Anzeige

Anzeige

Reisebericht Südschweden 2017 - Mein erster Reisebericht

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ralf63 schrieb:

      Toller Bericht. Schweden wird für uns in den nächsten Jahren (sobald Zeit ist) eine Reise wert sein.
      Danke.
      Das solltet ihr auf jeden Fall ins Auge fassen.

      Wohni ZDF schrieb:

      Sehr schöner Bericht,
      sind bei uns leider 2x 450 km mehr.
      Aber wer weiß.
      Schönes neues und unfallfreies Jahr.
      Danke.
      Die paar Km sollten euch nicht abhalten. Es lohnt sich.
      Das wünschen wir euch auch. Meine Knitter sind ja Gsd schon wieder weg. :_whistling:

      soulreaver001 schrieb:

      soulreaver001 schrieb:

      Ich meld mich dann noch mal.
      Nachdem wir heute von unserem Silvestercamping-Trip wieder zurück sind, habe ich den Abend genommen, um diesen tollen Bericht zu lesen.
      Ich kann nur sagen, Hut ab. :anbet:

      ein wirklich unterhaltsamer und kurzweiliger Schreibstil. Ich habe mich wirklich mitgenommen gefühlt. Dazu die vielen Bilder - einfach herrlich.

      Ich hoffe, ich kann nach den kommenden Urlauben wieder etwas von euch lesen.

      Herzliche Grüße von einer Camper-Familie. ;) :w
      Vielen Dank für das Lob. Freut mich, wenn dir mein Schreibstil gefällt.
      Mit großem Interesse habe ich euren Live-Bericht im Sommer 2017 mitverfolgt. Ein sehr schöner Reisebericht.
      Ob ich schon in diesem Jahr zu einem weiteren Reisebericht kommen werde, wird sich zeigen. Hängt vor Allem von unserem Reiseziel ab.

      Canon112 schrieb:

      Hallo Tosche.

      Ich habe den Bericht jetzt auch zu Ende gelesen, und ich könnte fast meinen ich wer dabei gewesen.

      Nochmal: Toll geschrieben, tolle Fotos und eine tolle Tour!
      Vielen Dank Niclas und schönen Gruß.

      w-moll schrieb:

      Moin,
      • auch ich möchte mich anschließen. Ein sehr schöner Bericht mit tollen Bildern. Das macht Lust auf Schweden, ist vorgemerkt.
      • Danke! :ok

      Danke schön.
      Sehr gern geschehen. ;)
      Gruß
      Tosche

      ...das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke!!!

      RUT Nds 2019
      Es sind noch Plätze frei!

      Reisebericht Südschweden 2017
    • Moin,
      auch wir sind Anfänger und haben Südschweden Westküste für 2019 gebucht. 3 Wochen, da kam der Bericht gerade recht. Schöne Bilder und nett und unverkrampft geschrieben. Ist wohl Dein Ding Berichte zu schreiben. Auf jeden Fall erhöht es die Vorfreude und gibt Anreize. Nochmals vielen dank für Deinen tollen Bericht.
      Lieben Gruß
      Sven
      Averso Top 560tk, BJ.2014, MB E280
    • Super Bericht.
      Nächsten Freitag (28.06.19) geht es auch für uns endlich los..... 2,5 Wochen Rundreise durch Schweden.
      Einige Strecken liegen auch in unserer Planung.
      Wir hoffen es wird für uns genauso schön.
      Grüß, Bernd
    • @shakazulu
      @DAS813
      Danke für eure nette Rückmeldung! Wir wünschen euch viel Spaß auf euren Touren. :ok

      @Lappland
      Auch dir wünschen wir einen schönen Urlaub.


      Wir versuchen es dieses Jahr mal mit Fjord-Norwegen. Die Fähren sind schon lange gebucht. Der Rest wird sich wieder spontan ergeben. Nur die grobe Route wurde festgelegt.
      Nach Ankunft in Larvik wollen wir über Lillehammer so schnell wie möglich nach Andalsnes. Von dort dann in kleinen Etappen mit Besichtigungspausen Richtung Kristiansand.

      Wir sind gespannt. 8o
      Gruß
      Tosche

      ...das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke!!!

      RUT Nds 2019
      Es sind noch Plätze frei!

      Reisebericht Südschweden 2017
    • troms schrieb:

      Bei uns geht es am Samstag los, über die Brücke und dann schnurstracks in Etappen Richtung Gällivare.


      Gruß troms
      Hi troms,

      Ich hoffe doch über den Inlandsvägen? 8o - der Weg über Storebelt- und Öresundbrücke ist bei uns ebenfalls obligatorisch :0-0:


      Ich wünsche euch gute Fahrt, und „brauchbares“ Wetter!


      Darf ich fragen, was ihr bei Gällivare so treibt - für uns ist Gällivare immer nur Tankstopp - „etwas“ südlich, bei Vajkijaur und oft oberhalb von Stora Sjöfallet (genauer am Satihaure), schlagen wir immer unser Lager auf - ansonsten sind wir auch im „Bereich“ Abisko/Björkliden unterwegs, bzw. eben nicht unterwegs :camping: :thumbsup:




      Einmal Lappland, immer Lappland - Grüße, Michael
    • Eigentlich war geplant auf der Höhe Gällivare Richtung Norwegen zu fahren. Zunächst aber geht es auf Wunsch meiner Lady nach Arvidsjaur und von dort an den Piteälven.
      Dort werden wir einige Tage verbringen (Wildnisplatz), wie es weiter geht ist stark Wetter und Mücken abhängig. Entweder weiter nordwärts, oder gleich über die Silberstraße nach Norge.

      Ab Mora geht es eigentlich immer über den Inlandsvägen, wünsche ebenfalls gute Fahrt, und keine Bären im Lager. Wobei die Mücken eigentlich das größere Übel sind.

      Gruß troms :camping: :prost:
    • troms schrieb:

      Eigentlich war geplant auf der Höhe Gällivare Richtung Norwegen zu fahren. Zunächst aber geht es auf Wunsch meiner Lady nach Arvidsjaur und von dort an den Piteälven.
      Dort werden wir einige Tage verbringen (Wildnisplatz), wie es weiter geht ist stark Wetter und Mücken abhängig. Entweder weiter nordwärts, oder gleich über die Silberstraße nach Norge.

      Ab Mora geht es eigentlich immer über den Inlandsvägen, wünsche ebenfalls gute Fahrt, und keine Bären im Lager. Wobei die Mücken eigentlich das größere Übel sind.

      Gruß troms :camping: :prost:

      Hi troms,

      Ja, Mücken und Bremsen, dass kann den schönsten Platz vermiesen.

      Piteälv, steht ihr da am Trollforsen?
      Wenn ja, die gut zugängliche Nordseite, oder auf die schlechter zugängliche Südseite, wo man (fast) immer alleine ist?

      Oder bleibt ihr da in der Nähe der E45, die Plätzchen an beiden Flussseiten an der alten Straßenbrücke sind ja auch nicht schlecht? Man ist auf jeden Fall in der Nähe von Ver- und Entsorgung.



      Viele Grüße, Michael

      PS: außer im Grönklitt bei Orsa haben wir noch keine Bären gesehen - Elche ist schon selten, dafür können auf machen Abschnitten die Rentiere schon fast zur Plage werden.