Anzeige

Anzeige

Suchen Campingplatz an ruhigem Gewässer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Relaxo schrieb:

      Sport hat nichts auf öffentlichem Raum verloren, erst recht nicht in geschützten Auenlandschaften bzw. Wasser.

      Wenn jemand sportlich ein Kajak oder Kanu bewegen will, dann hat er gefälligst sich dort zu bewegen, wo es a) erlaubt und b) in die Natur passt. Regelfall sind Seen und keine Flüße.

      Oder gehen Rennfahrer in der Stadt trainieren?

      Was für ein Egoismus ist das denn, seinen Sport da paddeln zu wollen, wo sonst einigermaßen die Natur sich erholen kann? Schon die Angler müssen sich an vieles halten, aber ein Rennpattler darf den Fluß runterrassen wie er will?

      So, jetzt ist es aber wieder dringend Zeit für deine Tabletten....

      Oder mach uns den Dieter Nuhr...
    • Hallo Markus,

      für eure Zwecke wäre der Pieterplas zwischen Eijsden und Maastricht (ca.3km) ziemlich perfekt.
      Der See ist sehr ruhig, größere Wellen, die für's Kanufahren lästig sind, gibt es erst bei richtig Sturm und der Campingplatz liegt direkt am Wasser.
      Sehr beliebt daher auch bei Ruderern (Renn-Skiffs) und Triathlon-Schwimmern. Morgens und Abends ist der See meistens spiegelglatt.
      Tagsüber eher leicht gekräuselt.
      Wenig Motorboot-Verkehr (keine Schnellfahrzone), keine Jet-Skis. Durch die Verbindung zur Maas kann man mit dem Kanu aber auch mal einen längeren Schlag auf der Maas machen, wenn der See nicht ausreicht:-)
      Bilder vom CP gibt es auf der Webseite:
      oosterdriessen.nl/en/

      Groetjes,
      Timmy_AC
    • Timmy_AC schrieb:

      Relaxo schrieb:

      Sport hat nichts auf öffentlichem Raum verloren, erst recht nicht in geschützten Auenlandschaften bzw. Wasser.

      Wenn jemand sportlich ein Kajak oder Kanu bewegen will, dann hat er gefälligst sich dort zu bewegen, wo es a) erlaubt und b) in die Natur passt. Regelfall sind Seen und keine Flüße.

      Oder gehen Rennfahrer in der Stadt trainieren?

      Was für ein Egoismus ist das denn, seinen Sport da paddeln zu wollen, wo sonst einigermaßen die Natur sich erholen kann? Schon die Angler müssen sich an vieles halten, aber ein Rennpattler darf den Fluß runterrassen wie er will?
      So, jetzt ist es aber wieder dringend Zeit für deine Tabletten....

      Oder mach uns den Dieter Nuhr...
      Hatte ich gar nicht gelesen....

      Und dann die Angler als Halbnatürschützer darzustellen :cursing:

      :xwall: :xwall: :xwall: :xwall: :xwall: :xwall: :xwall: :xwall: :xwall:
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Gute Adresse in Bezug auf Kanusport ist auch das Steinhuder Meer.

      Direkt am Landeskanuverband Niedersachsen in Mardorf liegt ein brauchbarer Campingplatz. Eine Homepage hat er nicht. Da über den LKV kontaktieren. Direkt am Wasseer ist eine eigene Rampe und große Wiese wo man auch seine Brocken lagern kann. Gleichgesinnte sollten sich da auch öfter antreffen lassen.

      lkv-nds.de/index.php/mardorf
      2015 Südseecamp, Alfsee
      2016 Bensersiel, Stover Strand, Spiaggia d Oro, Kalletal 2x, Marveld, Alfsee
      2017 Winterberg, Schwarzwälder Hof, Schlei-Lindaunis, MdVenezia, Alfsee
      2018 Steinhuder Meer (Pfingstferien), MdVenezia (Sommer), Rest offen
    • Camper-Toby schrieb:

      Moin,
      dafür ist jedes aufgestaute Gewässer geeignet: Lahn, Mosel, Neckar evtl. auich Weser & Werra/Fulda

      Da die Trainingsstrecke von der gemütlichen Kanutour stark abweicht, muss das Stück gewässer nicht unbedingt sehr lang sein.
      Achtung: Ostern kann auich in den Regionen noch Schnee liegen oder Frost herrschen...
      Es sind zwar 421km von Köln bis Breisach am Rhein... doch vielleicht hilft ja dieser Tip eines Nicht-Kanuten trotzdem bissel weiter?

      Denn dort sind die Temperaturen oft milder als im "rauhen Norden".

      Der Rhein ist dort zweigeteilt in einen Staubereich und einen "normaleren" Bereich. Am Ufer des Staubereiches ist ein Rudersportverein, deren Boote wir beim Training mal in einem unserer Urlaube beobachtet haben.
      Welcher der Campingplätze umzu am empfehlenstwertesten ist, können Euch bestimmt andere schildern.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.
    • Davon habe ich gehört, dort möchte der Kanuclub meines Sohnes mal ein Trainingslager machen. Neben dem Rudersportverein ist wohl eine Jugendherberge.
      Aber für eine Woche ist das für uns doch zu weit... trotzdem danke für den Tipp.
      Gott, gib mit die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    • Genau! Eine Jugendherberge war dort auch.

      ...und am "Grand Ballon-Gebirge" auf der anderen Seite des Rheins in Frankreich beobachteten wir nach einem Gewitter massenweise Störche auf Nahrungssuche in feuchten Wiesen ... .Eine herrliche Gegend ist es dort.Auf beiden Seiten des Rheins.

      Dann freue ich mich mit Euch mit.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.
    • So, wollte mich nochmal melden: gestern haben wir den CP Leukermeer gebucht, ist von der Entfernung und den Rahmenbedingungen ( hoffentlich ) die richtige Entscheidung. Die anderen Tipps waren auch alle gut, Spitzenort liegt noch im Rennen für den Sommerurlaub.

      In diesem Zusammenhang: wer noch einen Tipp für einen schönen Platz rund um Hamburg an einem Gewässer hat wo man mit einem Rennkanu trainieren kann, immer her damit. Wir wollen 10 Tage Urlaub irgendwo im Umkreis von ca. 100-150 km um Hamburg machen und dann bei Camping Land oder Stover Strand einige Tage verbringen da mein Sohn am ersten Semptemberwochenende an einer Regatte in Hamburg-Allermöhe teilnimmt.

      Danke.
      Gott, gib mit die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    • Freue mich mit wegen des Vorhabens im September und wünsche bis dort eine unversehrte, gute Trainigszeit!

      Wäre dieser lütte Stausee groß genug? Er liegt ca. 50 km südlich vom CP Stover Strand.

      Bekannte paddelten auch früher von dort aus (Einmündung von Lopau in die Luhe ist ca. 1km entfernt, am besten beim örtlichen Kanuverein oder Kanuverleih nachfragen,wo es Einsatzplätze gibt) auf der Luhe abwaerts bis zu deren Einmündung in die Ilmenau und weiter bis zur Elbe bei Hoopte -in der Nähe Eures Sommer-CP's Stover Strand (ca. 15km Entfernung).

      Viel Spaß beim Planen.
      ...wenn der Wasserkessel flötet, ist Urlaub.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher