Anzeige

Anzeige

Wie/Womit kann ich ein gesichertes WLAN teilen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wie/Womit kann ich ein gesichertes WLAN teilen?

      Auf dem Camping bekommt man oft nur ein Passwort für das Internet des Platzes. Leider kann man dann oft nur ein Gerät gleichzeitig benutzen. Ich möchte diesen Zugang auf drei oder vier Geräte verteilen. Mit was für einem Gerät ist dies möglich? Ich würde eine einfache Lösung bevorzugen um mir "ein eigenes gesichertes Netz" aufzubauen. Am besten wäre es, wenn man auch noch eine Daten Sim Karte einstecken kann. Dann wäre ich auch in "der freien Natur" ungebunden".
      Was könnt ihr mir dafür empfehlen?
      Gruß und DANKE,
      Patric
    • Eine einfach Lösung ist sowas hier: smile.amazon.de/Huawei-E5577Cs…=8-1&keywords=HUAWEI+Mifi

      Damit kannst du mit einer Daten-Sim Deinen eigenen Hotspot aufbauen und mitnehmen. Alternativ kannst Du Dich in ein bestehendes WLAN damit einklinken, und alle an den MiFi-Router angeschlossenen Geräte über dessen eigenes WLAN damit versorgen.

      Allerdings sollte Dir auch klar sein, dass der Empfang eines solchen Kästchens seine Grenzen hat. Gerade das weiterleiten des Campingplatz-WLANs ist abhängig davon, wie gut der Empfang damit in der Wohndose ist. Es gibt hier im Forum auch professionellere Lösungen, die aber auch mehr Geld kosten.

      Wir selbst haben so ein Kästchen immer mit dabei. Wenn es geht dann freuen wir uns drüber, wenn nicht dann ist es halt so. Würde mir selbst keine Lösung mit diversen Gerätschaften in meinen Wohnwagen einbauen wollen. Ich erwarte halt aber auch nicht, dass das kleine Kästchen das immer zu 100% abdecken kann. Sollte einem beim Kauf nur klar sein, dann kann man damit auch viel Spaß haben.

      Gruß
      Florian
      2014: CP Knaus Hamburg | CP Nr. Lyngvig/DK | CP Jarplund Flensburg | CP Derneburg | CP Steinrodsee
      2015: CP Koversada FKK/HR | CP Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | CP Ulika FKK/HR | CP Burgstaller/AT | CP Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | CP Lindlbauer Inzell | CP "Rostocker Heide" | Ystad CP/SE | CP Böda Sand/Öland-SE | CP Långsjön/SE | CP Flottsbro Stockholm/SE | CP Habo/SE | CP Hasmark Strand/DK | CP Stover Strand | CP Auensee Joditz | CP Seeblick Toni/AT | CP Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | CP Zablaće Krk/HR | CP Kažela Medulin FKK/HR | CP Maltatal/AT | CP Lüneburger Heide | CP Tingsryd/SE | CP Böda Sand/Öland-SE | CP Västervik/SE | CP Saxnäs/Öland-SE | SP Trelleborg-SE | SP Marina Brandenburg | Waldcamping Brombachsee

      2018: 3x Freizeitinsel Bad Abbach | Kaiser Camping Bad Feilnbach | CP De kleine Wolf/NL
    • @flo222

      Genau dieses Teil hatte ich mir auch angesehen und gedacht das wäre etwas für mich.
      Dann habe ich damit gar nicht so falsch gelegen. :thumbsup:
      Das Passwort des Campings fügst du dann über ein Handy/Tablet in den Router ein und dann erstellst du dein eigenes Wlan Netz? Ist das kompliziert oder einfach?

      Gruß
    • Gibt zumindest für iOS ne gute App von Huawei dafür. Einfach mit dem WLAN über die App verbinden und mit allen angeschlossenen Geräten teilen. Find es super einfach.
      2014: CP Knaus Hamburg | CP Nr. Lyngvig/DK | CP Jarplund Flensburg | CP Derneburg | CP Steinrodsee
      2015: CP Koversada FKK/HR | CP Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | CP Ulika FKK/HR | CP Burgstaller/AT | CP Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | CP Lindlbauer Inzell | CP "Rostocker Heide" | Ystad CP/SE | CP Böda Sand/Öland-SE | CP Långsjön/SE | CP Flottsbro Stockholm/SE | CP Habo/SE | CP Hasmark Strand/DK | CP Stover Strand | CP Auensee Joditz | CP Seeblick Toni/AT | CP Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | CP Zablaće Krk/HR | CP Kažela Medulin FKK/HR | CP Maltatal/AT | CP Lüneburger Heide | CP Tingsryd/SE | CP Böda Sand/Öland-SE | CP Västervik/SE | CP Saxnäs/Öland-SE | SP Trelleborg-SE | SP Marina Brandenburg | Waldcamping Brombachsee

      2018: 3x Freizeitinsel Bad Abbach | Kaiser Camping Bad Feilnbach | CP De kleine Wolf/NL
    • Sorry, wenn ich die Fragestellung etwas befremdlich finde.

      Dazu gibt es hier bereits einen ellenlangen Thread.

      Der hier!

      Trotzdem kurz meine persönliche Meinung dazu. Ihr bezahlt den
      Zugang für genau EIN Gerät. Wenn alle auf dem Platz ihr Ticket
      für EIN Gerät auf 4-5 verteilen, stöhnt hinterher jeder über die
      bescheidene Leistung der Verbindung.

      Soll nicht als Rüge, sondern eher als Denkanstoß gesehen werden.

      P.S.: ich habe mir so einen Gigacube von Vodafone geholt. Eine sehr
      gute Entscheidung, weil wir so mit allen Geräten im Urlaub " Dampf
      ohne Ende " haben, das vom Preis garnicht so Schei.... ist, und es unterm
      Strich damit sowieso viel mehr Spaß macht, als mit jedem WLAN auf
      irgend einem CP.
      Gruß, Olaf
    • olafbk schrieb:

      Sorry, wenn ich die Fragestellung etwas befremdlich finde.

      Dazu gibt es hier bereits einen ellenlangen Thread.

      Der hier!

      Trotzdem kurz meine persönliche Meinung dazu. Ihr bezahlt den
      Zugang für genau EIN Gerät. Wenn alle auf dem Platz ihr Ticket
      für EIN Gerät auf 4-5 verteilen, stöhnt hinterher jeder über die
      bescheidene Leistung der Verbindung.

      Soll nicht als Rüge, sondern eher als Denkanstoß gesehen werden.

      P.S.: ich habe mir so einen Gigacube von Vodafone geholt. Eine sehr
      gute Entscheidung, weil wir so mit allen Geräten im Urlaub " Dampf
      ohne Ende " haben, das vom Preis garnicht so Schei.... ist, und es unterm
      Strich damit sowieso viel mehr Spaß macht, als mit jedem WLAN auf
      irgend einem CP.
      DANKE :ok Beim Gigacube nicht vergessen- Die Sim geht tariflich nur in Deutschland der Router dafür aber auch mit Prepaidkarten im Ausland. Noch ein Tipp zum Gigacube, da wie mitlerweile 4 Stück im Geschäft im Einsatz haben. Bei der Kundenhotline Anrufen und die Videokompression abschalten lassen! Dann geht wieder HD Streaming.
    • Selbst ein Relais schalten ( Handy...) und beim Netz anmelden ist zwar i.d.R. verboten, verbraucht aber nur eine Bandbreite. Egal wieviele Geräte der Kinder ihre Whattsapps abrufen oder surfen.
      Die " entnommene " Datenmenge steigt zwar,nicht aber die Bandbreitennutzung.
      Ärgerlicher sind die, die an der Rezeption unbedingt meinen, alle Freunde per Video anbeepen zu müssen, um ja nicht im Urlaub zu sein, sondern immer daheim bei allen Freunden.....
      Gruß

      Uli
    • Wir haben für sowas u.a. den hier im Einsatz:

      tp-link.de/products/details/cat-9_TL-WR902AC.html

      Er kann:
      - ein kabelgebundenes Netz in ein WLAN verwandeln
      - ein WLAN Hotspot vom Camping/Hotel/Ferienwohnung auf mehrere Geräte verteilen
      - mittels separatem Datenstick per USB angeschlossen eine 3G/LTE Mobilverbindung an mehrere Geräte verteilen

      Funktioniert hervorragend, für die 3G Funktion ist halt noch ein separater USB Stick zu erwerben (um die 30 Euro), dann hast abber alles was du brauchst.

      Greetz
      Foo
    • Das hatte ich auch schon im Einsatz.
      Im Wohnwagen ging es gar nicht und draußen das Wlan nur wenn der Campingplatz starkes Wlan hatte. (Das hat keine Richtwirkung)
      Muss man auf jeden Fall Spritzwassergeschütze betreiben. (Hatte es mal im Regen da war es defekt. :-))
      Der 3G/LTE Bereich ist ok. (Je nach Stick)

      Sehe gerade das ich den Vorläufer hatte. TP-Link TL-MR3020.


