Anzeige

Anzeige

Wer macht mit Hund Wintercamping und was unternehmt Ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Vilm schrieb:

      Den Hund nur morgens und abends in den Garten lassen und evtl. nur einmal am Tag mit Spazieren gehen, geht doch gar nicht.
      Leider ist das aber eine weit verbreitete Sichtweise.
      Selbstverständlich ist das Beschäftigungsvolumen je nach Rasse unterschiedlich. Nur wenn man Gebrauchshunderassen hält, dann kommt man mit der von der kritisierten Haltungsweise irgendwann an den Punkt wo auch ein " Psycho " resigniert und aufgibt. Was sollte er auch sonst tun.
      Die geistige Auslastung eines Hundes ist ein Thema, wo viele Hundehalter und Gassigeher an ihre Grenzen stoßen - sie merken es nur nicht oder wollen es nicht bemerken, da sie " kernig und dominant " sein wollen. Mensch oben - Hund unten !
      Der Hund hat auf jeden Fall die Ars...karte - er kann sie nur nicht abschicken.
      Burkhard
      :0-0:
    • So, jetzt probieren wir das nochmal. Diesesmal vielleicht in einem anderen Ton.

      Hier kann auch ganz schnell ein Schloss dran sein. :thumbdown:
      Gruß
      Marco

      if ($ahnung == NULL) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }
    • Moin zusammen,

      auch wir beabsichtigen, wenn unser WW dann endlich gebaut und geliefert wurde :rolleyes: Wintercamping zu machen. Was uns so vorschwebt: ein Platz in der Nähe eines Langlaufgebiets, morgens also Langlauf, nachmittags noch einmal eine Runde von 1 - 1 1/2 Stunden "Gassigehen", der Hund, ein Labradoodle kann problemlos alleine bleiben, wir versuchen ihn aber möglichst oft mitzunehmen.

      Gerne bekommen wir also hier auch Anregungen, wo schöne Campingplätze an Langlaufgebieten, Hunde erlaubt!, zu finden sind.

      Kennt jemand den Platz in Seefeld in Tirol?

      Viele Grüße

      Stefan
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • Colonia schrieb:

      Stefan,
      beschäftige Dich mal mit dem Woferlgut in Bruck, nahe Zell am See.
      Die Loipe beginnt/endet im Bereich des platzeigenen Freizeitsees. Hunde sind dort willkommen.
      Die Loipe zwischen Bruck und Kaprun war vor 5 Jahren noch frei für Langlauf mit Hund.
      Hallo Burkhard,

      danke für die Info!

      Viele Grüße

      Stefan
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • @ m.a.g. - ich staune, dass meine Aussage, Hawai möchte sich für seine Beleidigungen schämen, als "Beleidgend" bezeichnet und gelöscht wird ?(
      Ich möchte hier klar stellen, dass ich in (irgend-)einem Forum noch NIE Jemanden beleidigt habe!
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Hallo Highlander,

      OK, das war die falsche Begründung, sorry. Ich habe diese angepasst. Jetzt besser? ;)
      Gruß
      Marco

      if ($ahnung == NULL) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }