Anzeige

Anzeige

Hundemantel für den Winter

    • Leigh schrieb:

      Kann ich BackOnTrack empfehlen.

      --> Back On Track

      Die machen für Mensch Hund und Pferd. Reiter sollten die kennen.
      Hab selbst Wäsche von denen. Absolut top.
      Also nachdem die Decke von Westfalia ein Totalreinfall war (wurde überhaupt nicht warm),
      schwanke ich im Moment zwischen Lammfell und einer Back on Track Decke.
      @Leigh: Und das wird, wie beschrieben, wirklich warm?
      Gruß, Steffie
    • @jacko0801

      Wie ich sagte, ich hab selbst Unterwäsche von BackOnTrack für mich. Nicht für mein Hund, da is das Sinnlos. Is n Schönwetterhund. Der geht selbst mit Mantel nich raus.

      Ich muss ab und an bei den aktuellen Temperaturen draussen was arbeiten und genau dafür hab ich mir die Wäsche gekauft.
      Sie reflektiert die Körperwärme, so kühlst du nich so schnell aus also mit normaler.
      Bei Bewegung bleibt es warm, stehst oder sitzt Du, dauert es deutlich länger als mit normaler bis du auskühlst.
      Für mich (Bandscheiben Probleme) is Wärme an eben den Stellen Enorm wichtig, und es funktioniert prima.
      Ciao, Leigh

      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      - Knaus Südwind Modell 1972

      - Hobby 610 UL Exclusiv Modell 1997

      - Hobby 650 KMFe De Luxe Edition Modell 2017
    • Neu

      Wahrscheinlich oute ich mich als ignoranter Tierquäler, aber warum braucht ein Hund mit Unterwolle (wie der Mali, aber auch der Labbi) einen Mantel? Beide Elternrassen sind alte Arbeitsrassen...
      Gerade im Auto, wo ja vorher geheizt wurde, dann der Hund für 1-2 oder auch drei Stunden liegt - was soll da passieren? Keine Zugluft, nichts. Wenn er vorher nass war, abtrocknen, das wars.
      Bei Freunden meiner Familie werden Deutsch Kurzhaar in *Finnland* jagdlich geführt. Da käme niemand auf die Idee von Hundebekleidung.

      Wie gesagt, vielleicht bin ich da zu unsensibel, aber unsere Hunde sind in Robusthaltung ohne Mantel auch 12-16 Jahre alt geworden. Unser eher derzeitiger, eher kurzhaariger Goldie fährt auch im Winter in einem unbeheizten Pickup-Hartop mit...
    • Neu

      Cybister schrieb:

      Wahrscheinlich oute ich mich als ignoranter Tierquäler, aber warum braucht ein Hund mit Unterwolle (wie der Mali, aber auch der Labbi) einen Mantel?
      Gute Frage. Meine Hunde, momentan zwei Deutsch Drahthaar und ein Teckel, sind bei jeder Witterung "unbekleidet" unterwegs. Wir sind vorhin erst vom Ansitz zurück gekommen und waren rund sechs Stunden in der Kälte gesessen bzw. gelegen.
      VG, Yasin
      ###
      2017 - 6 Campingplätze
      2018 - 6 Campingplätze
      2019 - 6 Campingplätze
      2020 - 32 Campingplätze
    • Neu

      Hi,

      wir haben die Woche neue Mäntel. Nach denen von Hurtta, haben wir welche von Dogz-Wear. Die haben für die Hinterläufe keine Gummis, sondern der Mantel liegt hinten nur auf. Das scheint für die Hinde angenehmer zu sein. Die Mäntel müssen aber gut sitzen, dass der Mantel hinten auch am Rücken anliegt und nicht wegrutscht, wir haben die auch noch in einer Schneiderei anpassen lassen.
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen :saint:
    • Neu

      @ Libero
      Mich würde interessieren welche Mäntel ihr genommen habt. Ich suche für unseren Pinscher auch was neues,wenn möglich ohne Klettverschluss am Hals.
      Und ja unser Hund hat keine Unterwolle und braucht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt oder Schnee ein Jäckchen.



      Gruss


      Heike
    • Neu

      Klar, er hat schon Unterwolle, aber nicht so viel wie ein reinrassiger Schäferhund. Seine
      Eltern waren schon Mischlinge, Vater Mali/Labbi, Mutter Mali/Bracke. Ich bin auch nicht der Typ,
      der seinem Hund ein Mäntelchen anzieht, weil ich das schön finde. Er läuft draußen , auch heute 8o ,
      immer ohne Mantel. Ich denke halt nur, wenn er den ganzen Tag drinnen im Körbchen
      liegt, und wir haben Fußbodenheizung, dass er dann im kalten Auto doch friert. Vielleicht
      "vermenschliche" ich das ganze auch, aber ich will ja nur das Beste für meinen "Kleinen" ;)
      Gruß, Steffie
    • Neu

      Optimal ist, wenn man den Tieren die Wahl bieten kann. Meine haben im Auto und auch im Ansitz Decken, da könnten sie drunter krabbeln - tun sie aber nicht, meist liegen sie einfach darauf.
      VG, Yasin
      ###
      2017 - 6 Campingplätze
      2018 - 6 Campingplätze
      2019 - 6 Campingplätze
      2020 - 32 Campingplätze
    • Neu

      hundehelmut schrieb:

      @ Libero
      Mich würde interessieren welche Mäntel ihr genommen habt. Ich suche für unseren Pinscher auch was neues,wenn möglich ohne Klettverschluss am Hals.
      .
      Heike
      ....wir haben die Jacken aus dem Geschäft, Artikelname/-nummer kann ich dir nicht sagen, musst mal nach Dogz-Wear googln:

      der Klett ist vor der Brust, dann hat der Mantel ein festen Stehkragen....

      329EC53E-E6FE-46C8-983F-B156F84101C7.jpeg
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen :saint:
    • Neu

      Danke. Auf den Bildern die ich gegoogelt habe sieht man das nicht so gut.
      Wir haben jetzt auch so eine Jacke mit Klett und der scheuert leider etwas.
      Das Fell von unserer ist leider sehr dünn und empfindlich.
      Ich werde mich weiter umsehen. So oft brauchen wir die Jacke nicht nur bei unter 0 °.




      Gruss


      Heike
    • Neu

      Hawaii schrieb:

      Da schmilzt kein Schnee auf dem Fell......
      ..ob da Schnee drauf schmilzt oder nicht, ist mir Wurst.....mir ist schon klar, dass man sich etwas lächerlich macht, wenn man 2 x 38 KG Hund ein Mantel anzieht, aber das ist mir egal.hauptsache -wie Omi so schön sagt, die Nierchen sind warm- insbesondere, wenn man nicht permanent in Bewegung ist. Wenn sie die ganze Zeit durch den Schnee rennen, gehts auch ohne.
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen :saint:
    • Neu

      Wenn unsere Hunde Haarbedingt abgetrimmt sind und Schlechtwetter einbricht (Konstelationen treffen selten zusammen, aber sie treffen...), tragen sie Hurtta...
      c_2015-04-04-Anzüge Seite.jpg

      edit: ops, hatte ich ja schonmal, SORRY! :wacko:
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Neu

      Die Hunde können sich ja nicht wehren, Hauptsache die Besitzer finden es schick.
      Mein Kleiner bekommt erst ab minus 10 Grad ein Mäntelchen drüber und das auch nur wegen der Nieren, sein Vorgänger hatte damit bei starkem Frost Probleme.
      Ist vielleicht auch übertrieben, aber er wehrt sich auch nicht.
      Wahrscheinlich geht es bei den meisten Mäntelchen eher um Styling.
      Die meisten Hund haben ja ein ausreichend dichtes Fell.
      Wie immer gilt natürlich, jeder wie er mag.
      Lg Alex
    • Neu

      beim "Abtrimmen" nehmt Ihr den armen Viechern, Eurem vermeintlichen Schönheitsideal folgend, das Fell weg. DAS ist schon mal erbärmlich.

      Dann das als Notwendigkeit für Klamotten fürs Vieh daher zu nehmen, ist einfach nur charakterlich jämmerlich.

      Und dafür darf man mir gerne wieder eine Verwarnung aussprechen - aber diese Hundeschaufetischisten sind für mich: Tierquäler.
    • Neu

      Ich kanns ja nochmal wiederholen: Es gibt Hunde mit arg kurzem Fell (siehe die Schnauzer von @Die Highlander), oder Hunde ohne Unterwolle (meine Französischen Bulldoggen - die frieren sich im Winter echt den Ast ab und ein Bully mit Blasenentzündung ist äußerst uncool) oder Hunde, die alters- oder krankheitsbedingt Löcher im Pelz haben (der altdeutsche Schäferhund eines Arbeitskollegen). Da macht so ein Mantel schon Sinn. Bei unserem Labbimix mussten wir über sowas nie nachdenken, aus seiner Unterwolle hätte man aber auch locker noch drei Hunde basteln können, wir hatten keine Wollmäuse unter den Möbeln, wir hatten Wollmammuths. Aber meine Schnarcher haben extrem kurzes Fell und der Bauch ist sogar nackig, also Mantel an und der Hund bleibt gesund.
      Und nun zur Eingangsfrage: Ich habe auch die Mäntel von Hurtta und bin sehr zufrieden damit. Der deckt auch Brust und ein wenig Bauch ab, da meine beiden da wirklich nahezu kein Fell haben war mir das wichtig.
      LG Kristin

      "Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund" Hildegard von Bingen