Anzeige

Anzeige

Camping Las Palmeras Tarragona 2017

    • Camping Las Palmeras Tarragona 2017

      Hallo alle zusammen,

      nach vielen Lesen der tollen Berichte nun mal einer von uns.

      Es geht nach Spanien zum Las Palmeras bei Tarragona an die Costa Daurada.

      Los ging es am Samstag den 02.09.2017 6:00 Uhr. Es regnete und hatte nur 8°C. :S
      Nach den verregneten letzten Wochen war die Vorfreude groß auf drei Wochen Sonne.
      Die Autobahn Richtung Süden war bis Karlsruhe wenig befahren, dann wurde es etwas voller.
      Am späten Nachmittag erreichten wir unser erstes Übernachtungsziel Camping Lug ins Land, kurz vor der Grenze Mülhausen. :prost:
      Der Campingplatz ist zu empfehlen , er hat ein gutes Restaurant schöne Stellplätze und gute Sanis. :ok
      Nach einer ruhigen Nacht ging es am nächsten Morgen gegen 8:00 Uhr weiter Richtung Süden bisCamping Capfun kurz vor Nimes, dort machten wir unsere zweite Übernachtung.
      Der Campingplatz ist zweckmäßig aber mehr auch nicht.

      Der nächste Tag war von den 1800 Km, mit450 km (5 Std), die kürzeste Etappe, dementsprechend sind wir auch erstum 10:00 Uhr losgefahren.
      Die Autobahn war frei und somit kamen wir gegen16:00 Uhr am Ziel Camping Las Palmeras an.
      Da wir nicht reserviert hatten (wie immer), durften wir uns noch einen Platz aussuchen, das haben wir sehr gewissenhaft gemacht und fanden auch einen Platz in erster Reihe, wo es uns 3 Wochen gut gehen sollte.
      Den Wohnwagen haben wir hingestellt, ausgerichtet, angeschlossen, Teppich und Stühle raus.
      Das Vorzelt wollten wir erst den nächsten Tag hinstellen, heute wollten wir nur noch im Meer schwimmen und nach dem Duschen, auf dem Platzeigenen Beach Restaurante, essen gehen.
      Hobby 495
      Ford Kuga 4x4 Titanium :0-0:
    • Zum Stellplatz :

      anhang1.jpg

      anhang3.jpg

      anhang2.jpg

      • Sanis gut und sauber
      • Beach Restaurante finden wir gut und schön gelegen
      • Zur Altstadt Tarragona 4-5 Km, man kann mit dem Bus fahren oder zu Fuß gehen.
      • Einkaufen kann man auf dem Platz oder in nächster Nähe. (Lidl, Aldi, Carrefour, Mercadona usw).
      • Schöner großer Sandstrand
      • Eine wunderschöne Strandlage, viele Plätze in erster Reihe auf sandigen Boden.


      Nachdem wir uns 3 Wochen erholt hatten (schwimmen, schlafen, essen, trinken einfach Relaxen usw.) ging es wieder nach Hause.


      Für die Rückfahrt wollten wir uns drei Tag zeit lassen, also ging es am Freitag den 22.09.2017 um 7:00 Uhr los.
      Die Autobahnen waren Leer und somit kamen wir bis zum Municipal de
      Macon, die Entfernung war schon heftig aber wir waren ausgeruht und es
      lief sehr gut.
      Auf dem Campingplatz Municipal de Macon kann man super Übernachten, die
      Sanis sind ok und In Laufweite gibt es einige Restaurante.


      Am Samstag haben wir uns etwas mehr Zeit gelassen , nach einem schönes
      Frühstück,in der warmen Sonne, fuhren wir erst gegen 10:00 Uhr vom Platz
      über Luxemburg in die schöne Eifel.
      Nach zwei Stunden Fahrt, bewölkte sich im Norden der Horizont und es fing an zu Regnen.
      Am nächsten Morgen hatten wir nur 12°C und wieder Regen ( Wir sind wieder in Deutschland).
      Um 10:00 Uhr ging es wieder auf die Autobahn, bei Regen und nach 6 Std. Fahrzeit kamen wir gesund und munter Zuhause an.



      Abschließen kann ich sagen das es um Tarragona schöne Ecken gibt, die wir schon oft besucht haben und noch oft besuchen werden.
      2018 kommen wir wieder.
      Hobby 495
      Ford Kuga 4x4 Titanium :0-0:
    • hallo dirka,
      danke für den bericht. auf las palmeras hab ich ziemlich genau vor 50 jahren meine campingkarriere begonnen - und damals zum ersten mal das mittelmeer gesehen .. damals noch mit zelt, was uns in der ersten reihe im sand beinahe gleich wegfliegen wollte .-) vielleicht steuer ich den mal aus nostalgischen gründen in den nächsten jahren mal wieder an.
      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • Hallo
      Da waren wir zur selben Zeit unten und haben uns leider nicht getroffen
      Wir fahren auch immer ohne Reservierung runter und haben am für sich auch immer einen schönen Platz
      Dieses Jahr haben wir auch ganz vorne gestanden im Delphin Bereich
      Eigentlich dürfte man für den Campingplatz gar nicht so viel Werbung machen sonst klappt das eventuell nicht mehr ohne dass man reserviert
      Wenn ihr da auch schon öfter wart kennt ihr bestimmt auch Leute die wir kennen :prost:
      Gruß Frank