Anzeige

Anzeige

Andalusien im Frühjahr 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Andalusien im Frühjahr 2018

      Wir wollen das erste Mal nach Südspanien und suchen dort einen Campingplatz als Ausgangsort für Entdeckungen.
      Wir fahren auch gerne mit dem Fahrrad und mögen Stellplätze mit mindestens 100 qm.

      Hat da jemand Erfahrung und einen Tipp ? Wir würden uns freuen :0-0:
    • Wir kennen die genannten Ziele schon aus vorangegangen Jahren, besonders Frankreich haben wir ausgiebig besucht.

      Wir suchen uns einen Campingplatz in Meeresnähe und von dort aus erkunden wir die Umgebung. Natürlich fahren wir auch ins Landesinnere.
      Wir machen keinen "Badeurlaub" wäre im März April wohl auch kaum möglich. Wir kommen aus dem Norden und sind gerne am Meer.

      Jetzt wollten wir nach Spanien. Dieses Jahr waren wir in Cabanes.
      Wir wollen gerne Mitte März los fahren, so dass die nördlichen Ziele ausfallen und da hatten wir an Andalusien gedacht. Wo wir dann praktisch eine strategisch günstige Basis für Ausf lüge suchen.

      Wir haben Zeit und können auch den Standort wechseln. 6 - 8 Wochen - kommt nicht drauf an.


    • Einige, mMn, must-see habe ich ja schon genannt.
      Granada (Alhambra) kann man gut vom Meer her machen, bei Cordoba (Mesquita) dauert es etwas länger,
      Ronda kann mit der Tour der weißen Dörfer verbinden.
      Wir haben damals eine Womo-Rundfahrt gemacht, und die örtlichen CP aufgesucht, daher kann ich dir zu CP am Meer nichts sagen, außer dass der Platz in Marbella vor 30 Jahren grottenschlecht war und nicht im geringsten die selbst gesteckten hohen Ziele erreichte - vor allem Sauberkeit der Sani. Und da bin ich gewiss nicht pingelig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gimmund ()

    • Würde auch eher zu einer Rundreise raten. Die wichtigsten Orte hat Gimmund genannt, dazu kann man auch mal in Gibraltar oder Tarifa gewesen sein. Muss man nicht, gibt schönere Orte, aber ist eben schon Interessant am südlichsten Punkt Festlandeuropas gewesen zu sein. Wenn man herumreist, kommt man auch nicht auf die Idee so viel aufzubauen. Dann reichen vielleicht auch kleinere Parzellen.

      Wie gesagt, wir waren auf Plätzen bei Granada, Ronda, Tarifa, Sevilla und Cordoba. Große Parzellen gab's nirgendwo. Die hatten wir auf der ganzen Tour eigentlich nur auf der Durchreise an der Costa Brava.
    • Vielen Dank für die Infos.

      Herumreisen ist nicht so unser Ding. Da müssen wir uns wohl doch noch etwas anderes ausdenken.

      Wir werden uns dann wohl 2 - 3 Standorte aussuchen, von denen aus wir Besichtigungen starten.
      Dort werden wir dann jeweils 2-3 Wochen bleiben.
      Vielleicht zuerst im Osten, dann weiter im Westen um dann über Sevilla - San Sebastian zurück fahren.
      Mal schauen, was sich so bietet.

      Ohne Vorzelt geht gar nicht - sagt mein Mann.
    • MIt den bevorzugten > 100 m² werdet ihr vermutlich ein kleines Problem bekommen. :whistling:

      In Andalusien müsst ihr in der Regel froh sein, wenn ihr Stellplätze > 50 m² findet ...
      Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 1x 2018
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Hallo,
      zuerst wollte ich auch ein paar ergänzende Routenvorschläge machen, dann habe ich gelesen, dass ihr einerseits "temporäres Dauercamping" anstrebt und dabei doch Andalusien erkunden wollt, das ist so weit von unserem Reiseverhalten weg, da kann ich auch nichts dazu beitragen.
      Gruß aus der Pfalz von Dieter
    • Wir sind schon zum wiederholten Mal hier in Andalusien zum Überwintern.
      Unser bevorzugter CP ist der Rio Jara in Tarifa. Hat auch kleine Parzellen aber der Betreiber ist großzügig, wir belegen jeden Winter 2-3 Parzellen, ist hier kein Problem machen alle die länger stehen.
      Würde euch empfehlen nich in der Gegend von Malaga am Mittelmeer zu bleiben, hier am Atlantik ist es viel schöner, Naturschutzgebiet an der Küste von Tarifa bis Cadiz.
      Da gibt es viele CPs an der Küste da findet ihr auf alle Fälle eine schöne Basis. Und nicht von den kleinen Parzellen abschrecken lassen, die CP-Betreiber sind außerhalb der Saison sehr entgegenkommend. Nach unserer Erfahrung könnt ihr auf den meisten Plätzen 2 Parzellen belegen. Hier ist viel weniger los als am Mittelmeer.
      Gute Fahrt es lohnt der weite Weg....
    • Hallo briard

      du machst mich neugierig, weil du schreibst, du überwinterst zum wiederholten Mal auf diesen Platz.
      Wir hatten letztes Jahr im Januar eine Woche "Urlaub" vom la Marina gemacht mit einer Rundfahrt uber Jerez, Cadiz etc.
      Da waren wir auch in Tarifa "Afrika kucken". Dort war aber alles so leer, dass man eine Tasse Kaffee suchen musste.
      Schön ist es gewesen, mal alles grün zu sehen, im Gegensatz zu der Region hier auf dem la Marina.

      Und wir sehen doch auf eltiempo, dass es bei Euch viel mehr regnen und stürmen muss als hier bei Alicante?
      Muss man nicht begeisterter und guter Surfer sein für diese Region?
      ist der CP wirklich so teuer und hat nur begrenzte Zeiten mit warmen Wasser?

      Aber die Gegend ist wirklich schön, am meisten hat uns Cadiz gefallen.
      Grüsse vom Jürgen

      Gott behüte mich vor Feuer und Wind und Camper, die keine sind
    • Hallo, ja klar jetzt Ja.+ Fb. Hat schon vieles zu, aber es gibt noch etliche Möglichkeiten zu essen etc.
      Wind musst du mögen sonst ist Tarifa der falsche Platz, aber als Surfer, Kiter ist es ein Traum.
      Der CP hier hat schon so seine Eigenarten, im Sommer würde ich nicht hier stehen, aber im Winter ist es ganz ok. Warmwasser rund um die Uhr, die Betreiber sind super freundlich und hilfsbereit. Die Sanitäranlagen schreien nach einer Renovierung sind aber sauber. Es hilft natürlich auch, dass der Platz nur zu ca. 30% belegt ist.
      Ich denke luxuscamping geht anders wollen wir aber auch nicht, dafür gibt’s hie sehr viel tolle Natur.
      Letztendlich muss jeder selbst schauen ob’s passt, in diesem Sinne alles gute...
    • schöne Gegend, wird notiert. Wie sieht es mit den Bäumen und dem SAT Empfang aus, kannst du dazu etwas schreiben?
      coureur
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.
    • Wir haben eine mobile Solosat Schüssel, mit der ist es kein Problem. Bei auf dem Dach montierten können Bäume schon zum Problem werden, ist halt weit im Süden des Empangsgebiets, mit kleinen Schüsseln ist es oft schwierig Empfang zu finden.
      Bin von meiner Solosat echt begeistert, ist zwar teuer aber absolut problemlos, suchen uns den Stellplatz unabhängig vom Sat-Empfang. Schüssel aufstellen, einstecken, Suche starten, fehrnsehen.
      Ich hab das Teil mit einer Kette am Fahrgestell des Wohnis gesichert und hatte noch nie Probleme mit Langfingern.
      Wir würden keine Antenne mehr aufs Dach bauen hatten wir auf dem WoMo, können die Solosat mit gutem Gewissen empfehlen.
      Grüße aus dem sonnigen Tarifa
    • Danke für die Info. Habe da noch eine andere Frage, weil wir eine GoT Filmort Rundreise angedacht haben...wie sieht es aus mit unschönen Begegnungen, dabei meine ich noch nicht einmal die Übergriffe wie in Barcelona gegen die Tourischwemme...

      skyscanner.de/nachrichten/der-…-drehorte-auf-einen-blick
      und hier die Drehorte z.b. Spanien...
      coureur
      Quo Bartolus vendit mustum. Die Verschlagenheit des Fuchses, Die Wildheit der Katze, Sie sind in der Welt fähig Das Wasser aus der Tiefe zu trinken; Wer dies miteinander zu verbinden weiß Der kann mit mir durch die Welt gehen, Denn er kennt den Ort genau Wohin Bartolus den Most verkauft.
    • Hallo, zu den Drehorten kann ich nichts sagen, aber hier in Tarifa und Umgebung fühlen wir uns sicher und das schon seit mehreren Jahren, das waren immer die Wintermonate. Denke mit gesundem Menschenverstand und dem Bewusstsein dass es eine arme Gegend ist, den Alltag zu genießen ist es hier sicher. Die Andalusier sind sehr freundlich und hielfsbereit immer schön nach dem Motto „wie du in den Wald reinschreist.....“ dann haste hier keine Probleme...
    • Benutzer online 3

      3 Besucher