Anzeige

Anzeige

Kühlschrank kühlt, Eisfach nur gering --> Bilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kühlschrank kühlt, Eisfach nur gering --> Bilder

      Moin zusammen,
      bei unserem Bürstner Ventana 490 TK kühlt der Kühlschrank super, aber das Eisfach wird nur leicht kühl. Vom Frieren kann nicht die Rede sein.
      Freunde haben den gleichen Wohnwagen und haben regelmäßig Eis im Kühlfach. Also ist bei uns irgendwas "defekt".
      Über die Lüfteranbringung zur besseren Wärmeabfuhr im Sommer habe ich mich informiert, diese kommt die Tage rein. Allerdings war es bei unserem Urlaub nur 20 Grad Außentemperatur, daher würde ich das erst einmal ausschließen.

      Ich habe gestern dann den Kühlkörper abgeschraubt um zu sehen, ob die Wärmeleitpaste noch Intakt ist. Am Kühlkörper selber waren nur an den Schraubpunkten minimalen Punkte Wärmeleitpaste, am Kühlrohr selber habe ich keine gesehen. Ich habe von beiden mal Fotos angehangen. Hier würde ich jetzt auf das Kühlrohr die Wärmeleitpaste auftragen und dann den Kühlkörper gegenschrauben. Muss ich das schwarze Rohr noch etwas von dieser "braunen Masse" freilegen? Hier mal Bilder: [IMG:https://img17.dreamies.de/img/843/b/czz3aatnwde.jpg]
      [IMG:https://img28.dreamies.de/img/867/b/jvntk2s417k.jpg]


      Die Frage die sich mir aber stellt, dass Gefrierfach ist ja quasi einzeln. Also der Kühlkörper ansich ist im Kühlschrank und kein extra Kühlkörper im Gefrierfach. Ich hoffe, dass das Fach dann trotzdem wieder (einigermaßen) friert und der Kühlschrank nicht friert, sondern nur kühlt.
    • Meine Frage ist auch hauptsächlich, ob man die braune Masse etwas um das Kühlrohr abkratzt oder ob ich die Wärmeleitpaste einfach so auf das sichtbare Rohr schmiere.
      Anschließend würde ich einen Testlauf machen.

      Lüfter kommen sowieso rein. Ich überlege nur noch, ob es zwingend Temperaturgesteuert wird oder nur über einen Schalter.
    • Ich würde vielleicht sogar nicht nur das Rohr freilegen sondern auch noch die Isolierung die auf den Blechen ist, an die der Kühlkörper angeschraubt wird freikratzen. So das der Anpressdruck höher wird.
      Grundsätzlich sollte natürlich auf dem Rohr und den Kühlkörper Wärmeleitpaste sein.

      Was ich jetzt leider nicht erkennen kann, ist der Kühlkörper den du abgeschraubt hast überhaupt im Eisfach? Bei unserem Kühlschrank ist dort quasi nur ein Rohr mit einem Stück Alublech, aber nicht so ein schön profilierter Kühlkörper. Das Eisfach hat zumindest bei uns mit dem Kühlkörper den du abgeschraubt hast, nichts zu tun. (der Kühlschrank bekommt schon afst ein H-Kennzeichen ;) )

      Ich habe bei uns seit dem wir die Lüfter drin haben eine deutlich bessere Kühlung, vielleicht wartest du den Umbau erstmal ab.
      Ich habe zwei 120mm Lüfter in REIHE geschaltet, so das beide 6V bekommen und entsprechend langsam laufen. Ich habe keine Temperatursteuerung und bin auch eher im Bereich 20-30 C unterwegs. Unser Kühlschrank kühlt super. Hier im Forum gibt es diverse Diskussionen das der Kühlschrank bei einer Temperatur an den Kühlrippen von 70° besser kühlen soll. Ob das wirklich so ist kann ich nicht sagen, jedoch kühlt meiner auch mit den permanent laufenden Lüftern super !
    • Über eine optimale Umgebungstemperatur (ob nun 20-30°C oder 70°C) stehe ich mit Dometic in Kontakt. Das kläre ich so.

