Anzeige

Anzeige

Sgrassatore Reiniger Annwendung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sgrassatore Reiniger Annwendung

      Hallo alle zusammen

      Unser Nachbar hat einen etwas stärker verschmutzten Ww. Das Dach blieb schon 2 Jahre ungereinigt.

      Ich habe ihm daher den italienischen reiniger sgrassatore empfohlen. Nun hätten wir gerne gewusst ob ihr den reiniger eins zu eins unverdünnt oder verdünnt aufbringt ....Dass wir ihn hinterher versiegeln müssen ist uns klar.

      Wer hat Erfahrung...

      Liebe grüße

      Andrea und Wolfgang
      Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
      Joachim Ringelnatz
    • Anwofa schrieb:

      Ich habe ihm daher den italienischen reiniger sgrassatore empfohlen
      Moin,
      da ich auch auf diesen "Reinigungsmittel-Zug" aufgesprungen bin, wird es wichtig sein,
      welche Reiniger es ist......es gibt zig verschiedene Sorten ( nein, nicht Hersteller :saint: )
      Multipotente - Universale - Dégrassaint etc. etc etc.

      Gruß Thomas
      der gespannt ist, ob er den richtigen Reiniger gekauft hat
      Sicherheitshalber 3 versch. Sorten ;( )
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Hallo,
      So wichtig ist die Sorte nicht. "Universale" geht immer noch am Besten.
      Zunächst: Sgrassatore braucht Wasser !!
      Also den zu reinigenden Gegenstand schön naß machen. Und nach dem Reinigen reichlich abspühlen.

      Nun mal 5 Beispiele aus meiner Erfahrung.
      1. WW Variente A
      WW mit Wasserschlauch duschen.
      Sgrassatore 1: 4 verdünnt mit Blumensprüher auftragen ( immer nur 1 Seite) mit einem nassen Autoschwamm leicht über die Flächen reiben und jetzt gut mit Wasserschlauch abwaschen.

      2. WW Variante B
      WW mit Wasserschlauch duschen
      Sgrassatore 1 : 10 verdünnt mit Gartenspritze auftragen. Mit einem sehr weichen Handbesen alles mal durchreiben und abspritzen.

      3. Brombeerflecken in weißen Baumwoll-Tshirt
      Stelle anfeuchten, Sgrassatore 1:1 drauf , 20 Minuten warten und ab in die Waschmaschine

      4.Beachtlicher Fettflecke in Natursteinplatten
      anfeuchten, Sgrassatore blank drauf , nach 10 Minuten mit der Wurzelbürste drüber. Zum Schluß mit Kärcher reinigen.

      5. Steinzeugfliesen Fußboden Grundreinigung.
      Anfeuchten, Sgrassatore 1:4 aufsprühen. Mit Schrubber leicht drüber, 2 x mit klarem Wasser nachwischen. Feinsteinzeugversiegelung drüber. 1 Jahr Ruhe.
      Was Hund und Katze denkt, das wirst du niemals raffen,

      der Grund: sie stammen von den Göttern ab, du aber stammst vom Affen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Quadmaster ()

    • Hallo, alle zusammen,
      was Quadmaster schreibt, ist sehr gut, man sieht, das es ohne Wasser nicht geht. Entweder den Reiniger verdünnen oder die Oberfläche vorher befeuchten und immer gründlich abspülen. Der Reiniger löst nur den Schmutz, das Wasser transportiert ihn ab.
      Wäre es anders, würden Waschmaschinen ohne Wasser waschen und Geschirrspüler auch. Nur mal so zum Vergleich.
      Ich schrieb dazu schon einiges, guckst Du hier:
      Flecken vom Lack entfernen
      oder hier:
      Super Wohnwagenreiniger...
      oder hier:
      Der ultimative WOWA Reiniger? Welche Bürste? Welche Versiegelung?
      Spart einen Haufen Tipperei.
      Nicht, um klugzuschei..., sondern um Vorurteile und Missverständnisse in der Anwendung von Reinigern abzubauen.
      Die Sorte bzw. Marke des Reinigers ist absolut zweitrangig, die richtige Anwendung macht den Unterschied.
      Wenig Reiniger mit viel Verstand einsetzen schont Umwelt, Geldbeutel und Material.
      Haut rein und maximale Erfolge.
      Tschüß
      der-jwostler
    • Hab mir Sgrassatore Universale dieses Jahr aus dem Italienurlaub mitgebracht und mittlerweile ausgiebig getestet. Der Reiniger wurde verdünnt (3 Teile Wasser, 1 Teil Reiniger) und in eine Sprühflasche gefüllt. Ergebnis der Wohnwagenwäsche - super. Regenstreifen ließen sich ganz einfach wegwischen. Die Kunststoffteile sehen aus wie neu. Geiles Zeug. Da der Reiniger alles vom Lack runterholt, sollte hinterher wieder gewachst werden. Weitere Einsatzgebiete sind z.B. die Küche. Hab die Dunstabzugshaube noch nie so einfach sauber bekommen. Reinigung der Fritteuse - Kinderspiel. Fliesenfugen am Herd mit der Zahnbürste und dem Reiniger bearbeitet - sehen auch aus wie neu. Auch die Autoscheiben lassen damit super reinigen. Nach der Waschstraße hat man ruckzuck das Wachs von der Scheibe runter. Vielleich kann man sich mit dem Zeug auch das Bleaching der Zähne sparen :rolleyes: , wer weis. Dann noch viel Spaß beim putzen.

      Gruß

      Frank
      Beim Angeln fängt man keinen Häring

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von waller_frank ()

    • waller_frank schrieb:

      Vielleich kann man sich mit dem Zeug auch das Bleaching der Zähne sparen , wer weis.
      |||||
      vvvvvv

      Schluckspecht schrieb:

      Das Zeug taugt, unverdünnt mit Einwirkzeit, auch als Lackentferner
      Lieber nicht...... 8| 8|

      Richt zwar nicht nach Chemie,
      aber nicht jeder nach Erdbeer riechender Yoghurt ist auch aus Erdbeeren

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Also ich bin von dem Zeugs begeistert. Habe es letztes Jahr mitgebracht und es jetzt vor dem Urlaub angewendet. In einer 1,5 L Sprühflasche 1:25 verdünnt. Kosten weniger als 1,25 EUR für den ganzen Wohni auf Basis dea Flaschenpreises in Italien, aktuell 2,59 EUR. Alle Regenstreifen weg, vollkommen ohne Mühe. Da kann Eddy nicht im enferntesten mithalten. Danach Sonax Hawachs und alles ist Bestens. Glaube nicht, dass etwas besser und günstiger sein kann bei der Reinigungsleistung.
      Grüsse ...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher