Anzeige

Anzeige

Dometic-Kassettentoilette im Knaus Sport 500 EU, wo ist der Wassertank

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dometic-Kassettentoilette im Knaus Sport 500 EU, wo ist der Wassertank

      Hallo zusammen,

      ich habe bitte eine kleine Frage zu der aktuell im Knaus Sport 500 EU verbauten Domestic-Kassettentoilette:
      erfolgt das Abspülwasser über den "normalen" Frischwassertank oder hat die Toilette einen separaten Spülwassertank?

      Der bauähnliche Knaus Südwind 500 EU hat eine Thetford-Toilette mit separatem Spülwassertank...

      Über eine kurze Info würde ich mich sehr freuen,
      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Arto schrieb:

      Holt sich das Wasser aus dem Frischwassertank.......die Toilette selbst hat keinen Frischwassertank.
      Hallo,

      vielen Dank für die Information!

      Funktioniert die Spülung auch mit angeschlossenem Zugfahrzeug oder nur über den Strom über den CP (falls nicht autark)?
      Ich nehme an, die Toilettenspülpumpe hat keine eigene Batterie?

      Dann ist das ja schon ein erheblicher Unterschied zur Thetford-Toilette (die einen eigenen Spülwassertank haben soll),
      vor allem da ich jetzt schon an einigen Stellen gelesen habe, dass die Spülleistung der Dometic-Toilette nicht an die der Thetford herankommt (vmtl ja dann auch wegen dem fehlenden Wasserdruck)...
      Nur wegen der Toilette würde ich persönlich jetzt kein Autark-Paket bzw. eine Druckwasserpumpe nachrüsten wollen...

      zur Info:
      bei mir persönlich ist der Unterschied Dometic / Thetford gerade interessant, da ich mich in Kürze zwischen einem Knaus "Sport" (mit Dometic) oder "Südwind" (mit Thetford) entscheiden werde (jew. 500 EU)...
      Tendenz geht bei uns gerade Richtung Sport (dann mit Dometic)...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • Hallo,

      zur Spülleistung ...
      Ja, mangelhafte Spülleistung bei zentraler Versorgung aus dem Frischwassertank kann ich bestätigen. Nur ist so eine Pumpe auch mit wenig Aufwand (sowohl finanziell als auch Zeiteinsatz) gegen eine entsprechend leistungfähigere Variante getauscht.
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Hallo ,

      auch mit einer Zusatzpumpe oder / und stärkeren Tauchpumpe ist die Spülleistung der Dometic CT 41xx nicht so das " alles " in die Cassette befördert wird was sich in der Toilettenschüssel befindet .

      Das liegt an der schlechten Konstruktion mit einem Spülring mit zig winzigen Löchern bei der CT 31xx und 41xx

      Wer seine im WW eingebaute Toilette richtig nutzen möchte , er kauft besser einen WW der entweder mit einer Thetford Toilette oder eben mit der neuen Dometic Saneo Toilette ausgestattet ist !

      LG Seadancer
    • Das System mit dem einen Tank hat natürlich auch den Nachteil, dass man Aqua Rinse ins Spühlwasser tun kann.

      (Ausgenommen man hat ein komisches Geschmack und mag pink gefärbtes Trinkwasser)

      LG, Peter
      Mir es bitte nicht übel nehmen, wenn mein Deutsch nicht perfekt ist. Ich bin Engländer! :)
    • Hallo,

      vielen Dank für die Rückmeldungen bzgl. Spülleistung der Dometic Toilette...

      Ich schätze, wir machen unsere Entscheidung Sport / Südwind dann nur bedingt von der Art der Toilette abhängig...
      Ich versuche mal herauszufinden, welches Modell im Sport 500 EU verbaut wird (CT 31xx und 41xx?)
      => weiss das zufällig jemand von euch?

      ist es denn empfehlenswert, irgendwelche Zusätze in das Spülwasser zu tun? geht es da nur um den Geruch oder hat das zweckmäßige Gründe?




      Vielen Dank,
      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - geplant: Arterhof, Bad Birnbach
    • zweckmäßige Gründe? ... wer da was hineingibt, wird aus seiner Sicht welche haben. Mir fallen keine ein. Es ginge (bei uns) ja eh nicht. Eines kann ich dir noch als Gedankenanregung mitgeben. Es gibt hier immer mal wieder Threads, in denen über Maßnahmen zur Bakterien- und Belagvermeidung im Frischwassertank (Trinkwasser) diskutiert wird. Bei uns kommt in den Tank nix rein, außer frisches Wasser aus der Leitung. Auch bei hohen Außentemperaturen haben wir bislang nie das Problem gehabt, dass das Wasser "schlecht" wurde. Ich schiebe das unter anderen darauf, dass wir bedingt durch die Spülwasserentnahme ordentlich Durchlauf in diesem einen Tank haben, so dass da erst garnix passieren kann. Wir haben zusammen mit Trink- und Spülwasser (was bei uns ja aus demselben Tank kommt) etwa 15 Liter Tagesdurchsatz.
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Hallo @Steffan_WW

      Thetford behauptet, dass es mehr sei „als nur ein angenehmer Duft“. Es soll „eine wirksamere Toilettenspülung ermöglichen, das Spülwasser sauber halten, es hinterlässt eine hygienische Schutzschicht damit die Feststoffe weniger leicht anhaften und pflegt die Dichtungen“.

      Ich mag es vor allem weil es gut riecht und benutze es immer. Bleichmittel und andere Toilettenreiniger kann man natürlich nie benutzen, also kommt es mir auch doch ein bisschen hygienischer vor.

      Dies ist aber der WW-Forum. Sofort dass ich dies sage, wir jemand Dir genau das Gegenteil erzählen. Es ist eine persönliche Wahl und jede hat eine andere (oder sogar zwei andere Meinungen) dazu!

      LG, Peter
      Mir es bitte nicht übel nehmen, wenn mein Deutsch nicht perfekt ist. Ich bin Engländer! :)
    • wir haben einen Südwind 500EU MJ2015 mit dometic-Toilette.
      Die Spülleistung hängt wohl auch u.a. von der Entfernung vom Wassertank zur Toilette ab.
      Bei uns funktioniert die dometic gut.

      Würden den Südwind auch heute wieder so kaufen, die Toilette wäre keine K.O.-Kriterium, denn wir nutzen sie Regelfall nur nachts.
      It´s not perfect,
      it´s a limited edition.
      :0-0:
    • wanzi schrieb:

      Die Spülleistung hängt wohl auch u.a. von der Entfernung vom Wassertank zur Toilette ab.
      Also bei uns ist der Tank genau neben der Toilette (also in der zum Klo angrenzenden Sitzbank - ich denke 1 - 1,5m Schlauchleitung). Das Klo schafft es manchmal nicht mal 1 Blatt Klopapier runterzuspülen (möchte gar nicht wissen was passiert wenn mal ein "großes Geschäft" reinmacht).
      @wanzi eventuell ist das Klo bei deinem MJ ein anderes... Unser WoWa: Bürstner Premio 495TK, MJ 2017
      Es ist auch schon vom Werk eine ordentliche Pumpe verbaut (Raich) - zwar keine PowerJet, aber immerhin kein ganz billiges Zeug
    • Hallo ,

      ich frage mich eh warum überhaupt noch die Dometic CT 41 xx Toilette in einem WW verbaut wird . Dometic hat selber inzwischen eine sehr gut funktionierende Toilette mit sehr gutem Spülsystem im Programm = Dometic Saneo . Warum nicht generell diese oder eben eine von Thetford , bei allen Herstellern und Modellen , eingebaut wird ?(

      Inzwischen ist es wohl ausreichend bekannt das die CT 41xx sich nicht zur Verwendung im WW in Verbindung mit einer Tauchpumpe eignet . Im WM mit Druckwasseranlage scheint die CT41xx wohl zu funktionieren .


      Wir haben übrigens die CT 41xx bei unserem WW gegen einen Dometic Saneo ausgetauscht und jetzt gibt es auch keine Probleme mehr mit " "Feststoffen" und Toilettenpapier. :thumbsup:

      Für uns kämme niemals ein WW infrage wo eine CT 41 xx verbaut ist - bzw müsste der Preis so günstig sein , das wir sofort wieder eine funktionierende Toilette einbauen können .

      Der Preisunterschied bei Neukauf einer Toilette ist so gering bis komplett der gleiche , das ich nicht verstehen kann das wegen ein paar Euro Ersparnis die WW Hersteller lieber die Kunden , wegen Mangelhaft spülender Toiletten verärgern :xwall:

      obelink.de/dometic-ctw4110-kas….html?sqr=einbautoilette&

      obelink.de/thetford-c262-cwe-k….html?sqr=einbautoilette&

      obelink.de/dometic-saneo-cw-ka….html?sqr=einbautoilette& ( gibt es aber woanders schon für ca 650 € )


      LG Seadancer
    • Seadancer schrieb:

      ich frage mich eh warum überhaupt noch die Dometic CT 41 xx Toilette in einem WW verbaut wird . Dometic hat selber inzwischen eine sehr gut funktionierende Toilette mit sehr gutem Spülsystem im Programm = Dometic Saneo . Warum nicht generell diese oder eben eine von Thetford , bei allen Herstellern und Modellen , eingebaut wird
      Ohne zu wissen, welche Preise welcher Toilettenhersteller welchem Wohnwagenhersteller gibt, die Preise die wir als Verbraucher dafür zahlen müssen gar nichts mit den da gehandelten Preisen zu tun haben. Vielleicht gibt Dometic für die CT bessere Rabatte für die Abnahme entsprechender Mengen oder es wurden schon langfristige Verträge geschlossen bevor die Saneo raus kam, aber das sind nur zwei, mir spontan einfallende, mögliche, Varianten, die nichts mit der Realität zu tun haben müssen (aber könnten=

      Seadancer schrieb:

      Wir haben übrigens die CT 41xx bei unserem WW gegen einen Dometic Saneo ausgetauscht und jetzt gibt es auch keine Probleme mehr mit " "Feststoffen" und Toilettenpapier.
      Hab auch von deinem Umbau gelesen, dann weißt du ja am besten, dass die CT und die Saneo von der Einbauform her nicht einfach austauschbar sind (warum, Dometic?!), somit müssten wohl einige Teile der WC-Räume in den Wohnwägen angepasst werden, von der Konstruktion über Tests bis zur Umstellung der Produktion kostet das schon einiges… Offensichtlich sind die Kunden nicht verärgert genug oder lassen den Hersteller die Verärgerung nicht ausreichend merken, dass sich diese Kosten rentieren…

      Bei unseren bisherigen Erfahrungen aus Mietwohnwägen aus der Knaus Sport Reihe hatten wir jetzt keine Probleme mit der Dometic Toilette, die wurde aber auch nur fürs kleine Geschäft genutzt, da ist das nicht so schwer :D Fürs große Geschäft hätte ich bei der Spülleistung auch Sorgen gehabt…

      Steffan_WW schrieb:

      Funktioniert die Spülung auch mit angeschlossenem Zugfahrzeug
      Bei den von uns gemieteten Knaus Sport Modellen lief die Wasserpumpe sowohl für die Wasserhähne, als auch für die Klospülung, auch mit 12V vom Zugfahrzeug. Ich denke mal, das kann man dann auf alle Knaus Sport Modelle übertragen ;)
      Bisher 41 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 6803km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2019: Camping Village Marina di Venezia, Punta Sabbioni (I)
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)
      2017:
      Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Wir haben eine Dometic 41xx.... in unserem WW.

      Dass kein Wasserfall bei der Spülung kommt stimmt. Allerdings lässt sie sich im Gegensatz zu den Kunststoffftoiletten (ältere) einfach reinigen, da das Innenteil aus Keramik besteht. Ein Spülwasserzusatz muss daher m.E. auch gar nicht sein.
      Das Vergilben der Toilette ist von daher unseres Wissens nach auch kein Problem.

      Liebe Grüsse

      Andrea und Wolfgang
      Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
      Joachim Ringelnatz