Anzeige

Anzeige

realistische fahrzeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Danke für die Info. Klingt doch gut. Dann so wie gedacht weiter im Plan.
      Ja auch ich wollte bereits Sonntagabend übersetzen aber da wir mit Freunden fahren ---- was soll ich da sagen. In Zukunft ist uns das auch eine Lehre.
      So bleiben aber 2 Wochen Sardinien dann.
      es gibt keine mehr
    • Hallo @l200auto,

      Also wir sind schon runter über den Zirler Berg - wir wohnen ca. 45 km von Garmisch entfernt. Runter darfst du. Ist machbar, aber wir fahren immer den Umweg über Bad Tölz, Lenggries, Achensee und dann auf die österreichische AB zum Brenner. Rauf darfst du den Zirler Berg mit Gespann nicht!

      LG Sybille
    • Ich würde - wenn du über München fährst - auch den Achensee empfehlen. Wenn du von der A9 kommst je nach Verkehr auf A99 und A8 entweder
      A99-Ost -> A8 Ri Salzburg bis Holzkirchen -> über Bad Tölz und Sylvenstein oder über Tegernsee und Wildbadkreuth (ist wohl Geschmackssache, nimmt sich IMHO beides nicht viel, ich finde die Strecke über Tölz schöner zu fahren) zum Achensee
      oder
      über den mittleren Ring auf die A95 bis Sindelsdorf -> dann auf jeden Fall über Bad Tölz und Sylvenstein zum Achensee, also so wie @Muehlix geschrieben hat :)
      Bisher 32 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 4641km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)
      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Hawaii schrieb:

      wenn schon drei Tage, dann käme mir der Autohof Sterzing nicht unter die Räder. Bei drei Tagen würde ich so fahren.

      Wobei für München ja noch eine Variante vorgestellt wurde - ja nach Verkehr, Lust und Laune.
      Danke für die Info. Macht einen guten Eindruck. Und läst sich so fahren mit caravan - oder.
      Brauche ich dann noch gerne einen Tipp von euch für einen CP am bzw. in der Nähe vom Meer zwischen La Spezia und Livorno. Für die fahrt am Sonntag da runter. Brenner Sonntags sollte passen.
      es gibt keine mehr
    • Im Link von @Hawaii sind schon 2 CPs markiert ;) Habs auch nicht sofort gesehen:
      Alpen Caravan Park Achensee und Toscana Village Srl


      Zu zweiterem kann ich gar nichts sagen, bei ersterem nichts zum Platz, aber dass es am Achensee generell echt schön ist ;)


      Nicht genau so, wie du die Stopps geplant hattest, aber vielleicht eine Alternative mit "schöneren" Stopps ;)
      Bisher 32 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 4641km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)
      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • am Achensee haben wir mit dem Womo übernachtet - das war absolut toll. Sehenswerte Sanis, lecker Essen und dann die Aussicht .....

      Den anderen Platz in der Toscana kennen wir auch nicht; aber er liegt günstig, hat einen Pool, ein Restaurant und zum Ort ist es auch nicht weit. So etwas riskieren wir gerne mal - erweitert den Horizont und oft ist es wesentlich besser als zuvor befürchtet.

      Im Übrigen würde ich nicht über La Spezia fahren, da dort vllt. weniger Verkehr herrscht, aber meines Wissens auch teilweise katastrophale Straßenzustände (zumindest war das vor einigen Jahren so). Sonntags ist Modena - Bologna - Firenze doch genial. Und ob nun die alte oder die neue Strecke BO - FI ist echt wurscht. Wir haben jetzt Ende September bewusst die alte genommen, weil sie wesentlich weniger Tunnel hat und ... wesentlich weniger Verkehr.

      PS: und was das Befahren mit Caravan betrifft: wirf einen Blick auf mein Avatar und dann auf Deinen Wowa .... was meinste?
    • ...ich schreibe es dann auch noch mal, vielleicht könnt Ihr eure Freunde ja noch überzeugen - nehmt am Abend vorher die Fähre, so habt ihr auf Sardinien 2 ganze Tage länger Urlaub (wenn ich die Heimfahrt mit dazu rechne), das lohnt sich .... das Tingeltangel am Festland ist da im Vergleich vergeudete Zeit.
      Gruß aus Rheinhessen

      Andreas

      unterwegs mit Claudia, Jessica (17) und Aaron (15)
      -----------------------------------------

      carpe diem
    • rheinhesse schrieb:

      ...ich schreibe es dann auch noch mal, vielleicht könnt Ihr eure Freunde ja noch überzeugen - nehmt am Abend vorher die Fähre, so habt ihr auf Sardinien 2 ganze Tage länger Urlaub (wenn ich die Heimfahrt mit dazu rechne), das lohnt sich .... das Tingeltangel am Festland ist da im Vergleich vergeudete Zeit.
      Da kann ich nur zustimmen! Sind 1x tagsüber gefahren, war verschwendete Zeit.
    • Moin moin,
      Danke euch beiden für den Zuspruch.
      Das ist Hoffnungslos. Wollte die Mitternachtsfähren ab Livorno nehmen.
      Keine Chance. Aber meine Gute und Ich haben für uns festgelegt, das dies das letzte Mal war, das wir so etwas planen. Alleine Urlaub machen ist dann für uns entspannter.
      Meine Argumente und auch das Zureden half da nix. Aber dann auf der Insel 3 CP in 2 Wochen machen. Alles Husch husch anschauen und sagen -- okay Sardinien abgearbeitet.
      Das 1 Mal geht das für uns sicher noch. :_whistling:
      Wir fahren also Montagnacht rüber und Montag Tagesfahrt zurück. :/
      Lg andreas
      es gibt keine mehr
    • Vor Bozen [aus Richtung Norden] ist derzeit eine Baustelle einspurig fuer beide Fahrtrichtungen.
      Dort staut es sich unter der Woche morgens und abends gewaltig mit bis zu einer Stunde Zeitverlust.
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali
    • l200auto schrieb:

      Moin moin,
      Danke euch beiden für den Zuspruch.
      Das ist Hoffnungslos. Wollte die Mitternachtsfähren ab Livorno nehmen.
      Keine Chance. Aber meine Gute und Ich haben für uns festgelegt, das dies das letzte Mal war, das wir so etwas planen. Alleine Urlaub machen ist dann für uns entspannter.
      Meine Argumente und auch das Zureden half da nix. Aber dann auf der Insel 3 CP in 2 Wochen machen. Alles Husch husch anschauen und sagen -- okay Sardinien abgearbeitet.
      Das 1 Mal geht das für uns sicher noch. :_whistling:
      Wir fahren also Montagnacht rüber und Montag Tagesfahrt zurück. :/
      Lg andreas
      Klingt nicht nach einem gelungenen Urlaubsstart ;(

      Habt Ihr Euch schon mal überlegt, nicht gemeinsam zu fahren, zumindest auf der Hinfahrt ? Was, wenn Ihr Euch mit Euren Freunden erst auf dem ersten geplanten CP auf Sardinien trefft ? Ihr nehmt die Nachtfähre, kommt entspannt auf dem CP an, baut entspannt auf und gönnt Euch schon die eine oder andere Flasche Ichnusa ?
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.