Anzeige

Anzeige

Sommerurlaub 2018 in Nordengland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sommerurlaub 2018 in Nordengland

      Hallo zusammen,

      endlich habe ich meine Familie soweit, einen Sommerurlaub in GB zu verbringen. Ich selbst war schon recht häufig und in unterschiedlichen Regionen des Landes, aber für meine Familie wird es der erste Sommerurlaub in diesem schönen Land sein - und für uns alle der erste Wohnwagen-Urlaub auf der Insel.

      Ausgesucht haben wir uns die Region Lake District, von der man eigentlich nur Gutes hört und liest; im August soll es für gut zwei Wochen dort hin gehen - und es stehen Wandern und Sight Seeing auf dem Programm. Durch die diversen Forums-Einträge hier bzgl. Reisen nach GB habe ich mich in den letzten Tagen durchgearbeitet, genauso durch die CP-Tipps bei practivalcaravan.com, dem CCC sowie bei tripadvisor, aber es bleiben doch noch ein paar Fragen offen:
      • Wir werden wohl die Fähre nach bzw. von Harwich nehmen; gibt es CP-Tipps in der Nähe?
      • Im Lake District selbst fand ich nach mehreren Stunden zwar einige CPs, aber ehrlich gesagt hat uns keiner so richtig überzeugt. Jetzt müsst Ihr wissen, daß wir in den letzten Jahren eher auf größeren CPs in Italien, Frankreich, Deutschland und Spanien waren, die entweder einen Pool und / oder einen Zugang zum See bzw. Meer hatten. Bei KEINEM der CPs im Lake District fanden wir entsprechendes? So wie ich uns kenne, würden wir aber auch mal den einen oder anderen Tag auf dem CP verbingen wollen und eben nicht immer auf Tour sein. Genau dafür scheinen sich die CPs aber eben nicht anzubieten. :(
      • Auch nach Alternativen an der Küste in der Nähe des Lake District wurde ich nicht fündig. Mache ich etwas falsch?
      • Falls meine Recherche zutreffend sein sollte, können wir uns auch vorstellen, nur eine Woche im Lake District zu bleiben und dann noch in die Yorkshire Dales, ins North Yorkshire Moor bzw. an Ostküste bei Robin Hood's Bay zu fahren. Gibt es für dort entsprechende Empfehlungen?
      Vielen Dank schon mal vorab
    • Ich finde in den Lakes über die Clubseite des CCC (campingandcaravanningclub.co.u…ersearch/aspx/search.aspx) etwa 10 "Listed sites" mit Swimmingpool und via
      ukcampsite.co.uk/sites/calcdis…964&lg=-3.052825927734375
      vier Plätze mit Pool - wenn euch das wirklich wichtig ist.

      Im August in den Lakes wünsche ich viel Geduld, das ist die Hauptferienzeit auch in UK und die Lakes sind auch bei den Briten selber sehr beliebt!
    • Wobei ich zunächst auf keines der Suchergebnis drauf geklickt habe - ich sehe dabei gerade ein wenig verwundert Plätze, die ich kenne, aber definitiv keinen Pool haben, irgendwie scheinen die hinterlegten Kriterien bei den Suchfunktionen für Sites mit Pool nicht ganz zu stimmen.
      ohne tiefer gehende Recherchen habe ich ich am Rande des Lakedistricts 2 Plätze mit Pool gefunden - was von denen zu halten ist, keine Ahnung.
      lazonbypool.co.uk/camp-site.php
      stanwix.com/

      Unsere bevorzugten Plätze sind eher klein und rustikal und oft eine Farm zugehörig, dann kann ich euch folgende sites in den Lakes aus eigener Erfahrung sehr ans Herz legen:
      linskeldfield.co.uk/ (edit: nur als Mitglied des Camping & Caravanning Clubs buchbar)
      stayinthornthwaite.co.uk/camping/

      und so ganz allgemein für die Recherche ist auch cool camping zu empfehlen...
      coolcamping.com/campsites/uk/e…orth-west-england/cumbria
    • Nein, zu Harwich habe ich keinen Tipp.

      Preislich würde ich zu Calais-Dover raten, in Canterbury gibt es einen sehr guten Platz und dazu eine tolle Stadt zum besichtigen, sind keine 30min von Dover aus.

      Nordengland: in den Lake Districts haben wir noch keinen guten Platz gefunden, lese deswegen mit.

      North Yorkshire / Yorkshire Dales war ich oft, allerdings immer in Ferienhäusern. Da kann ich die Gegend um Whitby empfehlen, bißchen nördlicher auch Staithes. Haben beim abfahren der Küstenstraße auch ein paar CP direkt am Meer gesehen.

      VG
      Marc A.
    • Hallo - Lake Distrit ist eine Supergegend. Waren vor einigen Jahren dort für 14 Tage. Danach ins Yorkshire. Campingplätze im Lake District soweit okay, jedoch mit Deinen Wünschen nach Swimmingpool wird es wohl schwer fallen. Uns war der Wettergot im Lake D. damals leider nicht wohlgesonnen, ist aber trotzdem ein sehr schöner Aufenthalt gewesen. Die Seen müssen halt irgendwie dahinkommen. Also vielleicht - vorher die Wetterberichte beachten.
      Auch auf Bank Hollidays achten - da sind alle Briten auf den Füssen und man kann keinen Fuss mehr auf einen Campingplatz bekommen. Also vorher mal Tante Google fragen.
      Für Besichtigungen mal im National Trust nachsehen. Vielleicht ist das was für Euch.
      Wünsche Euch viel Spass und schönen Urlaub.
      P.S. Fähre üer den Autoclub buchen kann evtl. noch einen besseren Preis bringen. :w :0-0: :thumbup:
      [font='tahoma']Giessbert grüßt alle Camper[/font]:-)(-: :ok
    • Übernächstes WE geht's los - freuen uns schon! Zumal in GB auch der heißeste Sommer seit 1961 ist - jetzt muss er nur noch ein paar Wochen anhalten! ;)

      Im Ernst: bei den letzten Vorbereitungen frage ich mich, was noch besonderes zu beachten ist? Plätze sind wegen Hauptsaison gebucht, Fähre und Clubmitgliedschaft sowieso (letztere hat sich alleine bei der Fähre schon gelohnt). Aber wenn ich an die Details denke, sind da noch ein paar Fragen:

      - Welcher Stecker am Stromkabel wird idR genutzt? Der blaue CEE-Stecker? Oder die englische Version des Schuko-Steckers?
      - Ich war schon oft in GB, nur eben nicht mit dem WoWa. Immer wieder toll sind die engen Straßen - wenn ich aber an den WoWa denke, wird mir schon ein wenig anders. Wie kann man seine Reise planen, dass auch nur Caravan-geeignete Straßen vorkommen?
      - Was ist an der Fähre (Hook of Holland - Harwich) besonderes zu beachten? Gasflaschen müssen sicherlich geschlossen sein, oder? Wird das kontrolliert? Wäre nachvollziehbar, wegen der Bike auf der Deichsel aber aufwändig.

      Wenn Euch noch was einfällt, gerne ergänzen. Danke vielmals vorab!
    • * CEE-Stecker sind gängig, habe in UK nie etwas anderes auf Campingplätzen zu Gesicht bekommen.
      * die schmalen Straßen begenget mensch bevorzugt auf den letzten paar Meilen der Anfahrt. Die sehe ich mir gerne vorher in Google Streetmaps an.
      * Fähre keine Besonderheiten, man wird eingewiesen. Ja, Gas muss zu sein, eine Kontrolle habe ich aber noch nie erlebt.
      * Gehe davon aus, daß du direkt nach der Passkontrolle - noch vor dem Check-in - mit einem Wohnwagen raus gewinkt wirst (wir bisher mit WW immer) für eine etwas intensivere Kontrolle (zwei, drei Minuten)- Gaskasten, WW innere, sämtliche Schränke und Toilette - da wäre überall einfach zu viel Platz für illegale Grenzübertritte.
      * Nach Ankunft ist durchaus die Wahrscheinlichkeit gegeben, daß der Zoll der einen raus winkt - auch schon mehrfach gehabt.

      Die Briten sind bei allen Kontrollen *immer* ausgesucht höflich und hilfsbereit gewesen.
    • Bavingan schrieb:

      Übernächstes WE geht's los - freuen uns schon! Zumal in GB auch der heißeste Sommer seit 1961 ist - jetzt muss er nur noch ein paar Wochen anhalten! ;)
      VG aus St Ives, Cornwall, wo wir gerade verweilen! Die "heat wave" (25°) ist letzte Nacht mit Pauken/Trompeten und Windstärke 9 zuende gegangen, aber übernächste Woche sieht's für euch wohl wieder ganz gut aus.

      Unsere Anreise letzte Woche über Calais/Dover und dann ca 600km über englische Autobahnen und A-Straßen war außerordentlich unkompliziert. Linksfahren hat direkt gut geklappt. An Einmündungen ist unser "Mantra" immer "rechts gucken, links fahren!" - laut ausgesprochen ;)
      Zum Thema Kreisverkehre/Roundabouts empfehle ich dir eine Suche bei YouTube, da gibt's tolle Fahrschulvideos...

      Das Gespannfahren auf den M- und A-Roads ist total entspannt im Vergleich zur deutschen Autobahn! Die Solo-Autos fahren mit gemäßigter Geschwindigkeit und die LKW etwas schneller, so dass man diese nicht ständig überholen muss.

      Bei unserer Überfahrt mit P&O wurde unser Wohnwagen überhaupt nicht kontrolliert. Nur Pässe und Hunde-Dokumente...

      Single Lane Roads oder solche, die plötzlich so werden sind...interessant ;) nur Mut

      VG
      Christian
      Dateien
    • [/quote]VG aus St Ives, Cornwall, wo wir gerade verweilen! Die "heat wave" (25°) ist letzte Nacht mit Pauken/Trompeten und Windstärke 9 zuende gegangen[/quote]
      Das ist ja ein Ding - ich hatte das Glück, letztes Wochenende (ohne WoWa) in St. Ives zu sein und hab mir dort fast nen Sonnenbrand eingefangen

      Euch noch ne tolle Zeit dort!
    • Für alle, die auch mal in die Region wollen, hier noch unsere Erfahrungen:
      • Zwischenübernachtung war auf dem Platz "Strangers Home" (thestrangershome.co.uk/); nahe gelegen in der Nähe von Harwich, ideal für eine Zwischenübernachtung. Schade nur, dass der angeschlossene Pub Abends um 21:00 Uhr schließt und wir erst um 20:45 Uhr von der Fähre kamen. Danke für den Tipp, Peter!
      • eine Woche auf der "Camping and Caravanning Club Site" in Keswig (campingandcaravanningclub.co.u…k/cumbria/keswick/keswick) - ein toller Platz, ideal gelegen in fußäufiger Entfernung zur Stadt und direkt am See und dennoch ausgesprochen ruhig - einer der besten Plätze, auf denen wir je waren!
      • eine Woche "Flower of May" in Scarborough - nette Gegend, aber ein Platz zum abgewöhnen :( Details gerne als PN.
      Trotz des letzten Platzes war es ein toller Urlaub mit ausgresprochen viel englischem Flair!

      Und obwohl ich schon in vielen Ecken Englands war, kann ich jetzt auch bestätigen, dass der Lake District eine der schönsten Ecken überhaupt ist!