Anzeige

Anzeige

Von 1500 auf 1300kg Ablasten

    • Von 1500 auf 1300kg Ablasten

      Hallo liebe Gemeinde,
      Noch nennen wir einen LMC Dominat unser eigen.
      Er ist aus dem Jahre2000. Und wurde Aufgelstet von 1300Kg auf 1500 Kg vom Vorbesitzer.
      Nun werden wir uns aber trennen, so schwer wie es uns auch fällt.
      Meine Frage an euch, kann man den Wowa ohne große Probleme wieder auf 1300kg beim TÜV umschreiben lassen?
      Ein guter Freund, der ihm gerne haben möchte kann nur 1300Kg hinten dran hängen.
      Da wir den Dicken ja schon so übernommen haben,sind wir in der Vorgehensweise auch ein wenig überfragt.
      Danke für eure Hilfe
      Ginaelli
    • Hallo Ginaelli,

      und wieso willst Du dann ablasten? Der WoWa kann so bleiben, wie er ist. Es liegt in der Verantwortung des Besitzers, daß er nicht mehr anhängt als die 1300 kg, die er mit seinem Auto und seiner AHK ziehen darf. Du must also gar nichts machen!

      Meine AHK ist nur bis 1400 kg zugelassen, der WoWa hat ein zulGG von 1500 kg. Da habe ich ihn vollgeladen und bin an den Wertstoffhof gefahren mit seiner Waage. Da kam dann 1200 kg heraus, und somit mache ich mir keine Gedanken mehr.
    • Hallo Rettich, natürlich liegt wenn das Problem beim neuen Besitzer.
      Und wir lassen das wenn auch nicht mehr machen.
      Wir versuchen halt im Sinn des Freundes der den Wowa gerne kaufen möchte, und uns, die den Wowa gerne verkaufen möchten, die Sache schnell und unkompliziert nahe zu bringen. ^^

      Und wir waren uns auch nicht sicher ob es wirklich so ist wie ich mir als Frau das zu sammle Reime,
      Anhängerkupplung darf 1300kg
      Anhänger leer 1000kg
      Anhänger darf 1500kg
      Zuladung 300 Kg alles okay auch für die Polizei
      Zuladung 400 Kg für den Hänger okay für die Anhängerkupplung und die Polizei nicht.
      Zuladung 600kg für keinen mehr okay ! Runter von der Straße.
    • Hallo,

      es gibt nur 2 Gründe für eine Ablastung:

      1.) Führerschein reicht nicht aus.

      2.) 100 km/h-Zulassung.

      Die zul. Anhängelast des Zugfahrzeuge erfordert keine Ableitung des Anhängers. Hierbei kommt es ausschließlich auf auf die tatsächliche Masse des Anhängers (hier die tatsächliche Achslast) an.

      Der 1500 kg Anhänger darf also soweit beladen werden, dass die tatsächliche Achslast max. 1300 kg beträgt. Die tatsächliche Stützlast kommt noch on top und kann dem Zugfahrzeug zugerechnet werden.

      Gruß Rainer
    • Ablasten ist Blödsinn.
      Beispiel. Mein Wohnwagen hat ein zul.Gesamtgewicht von 2500 kg und ein Leergewicht von 2000 kg.
      Ist der Wohnwagen leer darf er von jedem gezogen werden dessen Auto 2000 kg ziehen darf, aber er darf ihn nicht beladen.

      Gruß
      Helmut

    • Hallo zusammen,

      vergesst aber nicht die Stützlast mit einzurechnen. Z.B. 1300kg + z.b. 75kg Stützlast AHK = 1375kg zulässig.

      Gruß

      Jörg

      Edit: hat ja schon Rainer geschrieben :sleeping: