Anzeige

Anzeige

Öse für Abreißseil nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der-Leitende schrieb:

      Es gibt eine Vielzahl von niederländischen Berichten zu diesem Thema, wo auch oft Fotos angefügt sind, die abnehmbare Anhängerkupplungen zeigen, an denen z.B. diese Holland-Öse nachgerüstet ist. Und dies ist dann als "Daumen-hoch-Lösung" gekennzeichnet.
      Das ist zwar alles nichts wirklich handfestes, aber der Tenor scheint zu sein, dass auch eine abnehmbare AHK als "fest mit dem Fahrzeug verbunden" angesehen wird.
      Ja, die sind mit bekannt, ich würde ja auch sehr gern die Lösung mit dem Schäkel machen, es bleibt halt der Knackpunkt das der
      Schäkel lose an der Kupplung ist, da ist meines Erachtens nicht so vorgesehen, dabei spielt es denn keine Rolle ob die
      Kupplung starr oder abnehmbar ist.
      Aber das ist meine Meinung und ob die Richtig ist???
      Mfg
      Vilm
    • Es steht nur Montage einer Sicherungsschelle, die Konstruktion geht wohl davon aus, das die Schelle fest angeschraubt ist.

      Ein loser Schäkel würde diese wenn es eine Forderung der Niederländer ist das die Konstruktion geschraubt werden muß
      nicht erfüllen.

      Aber die gesetzliche Ausführung in den Niederlanden ist leider nicht bekannt, zumindest mir nicht, dazu sagt im Prinzip
      auch die Westfalia Aussage nichts aus, weil Westfalia von der verschraubten Ausführung ausgeht.

      Die Frage bleibt also, muß die Anlage fest verschraubt sein oder genügt ein Schäkel der nicht über den Kugelkopf rutschen kann.

      Ich für meinen Teil werde mir jetzt die verschraube Ausführung von Westfalia zulegen, da ich zufälligerweise auch
      eine abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia habe.

      Mfg.
      Vilm
    • Hab mir die Hollandöse für 29 Euro gegönnt und montiert und bin voll zufrieden.
      Kinderleicht zu montieren eine saubere Sache. Neuer schwarzer Kabelbinder vorausgesetzt.

      Noch einen Karabiner dazu und es kann dann zukünftig ohne Probleme auch mal nach Holland oder in die Schweiz gehen.

      Kaufempfehlung. Besser als diese komischen Schellen.
      toninio
    • Die von hollandöse.de wird bei einer abnehmbaren Kupplung nicht passen. Die wird bei den schwenkbaren Kupplungen mit den Schrauben der integrierten Steckdose befestigt. Das ist ja bei der abnehmbaren etwas schwierig ;)

      Für die anderen Lösungen wäre wohl ein Bild von deiner abnehmbaren Kugel und von der Aufnahme dafür hilfreich. Sonst musst du warten, bis sich ein anderer GLK-Fahrer meldet, der weiß wie die aussieht ;)
    • Bis Du sicher, dass es eine abnehmbare AHK ist, normalerweise verbaut MB schwenkbare AHK bis auf Vito und V Klasse( mangels Platz). Bei der aktuellen abnehmbaren AHK bei meinem Marco Polo( V Klasse) ist die Öse dran, ansonsten müsste am Rahmen neben der Steckdose eine Öse dran sein.
      Das war bei der E Klasse, die ich mit AHK von Westfalia nachrüsten lies, jedenfalls so.
      Lg Alex
    • Ja, meine AHK ist definitiv abnehmbar - sie liegt zurzeit im Kofferraum und wird nur bei Bedarf montiert. (Vielleicht wieder in sechs Wochen zu Wintercamping. Juhuu!)

      Ob da unten, neben der Steckdose, vielleicht auch eine Öse ist? Das wär‘s!

      Werde nachher gleich mal schauen. Dass ihr mir das aber auch nicht früher gesagt habt. Ne, ne, du! Das geht so nicht :undweg:

      Schönen Sonntag noch!
    • Hallo, auch wir haben an unserem Tiguan keine Öse. Dank dem Forum bin ich auf die Hollandöse gestoßen.
      Vorher hatte ich eine selbst gebauten Baumarktlösung, welche mein Schrauber des Vertrauens aber für minderwertig hielt. Er meinte, dass die Holländer es nicht akzeptieren.

      Die neue Öse war in 5min montiert und passt perfekt.
      Vom Gefühl her ist sie stabil genug um die Bremse der Wohndose auszulösen.

      Bilder folgen.

      Gruß

      Thunder

      ausgebaut.jpgOese_montiert.jpgBaumarktloesung.jpgOese_nah.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thunder1973 ()

    • Thunder1973 schrieb:

      Vom Gefühl her ist sie stabil genug um die Bremse der Wohndose auszulösen.
      Nun ja, mit dem Gefühl ist das so eine Sache.
      Sehr subjektiv.
      In der Technik zählt nur geprüftes, da haben Gefühle wenig Chancen.
      Dein Schrauber hatte schon nicht ganz unrecht:
      So eine Schlauchschelle aus dünnen, geprägten Blech, dann auch noch über eine auskragenden, abgesägten Augenschraube mit ordentlich verstärkenden Hebelarm wird nicht viel halten.
      Im Zweifel reisst die Schlauchschelle ab, bevor die Bremse auslöst.
      Bitte nicht nachmachen.

      Aber auch die Hollandösenblech reicht nur in Holland.
      Für die Schweiz reicht das gar nicht, da *muss* es 750 kg aushalten (weil dort auch alle kleinen Anhänger unter 750 kg zGG - damit ohne eignene Bremse - mit einem zusätzlichen Drahtseil gesichert werden müssen).
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Thunder1973 schrieb:

      Hallo, auch wir haben an unserem Tiguan keine Öse. Dank dem Forum bin ich auf die Hollandöse gestoßen.
      Vorher hatte ich eine selbst gebauten Baumarktlösung, welche mein Schrauber des Vertrauens aber für minderwertig hielt. Er meinte, dass die Holländer es nicht akzeptieren.

      Die neue Öse war in 5min montiert und passt perfekt.
      Vom Gefühl her ist sie stabil genug um die Bremse der Wohndose auszulösen.

      Bilder folgen.

      Gruß

      Thunder

      ausgebaut.jpgOese_montiert.jpgBaumarktloesung.jpgOese_nah.jpg
      Was macht das für Sinn ? das ist eine Schwenkbare und nicht abnehmbare Kupplung, ob das Seil um den Hals geht, oder an dieser Öse fest ist macht kein Unterschied.
    • DirtyHarry schrieb:

      ob das Seil um den Hals geht, oder an dieser Öse fest ist macht kein Unterschied.
      Mag für dich so sein.
      In Holland sieht man das anders, da muss IMMER das Seil auch gegen versehentliches verlieren gesichert sein.
      Man kann sich in NL mit einem längeren Abreisseil behelfen, das um die Kupplungstraverse hinter dem Stoßfänger geschlungen wird.
      Für die Schweiz braucht es noch mehr: Da muss die Einrichtung 750 kg (genauer: 7500 N) Zug standhalten.
      Wage ich mit dem dargestellten Blech ein wenig zu bezweifeln.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • DirtyHarry schrieb:

      Also Wir sind oft durch die Schweitz, wollte nie einer was. Das ist wahrscheinlich so wie mit den Warntafeln in Spanien, schon ix mal an Polizei vorbei bzw von denen Überholt worden.
      Dann hast du bisher Glück gehabt.
      Darauf kann keiner bauen.
      Den Fred Sicherungsseil in der Schweiz kennst du?
      Wenn allerdings auf deinen(!) Kupplungstypenschild schon R55 steht, vergiss es: Kein Thema für dich. Dann ist eine Öse 'dran.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • DirtyHarry schrieb:

      Also Wir sind oft durch die Schweitz,

      DirtyHarry schrieb:

      Ja OK in der Schweitz fahren wir nach einem Vorfall der uns 400 Franken kostete auch nicht mehr. Das war schon vor 2014
      Diskutieren ist so etwas schwierig.
      Behalte den Anlass besser auch für dich.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät