusammen,

      danke für die Antworten. Das mit dem Abdichten macht natürlich Sinn. Den Unterschied hab ich nicht erkannt. Dann wird es die Kamindurchführung werden.
      Unsere Reisen mit Wohnwagen

      Hobby Excellent 495 UK:
      04-2016: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      06-2016: Camping Ginsterveld, Burgh Haamstede, Niederlande
      09-2016: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      04-2017: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      05-2017: Camping Le Nid du Parc, Villars-les-Dombes, Frankreich
      05-2017: Camping Municipal, Loupian, Südfrankreich
      06-2017: Camping Las Palmeras, Sant Pere Pescador, Spanien
    • lonee schrieb:

      Die Kamindurchführung sollte eigentlich das zweite "Dach" an dem Durchbruch abdichten.
      Eine normale Verlängerung kann das nicht.
      Wenn Du also mit einer x-beliebigen Verlängerung durch das Überdach gehst, läuft Dir weiter das Wasser an der Verlängerung unter das Überdach.
      Das ich jedoch eigentlich nicht gewollt.
      Bei mir hat es der Hersteller aufgestellt, er hat das Loch für die Kamindurchführung etwas kleiner geschnitten als das Rohr, Das Rohr von unten reingeschoben, da brauchte es keine Abdichtung.
      Das Dach stand an die Selle sogar etwas hoch. was ideal war.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      und viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Willipitschen: Das ist ein guter Hinweis die Kamindurchführung von unten durchzuschiebenden. Werde ich auch so tun. :ok Danke
      Unsere Reisen mit Wohnwagen

      Hobby Excellent 495 UK:
      04-2016: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      06-2016: Camping Ginsterveld, Burgh Haamstede, Niederlande
      09-2016: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      04-2017: Camping Main Spessart Park, Lengfurt, Deutschland
      05-2017: Camping Le Nid du Parc, Villars-les-Dombes, Frankreich
      05-2017: Camping Municipal, Loupian, Südfrankreich
      06-2017: Camping Las Palmeras, Sant Pere Pescador, Spanien
    • bei uns war auch keine Verlängerung drauf, wir haben aber eine nachträglich aufgeschraubt, da wir schon mal schlechte Erfahrung mit tauenden Schnee durch den Kamin gemacht hatten.
    • scand schrieb:

      Hallo,
      ich habe schon oft gesehen, dass gar keine Verlängerung angebracht wird. Bei einem Abstand des Kamins zu Schutzdach von mehr als 10cm scheint das auch zu funktionieren.
      Funktionieren schon.....aber erlaubt ist das nicht soweit ich weis, da die Abgase durch die Dachluken (z.B. Zwangsentlüftung) wieder eindringen können. <X
      Außerdem, wenn ich sehe wie die Luft über dem Kamin flimmert, kann ich mir nicht vorstellen das die austretende Hitze gesund für das Schutzdach sein kann.
      Der Bundesumweltminister empfiehlt: "Nehmt den Bus oder die Bahn!"
      Ich habe den Bus genommen

      Schöne Grüße aus Mittelhessen

      Manni