Anzeige

Anzeige

Knaus 500 EU NEU: Sport "IC-LINE" vs Südwind "Silver Selection"

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Knaus 500 EU NEU: Sport "IC-LINE" vs Südwind "Silver Selection"

      Hallo liebes Forum! ;)

      kurz zu uns:
      wir sind eine 3-köpfige Familie (unsere Tochter ist 4 Jahre) und sind auf der Suche nach einem (neuen) Wohnwagen...
      wir haben uns vor 4 Wochen einen 20 Jahre alten Knaus Südwind gekauft (Ebay Kleinanzeigen, von privat), bei dem wir leider im Nachhinein einen Wasserschaden am Bugfenster festgestellt haben
      Da wir mit unserer Tochter nicht in einem "feuchten" Wohnwagen übernachten wollen und vom Kauf gebrauchter Wohnwagen von privat zur Zeit "geheilt" sind, suchen wir einen fabrikneuen WoWa (auch wegen Dichtheitgarantie)

      Unser Plan / gewünschter Grundriß:
      Einzelbetten, umgebaut zu großem Bett für uns alle drei (unsere Tochter schläft z.Zt. noch häufig bei uns im Bett, daher benötigen wir auch im WoWa kein separates (Etagen-) bett...)
      Wir glauben, dass diese Lösung (zu dritt in großem Bett) noch recht lange bei uns funktionieren wird...

      Wir haben aktuell ein Angebot von einem Händler in unserer Nähe für einen Knaus Sport 500 EU "IC-LINE" (den gebrauchten WoWa nimmt er in Zahlung - der Unterschied zu unserem Kaufpreis läuft dann wohl unter "Lehrgeld")
      Das Paket IC-LINE beinhaltet viele Dinge, die wir ohnehin benötigen würden (Auflastung auf 1.700kg, Heki II, Insektenschutztür, Gas-Außensteckdose, ...)

      Alternativ habe ich mir noch den vergleichbaren Knaus Südwind 500 EU Silver Selection angesehen, hierzu einige Fragen:
      ausstattungsbereinigt beträgt der Unterschied im Kaufpreis ca. 3.500€, haltet Ihr den Unterschied für gerechtfertigt?
      wir tendieren zum Südwind wegen der größeren Küchenarbeitsfläche und der anderen (besseren?) Lösung der Kederschiene (Aluminiumprofil-Kantenleisten Pro.tec Frame, beidseitig),
      alleine diese beiden Dinge rechtfertigen meiner Meinung nach aber keine 3.500€ (?)
      würden wir den "Sport" ohne Fernseher und Ambientebeleuchtung bestellen, wächst der Unterschied auf über 4.000€
      habt Ihr eine Idee, ob der Unterschied beim Wiederverkauf in einigen Jahren wichtig werden kann?
      wir tendieren z.Zt. eher zum Sport (vor allem aus finanziellen Gründen), möchten es aber vermeiden, uns später ärgern zu müssen... ;)


      Dann habe ich noch einige weitere Fragen zu Sonderaustattungen:

      - Truma Komfort-Paket mit Airmix => habe ich im Forum schon einige Themen gesucht, ich würde das schon gerne "ausprobieren", scheue allerdings vor allem die "offene" Leitung in den WoWa
      habt Ihr da Erfahrungen, ob die Öffnung irgendwelche negativen Einflüsse hat (Zugang für Getier jeder Art =O , Spritzwasser während der Fahrt, ...)?

      - Ambientebeleuchtung: läuft das über einen einzigen Stromkreislauf oder über mehrere? wenn wir abends mit eingeschalteter Ambientebeleuchtung in der Sitzgruppe sitzen, ist die Beleuchtung im Schlafbereich (wo dann unsere Tochter schläft) auszuschalten?

      - die Truma MonoControl wird in jedem Fall mitbestellt, ist das upgrade zur DuoControl aus irgendeinem Grund wichtig? ich schätze das eher als "nice-to-have" ein (?)


      - Umformer 240 VA (Sport) vs. Umformer 384 VA (Südwind): ich kenne mich mit Elektrik nicht aus, wird das später in der Praxis (bei bestimmten Situationen) einen Unterschied machen?



      Vielen Dank schonmal für eure Einschätzungen!
      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Juhu.

      Darf es vielleicht doch ein (ganz junger) Gebrauchter sein:

      Wir haben unseren 500fdk von einem Vermieter, der in der ADAC Flotte vermietet und die Wagen nach einer Saison zum Mietende verkauft.
      Sehr nettes 2-Personen Familienunternehmen.

      Die Wagen die wir besichtigen konnten waren allesamt in TOP-Zustand.

      Als wir gekauft haben, stand noch ein 500 EU neben unserem. Mobile.de nach zu urteilen, ist der Wagen noch dort:

      LINK zum Sport 500EU

      Vielleicht lohnt ein Anruf, ob auf Grund des nahenden Winters bei dem Preis noch was geht....
    • Hallo,

      Vielen Dank für den link - allerdings kommen wir mit unserem Angebot preislich recht nahe an dieses Modell, haben dann allerdings ein Neufahrzeug...
      Wichtig ist uns auch, dass wir unseren alten WoWa in Zahlung geben können, ich scheue ein bisschen das "Theater" bei Privatverkauf inkl. des Risikos, das wir am Ende nur nen AppelundEi für den Wagen kriegen...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Hallo Steffan_WW,

      der Südwind hat auf jeden Fall schon mal das Rollrost serienmäßig. Habe ich im IC-Paket nicht gelesen.

      Allerdings hat der IC-Line ein ATC, auch nicht zu verachten. Sind die WW "fertig" oder kannst Du noch Wünsche äußern?

      Bei 1.700 kg würde ich auf jeden Fall einen Mover mit die Berechnungen mit einbeziehen.

      Wenn Ihr südliche Länder als Reiseziel bevorzugt, würde ich mir den Air-Mix schenken und einen Standvertilator mit Zeitschaltuhr kaufen. Haben wir in den WW ohne Klima auch genutzt.

      Leider hat Knaus für das Glattblech, das Radio und die Alufelgen nach dem Südwind Limited Edition (LE) die Klimaanlage und das ATC "geopfert".

      Vielleicht findet Ihr ja noch einen Händler, der einen LE im Angebot hat und Euren "alten" in Zahlung nimmt.

      Viele Grüße
      Heizerknecht
    • Hallo,

      IC ist ein Sondermodell von InterCaravaning. IC nimmt die gänigsten Sonderzubehöre und lässt von dieser Konfiguration dann X Wagen bauen - nicht nur Knaus, auch Hobby und andere Hersteller. In der Regel sind diese recht gut ausgestattet und haben einen Preisvorteil ggü. dem Kauf eines gleich konfigurierten Knaus Sport, den man ordert. Daher wundert mich die Aussage, man könnte da was weglassen.

      Silver Selection ist das Gleiche Prinzip - allerdings direkt von Knaus.

      Der Preisunterschied ergibt sich aus zwei Komponenten: 1. ist Südwind die hochwertigere Linie die in der Grundversion schon teurer ist. 2. Hat die Silver Selection eigentlich alles drin, sogar einen Fernseher, ein Radio mit Lautsprechern und die Höherwertige Matratze, Fliegengittertüre, Alu-Felgen, etc. neben anderem Zubehör (wenn ich mich erinnere). Man müsste das vergleichen.

      Die Frage ist was ihr braucht, wie Euer "Camping-Profil" ist. Einen Fernseher nachzurüsten ist einiger Aufwand (Kabelverlegung).

      Im Prinzip braucht man die Monocontrol nur, wenn man unterwegs Gas benötigt. die Duocontrol wird an zwei Flaschen angeschlossen und schaltet um, wenn die eine leer ist (eher für den Winterurlauber). Ich habe beides noch nie vermisst und schließe direkt an.

      Der Umformer gibt einfach die maximale Leistungsabgabe ins 12 Volt Netz an. 240 VA = 240 Watt (ggf. minus Blindleistung); 384VA=384 Watt - Blindleistung. Hängt davon ab, welche 12 V verbraucher ihr ausser dem Licht noch haben wollt (Stichwort Autark)

      Ich würde mir das mit dem einen riesen Bett noch mal überlegen. Wir hatten genau diesen Grundriss bei drei Kindern, wobei nur der 4 jährige im WW geschlafen hat, die beiden anderen draussen im Zelt oder Anbau. Uns war das letzten Urlaub schon zu wuselig, aber da ist ja jedes Kind anders - wir haben einen, der im Traum scheinbar den Garten umgräbt. Nur spätenstens in 4 Jahren wird die Welt schon anders aussehen und wollt Ihr dann wieder verkaufen oder immer umbauen? Geht natürlich alles - solte man sich nur im Klaren sein...
      Beste Grüße
      Arne
    • Hallo Heizerknecht,

      vielen für die Rückmeldung.


