Anzeige

Anzeige

Sylt im September 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sylt im September 2017

      Hallo Gemeinde,

      nachdem wir hier den CP Rantum als Empfehlung gelesen haben, sind wir am 12.09.17 mit unserem Leihwohnwagen ( Stärkemann 400 UL) losgefahren. Da wir erst um 15. 00 Uhr losgekommen sind, beschlossen wir auf dem CP Weißer Brunnen in Wittenborn zu übernachten. Supernetter Empfang, Sanitäreinrichtungen pikobello, mit ACSI Karte pro Nacht 17 Euronen. Den nächsten Tag wollten wir dann weiter nach Sylt. Wir erhielten einen Anruf aus Rantum,dass der Zug nach Syjt nicht mehr fährt. Man erwartet einen deftigen Sturm. Kaum Ausgesprochen ging es draußen los mit Windböen, die sich bis zum nächsten Tag auf Windstärke 11 steigerten. Logischerweise wurde die Brücke über den NOK gesperrt und es stürzten minütlich Bäume um. Da wir schon ein Stückchen gefahren waren und er Wind immer stärker wurde,drehten wir um und wollten zurück zum CP . Auf der Rückfahrt erwischte uns dann ein Baum. Dieser streifte das Gespann, schob die Markise aus der Kederleiste, schlug ein Loch in die Außenwand und zerkratzte die Wohnwagenscheiben auf der rechten Seite. Kurzer Blick auf die Beschädigungen und ab ging es auf den CP. Dort haben wir mit Hilfe von anderen Campern die Markise reingeschoben, das Loch abgeklebt und schon war der Wagen wieder reisefertig. Wir sind logischerweise erst am 14.09. Richtung Sylt aufgebrochen. Wir sind dann mit der Fähre aus Dänemark übergesetzt (hin-und zurück 144 Euro) Der CP in Rantum ist ein Knaller. Freundliche Begrüßung ( wir haben uns noch einmal für die Reisewarnung bedankt), Stellplatz mit Frisch-und Abwasser. Da es hier ständig geregnet hat,war der Boden Vollmatsch. Aber man konnte kostenfrei eine Europalette vor den Hänger legen. Von 10 Tagen Aufenthalt waren drei Tage ohne Regen. Trotzdem haben wir diesen Aufenthalt genossen. Obwohl wir Anfänger sind, hat uns dieses Wetter nicht davon abgehalten, nach Rückkehr sofort einen eigenen Wohnwagen zu kaufen. Ist nun ein oller, erstklassig gepflegter Bürstner geworden. So, dass war mein Bericht. Grüße an alle

      P.S. Kriege die Bilder nicht hochgeladen
    • So, hier nun endlich die Bilder. Ich hatte das Loch mit Panzertape geschlossen und die Vorzeltleuchte auch so gesichert. Der Einschlag ging nicht bis in den Innenraum. Grüße
      Dateien