      Harry
    • Ja, das ist wohl war. Ich muss ehrlich gestehen dass ich das Gerät bislang nur auf Reisen ohne Wohni im Hotel und Ferienwohnungen im Ausland genutzt habe. Da funktioniert es prima mit kostenpflichtigem WLAN verteilen und dem 3G Stick mit lokaler SIM Karte. Auf dem Camping, wo der WLAN Sender ja meist etwas weiter weg ist und durch die Abschirmung der Wohni Blechhaut wird es dramatisch schlechter, das stimmt. Aber der TE hatte ja nur nach Weiterverteilung eines Hotspot gefragt, deswegen wollte ich ihm diese (sehr günstige und unkomplizierte) Lösung aufzeigen.

      Zur echten Verbesserung des WLAN Empfanges auf Campings nutzen wir einen Ubiquiti Rocket M2 (sehr hohe Empfangsempfindlichkeit = besserer Empfang) mit Omniantenne auf dem Wohnidach vor einem TP Link MR3420 Router (der kann auch 3G mittels Stick und Hotspot weiterverteilen). Das gibt echte Verbesserung des Empfangs, durch die Omniantenne spart man sich das Ausrichten einer Richtantenne, allerdings zu Lasten eines besseren Empfangs. Reicht aber meistens. Alles in allem eine etwas aufwändigere Lösung bei der es etwas mehr Netzwerkkenntnisse benötigt, aber von der Leistung her top! Natürlich aber auch preislich eine andere Liga (ca. 200 Euro komplett)...

      Greetz Foo
    • Das ist etwa das gleiche wie meine Lösung.
      Auf dem Dach LTE-Wlan Rundstrahler im Wohnwagen Wlan Router TP-Link TL-WR843ND und ein TP-Link Archer MR200 LTE Router. Bei haben externe Anschlüsse für den Rundstrahler auf dem Dach.
      Verteilt wird mit einem TP-Link AP500 im und um den Wohnwagen.
      Alles fest montiert.
      Das ist aber ein andere Technik wie von Patric angefragt.

      Harry
    • Das ist aber etwas anderes wie du angefragt hast.

      Das Gerät kann kein Wlan Zugang auf mehrere Geräte mit einem Passwort verteilen. Zumindest sehe ich es nicht.
      Das ist nur ein Verstärker. Dann braucht jeder ein Passwort für den Platz.

      Dann nimm lieber den TL-WR902AC + LTE Stick.

      Harry
    • HarryB66 schrieb:

      Das ist aber etwas anderes wie du angefragt hast.

      Das Gerät kann kein Wlan Zugang auf mehrere Geräte mit einem Passwort verteilen. Zumindest sehe ich es nicht.
      Das ist nur ein Verstärker. Dann braucht jeder ein Passwort für den Platz.

      Dann nimm lieber den TL-WR902AC + LTE Stick.

      Harry
      Ich habe von anderen gehört das es funktioniernen soll. Mit dem Tablet/Laptop auf das Huawei Gerät, von dort ins Campingnetz und dort das Paswort eingeben. Dann kann man mit mehreren Geräten auf das "eigene Netz" zugreifen. Ich werde es testen....und dann berichten.

      Gruß
    • Der Huawei E5577 ist ein Notfall gelegenheits LTE Hotspot mit schlechtem- mittelmäßigem Empfang. Wir haben davon einige mit sehr gemischten Ergebnissen im Einsatz. Als LTE Router taugt der für den Gelegenheitseinsatz. Dauerbetrieb quittiert der mit Schluckauf, mehr als 5 Endgeräte bringen den dann thermisch sehr schnell an die Grenzen. Als Wisp kann man das Ding sowas von vergessen...

      Entweder man Kauft einen „echten“ LTERouter mit einem Anschluss für Externe Antennen wie z.B. den TP-Link Archer MR xxxx oder Ein Huawei e5186- Dann Klappst aicj mit dem Dauerbetrieb. Einen vernünftigen WISP wie die Ubnt, oder den TP-Link CPE 210 kann man da Notfalls auch dranhängen, wird man aber eigendlich nicht brauchen.
      Bei alles Hostentaschengeräten sind weder vernünftige Antennen verbaut, noch sind diese auf Dauerbetrieb ausgelegt. Nebenbei würde ich mich an der Stelle des TE in der Hauptsaison sowieso davon verabschieden, auf einem CP per W-Lan an Bandbreite zu kommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OnkelR ()