Anzeige

Anzeige

Habt ihr alle Winterreifen aufgezogen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Der Knappe schrieb:

      :thumbup: jau..nächstes Jahr sind die wie schon geschrieben fällig....das Jahr werden (müssen) die noch halten :anbet: :undweg:
      PS
      Hankook ist auch ein Reifen aus Asien (eventuell sogar aus China) :thumbsup:
      Hankook ist aus Südkorea und hat in Ungarn ein großes Reifenwerk, da kommen meine auch her.
    • Klaus.S. schrieb:

      Der Knappe schrieb:

      Ich habe die Kargomax ST GT in 185R14C M+S drauf.....im Netz werden die als Sommerreifen verkauft :S ?(
      das sind China Sommerreifen, das M+S hat keinen Wert
      :w gerade nochmal nachgeschaut: Wo kommt der Kargomax her??
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:

      :!: September 2017 Holland Zandvoord Camping de Lakens (langes WE, km ges. 600)
      :!: Dezemper 2017 Östereich Grän Comfortcamp Grän (mega Wintercamping 8o über Weihnachten, km ges. 1400 )
      :!: April 2018 Holland Renesse Camping de Duinhove (langes WE, km ges. 600)
      :!: Mai 2018 Deutschland Bad Rothenfelde Camping Campotel (langes WE, km ges. 200)
      :!: Juni 2018 Spanien Sant Antoni de Calonge Camping Treumal (2-Wochen, km ges. 3000)
      :!: Juli 2018 Östereich Grän Comfortcamp Grän ( 1- Woche, km ges. 1400)
      :!: August 2018 Deutschland Wissel Camping Wisseler See (langes WE, km ges. 200)
      :!: Oktober 2018 Östereich Comfortcamp Grän ( 1-Woche, km ges. 1400)
      :!: Dezemper 2018 Deutschland Schwangau Camping Brunnen am Forggensee (1-Woche gebucht, km ges. ???)

      :D bis jetzt ca. 8800 km den Wohni am Haken :0-0:
    • Zitat ADAC Nr. 1 :
      Anhänger müssen nicht mit wintertauglichen Reifen ausgerüstet werden – das Gesetz verlangt das nur von Kraftfahrzeugen. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt der ADAC jedoch dringend, auch Anhänger mit Winterreifen auszurüsten.

      Zitat ADAC Nr. 2:
      Bis zum 30. September 2024 gelten Reifen mit M+S Kennzeichnung als wintertauglich, wenn sie bis zum 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind. Mit dieser sehr langen Übergangsregelung will der Gesetzgeber finanzielle Härten dadurch vermeiden, dass bereits produzierte bzw. gekaufte Reifen noch aufgefahren werden können.

      Das ist die rechtliche Seite.
      Mit was man sich wohler fühlt oder was sinnvoll ist, muß jeder für sich entscheiden.
      -----
      cu
      Rainer
    • Klaus.S. schrieb:

      Der Knappe schrieb:

      :w gerade nochmal nachgeschaut: Wo kommt der Kargomax her??
      aus China, steht auf der Reifenflanke
      Im GT Radial ist viel weniger China als in Hankook :lol: gt-radial.de/ueber-uns
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:

      :!: September 2017 Holland Zandvoord Camping de Lakens (langes WE, km ges. 600)
      :!: Dezemper 2017 Östereich Grän Comfortcamp Grän (mega Wintercamping 8o über Weihnachten, km ges. 1400 )
      :!: April 2018 Holland Renesse Camping de Duinhove (langes WE, km ges. 600)
      :!: Mai 2018 Deutschland Bad Rothenfelde Camping Campotel (langes WE, km ges. 200)
      :!: Juni 2018 Spanien Sant Antoni de Calonge Camping Treumal (2-Wochen, km ges. 3000)
      :!: Juli 2018 Östereich Grän Comfortcamp Grän ( 1- Woche, km ges. 1400)
      :!: August 2018 Deutschland Wissel Camping Wisseler See (langes WE, km ges. 200)
      :!: Oktober 2018 Östereich Comfortcamp Grän ( 1-Woche, km ges. 1400)
      :!: Dezemper 2018 Deutschland Schwangau Camping Brunnen am Forggensee (1-Woche gebucht, km ges. ???)

      :D bis jetzt ca. 8800 km den Wohni am Haken :0-0:
    • Mist, Doppelpost...sorry :wacko:
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:

      :!: September 2017 Holland Zandvoord Camping de Lakens (langes WE, km ges. 600)
      :!: Dezemper 2017 Östereich Grän Comfortcamp Grän (mega Wintercamping 8o über Weihnachten, km ges. 1400 )
      :!: April 2018 Holland Renesse Camping de Duinhove (langes WE, km ges. 600)
      :!: Mai 2018 Deutschland Bad Rothenfelde Camping Campotel (langes WE, km ges. 200)
      :!: Juni 2018 Spanien Sant Antoni de Calonge Camping Treumal (2-Wochen, km ges. 3000)
      :!: Juli 2018 Östereich Grän Comfortcamp Grän ( 1- Woche, km ges. 1400)
      :!: August 2018 Deutschland Wissel Camping Wisseler See (langes WE, km ges. 200)
      :!: Oktober 2018 Östereich Comfortcamp Grän ( 1-Woche, km ges. 1400)
      :!: Dezemper 2018 Deutschland Schwangau Camping Brunnen am Forggensee (1-Woche gebucht, km ges. ???)

      :D bis jetzt ca. 8800 km den Wohni am Haken :0-0:
    • die Kargomax kommen aus China, steht auch so auf den reifen drauf.

      Und auf der Webseite steht:

      Mit mehr als 33.000 Mitarbeitern weltweit vertreibt Giti Tire Reifen für Pkws, SUVs, Transporter und Lkws in 65.000 Verkaufspunkten in mehr als 130 Ländern der Welt und verfügt hierzu über modernste Produktionsstätten in China und Indonesien.

      Alles andere sind nur Verkaufspunkte, Hangook hat ein Werk in Ungarn für den EU Markt.

      Aber kann ja jeder selbst entscheiden was er montieren lässt.
    • Hallo

      Ich habe auf meinen Wohnwagen den Khumo Solus vier KH 21 Ganzjahresreifen aufgezogen.
      Wir waren letzten Winter auf Verschneiten Straßen unterwegs, kann ich nur empfehlen, der Wohnwagen hab trotz Schnee bedeckter Fahrbahn ordentlich mitgebremst ohne auszubrechen.
      Grüßla aus Frangn
      wody :w

      1 Treffen 2009
      1 Treffen 2010
      2 Treffen 2011
      3 Treffen 2012

      5 Treffen 2013
      3 Treffen 2014
      5 Treffen 2015
      2 Treffen 2016
      2 Treffen 2017
      1 Treffen 2018
    • Als ich noch zum Wintersport fuhr, habe ich nie Winterreifen auf den Wohnwagen gehabt.
      Wohnwagen hat sich auch bei Schnee nie böse benommen.
      Nur Kraftfahrzeuge müssen M+s reifen haben, ab 2018 hergestellte mit Schneeflockensymbol.

      Reisebusse brauchen bei winterlichen Bedingungen nur auf die Antriebsachse Winterreifen, obwohl sie Kraftfahrzeuge sind.
      Ich war nie päpstlicher als der Papst.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Ich hatte beim Tandem-Koffer ganzjahres und Sommerreifen. Beim normalen Fahren hat man kaum ein Unterschied gemerkt, maximal erwas höhere Kurvenstabilität. Beim Bremsen eigendlich nix. Die Auflaufbremse blockiert bei unsanften Stopps bei beiden Reifenarten. Bei meinen 2,5T Tandems hatte ich immer Conti oder Barum Sommerreifen und in dem Alpen keine Probleme. Ich gehöre aber auch nicht zu den Campern die für 5M feuchte Wiese ein SUV( chen) mit Allrad brauchen. Einfach das Gehirn anschalten und sehr defensiv und gefühlvoll fahren.
    • Auf dem Zugfahrzeug sind neue Winterreifen , am WW hatte ich noch nie Winterreifen . Vorsichtig fahren und Abstand halten .
      Die Autobahnen sind normal immer frei , wenn man von der AB runter kommt ist Aufpassen angesagt .
      Da ich weiß ,wo ich nach Holland hinfahre , auch da hatte es schon mal viel Schnee , ist das kein Problem .


      LG MCKUGEL :0-0:
      LG Axel :0-0:
    • Zu Bedenken gebe ich doch mal was kosten den Zwei Winterreifen für dem Wohnwagen... :?: :?:

      Ein Gespann mit (Sommerbereifung auf dem Wo-wa) in dieser Jahreszeit :!: Damit ist das Risiko das der Hänger die Schere macht beim Bremsen sehr sicher beim Bergabfahren Garantiert.. ;)

      Sein Gespann für hundert Euro (kosten der Reifen) zu Riskieren und evtl; zu Schrotten wenn's dann beim nur eigenen Blech Bleibt
      Na-ja finde ich nicht Prikelnd.. :0-0:
      :0-0: auf der Flucht nach 45. jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner der Sonne entgegen :prost:
    • @Willipitschen, @OnkelR und @MCKUGEL :ok
      Das hört sich super an für mich 8o

      ...es ist für mich klar, das man
      die Fahrweise anpasst und keine ruckartigen Fahrmanöver macht und
      stattdessen rund und verhalten fährt :saint: :anbet:
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:

      :!: September 2017 Holland Zandvoord Camping de Lakens (langes WE, km ges. 600)
      :!: Dezemper 2017 Östereich Grän Comfortcamp Grän (mega Wintercamping 8o über Weihnachten, km ges. 1400 )
      :!: April 2018 Holland Renesse Camping de Duinhove (langes WE, km ges. 600)
      :!: Mai 2018 Deutschland Bad Rothenfelde Camping Campotel (langes WE, km ges. 200)
      :!: Juni 2018 Spanien Sant Antoni de Calonge Camping Treumal (2-Wochen, km ges. 3000)
      :!: Juli 2018 Östereich Grän Comfortcamp Grän ( 1- Woche, km ges. 1400)
      :!: August 2018 Deutschland Wissel Camping Wisseler See (langes WE, km ges. 200)
      :!: Oktober 2018 Östereich Comfortcamp Grän ( 1-Woche, km ges. 1400)
      :!: Dezemper 2018 Deutschland Schwangau Camping Brunnen am Forggensee (1-Woche gebucht, km ges. ???)

      :D bis jetzt ca. 8800 km den Wohni am Haken :0-0:
    • toledo2006 schrieb:

      Hallo, noch mal zur Richtigstellung.
      Der Gesetzgeber sagt eindeutig, das Fahrzeuge, auch Anhänger ,Caravans, mit " an die Wetterverhältnisse angepasster Ausrüstung" ausgestattet sein müssen. Wer mit Sommereifen auf Schnee oder Eis unterwegs ist, riskiert ein Bussgeld von 60€ und 1 Punkt. Wer Andere behindert zahlt 80 €. Bei einem Unfall mit Sommerreifen kann die Versicherung den Kasko-Schutz verweigern.
      Dürfte doch logisch sein, das ich nicht mit einem sommerbereiften Wohnwagen bei Schnee und Eis unterwegs bin. Eine starke Bremsung eines mit Winterbereifung ausgerüsteten Pkws und der Wohnwagen überholt dich.
      Manche Antworten hier verstehe ich wirklich nicht.

      Achim
      na dann zeigt mal die Stelle, an der der Gesetzgeber von Fahrzeugen spricht.
      Im §2 (3a) steht eindeutig Kraftfahrzeuge und ein Anhänger ist kein Kraftfahrzeug
      LG Blechi
    • Ich bin auch jedes Jahr zum Skifahren im Tannheimer Tal. Aber über Schnee bin ich in den letzten Jahre nie gefahren. :lol:

      Bei mir war so was von Barum und M+S drauf. Dann hat mir mein Nachbar Farbe über den WW gekippt und es sind Sommerreifen geworden. Allerdings fahre ich auch nur im Sommer mit dem WW. Trotzdem konnte ich jetzt bei Regel oder kalten Temperaturen keinen Unterschied feststellen. Wie das dann aber wirklich auf Schnee aussieht kann ich nicht sagen. Wenn ich Wintercamper wäre, dann würde ich mir Winterreifen bzw. zumindest Allwetterreifen aufziehen. Ich hätte damit ein besseres Gefühl.

      Privat fahren wir auf unserem Stadtauto nur Winterreifen und zwar das ganze Jahr. Nur nach Italien dürfen wir mit diesem Auto nicht fahren, da es dort eine Regelung für den Sommer gibt bei dem der Reifen nicht unterhalb der eingetragenen v-max liegen darf. So oder so ähnlich. Ob das jetzt in abgewandelter Form auch für einen WW gilt weiß ich nicht.
      Ich :camping: auf A-lang!
    • Moin
      Mein Eriba ist 1997 auf Winterreifen ausgeliefert worden,das war früher so üblich,das die Hersteller die Winterreifen dann im Sommer gerne gekauft haben+die Reifenhersteller froh waren,das sie ihre alten Serien loswaren!Später hab ich die früh abgelegten Winterreifen von meinem VW T4 montiert+letztendlich hab ich immer noch Winterreifen drauf,damit der Mover auch anständig Grip hat+ich in der Wiese wegkomme!Alle Reifen waren mit einer Ausnahme von Goodyear mit denen ich nur gute Erfahrungen gemacht habe!
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • @ Der Knappe,
      Im normalen Fahrbetrieb mag diese vorausschauende Fahrweise durchaus ein probates Mittel zur Gefahrenminimierung sein. Aber leider sind wir mit unseren Gespannen selten allein auf den verschneiten Strassen unterwegs. Und eine, natürlich durch die Unachtsamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer ausgelöste Gefahrenbremsung, wirft nicht nur alle guten Vorsätze für unser Fahrverhalten, sondern auch unseren Caravan aus der Bahn. Sollte sich dies auch noch im Rahmen einer Kurvenfahrt ereignen, dann nimmt der Caravan auch den Pkw in die nicht von uns mittels Lenkrad vorgegebene Richtung mit.

      Wir haben viele Tausend Euro für unsere Caravans beim Kauf ausgegeben, jagen mehr oder weniger Kraftstoff durch den Auspuff und wollen dann ein paar Euro für die eigene Sicherheit( und die Investition in Pkw & Caravan ) und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer sparen? Das kann nicht der richtige Weg sein.............

      Beim Pkw ist die Hinterachse für die Fahrstabilität verantwortlich und somit mit den besseren Reifen auszurüsten. Wenn man den Berg nicht hoch kommt ist es bei weiten nicht so schlimm, als wenn einen die Hinterachse bergab zu überholen versucht. Bei meinem Gespann ist die Doppelachse meines Tandems die letzte und somit spurstabilisierende Achse und damit im Winter immer mit guten Wintereifen bestückt.

      Gruss Glühkerze