Anzeige

Anzeige

Mein Plan-B zum Torre la Sal2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Korando-3 schrieb:

      Schau es dir mal an
      Hallo Günter,

      habe mir deine Tour angeschaut und versucht in Google Maps/Mymaps nach zu bilden. Aber irgendwie will Tante Google Maps immer woanders lang ;( .

      Da ich bisher mit der Routenführung von Google Maps sehr zufrieden war, werde ich die Tour auch mit Google Maps (ohne Mautstrassen) fahren. Angepaßt über Zwischenziele. Mein erstes Ziel wird Gien an der Loire sein. Dort werden wir paar Tage bleiben und dann bis Toulouse fahren. Hinter Toulouse werden wir einen ACSI Platz (In F oder SP) suchen und nach ein paar Tage weiter Richtung Valencia fahren.

      Die Route plane ich mit Google Mymaps (leider ohne Option ohne Mautstrassen) vor. Dort kann man gut POIs markieren. Mit dieser geplanten Route werde ich dann mit Google Maps die Routenführung durchführen.

      Schön das langsam die Ferienzeit zu Ende geht, die CP leerer und preiswerter mit ACSI werden.

      Wird Zeit das wir wieder auf Tour gehen :thumbup:
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Hallo @Korando-3

      habe nun meine knapp sieben Wochen lange mautfreie Reise durch Spanien (bis Marbella)/Frankreich beendet.
      Die Empfehlung über Toulouse und den Pyrenäen zu fahren, war für mich goldrichtig. Dies ist eine sehr schöne Strecke und dank meinem kräftigen Lastesel problemfrei.

      Die gefahrenen Etappen durch Frankreich habe ich mal angehangen.

      Mein Fazit der Tour ist, das die mit Google Maps geroutete mautfreie Strecke sehr schön und interessant zu fahren sind. Eine Optimierung auf Nationalstrassen brachten für mich keine Vorteile. Diese Strecken waren länger, hatte viele LKWs und Geschwindigkeitsbgrenzungen.
      Dateien
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Schön beschrieben Arno,.. :ok
      Und viel Geld gesparrt, zudem auch viel auf der Fahrt gesehen, diese Überfahrt der Pyrenees von Toulouse nach Lleida N-240 ist einfach klasse.Die N240 ist ja teilweise Drei und Vierspurig.
      Klar mann braucht auch ein vernünftiges Zugfahrzeug. ;)

      Lleida + Umgebung solltest du dir auch mal ansehen Arno, Sensationelle Natur zu endecken.

      Lleida - Google Maps

      Wir freuen uns jetzt schon Ende Februar 2019 diese Strecke wieder zum 7. mal zu nutzen Richtung Andalusien zu dieser Jahreszeit liegt dort richtig Schnee,dann mitte Juni zurück ist es ein ganz anderes Bild diese Gegend zu erleben. :ok

      Leider haben im März nicht viele Campingplätze geöffnet,in Frankreich gibt es nur wenige Ganzjahresplätze

      Für mich nie mehr über Lyon und Barcelona diese Stau-Touristen-Streke vermeide ich.

      Schön das es euch gefallen hat.

      Gruß Günter .. :prost:
      :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner der Sonne entgegen :prost:
    • Korando-3 schrieb:

      Ende Februar 2019 diese Strecke wieder zum 7. mal zu nutzen Richtung Andalusien zu dieser Jahreszeit liegt dort richtig Schnee
      Hallo Günter,

      die Strecke ist wirklich Klasse und es macht Spaß auf der N-240 zu fahren. Kein stundenlanges stupides fahren auf der Autobahn :thumbup: .

      Da wir im kommenden Jahr auch wieder schnellstmöglich ins Warme wollen, überlegen wir gerade Anfang Februar wieder ans Mittelmeer zu fahren. Wie sieht es, nach deiner Meinung, mit Schnee/Eisglätte in Frankreich und den Pyrenäen aus? Jetzt im Oktober hatten schon eine Bergspitzen leichten Schneepuder. Möchte keine Winterreifen aufziehen.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • ArnoGo schrieb:

      Da wir im kommenden Jahr auch wieder schnellstmöglich ins Warme wollen, überlegen wir gerade Anfang Februar wieder ans Mittelmeer zu fahren. Wie sieht es, nach deiner Meinung, mit Schnee/Eisglätte in Frankreich und den Pyrenäen aus? Jetzt im Oktober hatten schon eine Bergspitzen leichten Schneepuder. Möchte keine Winterreifen aufziehen.
      !! Arno wie schon Geschrieben sind wir zum Siebten mal diese Strecke gefahren, aber ohne Winterreifen und ohne 4x4 kann ich nur abraten,. Dort liegt zu dem Zeitpunkt richtig Schnee.
      Diese Strassen über den Pyreneen sind zwar meistens Geräumt und mit Salz bestreut dennoch wenn's Schneit bringt das wenig,so wie Du berreits gesehen hast führt diese Streke lange in einem Tal an einem Fluß entlang, erst wenn es Bergauf geht wird es interessant. Mann kann sich aber sehr gut Informieren (vor Ort) und Ausweichstreken im Angriff nehmen.
      Mit unseren Fahrzeug (4x4) gibt es kein Problem Bergauf,.
      Bergab sieht das ganz anders aus die 1800 Kg Schieben, und der Wo-wa läuft in der Auflaufbremse.
      Bei Eis auf der Strasse drückt in jeder Kurfe der Wo-wa nach außen mit blokierten Rädern ist nicht so Toll. Also nichts Reskieren immer erst die Freigabe und denn Streudienst abwarten
      Zudem muß dir auch bewust sein das Salz den Fahrzeugen ganz schön den Unterboden beanspruchen,(Da ist Vorsorge von nöten) es gibt natürlich in Spanien überall die möglichkeit Unterbodenwäsche machen zu lassen.
      Noch einen Tipp gebe ich dir,! Bloss nicht über Andorra fahren das ist in der Jahreszeit eine Katastrophe.


      Lieben Gruß
      Aus der DG
      Günter :prost:

      Arno, schau dir mal die Ausweichstrecke an wäre für dich eine der möglichkeiten in Februar (Reims lohnt ein Besuch ) und zurück eben so wie du jetzt gefahren bist.

      50.6281767, 6.0324255 nach Valencia - Google Maps

      Sind zwar mehr Kilometer aber auch schön zu Fahren im Februar. ;)
      :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner der Sonne entgegen :prost:
    • Ach -ja noch was, Bedenke das die meisten Campinplätze in Frankreich erst Ende März öffnen, es gibt wenige Gansjahresplätze also vorher Planen, und die Tagestouren dementsprechend vorbereiten.

      Max; 350. Kilometer Tagesetappe ist für uns (Rentner) ohne Stress machbar .. :thumbup:

      Bei weiteren Fragen bin ich gerne berreit mit Info's oder auch Bilder

      Günter :0-0:
      :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner der Sonne entgegen :prost:
    • Hallo Günter,

      hatte ich es mir fast so gedacht, das es im Winter schwierig wird die N-240 mit Ganzjahresreifen und 2WD zu fahren. Werde die Strecke über Bordeaux dann eher wählen.
      Aber da geht auch nur eine Nationalstrasse durch die Pyrenäen.

      Ist diese Strecke denn im Februar Schnee/Eisfrei?
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • ArnoGo schrieb:

      Ist diese Strecke denn im Februar Schnee/Eisfrei?
      Bisher ja, was im Februar 2019 ist weiß ich natürlich nicht.
      Diese Strecke ist aber weniger Bergig und doch auch eines der Hauptstreken für den Berufsverkehr (LKW)
      Teilweise 4 Spurig.
      Wie schon gesagt es gibt vor Ort Info's und der Güterverkehr muß ja auch fahren.
      Mit deinem Gespann sehe ich da keine große Probleme Zeit ist hier der Facktor dem du mitnehmen solltest und dir keinen Stress mit Ziel Ankunftdaten machen.
      Auch Unterwegs zum Süden durch Frankreich und sicher durch Spanien gibt es sehr schöne Sehenswürdige Ecken die mann sich Ansehen sollte, und nicht an allem vorbeifährt mit dem Gedanken schnell ans Ziel zu kommen.

      Günter 8)
      :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner der Sonne entgegen :prost:
    • Hallo Günter,

      vielen Dank nochmal für deine Tipps.
      Lege mich jetzt hin und halte Winterschlaf :sleeping:
      Im Februar wache ich dann wieder auf 8) .
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher