Anzeige

Anzeige

favorisierte Wohnwagengesamtlänge. Welche Wohnwagengesamtlänge hat Euer Wohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • favorisierte Wohnwagengesamtlänge. Welche Wohnwagengesamtlänge hat Euer Wohnwagen

      Mit welchen Wohnwagengesamtlängen seid ihr unterwegs (inkl. Deichsel)? 52
      1.  
        unter 5 m Gesamtlänge (0) 0%
      2.  
        unter 6 m Gesamtlänge (3) 6%
      3.  
        unter 7 m Gesamtlänge (10) 19%
      4.  
        unter 8 m Gesamtlänge (31) 60%
      5.  
        ab 8 m Gesamtlänge (8) 15%
      Hallo,

      zur Wohnwagenbreite wurde schon viel geschrieben. Wie entscheidend wirkt sich Eurer Meinung nach die Wohnwagenlänge auf das Fahrverhalten und damit auf die Kaufentscheidung aus? Wer viel reist und oft durch Städte und Dörfer fährt oder gerne ältere, ursprünglichere oder Terassen-gelegene CPs ansteuert, bedenkt das u.U. beim Kauf...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bergfan ()

    • Ich mach mal selbst den Anfang. Wir waren lange Jahre zu dritt mit Hund in einem Wohnwagen von knapp unter 6 m Länge unterwegs und wollten für die Zukunft etwas mehr Komfort, obwohl wir die kommenden Jahre vielleicht nur noch zu zweit unterwegs sein werden. Beim Vergleich vieler Grundrisse und Marken landeten wir dann bei LMC und knapp 7,5 m, weil das Festbett für uns nicht mehr quer laufen sollte. Wir dürften damit innerstädtisch nicht mehr ganz so gut um die Ecken kommen 8)
    • Wir hatten uns nach vielen Besichtigungen für den Fendt 550 SG entschieden. Länge alles über allem 7,72m.

      Bis jetzt hatten wir noch keine Probleme auf Plätze zu kommen.
      Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch.
      (Johann Wolfgang von Goethe)

      :_whistling:

      :undweg:

      Mai 2014 Campinganfang im Pfälzerwald CP/Freizeitzentrum Sägmühle
      Juli 2014 Strandcamping Waging am See
      September 2014 Mosel
      4. RUT RMS Rhön Camping Park
      5. RUT RMS Freizeit-Center Oberrhein
      Pfingsten 2015 CP Kreuzhof/Lenzkirchen
      Sommer 2015 CP Strandcamping Waging am See
      6. RUT RMS CP Lindelgrund in Guldental
      7. RUT RMS CP .fortuna-camping in Binau am Neckar
    • Wir sind wegen dem Wintercamping dieses Jahr auch auf ein 6,50m Aufbau umgestiegen. Im Winter spielt sich halt sehr viel drinnen im Wohnwagen ab. Vor allem aber wegen dem vielen Zeug was man ständig hat (Dicken Jacken, Stiefel, Schals, Mützen usw.) war es uns im Winter einfach zu eng im alten Wohnwagen geworden. Ständig hat man irgendwas von rechts nach links geräumt :wacko: :D
      Die Gesamtlänge weiß ich gar nicht ganz genau. Dürften so um die 8,50m sein.

      Bin mal gespannt ob dieser Thread nun genauso amüsant wird wie der um die Wohnwagen-Breite :D
    • Unser erster eigener Wohnwagen (seit September) hat 7,28m.
      Nach, bis jetzt, nur 2 kürzeren Fahrten kann ich natürlich noch nicht Sagen ob er zu kurz oder zu lang ist.
      Uns war wichtig kein Klappwaschbecken zu haben und keine Betten umbauen zu müssen und da ist man ohne Hubbett irgendwo bei den 7m.
    • heinz-helmut schrieb:

      meiner reicht genau von der kupplung bis zu den heckleuchten und ich bin bis jetzt überall hingekommen
      Danke für den Tip. :ok
      Ich habe mich immer gewundert warum es am WW hinten klemmt. ?( Aber jetzt weiß ich es, der WW ragt tatsächlich 2cm über die Heckleuchten hinten raus . :lol:
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Wir haben uns einen Grundriss angeschafft, der unseren Vorstellungen entsprach. Das war es.
      Für uns ein optimaler Grundriss. Wir machen dort Urlaub wo wir wollen und hatten bisher noch keine
      Probleme mit Breite oder Länge. :D
      ..und es gibt keinen Grund, dass wir unsere Entscheidung hier kommentieren lassen oder uns sagen lassen, das inser WW ui groß oder zu klein wäre. :w
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer
    • Ich finde es schade, wenn man ein Thema boykottiert oder belächelt, weil es einen selbst anscheinend nicht interessiert andererseits zwingt einen ja keiner zu antworten. Wir sind mit 3 weiteren Familien, die campen befreundet und da war es in der Tat so, dass man sich selbst ein Längenlimit :D bei der Neuanschaffung gesetzt hat. Wir selbst machen zwar seit Jahren Camping, hatten aber bisher nur Wagen in 6 m Länge. Wir sind neugierig, wie sich das auswirkt. Den Platz, den wir favorisiert immer gerne angefahren haben, werden wir nicht mehr anfahren können, da die Stellplätze sehr klein sind.

      Wer also Lust hat, Neulingen oder Interessierten mitzuteilen, welche Länge - egal ob kürzer oder länger - für ihn aus welchen Gründen besser ist, der hilft den Leute in der Tat weiter als mit Antworten wie "von Kupplung bis Heckleuchte" oder "wer will kommt überall hin". 8| Mir geht es eher um individuelle Argumente, die für das eine oder andere sprechen.

      Das Argument mit dem größeren Wagen wegen des z.B. Wintercampings fand ich gut, denn beim Wintercamping verlagert sich automatisch weniger nach draußen oder ins Vorzelt.
      Bei unseren Bekannten mit dem "Längenlimit" kamen noch folgende Überlegungen hinzu, je länger, desto mehr Gewicht und daher auch zwangsläufig ein "größerer zugkräftigerer Zugwagen nötig. Außerdem nicht so leicht unterzustellen bzw. Stellplatz vorm Haus nicht mehr möglich.
    • Ich habe mich zumindest die Länge meines Wowa in die Liste eingetragen - unter 7m. Was lernt man daraus? Eigentlich nichts. Da ich alleine reise ist das immer noch sehr kommod.
      Für eine Familie mit 2-3 Kindern ist das natürlich eng.
      Deswegen schrieb ich , dass man sich seine Informationen besser an anderer Stelle hier im Forum holt. z.Bsp. Kaufberatung, oder in den Markenthreads.
    • ERIBA 530SL schrieb:

      Die Länge ergab sich dann von allein
      Genau so sehe ich es auch. Wir haben einen WW gesucht der in seiner Aufteilung unseren Wünschen entspricht. Da renne ich doch nicht mit dem Bandmaß herum und messe Länge, Breite und Höhe.

      index.png
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Bergfan schrieb:

      Wir selbst machen zwar seit Jahren Camping, hatten aber bisher nur Wagen in 6 m Länge. Wir sind neugierig, wie sich das auswirkt. Den Platz, den wir favorisiert immer gerne angefahren haben, werden wir nicht mehr anfahren können, da die Stellplätze sehr klein sind.
      Nun ja, wenn man aus seiner persönlichen Situation heraus eine Umfrage startet, gibt es eben möglicherweise viele, und auch unerwartete Antworten.
      Das meiste wurde nun ja schon in den über tausend Antworten bezüglich der Breite des WW in zwei Threads ausführlich beantwortet, insofern halte ich mich an Beitrag #13
      Mit dem Lesen hier im Forum erübrigt sich in der Tat manche (Um)frage.
    • Dann sollten wir vielleicht auf den besonderen Wunsch Einzelner eine Abstimmung zur Beendigung der als überflüssig erachteten Umfrage starten. Im Prinzip hilft jedem die eigene Überlegung sowie das Prospekt (kein Maßband nötig) und der Austausch ist überflüssig. Danke für die Erhellung, die Umfrage kann also gerne beendet werden. :evil:
      Unser Wohnwagen ist bestellt und die Bekannten kommen auch ohne Umfrage klar. Danke :undweg:

      Die Umfrage selbst habe ich beendet um 17:20 Bitte sehr
    • Hallo ,

      unser WW ist knapp unter 7 Meter Gesamtlänge und einen größeren werden wir uns auch wohl niemals anschaffen solange wir noch " Resiescamper " bleiben , einen sehr viel kleineren ( unter 6 Meter ) aber wohl auch nicht .

      Zu zweit ist es zumindest für uns mit einem 475 Aufbau sehr bequem und da wir eh nur in der warmen Jahreszeit in den Urlaub fahren spielt sich bei uns fast eh alles im Vorzelt / unter der Markise ab .

      Auf Fahrten durch enge französische Orte bzw zu manchen Campingplätzen hätte ich mir schon manchmal einen kürzeren und schmaleren WW gewünscht - da ging es teilweise echt um jeden cm . Aber am Urlaubsort angekommen ist eine gewisse Größe schon ein Komfortgewinn auf den wir nicht verzichten möchten .

      Wichtig ist egal ob nun ein länger oder auch kürzer WW - genügend Zuladung sollte er haben , um alles was man persönlich an Ausstattung und Zubehör mitnehmen möchte auch mitnehmen zu können :thumbup: .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
    • noch ein kleiner tipp für dich und deine freunde und das mein ich sogar ausnahmsweise ernst:

      es gibt zuigtausende von wohnwagen in fast allen technisch erlaubten und möglichen längen und breiten.

      wenn die käufer einer bestimmten länge nicht auf die gewünschten plätze kämen, wären diese fahrzeuge längts vom markt verschwunden

      gruß helmut