Anzeige

Anzeige

Habt ihr alle Winterreifen aufgezogen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Habt ihr alle Winterreifen aufgezogen?

      Hallo ihr lieben,

      habt ihr alle Allwetterreifen bzw. Winterreifen auf den Wohnis???

      Am 25. soll es Richtung Tannheimer Tal gehen und meine Reifenbezeichnung ist verwirrend ?(

      Ich habe die Kargomax ST GT in 185R14C M+S drauf.....im Netz werden die als Sommerreifen verkauft :S ?(
      Ende nächsten Jahr müssen wegen der 100 eh neue drauf, das möchte ich jetzt nicht so gerne vorziehen :rolleyes: ...
      ...wie macht ihr das?? Fahrt ihr nur mit Winterreifen oder auch mal mit Sommerreifen??

      Ich habe da leider keine Erfahrung :anbet:
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:
    • Der Knappe schrieb:

      Ich habe die Kargomax ST GT in 185R14C M+S drauf.....im Netz werden die als Sommerreifen verkauft :S ?(
      das sind China Sommerreifen, das M+S hat keinen Wert, Winterreifen haben die 3 Spitzen mit Schneeflocke.
      Ich habe die Kargomax gleich bei Auslieferung vom WW runtergeschmissen, mir gehen die Chinareifen nicht ab, jetzt sind Hankook drauf und 1 Kargomax ist Ersatzrad.
    • Die geeignete Berreifung bezieht sich auf das Zugfahrzeug, Anhänger dürfen legal
      Sommerreifen drauf haben...auch wenn es bei so einem Wetter nicht so ideal ist :whistling:
      ..wenn ich richtig informiert bin!?!?

      Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren :anbet:
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:
    • Klaus.S. schrieb:

      Der Knappe schrieb:

      Ich habe die Kargomax ST GT in 185R14C M+S drauf.....im Netz werden die als Sommerreifen verkauft :S ?(
      das sind China Sommerrreifen, das M+S hat keinen Wert, Winterreifen haben die 3 Spitzen mit Schneeflocke.Ich habe die Kargomax gleich bei Auslieferung vom WW runtergeschmissen, mir gehen die Chinareifen nicht ab, jetzt sind Hankook drauf und 1 Kargomax ist Ersatzrad.
      :thumbup: jau..nächstes Jahr sind die wie schon geschrieben fällig....das Jahr werden (müssen) die noch halten :anbet: :undweg:

      PS
      Hankook ist auch ein Reifen aus Asien (eventuell sogar aus China) :thumbsup:
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:
    • mopeto schrieb:

      Auf Anhängern gilt keine Winterreifenpflicht, nur auf Kraftfahrzeugen.
      Da hab ich aber Glück mit meinen Reifen :lol:
      rad.jpg
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Also gerade, wenn du mit dem Tannheimer Tal ein Ziel hast, wo definitiv mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen ist, würde ich auf jeden Fall Winterreifen aufziehen!
      Warum ich der Meinung bin, hab ich in einem anderen Thread schon mal geschrieben:

      kaindl schrieb:

      Dwarsloeper schrieb:

      Aber wie ist das wirklich am Anhänger. Einige sagen, da ist das nicht entscheidend. Meine Logik sagt, auch da wäre angepasste Bereifung wichtig.
      Sagt meine Logik auch, ich wüsste nicht, wie das nicht entscheidend sein könnte.Der Wohnwagen hat ja nicht nur zum Spaß die Auflaufbremse, die kann den Bremsweg des Zugs aber nur entsprechend verkürzen, wenn die Reifen den entsprechenden Grip haben.
      Seitenführung ist genauso wichtig, wie beim PKW… Wenn die zwar beim Zugfahrzeug passt aber der ausbrechende Wohnwagen dann auch das Zugfahrzeug aus der Spur reißt, hat man erst recht verloren…
      Lediglich beim Anfahren ist der Reifen am WoWa egal ;) (Zumindest ohne Mover :D)
      Bisher 12 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 2677km damit unterwegs gewesen :0-0:
    • NitroFan schrieb:

      bei der nächsten Kontrolle kriegste bestimmt Ärger wegen abgenutztem Profi
      kein Problem 6km/h Schild hinten dran, dann ist " Möbelwagen-Eisenbereift" sogar steuerfrei. Und Möbel habe ich ja geladen :undweg:
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • kaindl schrieb:

      Also gerade, wenn du mit dem Tannheimer Tal ein Ziel hast, wo definitiv mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen ist, würde ich auf jeden Fall Winterreifen aufziehen!
      Warum ich der Meinung bin, hab ich in einem anderen Thread schon mal geschrieben:

      kaindl schrieb:

      Dwarsloeper schrieb:

      Aber wie ist das wirklich am Anhänger. Einige sagen, da ist das nicht entscheidend. Meine Logik sagt, auch da wäre angepasste Bereifung wichtig.
      Sagt meine Logik auch, ich wüsste nicht, wie das nicht entscheidend sein könnte.Der Wohnwagen hat ja nicht nur zum Spaß die Auflaufbremse, die kann den Bremsweg des Zugs aber nur entsprechend verkürzen, wenn die Reifen den entsprechenden Grip haben.Seitenführung ist genauso wichtig, wie beim PKW… Wenn die zwar beim Zugfahrzeug passt aber der ausbrechende Wohnwagen dann auch das Zugfahrzeug aus der Spur reißt, hat man erst recht verloren…
      Lediglich beim Anfahren ist der Reifen am WoWa egal ;) (Zumindest ohne Mover :D)

      Gehe ich absolut mit :ok
      Ich würde es wie schon geschrieben gerne auf nächstes Jahr verschieben, darum frage ich ja nach Erfahrungen mit Sommerreifen ;)
      :w LG
      Nicole & Christian :0-0:
    • Hallo, noch mal zur Richtigstellung.
      Der Gesetzgeber sagt eindeutig, das Fahrzeuge, auch Anhänger ,Caravans, mit " an die Wetterverhältnisse angepasster Ausrüstung" ausgestattet sein müssen. Wer mit Sommereifen auf Schnee oder Eis unterwegs ist, riskiert ein Bussgeld von 60€ und 1 Punkt. Wer Andere behindert zahlt 80 €. Bei einem Unfall mit Sommerreifen kann die Versicherung den Kasko-Schutz verweigern.
      Dürfte doch logisch sein, das ich nicht mit einem sommerbereiften Wohnwagen bei Schnee und Eis unterwegs bin. Eine starke Bremsung eines mit Winterbereifung ausgerüsteten Pkws und der Wohnwagen überholt dich.
      Manche Antworten hier verstehe ich wirklich nicht.

      Achim
    • Der Knappe schrieb:

      Hallo ihr lieben,

      habt ihr alle Allwetterreifen bzw. Winterreifen auf den Wohnis???

      Am 25. soll es Richtung Tannheimer Tal gehen und meine Reifenbezeichnung ist verwirrend ?(

      Ich habe die Kargomax ST GT in 185R14C M+S drauf.....im Netz werden die als Sommerreifen verkauft :S ?(
      Ende nächsten Jahr müssen wegen der 100 eh neue drauf, das möchte ich jetzt nicht so gerne vorziehen :rolleyes: ...
      ...wie macht ihr das?? Fahrt ihr nur mit Winterreifen oder auch mal mit Sommerreifen??

      Ich habe da leider keine Erfahrung :anbet:
      Über meine Erfahrungen mit Winterreifen auf dem Wohnwagen hatte ich vor einem Jahr berichtet.
      Lies doch mal hier:
      Thema: Unser erster Winterurlaub. Beitrag 30.

      Gruß
      Vielcamper
    • Der Knappe schrieb:

      Die geeignete Berreifung bezieht sich auf das Zugfahrzeug, Anhänger dürfen legal
      Sommerreifen drauf haben
      So hatte ich das auch gelesen. Allerdings hat mir dann der freundlich HUK Vertreter gesagt, dass die Versicherung im Falle eines Unfalls eher auf "geeignete Bereifung" achten würde.
      Wir fahren regelmäßig in den Schnee und haben das ganze Jahr die M+S auf dem Wohni. Im Sommer merke ich da keinen Unterschied.
      2015: Camping Stoverstrand
      2016: Pfingsten Camping Berger, Himmelfahrt Campingpark Sonnensee, Camping Vierthaler (A), Camping Village Italy, Strandcamping Waging am See, Camping Grüner
      Jäger, Caravancamp "Ostseeblick", Camping Land
      2017: Camping Aufenfeld, Camping Land, Spreewald Naturcamping, Schwimmbadcamping Mössler, Camping KRKA, Camp Lavenda, Camping Prahljust
      2018: Naturcamping Spitzenort


      ...und wenn Zeit ist immer noch ins Westfalenstadion :thumbsup:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher