Anzeige

Anzeige

Sind Reservierungen für Campingplätze im Harz zur Zeit der Sommerferien erforderlich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sind Reservierungen für Campingplätze im Harz zur Zeit der Sommerferien erforderlich?

      Wir bekommen unseren Wohnwagen erst in Juni/Juli 2018.
      Wir waren noch nie mit einem Wohnwagen unterwegs und kennen den Harz auch nicht aus Sicht eines Campers.
      Da das genaue Lieferdatum des Caravan noch nicht feststeht, können wir auch noch nicht verbindlich vorbuchen.
      Um unseren neuen Caravan und dieses Mittelgebirge kennenzulernen, würden wir gerne - wenn's Sinn macht - mit dem o.g. Reiseziel anfangen und dann ggf. weiter zu Ostsee fahren.
      Wie sind denn Eure Erfahrungen diese Regionen spontan anzufahren?

      V.G.
      Dieter
      V.G.
      Dieter
    • Wir waren außer Saison, im Oktober, in Schierke. In der Woche okay, am Wochenende hättest definitiv eine Reservierung gebraucht. Ist halt ein "Gebirge", welches in Mitteldtld für Viele mal schnell erreichbar ist ;)
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Wenn Ihr 0 Campingerfahrung habt würde ich mich mal an einen (alten) Camper wenden und mit dem evtl. mal ein Bier etc. trinken um da mal ein "bischen" (Grund)Erfahrung zu sammeln.
      Oder mal auf Campingplätze fahren und einfach mal drüber gehen um zu "schauen" da kann man schon vom schauen viel sehen / lernen.
      Seit Ihr aus dem Harz oder warum gerade Harz ?
      Was für viele Camper ( wie auch ich) ganz einfach ist ( aufstelle ausrichten etc.) dürfte ohne Erfahrung am Anfang wirklich schwer sein.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • Wir waren in den vergangenen Jahren mit Mietwohnmobilen unterwegs und haben Campingplätze in Deutschland (Lüneburger Heide, Rügen, ..., Schwarzwald (Schluchsee), Mosel, in der Schweiz ( Interlaken), Italien ( Gardasee, Limone) und Frankreich (Straßbourg) kennengelernt.
      Der Harz liegt in gut erreicbarer Tagesentfernung vom Wohnort entfernt, ist touristisches Neuland ( ich kenne nur Goslar und Bad Harzburg) und daher für die erste Ausfahrt geeignet.
      Wir möchten in Ruhe "unseren Wohnwagen" kennenlernen - und natürlich dann auch die Region ...
      Auch das "Einparken" ist neu für uns, allerdings besitzt der Caravan einen Mover ...
      Im Idealfall würden wir dann weiter zur Ostsee (Rügen, Usedom, Zingst-Fisch-Darßland) weiterfahren - allerdings, ohne vorbuchen zu können.

      V.G.
      Dieter
      V.G.
      Dieter
    • ....spontan an die Ostsee könnte schwierig werden, zumindest wenn man nah ans Meer will. 2016 waren wir in Rerik, da wars voll, da wurden viele abgewiesen...,aber da euch wohl nix anderes übrig bleibt, kann man es dannn nur versuchen.
    • Weinsbergfreund schrieb:

      :D Weg und doch wieder da ?? Ich möchte mich aus diesem Forum verabschieden.

      :D Wenigstens habe ich mich nicht verabschiedet :lol:

      Bernd
      Na ja, die Kurzform:
      1) Ich habe mich vor Weihnachten abgemeldet.
      2) Im Nachhinein habe ich mich über meine Entscheidung geärgert und mich wieder angemeldet ( ... war möglich, da ich ja nicht gesperrt wurde).
      3) Mit der Abmeldung und Wunsch nach Löschung werden meine "alten" Beiträge - so habe ich es verstanden - als " Gast" gekennzeichnet.
      4) Also, für mich ist es eine Art " Neuanfang" ...
      5) Grund für die Neuanmeldung ist für mich, dass ich dieses Forum wg. der Vielfalt (Reisebeschreibungen, Campingplatz-Empfehlungen, techn. Problemlösungen, ...) außerordentlich schätze.

      V.G.
      Dieter
      V.G.
      Dieter
    • Servus,

      des Harz als Urlaubsort kann ich nur empfehlen. Eine Reservierung sollte aber gemacht werden, ab Juni sind hier auf den Straßen jede Menge Gespanne unterwegs, die auch nur in den Harz wollen. Es wird immer Restplätze geben und wahrscheinlich nie so werden wie and er Ostsee, aber besser mit Reservierung als einen Schlammplatz zu bekommen... ;)
    • Wie wäre es mit Altenau- CP direkt an der Talsperre.

      Altenau hat -finde ich- die schönste Therme im Harz, wenn Schietwetter ist. Von dort sind es nur 10 min bis Torfhaus als Ausgangspunkt für Wanderungen zum Brocken, bis Braunlage, Hohegeiß oder Schierke ist es nicht sehr weit.

      Wenn Du in Altenau bist und to-go essen möchtest, musst Du allerdings nach Clausthal Zellerfeld (15 min) fahren. Restaurants gint es in Altenau aber einige wenige.

      Zur Weiterfahrt an die Ostsee empfehle ich Regenbogencamp in Boltenhagen, es ist fast der kürzeste Weg vom Harz zur See. Kein 1a Platz, aber liebenswert und ein sehr schöner Ort mit allem drum und dran.

      Gruß
      Michael
    • Unsinkbar II schrieb:

      Das wäre blöd für mich, ich darf zwar bis 7,5 t fahren aber mit einem Anhänger rückwärts gefahren bin ich noch nie ...
      Da machen sich viele einfach viel zu viele Gedanken drum und machen sich dann so verrückt, dass es wirklich nicht klappt ;)

      Wenn der Wagen da ist, fahrt auf einen großen Platz und probiert einfach aus! Wenn mans im Gefühl hat und nicht mehr viel denken muss, wird es viel einfacher :) Und wichtig, auch wenn nur einer fahren sollte oder darf, die Begleitung mit nehmen zum üben. Auch zum Einweisen muss man wissen, wie sich so ein Hänger verhält. Am besten also da alle sowohl fahren, als auch einweisen, aber sonst auch einweisende nicht-Fahrer zum üben mitnehmen ;)
      Vor allem aber: nicht durch Zuschauer oder Kommentare verunsichern lassen, die haben auch irgendwann das erste Mal rangiert ;)
      Bisher 32 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 4641km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)
      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)