      Rollrost wäre im "Sport" inklusive - ob jetzt im IC-LINE-Paket oder "nur so" weiß ich gar nicht...

      ATC würde ich - wenn nicht im Paket vorhanden - nicht ordern, daher habe ich das beim Preisvergleich außen vor gelassen (ebenso wie die nicht vorhandenen Alufelgen beim Sport)
      ist das ATC ein klares Sicherheitsgewinn und nicht bloss ein "Gimmick"?

      Mover würde ab Werk 2.895 + 997 (Batterie) kosten =O
      Kann man doch vmtl kostengünstiger nachrüsten lassen?
      1.700kg wäre ja auch das zGG, ich hoffe, einen ca 1.400kg schweren WoWa noch schieben / ziehen zu können...
      aus kostengründen würde ich diese Variante erstmal probieren wollen...
      oder gibt es eine klare Empfehlung pro Mover?

      Vielen Dank für den Airmix / Ventilator-Tip - hier muss ich glaube ich mit mir selbst einig werden oder noch ein bisschen recherchieren - oder vielleicht kommen ja noch ein paar andere Erfahrungswerte... (?)

      Ich schau mal nach einem "LE", allerdings würde ich aus Bequemlichkeit gerne bei einem der örtlichen Händler bleiben...
      Ich habe leider auch nicht die Zeit, mit dem WoWa diverse Händler abzuklappern, um das allerbeste Inzahlungnahme-Angebot einzuholen - das ist tatsächlich sehr schade / ärgerlich...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Hallo Steffan,
      wir haben den Sport 500 EU bestellt. Was mir am Südwind nicht gefällt, ist 1. kein Fernsehfach, 2. der Raumteiler zum Bettbereich ist beim Südwind 2-teilig, eine Fummelei, 3. der zusätzliche Schrank, zwar schmal aber nutzbar, ist auch nur im Sport vorhanden. Ich finde, im Südwind Silver Selection sind teilweise Sachen eingebaut, die man nicht braucht: z.B. ein Autoradio. Die Ambientebeleuchtung ist, wenn ich mich richtig erinnere, nur im Sitz und Kochbereich. Die etwas größere Arbeitsfläche in der Küche hat wenig nutzen, aber dafür hängt die Platte über den Fußbereich vom Bett. Glattblech oder Hammerschlag- Geschmackssache.
      Rollrost ist nicht Serie! Wir haben auf Alufelgen verzichtet, dafür lieber eine Fußbodenheizung bestellt. Denk an das Reserverad, ggf. an Federkernmatratzen, TV-Halter im Fernsehfach beim Sport.
      LG
      Tom
    • Steffan_WW schrieb:

      oder gibt es eine klare Empfehlung pro Mover?
      Hallo, Argument Nr.1! Jeder Rempler durch eine Bodensenke Rinnstein oder was auch sonst kostet mehr Geld und Nerven. Argument Nr.2 Wenn es als Gespann nicht um die Ecke geht, weil es zu eng ist, nur abhängen und Moven. Argument Nr.3 Wenn es zum/auf dem feuchten Grund mit dem Zug/Schiebfahrzeug nicht mehr weiter geht, nur abhängen und Moven. Und die Plätze können ganz schön Steigung haben.Ebenheit_Stellplatz.jpg
      Mfg
    • Hallo Steffan,

      wir haben vor ein paar Tagen unseren 500 EU Silver Selection gekauft.
      Das Prospektblatt mit der genauen Ausstattungsliste kennt ihr sicher.
      Unterschiede gibt es aber auch bei Möbeln. Die Oberschränke sind unterschiedlich (Sport drei - Südwind zwei Schränke an den Stirnseiten, dafür offene Eck-Fächer), der kleine Fernsehschrank wurde schon genannt. Der Südwind hat auch mehrere Einlegeböden in den Oberschränken.
      Die Ambientebeleuchtung ist sowohl über der Sitzgruppe als auch über den Betten. Separat hätten wir die nie bestellt, aber jetzt gefällt sie uns sehr gut. Wenn sie über den Betten nicht leuchten soll, könnte man, ein wenig Kenntnis vorausgesetzt, sie in den Verteilerdosen abklemmen. Die Verkabelung ist sehr ordentlich und übersichtlich ausgeführt, was solche Arbeiten sehr erleichtert. An den Kopfenden der Betten sind hinter den Blenden auch zwei Leuchten, die an die Ambientebeleuchtung angeschlossen sind. Da diese zwischen weißem und blauem (!) Licht umschaltbar sind, habe ich sie auch umgeklemmt, um sie einzeln anschalten zu können, was ein sehr gemütliches Licht gibt.
      Ein anderes Thema ist die Toilette. Im Südwind ist die Banktoilette eingebaut, die nach Aussagen etlicher User wesentlich besser spülen soll als die drehbare Keramiktoilette im Sport.
      Die breitere Küchenarbeitsplatte gefällt uns sehr gut. Beim Schlafen stört sie nicht an den Füßen und der zweiteilige Raumteiler ist auch kein Problem.
      Einer unserer Hauptgründe für den Silver Selection waren aber die besseren Matratzen mit den Tellerrosten darunter.

      Ich wünsche Euch eine gute Entscheidung.
      Auf jeden Fall muss ich als langjähriger Hobby-Besitzer sagen: Bei Knaus macht alles, egal ob Sport- oder Südwind-Baureihe, einen sehr soliden Eindruck!

      Freundlichen Gruß
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThomasM ()

    • Hallo Arne,

      Arne_Dortmund schrieb:

      Hallo,

      IC ist ein Sondermodell von InterCaravaning. IC nimmt die gänigsten Sonderzubehöre und lässt von dieser Konfiguration dann X Wagen bauen - nicht nur Knaus, auch Hobby und andere Hersteller. In der Regel sind diese recht gut ausgestattet und haben einen Preisvorteil ggü. dem Kauf eines gleich konfigurierten Knaus Sport, den man ordert. Daher wundert mich die Aussage, man könnte da was weglassen.
      das dies ein InterCaravaning-Sondermodell ist, ist mir bekannt - ich wollte bei der Konfiguration auch nichts weglassen - lediglich weiteres gem. Sonderausstattungsliste dazubestellen, vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt...
      (bzgl. Preisvergleich hatte ich geschrieben, das ATC im Südwind außen vor gelassen zu haben - vielleicht wars das? hier gings darum, einen austattungsbereinigten Preisvergleich zu machen... )


      Arne_Dortmund schrieb:


      Im Prinzip braucht man die Monocontrol nur, wenn man unterwegs Gas benötigt. die Duocontrol wird an zwei Flaschen angeschlossen und schaltet um, wenn die eine leer ist (eher für den Winterurlauber). Ich habe beides noch nie vermisst und schließe direkt an.
      Monocontrol finde ich gut, weil der Kühlschrank während der Fahrt auf Gas laufen darf und weil ein Gasfilter angebaut ist...


      Arne_Dortmund schrieb:


      Der Umformer gibt einfach die maximale Leistungsabgabe ins 12 Volt Netz an. 240 VA = 240 Watt (ggf. minus Blindleistung); 384VA=384 Watt - Blindleistung. Hängt davon ab, welche 12 V verbraucher ihr ausser dem Licht noch haben wollt (Stichwort Autark)
      Vielen Dank für die Info!
      Das hilft mir bei der Einschätzung sehr weiter => 240 VA reicht... ;)


      Arne_Dortmund schrieb:


      Ich würde mir das mit dem einen riesen Bett noch mal überlegen. Wir hatten genau diesen Grundriss bei drei Kindern, wobei nur der 4 jährige im WW geschlafen hat, die beiden anderen draussen im Zelt oder Anbau. Uns war das letzten Urlaub schon zu wuselig, aber da ist ja jedes Kind anders - wir haben einen, der im Traum scheinbar den Garten umgräbt. Nur spätenstens in 4 Jahren wird die Welt schon anders aussehen und wollt Ihr dann wieder verkaufen oder immer umbauen? Geht natürlich alles - solte man sich nur im Klaren sein...
      unsere kleine 4-jährige schläft zur Zeit fast jede Nacht bei uns, das stört uns nicht beim schlafen...
      wie wir das in 4-6 Jahren handhaben? weiss ich nicht, vielleicht schläft sie (im Urlaub) dann immer noch bei uns? oder im Vorzelt? oder im eigenen Zelt?

      gegen ein Doppelstockbett hat für uns aber auch ebenjenes Schlafmodell bei uns gesprochen:
      wenn meine Tochter in der Nacht in unser Bett kommt, welches in einem Doppelstockbett-Grundriss max. 140 breit ist, muss meine Frau oder ich ins Stockbett umziehen...
      das ist dann irgendwie auch keine vernünftige Alternative, daher gehen wir davon aus, das der Einzelbettengrundriss uns am ehesten taugen wird...
      btw: die Doppelstockbett-Grundrisse mit Einzelbetten sind mir zu lang (zum fahren)

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • tom500 schrieb:

      Hallo Steffan,
      wir haben den Sport 500 EU bestellt. Was mir am Südwind nicht gefällt, ist 1. kein Fernsehfach, 2. der Raumteiler zum Bettbereich ist beim Südwind 2-teilig, eine Fummelei, 3. der zusätzliche Schrank, zwar schmal aber nutzbar, ist auch nur im Sport vorhanden. Ich finde, im Südwind Silver Selection sind teilweise Sachen eingebaut, die man nicht braucht: z.B. ein Autoradio. Die Ambientebeleuchtung ist, wenn ich mich richtig erinnere, nur im Sitz und Kochbereich. Die etwas größere Arbeitsfläche in der Küche hat wenig nutzen, aber dafür hängt die Platte über den Fußbereich vom Bett. Glattblech oder Hammerschlag- Geschmackssache.
      Rollrost ist nicht Serie! Wir haben auf Alufelgen verzichtet, dafür lieber eine Fußbodenheizung bestellt. Denk an das Reserverad, ggf. an Federkernmatratzen, TV-Halter im Fernsehfach beim Sport.
      Hallo tom500,

      das mit dem Fernsehfach ist auch mein Gedanke - allerdings sind wir uns nicht sicher, ob wir im Urlaub überhaupt einen Fernseher brauchen... ;)

      Radio würden wir vmtl. über Handy und externe Box hören...

      Auf dem Arbeitsplatzstummel im Südwind würde vmtl. der Wasserkocher stehen - meine Frau trinkt viel Tee und heißes Wasser...
      Beim Sport müsste der Wasserkocher zB auf der Gasplatte des Kochers stehen (?)
      bei warmen Wetter wird ohnehin im Vorzelt gekocht - auch das Wasser ;)

      Glattblech an den Seiten haben beide Sondermodelle

      Alufelgen würde ich im Sport ebenfalls nicht extra wählen - im Südwind Sondermodell sind sie Serie... (für mich allerdings überhaupt kein Kaufanreiz)

      Über die Matratzen würden wir uns vmtl nach dem ersten Urlaub Gedanken machen, wenn wir ausgiebig "probeliegen" konnten

      TV-Halter werde ich wohl dazunehmen - dann ist der schonmal da - passen müssten ja diverse Fernseher (?)

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • ThomasM schrieb:

      Hallo Steffan,

      wir haben vor ein paar Tagen unseren 500 EU Silver Selection gekauft.
      Das Prospektblatt mit der genauen Ausstattungsliste kennt ihr sicher.
      Unterschiede gibt es aber auch bei Möbeln. Die Oberschränke sind unterschiedlich (Sport drei - Südwind zwei Schränke an den Stirnseiten, dafür offene Eck-Fächer), der kleine Fernsehschrank wurde schon genannt. Der Südwindwind hat auch mehrere Einlegeböden in den Oberschränken.
      Die Ambientebeleuchtung ist sowohl über der Sitzgruppe als auch über den Betten. Separat hätten wir die nie bestellt, aber jetzt gefällt sie uns sehr gut. Wenn sie über den Betten nicht leuchten soll, könnte man, ein wenig Kenntnis vorausgesetzt, sie in den Verteilerdosen abklemmen. Die Verkabelung ist sehr ordentlich und übersichtlich ausgeführt, was solche Arbeiten sehr erleichtert. An den Kopfenden der Betten sind hinter den Blenden auch zwei Leuchten, die an die Ambientebeleuchtung angeschlossen sind. Da diese zwischen weißem und blauem (!) Licht umschaltbar sind, habe ich sie auch umgeklemmt, um sie einzeln anschalten zu können, was ein sehr gemütliches Licht gibt.
      Ein anderes Thema ist die Toilette. Im Südwind ist die Banktoilette eingebaut, die nach Aussagen etlicher User wesentlich besser spülen soll als die drehbare Keramiktoilette im Sport.
      Die breitere Küchenarbeitsplatte gefällt uns sehr gut. Beim Schlafen stört sie nicht an den Füßen und der zweiteilige Raumteiler ist auch kein Problem.
      Einer unserer Hauptgründe für den Silver Selection waren aber die besseren Matratzen mit den Tellerrosten darunter.

      Ich wünsche Euch eine gute Entscheidung.
      Auf jeden Fall muss ich als langjähriger Hobby-Besitzer sagen: Bei Knaus macht alles, egal ob Sport- oder Südwind-Baureihe, einen sehr soliden Eindruck!

      Freundlichen Gruß
      Thomas
      Hallo,

      vielen Dank für deine Einschätzung!

      Ambientebeleuchtung würden wir im Sport wohl auch eher sparen, zum Lesen müsste ja ohnehin ein weiteres Licht her (?)

      Bei der Toilette bin ich mir auch noch nicht klar: meiner Recherche nach liegt, wie du schon schreibst, das Thetford-Modell im Südwind klar vor der Dometic im Sport,
      vielleicht haben hier noch andere Einschätzungen / Erfahrungen?

      das mit der Küchenarbeitsplatte und den Matratzen sagst du besser nicht meiner Frau!
      aktell bin ich stark dafür, den Preisunterschied zwischen Sport und Südwind in einen Mover am Sport zu investieren ;)
      gute idee?

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Ich hatte das hier wohl falsch verstanden:

      Steffan_WW schrieb:

      würden wir den "Sport" ohne Fernseher und Ambientebeleuchtung bestellen, wächst der Unterschied auf über 4.000€

      ATC ist kein Gimmik, sondern schon ein echtes Sicherheitsplus, wenn man den zahlreichen Tests glauben kann. Aber es kostet eben. Mich wundert, das das nicht vorgeschrieben ist - dann würde sich der Preis vermutlich mindestens Dritteln und beim Neukauf auch kaum auffallen...

      Der Kühlschrank läuft während der Fahrt aber auch über die Autobatterie. Ich lasse den Kühlschrank immer vor der Abreise nachts am Strom und schalte dann auf 12 V wenn er am Auto hängt. Ich habe mir nie Gedanken gemacht, ob das Gas aus den Flaschen gefiltert werden sollte... in 10 Jahren eigenem Camping hatte ich da nie Probleme - vielleicht hatte ich nur Glück...

      Mover: Auch hier hängt wie vieles vom Urlaubsprofil ab. Ich fahre zwei-dreimal im Jahr als eher "Stand-Camper" und habe ihn noch nicht wirklich vermisst... Mover sind ein klares Komfortplus, aber es geht - zumindest beim Einachser - auch ohne. Das Ding kostet halt in der Nachrüstung an die 2.000 EUR und auch noch Gewicht. Rechne ich das für mich in Stundenlohn um, muß ich schon oft und lange schieben um das rein zu bekommen...
      Selbst Tandem-Achser gab es wesentlich früher als Mover. Ich habe vor 25 Jahren keine verwaisten WW gesehen, weil sie ohne Mover nicht mehr raus kamen. Mit dem richtigen Fluchrepertoire bekommt man einen Einachser fast überall rein und wieder raus - Ohrenschoner für die Kids nicht vergessen... :whistling: Ist aber nur meine Meinung.

      Betten: Dein Dilema teile ich absolut! Uns waren auch die 140er Betten mit fehlender Ecke zu klein - wenn dann noch ein Kind rein möchte ist an Schlaf kaum zu denken. Das war der Hauptgrund der Entscheidung für einen 250er breiten, da dann das Bett wenigstens 160 ist. Eine Schlafkabine im Vorzelt ist auch eine gute Option - hatten wir auch.

