Anzeige

Anzeige

Suchen einen Wohnwagen 2P+ 2Hunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Suchen einen Wohnwagen 2P+ 2Hunde

      Hallo,

      wir sind keine Neulinge aber tuen uns doch schwer den "richtigen" Wohnwagen zu finden.

      Hatten bis dato einen Hobby 495 UFE BJ 96 mit dem wir sehr zufrieden waren aber er war uns von der Aufteilung einfach zu eng.


      Wir benutzen den WW eigentlich zu 90% für Wochenendausflüge/Hundeausstellungen dh ohne viel Gepäck. der "neue" sollte halt geräumig sein aber nicht länger als Insgesamt 7m+/-

      Bietet sich vielleicht ein Kinderzimmergrundriss an(stockbett unten für die Hunde /oben Ablage?

      Was habt Ihr so für Grundrisse (die Hundebesitzer)?

      Preislich sag ich mal um die 20k mit Mover und Klima.

      Gruß Christiam
    • Hallo Gürti,

      wir verreisen mit 2-3 Personen und einem Hund. Wir sind von einem alten Wohnwagen mit französischem Querbett abgekommen, u.a. auch deswegen, weil unser (nur einer) alter Hund oft noch davor gelegen hat und man dann den Kühlschrank und die Badezimmertür nicht mehr öffnen konnte. Der Wohni war aber auch nur 2,10 m breit. Man musste immer über den Hund am Boden klettern.

      Von dem nächsten Grundriss versprechen wir uns mehr Platz für alle und jeder hat seinen Zugang zum Queensbett. Das ist der Grundriss lmc-caravan.de/de/lmc-wohnwagen/lmc-style/lmc-style-450-d (7,47 m Gesamtlänge, 2,30 m breit, Bettenbreite 1,50 (gefühlt noch breiter, weil man nicht gegen Wände stößt).
    • Unser Fendt hat glaube ich knapp 7m mit einer klassischen Längsbett und Rundsitzgruppen Aufteilung.
      Wir sind auch zu zweit mit einem mittelgroßen Hund.
      Für uns ist der Platz ausreichend aber für einen weiteren Hund reicht es nicht.
      Die Idee das Stockbett für einen Hundebereich zu entfernen, finde ich gut.

      Roland
    • Ich finde die Variante mit Hundeplatz anstelle eines unteren Stockbetts auch gut - vorausgesetzt natürlich, die Hunde nehmen den Bereich dann auch an. Bei unserem einen mittelgroßen Hund (Collie) hätte ich da Zweifel, der findet trotz 7,80m Aufbaulänge und 2,50m Breite eigentlich immer einen Platz, wo er maximal im Weg ist :D

      Beste Grüße,
      Marius
    • Wir nutzten Anfangs unseren Wohnwagen auch für Reisen wie die Eurigen. Nach unserem ersten Wohnwagen planten wir und suchten.
      Ein unteres Stockbett (Heckvariante) umzubauen war auch eine Idee von uns, das auch noch mit Heckgaragenklappe. Dann haben wir uns allerdings eine Einzelbettvariante gekauft. Großer Hund schläft zwischen den Betten, die Kleinen schlafen..... :_whistling: ähm auch. Der Große lebt nun nicht mehr, somit wäre die Bettumbauvariante jetzt für uns umsonst.
      Was für Hunde habt ihr?
      Enrico hier im Forum hat sein mittiges unteres Stockbett komplett zur Box umgebaut. Zugänglich mit Schiebegittern von innen und außen. Wenn ich den Nicknamen finde, reiche ich ihn nach.


      edit -Fidibusgruen
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Hallo,

      wir haben einen entsprechenden Kindergrundriss, unten schlafen die 2 Boxer, oben meine Tochter. Das funktionierte völlig problemlos auch mal mit 3 Hunden.
      Für uns kommt nichts anderes in Frage, auch bei unserem bestellten Wohnwagen haben wir dies wieder so gelöst. Es hat für uns den Vorteil, dass die Hunde nicht im Weg liegen und alles normal genutzt werden kann und zugänglich ist. Es kommt auch nicht zu "wohin mit den Füßen unter dem Tisch, da liegt ja der Hund (e)" Uns war auch wichtig, dass die Etagenwohnung relativ dicht an der Tür sind, damit die Hunde (die ja auch mal nass sein können) nicht durch den ganzen Wohnwagen müssen.
      Mit dem Ausbau des unteren Etagenwohnung ist es so eine Sache, unter den Betten können noch Heizungsschläuche, Zwangslüftungen oder ähnliches sein. In unserem alten Will
      K hatten wir das Bett drin gelassen und die Hunde im Bett schlafen lassen (Matratzen kann man ja austauschen), in unserem bestellten Eriba kann man problemlos das vordere Brett raus nehmen und der Staukasten ist clean...

      Für Euch kommt vielleicht der Weinsberg 480 QDK in Frage, passt etwa von der Größe und könnte bei Eurem Budget mit den Zubehörwünschen bei einem kooperativen Händler auch als Neuwahlen gehen. Wir hatten mit unserem Wilk S3 9,5 Jahre keine Probleme, der ist ja der gefühlte Vorgänger.

      Übrigens werden wir bedingt durch die Hunde auch die Möglichkeit der halben Tür vermissen. Gerade ohne Vorzelt fanden wir es sehr angenehm die Tür zur Hälfte zu schließen. Bei dem Weinsberg müsste das gehen, Knaus-Tabbert verbaut das ja noch, die Hymer-Gruppe leider nicht mehr...

      Grüße

      Patrick
    • Hallo

      Den passenden Wohnwagen zu finden dauerte bei uns gute 5 Jahre. Es scheint mir, dass die Designer am Markt vorbeiproduzieren und den - nicht unbedeutenden - Wirtschaftszweig Hundehalter einfach ignorieren.

      Stockbettvarianten haben wir uns auch ne Menge angeschaut. Doch wenn unser Grosser mal im schmalen Korridor liegt kommt da keiner mehr vorbei. Und ich bezweifle, dass er sich darin drehen könnte.
      Fast holten wir uns aus den Staaten einen Toyhauler und sind froh, dass wir mehr per Zufall an den Sport & Fun von Knaus gestossen sind.

      Das für mich kuriose Design des Äusseren und die 'kurze' Länge hat uns die ganze Zeit einen Bogen um den kleinen Alleskönner machen lassen. Bis meine Frau dann doch mal ihren Kopf reinsteckte und völlig überrascht war. Es ist im Grunde genommen genau das, was wir ewig suchten. Naja, mit ein paar kleinen Abstrichen. Ein kleiner Umbau wird auch notwendig sein.
      Mit 2.30 m ist er schmal, hat einen breiten Korridor, so dass man auch mal bei den Hunden vorbei kommt und unser Motorrad kann auch mal mit. Zum riesigen Stauraum unter dem Bugbett wird ein Durchgang gesägt, so dass die Hunde dort ihren Schlafbereich haben werden. Aufgelastet mit eine sehr hohe Zuladung macht ihn zum Transporter.
      Für uns, zwei Erwachsene mit den 3 Hunden (Mops 7kg, Cane Corso 40kg und Mastin Español 70kg) ist der Hänger die eierlegende Wollmilchsau.
      Abstriche sind das Querbett mit dem schrägen Dach darüber und das kleine Bad. Cool ist das dazu passende Vorzelt ums Eck und die vielen Türen und sehr grossen Stauraumklappen.

      Schaut ihn euch mal an, wenn ihr das noch nicht gemacht habt.

      Nette Grüsse
      Raoul
    • Hallo und ein Gesundes neues Jahr.

      werde jetzt mal den Weinsberg Cara Two 500Qdk anschauen. mal sehen wie der vom Platz innen ist.

      Händler habe ich halt nur ca 80 KM entfernt. Hobby und LMC wären in der Nähe

      Hatte gestern bei Hobby mal den On Tour 470kfm Konfiguriert aber selbst mit der Auflastung ist der Ja am Ende schon fast Überladen.

      Gruß Christian
    • Hannibal-Lecter schrieb:

      Ich finde die Variante mit Hundeplatz anstelle eines unteren Stockbetts auch gut - vorausgesetzt natürlich, die Hunde nehmen den Bereich dann auch an. Bei unserem einen mittelgroßen Hund (Collie) hätte ich da Zweifel, der findet trotz 7,80m Aufbaulänge und 2,50m Breite eigentlich immer einen Platz, wo er maximal im Weg ist :D

      Beste Grüße,
      Marius
      Hallo zusammen und alles Gute für 2018!

      Dass Collies maximal im Weg liegen, kann ich nur bestätigen :ok
      Wir reisen bei Vollbesetzung mit 3 Erwachsenen und 2 Hunden, ein Collie und ein Cocker.
      Unser vorheriger Wowa war ein Hobby 560 Kmfe, also klassischer Familiengrundriss.
      Der aktuelle Wowa ist ein Eriba Nova SL 485. Auch wenn es sich komisch anhört aber wir haben jetzt mehr Platz/Bewegungsraum, als vorher im Hobby. Die Mitteldinette engte den Mittelgang deutlich ein. Das ist bei dem 2-Personengrundriss, trotz der geringeren Gesamtbreite von 2,30m großzügiger. Gerade der Grundriss/die Aufteilung im Nova GL/SL485 ist für uns eine ideale Lösung zwischen dem 465er (zu klein) und dem 545er (zu groß) gewesen.
      Preislich fällt der allerdings aus dem Rahmen.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • so heute mal einen Bürstner 495qsk angeschaut und einen Hobby onTour 470kmf.

      Der Hobby ist jedenfalls raus, da kann man sich ja kaum drin bewegen und die Verarbeitung war auch grottenschlecht.

      Aufgefallen ist uns dann zufällig ein Bürstner Averso plus 410ts den wir dann mal genauer angeschaut haben und was soll ich sagen, Wir glauben das es unser neuer ist.
      Bin halt nur noch etwas unsicher wegen dem Hubbett da es ja da manchmal Probleme gab.
    • wir sind auch 2P und 2Hunde und auch am schauen was passt. ich bin jetzt am Knaus Südwind FVU 500 hängen geblieben, der hat in der Mitte recht viel Platz.
    • Klaus.S. schrieb:

      wir sind auch 2P und 2Hunde und auch am schauen was passt. ich bin jetzt am Knaus Südwind FVU 500 hängen geblieben, der hat in der Mitte recht viel Platz.
      Der Wagen ist uns auch positiv aufgefallen. Ich glaube das es durch die abgeschrägten Möbel kaum einen WW mit mehr Platz gibt.
      Da wir aber Einzelbetten wollen, ist bei uns ein Fendt Bianco 465 TG in die engere Wahl gekommen.Wir haben aber auch nur einen Hund.

      Roland
    • ali1966 schrieb:

      Klaus.S. schrieb:

      wir sind auch 2P und 2Hunde und auch am schauen was passt. ich bin jetzt am Knaus Südwind FVU 500 hängen geblieben, der hat in der Mitte recht viel Platz.
      Der Wagen ist uns auch positiv aufgefallen. Ich glaube das es durch die abgeschrägten Möbel kaum einen WW mit mehr Platz gibt.Da wir aber Einzelbetten wollen, ist bei uns ein Fendt Bianco 465 TG in die engere Wahl gekommen.Wir haben aber auch nur einen Hund.

      Roland
      und 2019 ist er nicht mehr im Programm. Mal schauen ob ich noch einen neuen in der Nähe bekomme.