Anzeige

Anzeige

Dethleffs C'Joy 480 QLK Neuer Grundriss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • bubilein79 schrieb:

      Also mir gefällt der Grundriss auch sehr gut! Hat schon jemand auf der CMT einige brauchbare Fotos geschossen? Ich habe im Netz nur die Pressefotos gefunden.

      Hier gibt es noch weitere Infos zum Klon von Bürstner, welchen man sogar schon konfigurieren kann.

      Grüße

      Bubi
      ;( upps ...................

      Die Betten sind aber kurz !

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Weinsbergfreund schrieb:

      bubilein79 schrieb:

      Also mir gefällt der Grundriss auch sehr gut! Hat schon jemand auf der CMT einige brauchbare Fotos geschossen? Ich habe im Netz nur die Pressefotos gefunden.

      Hier gibt es noch weitere Infos zum Klon von Bürstner, welchen man sogar schon konfigurieren kann.

      Grüße

      Bubi
      ;( upps ...................
      Die Betten sind aber kurz !

      Bernd
      :thumbdown: da passe ich auf den cm genau rein und das geht nicht. Auch wenn man nicht immer ausgetreckt liegt aber das ist zu knapp. Soll aber auch kleine Leute geben und meiner Frau würde es locker reichen mit 1,60m :D
      Da ist das Problem mit der Breite, mit 2,12m fehlt es dann leider innen.
    • Hab mir am Samstag sowohl den Bürstner als.auch den Dethleffs angesehen.
      Vom Innenraum fand ich den Dethleffs etwas ansprechender.
      Den Grundriss finde ich sehr interessant, aber die Betten sind für mich mit 1,97 leider unbrauchbar...
    • Glaube fast nicht das das Bett viel Länger als die Matratze ist oder? 2,12m Breite sind ja mit Radkastenblenden, Positionslampen, usw... 2x28mm Wandstärke sollte er ja auch haben und wenn dann noch 2 mal die Hinterlüftung dazu kommt dürfte nicht viel mehr wie die 1,90m übrig bleiben?!
      Außer er hat keine Hinterlüftung, was aber auch doof wäre.

      Ich würde mir die Fendt Variante (445FH) mit Stockbetten wünschen, wäre dann ja auch 2,30m breit und die Lounge Sofas und das Sofa-Bett finde ich Genial.
    • thomas2605 schrieb:

      Glaube fast nicht das das Bett viel Länger als die Matratze ist oder? 2,12m Breite sind ja mit Radkastenblenden, Positionslampen, usw... 2x28mm Wandstärke sollte er ja auch haben und wenn dann noch 2 mal die Hinterlüftung dazu kommt dürfte nicht viel mehr wie die 1,90m übrig bleiben?!
      Außer er hat keine Hinterlüftung, was aber auch doof wäre.

      Ich würde mir die Fendt Variante (445FH) mit Stockbetten wünschen, wäre dann ja auch 2,30m breit und die Lounge Sofas und das Sofa-Bett finde ich Genial.
      Hallo Thomas,

      da gebe ich Dir recht, wobei der Fendt sowieso preislich und qualitativ in einer anderen Liga spielt. Der Dethleffs/Bürstner ist eben ein günstiger Einstiegscaravan...

      Grüße

      Bubi
    • Hallo,
      Hier die versprochenen Bilder. Leider war relativ viel los und ich hatte nur kurz Zeit, Bilder zu schießen
      Dateien
    • Hallo ,

      ja wir haben da gestern auch ein Probesitzen drin gemacht - man kann gut zu viert am Tisch sitzen - tausendmal besser als an den Mittelsitzgruppen der 230 breiten Modellen mit Radkasten in Tisch Bereich . Der Tisch ist aber etwas tiefer angeordnet , so das es im ersten Moment etwas ungewohnt erscheint .

      LG Seadancer
    • Hallo,

      wir befinden uns ja derzeit in der Findungsphaes zwischen WoWa und WoMo, weil wir mehr reisen möchten. Deshalb strecke ich die Fühler mal in alle Richtungen aus. Unser jetziger Hobby 560 KMFE aus 1998 ist für uns zwar gut geeignet, aber zum Reisen für uns zu klobig, hauptsächlich wegen der Breite. Das Fahren und Rangieren geht zwar gut, aber .... Naja, wie ich schon schrieb, sind wir in der Findungsphase.

      Nun bin ich über den C'Joy 480 QLK bzw. den Bürstner Premio Life 490 TK gestolpert. Meine Frau und ich sind nicht die größten, hier treffen 172 cm bei mir auf 160 cm Körperlänge meiner Frau. Von daher hätte ich vermutlich mit dem 1,90 m langen/kurzen Bett gar nicht so die Probleme. Meine Frau sowieso nicht.

      Den Grundriss finde ich bis auf den kleinen Kühlschrank gar nicht schlecht. Bürstner ist da aber einen Schritt weiter und erlaubt den Tisch unter das Bett zu schieben. Im Dethleffs muss man scheinbar den Tisch seitlich verschieben. Dafür gibts den Dethleffs mit max. 1500 kg ZGM und den Bürstern nur mit 1360 kg. Ich war in beiden noch nicht drin und kenne die Premio bzw. C'-Joy Modelle nicht. Nun lese ich, dass die Verarbeitung da nicht unbedingt so toll sein soll. Kann mir da jemand mal sagen, was damit genau gemeint ist? Blingbling brauchen wir nicht, solide soll es sein und praktisch.

      Hat evtl. schon jemand einen der beiden Wägen und kann dazu was sagen?
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell
      2019: Campingpark Moränasee, Soltau / Camping Lindlbauer, Inzell
      2020: Berge oder Meer! Berge oder Meer? Berge oder Meer!?!?!? Die Qual der Wahl... :wacko:
    • Also hier kann ich meinen Senf dazugeben, weil wir genau das Modell nun gekauft haben.

      Anfangs dachte ich auch "Musste übern Tisch krabbeln für ins Bett, was ein Käse", aber als wir das Teil beim Händler ausgiebig begutachteten, waren wir begeistert. OK, da wir in der Regel wenns warm ist in Urlaub fahren, werden wir wohl Kochen und Essen überwiegend im Vorzelt stattfinden lassen, für einen Kurztrip (unser Testcamping vor wenigen Tagen) ist die Sitzecke dennoch geräumig genug für 4 Personen.
      Ich bin 1,80m lang, das Bett genügt mir von der Größe, meiner Frau auch und den Kindern sowieso. Wer größer ist und/oder sich ausstrecken will, kann beide Seitenfenster öffnen :undweg:
      Die Etagenbetten haben einen Vorhang, den man zuziehen kann, eine Leiter und ein Fangnetz für die obere Etage. Das Bad, naja, im Notfall geht das, aber das ist bei anderen Fabrikaten auch nicht größer, zumindest in dieser Preisklasse. Ein ständiges "ich muss Pipi" bei langen Fahrten in den Süden deckt die Einrichtung in jedem Fall ab :D
      Stauraum ist vorne unterm Bett recht viel und hinten sogar nach Hochklappen des unteren Bettes für 1-2 Fahrräder (easy durch die Heckgaragenklappe geschoben). Unter die Sitzbänke passen auch noch ein paar Sachen, da liegen aber schon Wassertank und Therme. Alles andere sieht man ja auf den Bildern weiter oben.

      Der WW stand beim Händler gut ausgestattet mit Touring Paket (Dusche, Therme, Fliegennetztüre, Heki-Dingens, Heck-Garage, Heizung (Warmluft)) und Dynamik-Paket (bessere Dämpfer, Anti-Schlingerkupplung, 2. Seitenklappe, Großer Frischwassertank, Abwassertank) und einer Auflastung auf 1500kg, was gegenüber anderen Modellen eine enorme Zuladungsmöglichkeit bedeutet. Zudem isser nicht sehr breit.

      Die Verarbeitung ist prima, wenn auch nicht luxuriös, aber mal ehrlich: Mit Kindern und Hund braucht man halt was einfaches ;)

      Zu meckern ist eigentlich nur der kleine Kühlschrank, den nutzen wir jetzt überwiegend für Lebensmittel und für Getränke haben wir zusätzlich noch eine Dometic-Box gekauft. Passt.

      Ergänzt wird der Wagen für nächstes Jahr mit einer Klimaanlage (dafür gibt's einen extra Thread)

      TV und ähnliches Geraffel kommt nicht rein, wir machen offline Urlaub :thumbsup:

      Mover? Im Moment des Rangierens: "Ooch, ein Mover wäre schon toll"
      Nachdem er richtig steht: "Ach shice drauf, war nit so schlimm" :D
    • Hellraiser schrieb:

      uwjhn schrieb:

      Der Bruder Bürstner Premio Life 490 TK wurde hier getestet:
      Caravaning Supertest

      Richtig überraschendes zeigt der Test nicht, nur das die Rollos unter dem kurzen Bett leiden, hatte ich nicht bedacht. Bei uns steht der C'Joy in der engeren Wahl. Entscheidung hoffentlich auf der Messe kommende Woche...
      Welche Modelle / Hersteller stehen denn noch zur Wahl?
      Die Liste ist lang.
      - Adria Aviva 522 pt (zu kurze Etagenbetten?)
      - Knaus Sport 540 FDK (lohnt der Aufpreis?)
      - eben der C'Joy 480 QLK (Gefällt das Interieur?, Gehen wir den Kompromiss mit dem kleinen Kühlschrank ein?)
      - C'Go 495 QSK (Design, kurze Seitensitzgruppe)
      - ggf. Noch der Adria Altea weil er uns vom Interieur bisher am meisten angesprochen hat. Da passt aber kein Grundriss richtig bzw die Wagen werden dann doch auch schnell schwer.

      Das sind die Favoriten. Wir haben uns auch eine Menge angeguckt. Raus ist beispielsweise Bürstner generell, da gefällt mir kein Design (der 510 TK war zwischenzeitlich auf der Liste). Vieles ist auch aufgrund des Gewichtes von der Liste verschwunden. Wir wollen nicht abhängig von einem dicken Motor sein. Wir sind zu 4. Und suchen für Anfang nächster Saison, wollten also jetzt bestellen. Kinder sind nächstes Jahr 3 und 1.
      -
    • uwjhn schrieb:

      - eben der C'Joy 480 QLK (Gefällt das Interieur?, Gehen wir den Kompromiss mit dem kleinen Kühlschrank ein?)
      Hallo, in unserem Sommerurlaub in Kärnten hat sich der kleine Kühlschrank bewährt. Sämtliche Slimtower der Camping-Nachbarn kühlten bei über 30 Grad im Schatten nicht mehr ordentlich (deren Bier war nie richtig kalt). Wir haben zwei kleine Zusatzlüfter im Ansauggitter installiert und nutzen im Vorzelt immer die Kompressor-Kühlbox. Zudem muss man nicht wegen jedem Getränk in den Wohnwagen klettern. Somit reicht uns der Platz mit dem kleinen Kühlschrank immer aus und das Gefriergut (TK-Pommes und Pizza war tatsächlich immer gefroren). Muss aber jeder für sich entscheiden...

      Grüße,
      Bubi