      Über die Länge vom WW mache ich mir weniger Gedanken - über die Breite schon eher. Aber was soll ich sagen, wenn die beste Ehefrau von allen sagt: Du schaffst das schon und ich bin viel glücklicher mit einem 250er! ;(

      Ich würde auf einen Citywasseranschluss und die WW-Therme nicht mehr verzichten wollen, ebenso auf ein 3 m tiefes Vorzelt (wir fahren bisher nicht in den Süden). Alles andere wäre mir nicht so wichtig.
      Beste Grüße
      Arne
    • Arne_Dortmund schrieb:


      ATC ist kein Gimmik, sondern schon ein echtes Sicherheitsplus, wenn man den zahlreichen Tests glauben kann. Aber es kostet eben. Mich wundert, das das nicht vorgeschrieben ist - dann würde sich der Preis vermutlich mindestens Dritteln und beim Neukauf auch kaum auffallen...
      ok, also Pluspunkt für den "Sport", weil Paket-Bestandteil...



      Arne_Dortmund schrieb:


      Der Kühlschrank läuft während der Fahrt aber auch über die Autobatterie. Ich lasse den Kühlschrank immer vor der Abreise nachts am Strom und schalte dann auf 12 V wenn er am Auto hängt. Ich habe mir nie Gedanken gemacht, ob das Gas aus den Flaschen gefiltert werden sollte... in 10 Jahren eigenem Camping hatte ich da nie Probleme - vielleicht hatte ich nur Glück...

      unser Verkäufer sagte, daß die aktuellen Wowa-Kühlschränke über die Autobatterie keine vernünftige Kühlleistung mehr haben - hatte ich jetzt nicht infrage gestellt sondern einfach mal geglaubt (?)
      auch den Gasfilter hatte er eindeutig empfohlen, klang für mich ebenfalls plausibel
      ich denke, die Monocontrol lasse ich einfach mal in der Konfiguration drin...


      Arne_Dortmund schrieb:


      Mover: Auch hier hängt wie vieles vom Urlaubsprofil ab. Ich fahre zwei-dreimal im Jahr als eher "Stand-Camper" und habe ihn noch nicht wirklich vermisst... Mover sind ein klares Komfortplus, aber es geht - zumindest beim Einachser - auch ohne. Das Ding kostet halt in der Nachrüstung an die 2.000 EUR und auch noch Gewicht. Rechne ich das für mich in Stundenlohn um, muß ich schon oft und lange schieben um das rein zu bekommen...
      Selbst Tandem-Achser gab es wesentlich früher als Mover. Ich habe vor 25 Jahren keine verwaisten WW gesehen, weil sie ohne Mover nicht mehr raus kamen. Mit dem richtigen Fluchrepertoire bekommt man einen Einachser fast überall rein und wieder raus - Ohrenschoner für die Kids nicht vergessen... :whistling: Ist aber nur meine Meinung.
      ja, ich denke auch, das das rangieren auch bei erschwerten Bedingungen schon irgendwie gehen wird - camper sind ja freundliche Menschen... :)


      Arne_Dortmund schrieb:


      Betten: Dein Dilema teile ich absolut! Uns waren auch die 140er Betten mit fehlender Ecke zu klein - wenn dann noch ein Kind rein möchte ist an Schlaf kaum zu denken. Das war der Hauptgrund der Entscheidung für einen 250er breiten, da dann das Bett wenigstens 160 ist. Eine Schlafkabine im Vorzelt ist auch eine gute Option - hatten wir auch.

      Über die Länge vom WW mache ich mir weniger Gedanken - über die Breite schon eher. Aber was soll ich sagen, wenn die beste Ehefrau von allen sagt: Du schaffst das schon und ich bin viel glücklicher mit einem 250er! ;(
      Ich konnte die beste Ehefrau, die ich so kenne, überzeugen, das meine Fahrkünste bei einer Breite ab 2,30 abrupt enden! ;)
      2,50 scheiden bei mir definitiv aus - dann eher noch 7,80 Meter Länge...
      allerdings steigen mit der WoWa-Länge auch die Preise...

      Ich sehe schon, bis zum nächsten Termin beim Händler ist das noch ein ewiges hin und her zwischen Sport / Südwind...
      Immerhin:
      meiner Frau gefällt optisch (Schränke und Co) der "Sport" besser - Ihr ist der Südwind zu hell / zu "schnicke"

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Hier ist vieles schon geschrieben, aber die Duocontrol würde ich immer nehmen. Wir sind auch in Frühjahr und Herbst unterwegs. Meine Frau und meine Kinder mögen es warm und wenn eine Flasche mitten in der Nacht leer war musste ich immer raus - Nieselregen, schneidender Wind, 0 °C, brrrr. Das erspart mir nun meine kleine, nachgerüstete Caramatic.

      Ach ja, ATC hab ich auch, hab ich noch nie wirklich gebraucht. Gut meine Airbags auch nicht, trotzdem verzichte ich aber auch nicht auf sie.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
      Campingplatz Laasphetal D
    • Steffan_WW schrieb:

      unser Verkäufer sagte, daß die aktuellen Wowa-Kühlschränke über die Autobatterie keine vernünftige Kühlleistung mehr haben - hatte ich jetzt nicht infrage gestellt sondern einfach mal geglaubt (?)
      auch den Gasfilter hatte er eindeutig empfohlen, klang für mich ebenfalls plausibel
      ich denke, die Monocontrol lasse ich einfach mal in der Konfiguration drin...
      Da gibts zwei Faktoren:
      1. werden die großen Kühlschränke immer öfter verbaut, die würden bei 12V so viel Strom ziehen, dass es an bzw. über die maximale Belastung der Anhängerdose und deren Absicherung geht. Knaus verkabelt deswegen bei den großen Kühlschränken die 12V Heizpatrone gar nicht mehr
      2. Viele neuere Fahrzeuge regeln die Lichtmaschine je nach Fahrzustand, die läuft nicht mehr permanent mit -> Die Spannung im Bordnetz ist nicht mehr permanent bei 14,4V sondern fällt bis auf gute 12V ab. Nachdem dann noch Verluste bis zum Wohnwagen (Kabel, Steckverbindungen, ...) auftreten, kommt am Wohnwagen dann oft zu wenig Spannung an, dass diese ordentlich kühlen
      Je nach Fahrzeug ist es also mit dem kleinen Kühlschrank noch kein Problem, mit dem großen geht beim Knaus kühlen während der Fahrt eh nur noch mit Gas. Mit der Monocontrol bist du dann auf jeden Fall auch für zukünftige Fahrzeuge gerüstet ;) Den Filter braucht man AFAIK vor allem bei der Mono-/Duocontrol, da die da besonders empfindlich sind.

      tom500 schrieb:

      ich habe kein ATC bestellt, da der Tiguan Anhänger-ESP hat.
      Das Anhänger-ESP kann aber eines nicht, was das ATC eben gerade tut: Im Fall des Falles den Anhänger direkt bremsen. Ich will deine Entscheidung damit nicht bewerten! Nur einen Punkt anmerken, den andere bei der Entscheidung berücksichtigen könnten ;)
      Bisher 41 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 6803km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2019: Camping Village Marina di Venezia, Punta Sabbioni (I)
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)
      2017:
      Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Mit der Monocontrol hat man ja auch noch die Option bei kühlem Wetter während der Fahrt zu heizen.
      Falls man Zwischenübernachtungen macht freut man sich schon in den beheizten WW einzusteigen.

      Beim Mover sollt man auch überlegen wie zuhause die Abstellmöglichkeiten sind - immer alles zu zweit machbar?

      Andererseits ist natürlich die Nachrüstung auch kein Problem.
      Gruß aus dem Rheinland vom

      Thomas
    • Steffan_WW schrieb:

      . . .
      ATC würde ich - wenn nicht im Paket vorhanden - nicht ordern, daher habe ich das beim Preisvergleich außen vor gelassen (ebenso wie die nicht vorhandenen Alufelgen beim Sport)
      ist das ATC ein klares Sicherheitsgewinn und nicht bloss ein "Gimmick"?
      . . .
      Frage: Würdest du beim Autokauf auch auf das ABS-System verzichten?

      Über den Sinn, die Funktion und die Vorteile des System gibt es hier Infos.
      Es grüßt Jürgen :w