Anzeige

Anzeige

Citywasseranschluss für mobilen Wassertank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Citywasseranschluss für mobilen Wassertank

      Moinsen Gemeinde,

      die Suchfunktion hat mir nicht wirklich einen passenden Treffer gebracht,
      daher mache ich mal einen neuen Thread auf.

      Ich habe vorne im Wohni zwei Wasserkanister, welche jeweils ca. 15 Liter fassen.
      Eigentlich ganz OK, aber man wird im Alter ja auch etwas bequemer :_whistling: .

      Jetzt überlege ich mir von Reich diesen Citywasseranschluss:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31459473hr.jpg]

      zu installieren.

      Da ich nicht unbedingt einen sichtbaren Außenwasseranschluss montieren will,
      würde ich eher diese Durchführung (ebenfalls von Reich) im Boden bevorzugen:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31459503pl.jpg]

      Dazu ein paar Fragen.

      Bei der Montage hätte ich sowohl mit dem Schwimmer als auch mit der Durchführung
      im Boden keine Probleme.

      Trotzdem hat das für mich etwas von "Bastellösung", oder ist das bei fest verbauten Tanks
      genau so, und dieses Sytem ist die entsprechende Nachrüstung für mobile Tanks!?!

      Hat das schonmal jemand verbaut, und kann mir von seine Erfahrungen damit berichten!?!

      Dann steht geschrieben, dass dieses System für max. 6 bar Druck ausgelegt ist. Die Therme
      allerdings nur für ca. 1,5 bar. Wie regelt man diese ohne die Therme zu beschädigen, oder
      habe ich jetzt einen Denkfehler?

      Würde mich über die eine- o. andere Meinung freuen.
      Gruß, Olaf

      Heute morgen dachte ich plötzlich: "Vielleicht hab ich ja gar kein Tourette,
      sondern bin einfach nur unfreundlich...!"

      Die einen kennen mich, die anderen können mich.
    • olafbk schrieb:




      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31459473hr.jpg]

      ...

      Dann steht geschrieben, dass dieses System für max. 6 bar Druck ausgelegt ist. Die Therme
      allerdings nur für ca. 1,5 bar. Wie regelt man diese ohne die Therme zu beschädigen, oder
      habe ich jetzt einen Denkfehler?

      ...
      Hallo Olaf

      Ich bin jetzt nicht der Profi, aber ich würde dies jetzt so verstehen, dass das System auf max. 6 Bar Eingangsdruck (City-Anschluss) ausgelegt ist. Den Druck in deinem System erzeugt ja im Bild die Tauchpumpe und desssen Druck ist ja mit der Therme abgestimmt. ;)

      Gruss
      Urs
      Projekt WoWa P0117
      Unser Grosser verbraucht [Blockierte Grafik: https://images.spritmonitor.de/896078.png] seit Messbeginn im Januar 2018
    • Nun ja,
      die 6 Bar gelten bis zum Schwimmerschalter der den Wasserkanister befüllt.
      Für die Wasserentnahme aus dem Kanister ist die Pumpe zuständig und diese regelt den Wasserdruck für die Caravanversorgung.

      Der hohe Druck liegt also nur bis zum Schwimmer an.
      Das bedeutet allerdings, dass du diesen Druck in der gesamten Installation bis zum Ventil des Schwimmers innerhalb des Wohnwagens hast. Daher muss bis dorthin ordentlich verlegt und auch entsprechend abgesichert werden.


      Gruß
      Espresso
    • Hallo ,

      wir haben genau den " Schwimmschalter " von Reich bei uns im fest eingebauten Wassertank verbaut , allerdings mit einen Ciltywasseranschluß in der Außenwand des WW.

      Jedesmal auf den Boden knien und den Schlauch auf den Außenanschluss am Boden des WW fummeln wolle ich nicht .

      LG Seadancer
    • N´abend,

      schonmal danke für die Antworten.

      Also das ist mein Ist-Zustand:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31465452bk.jpg]

      Ich überlege jetzt, den Bodendurchgang da (in der scharzen Mulde steht eigentlich der linke Kanister von Bild 1):


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31465471zm.jpg]


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31465472xw.jpg]

      oder da zu verlegen:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31465475kc.jpg]

      Das ganze sollte ja bezüglich Zuleitung bis ins System keine großen
      Schwachstellen i.V. auf Undichtigkeit darstellen.
      Gruß, Olaf

      Heute morgen dachte ich plötzlich: "Vielleicht hab ich ja gar kein Tourette,
      sondern bin einfach nur unfreundlich...!"

      Die einen kennen mich, die anderen können mich.
    • Ich habe das von dir oben genannte Schwimmerventil eingebaut und habe es nach kurzem Test wieder ausgebaut. Sowohl das erste las auch das Ersatzventil haben nicht komplett geschlossen. Dies hatte zur Folge das der Tank überlief. Aufgrund einer Empfehlung hier im Forum habe ich mir dann Dieses hier in der Hochdruckvariante eingebaut. Das ganze ist wesentlich hochwertiger aus Messing gefertigt und nicht wie das von Reich komplett aus billigstem Kunststoff. Auch schließt es komplett. Meine persönliche Empfehlung lautet nimm nicht das von dir genante
      Timo

      Grüße aus Weißenburg (Mfr.) :w
    • Das sollte generell so funzen :thumbup: , aber ob sich der Aufwand lohnt ?(
      Wir haben in unserem Wassertank dieses "Schwimmerventil" von Reich und es funktioniert tadellos, ist der Füllstand erreicht wird die Wasserzufuhr vom außen liegenden Citywasseranschluss zu 100% gut gestoppt bzw. abgeriegelt :thumbup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Gipfelstürmer schrieb:

      Hallo Olaf
      den von dir gezeigten City Wasseranschluss im Tank möchte ich mir auch zulegen.
      Ich werde dann aber davor einen Druckminderer einbauen z.B. Wassersteckdose
      Ich denke das wird dem Regler im Wassertank zu gute kommen. Ich hoffe das dann das Problem
      das Timo beschreibt nicht auftritt.

      Gruß Karsten
      ich drücke euch die Daumen. Bei mir hat es halt nicht funktioniert. Muss aber nicht prinzipiell heisßen daß das Teil Schrott ist. Ich war halt kuriert nachdem das 2 auch nicht geschlossen hat
      Timo

      Grüße aus Weißenburg (Mfr.) :w