      Der Kühlkörper ansich ist aus dem "normalen" Kühlschrank, im Eisfach habe ich keinen Kühlkörper. Das hat mich auch stutzig gemacht. Jedoch hat der Kühlschrank beim Testen auch nur bei voller Einstellung (also das Kälteste) genügend gekühlt. Es hat für den Kühlschrank dann völlig ausgereicht, aber das Eisfach gefriert halt nicht. Das wäre schon sehr nett.

      Mit dem braunen Rohr habe ich nicht ganz verstanden. Also die Isolierung kann ich nicht freikratzen, der Kühlkörper liegt ja quasi an der Wand des Kühlschranks an, glaube ich. Also ich wäre jetzt so vorgegangen, dass ich auf das Rohr etwas dicker Paste draufschmiere und dann den Kühlkörper dagegenschraube. Dabei hoffe ich, dass eine vernünftige Verbindung zum Kühlkörper entsteht.
      Zusätzlich kommen dann die Lüfter mit rein, so wie du sagtest.
      Allerdings war unser Versuch halt auch bei guten 20°C Außentemperatur, da hätte der Kühlschrank eigentlich keine Probleme haben dürfen.
    • Mein Gedanke war das ich das Rohr dann fester an den Kühlkörper pressen kann. Also quasi zu dir hin ziehen. Und dafür die Isolierung entfernen damit diese dies nicht verhindert.

      Unser Kühlschrank musste auch immer auf Anschlag stehen, nach dem Umbau (Lüfter + Wärmeleitpaste) steht dieser meist nur noch auf 3-4.
    • mft schrieb:

      Mit welcher Energieart kühlst Du den?

      Oder habe ich es überlesen?

      Gruss
      Michael
      Du schrubst per Strom.

      Um es mehr einzugrenzen, solltest Du es per Gas versuchen. Oder hast Du es bereits versucht, habe ich es auch überlesen?

      Es geht doch drum, ob es am Kombi- Thermostaten, falls vorhanden, oder am Absorber- Kühlkreislauf liegt oder an der Befeuerung.

      Mit 12 Volt lässt es sich schlecht testen, da der Thermostat da nicht eingeschaltet ist. Oder gerade deswegen.

      Man könnte den Thermostaten auch überlisten, indem man direkt 220V auf die (richtige) Heizpatrone klemmt. Bitte aber mit einem Fachmann zusammen und oder wenigsten einem Fi Schalter mit 30mA vom Haus davor.

      Gruß
      Michael
    • An die Sache traue ich mich, aufgrund von fehlender Kenntnis, eher nicht ran. Aber danke für den Tipp.

      Ich werde als erstes die Wärmeleitpaste bestellen und den Kühlkörper wieder vorschrauben. Anschließend dann mal 1-2 Tage laufen lassen uns gucken, ob es sich verbessert (weil wir eben Temperaturen um die 3-8 Grad haben). Anschließend, unabhängig vom Ergebnis, werde ich die Lüfter einbauen und dann sehen wir weiter.

      Zwei Fragen bleiben dennoch:

      1. sollte ich die Isolierung etwas abfummeln oder nur auf die jetzt sichtbare Fläche die Wärmeleitpaste auftragen?
      2. Das Testen würde ich bei leerem Kühlschrank durchführen und einzig in das Gefrierfach Eiswürfel etc stellen, damit ich ein Ergebnis sehe. Oder ist ein leerer Kühlschrank nicht empfehlenswert zum Testen?

      Danke für eure Hilfe und Tipps !!
    • Ja natürlich traue ich mir das zu.

      Aber den Kühlkörper muss ich doch dafür sowieso wieder vorschreiben, wieso dann nicht gleich mit der Paste versehen? Da spricht ja nichts dagegen, da muss sowieso Neue drauf.

      Darum wäre es super, wenn morgen wer meine Frage oben beantworten kann.

      Sobald das verbaut ist, teste ich auf Gas und 220V. 12V ist eben nicht so einfach möglich.