Anzeige

Anzeige

Wir sind auf den Hund gekommen

    • Sorry, wollte keine schlafenden Hunde wecken :D

      Ich hatte noch die Einreise. und Impfbestimmungen für Welpen im Kopf, Eurer ist ja schon 2 Jahre. Also voraussichtlich geimpft und bekommt rechtzeitig die Nachimpfung.

      @Die Highlander, wenn die jählichen Impfungen wegfallen, dann kann aber nicht mehr soviel Bargeld in Tieraztschubladen verschwinden :_whistling:
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL, 2x ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 2x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 2x
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
    • Danke für die Infos.
      Wir sind noch Hundeneulinge und über jede Info dankbar. Trotzdem können wir uns ja vorsichtshalber erkundigen. Zumal die Papiere vom Hundilein auf Rumänisch sind ... das ist schon schwierig. Aber zum Glück kann man wenigstens Zahlen lesen und anhand der Aufkleber deuten, daß es sich um gewissen Mittelchen handelt (die Kleber sind ja auch bei uns in den Impfbüchern drin).

      Anfang März müssen wir nochmal Blut untersuchen lassen, da der Wert von Anaplasmose nicht ganz i.O. war.... dann werde ich nochmal nachfragen, was da genau steht in dem Ausweis.
      Liebe Grüße aus dem schönen Leintal! :w

      GELA

      :0-0:



      Hier seht ihr unsere Änderungen am Bürstner Ventana 490TK
    • Unsere Abby ist aus Kroatien und hatte den kroatischen Heimtierausweis.
      Ich habe mir dann beim Tierarzt ,bei der nächsten Impfung, einen deutschen Ausweis ausstellen lassen. War kein Problem. Vorsichtshalber haben wir im Urlaub beide Ausweis im Handschuhfach liegen.
      Einfach mal beim Tierarzt fragen.
    • Das würde ich auch tun, bzw. einen Internationalen Impfausweis ausstellen lassen. Und zur Tollwutimpfung würde ich fragen, ob er dir gleich die 3 Jahre Gültigkeit ab Impfdatum einträgt. Bekannte Impfstoffe haben alle die 3 Jahre Zulassung. Hier in D haben wir keine Impfpflicht, aber fürs Ausland brauchst du sie. Jede Impfung weniger ist auch weniger Stress fürs Immunsystem. Und bei Anaplasmoseverdacht sollte sowieso nicht geimpft werden.
      Viele Grüße, Christiane
    • Deichpiraten schrieb:

      @Die Highlander, wenn die jählichen Impfungen wegfallen, dann kann aber nicht mehr soviel Bargeld in Tieraztschubladen verschwinden
      Deswegen wird es dir nicht jeder TA freiwillig erzählen ;) . Wir haben damals, als die Bestimmungen geändert wurden, lange nach einen "willigen" ^^ TA gesucht.
      Man muß schon gezielt und selbstbewußt (!) danach verlangen. Wer "fragt" kommt unsicher rüber und wird mit den schlimmsten Horrorgeschichten umgestimmt. 8|
      In meine Hunde kommt nur noch, was wirklich nötig ist. Ich selber lass mich schließlich auch nicht jährlich voll pumpen.
      Erst Recht nicht, wenn der Hund (Anaplasmose?) angeschlagen ist.
      VG Astrid und lesend auch der Heiko :0-0:

      Man lebt ruhiger, wenn man: Nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
    • Hi

      das mit den Impfungen sehen wir auch Als absolut an, keiner kann ahnen was an der Grenze passiert oder am Urlaubsort.
      Macht schon Sinn!!!!

      Der @Regenmantel ist wohl eher abhängig vom Fell, bei unserem Labrador eher weniger ein Thema, dafür hat unserer einen "BADEMANTEL" dabei......... hab meine Holde auch für Besc...... gehalten, aber der Erfolg gibt Recht.
      Du hast wesentlich weniger Sauerei in der Hütte!!!!
      Es lässt sich das Teil bereitwillig anziehen und scheint es auch total gern zu tragen, dank Kombifrottee mit Microfaser trocknet der Hund deutlich schneller.
      Keine Ahnung woher meine Frau das Ding hat, sieht aber so aus: amazon.de/Yunt-Badenmantel-sch…&keywords=hundebademantel

      liebe Grüße
      Let the good times roll
    • Also werde ich dann im August 2018 beim Tierarzt nachfragen, wegen einem deutschen Ausweis und ob der im letzten Jahr verabreichte Impfstoff vielleicht nicht schon auf drei Jahre ausgelegt ist. Vielleicht haben wir ja Glück, denn die auserwählte TA, zu der wir dann gehen würden, ist die neue Partnerin meines "Ex"-Schwagers... :whistling:

      Und ansonsten hoffen wir erstmal, daß das mit der Anaplasmose nicht zutrifft.

      @montesa8 der Bademantel ist ja toll. Das wäre eine Anschaffung, die ich mir vorstellen könnte. Danke für den Tip! :thumbup:
      Liebe Grüße aus dem schönen Leintal! :w

      GELA

      :0-0:



      Hier seht ihr unsere Änderungen am Bürstner Ventana 490TK
    • Neu

      Klaus.S. schrieb:

      camp-scout schrieb:

      Danke für den Tip mit dem Großpack an Kotbeuteln, hast du die parfümierten schon mal ausprobiert?
      ich kaufe immer die parfümierten, macht aber in der Anwendung keinen Unterschied. Wir haben von den Großpackungen schon einige durch.
      Ich nehme immer die einfachen Frühstücksbeutel von Aldi und co. Die reichen völlig aus zum Eintüten und umstülpen und ab in die Tonne.
      LG Bergfan
    • Neu

      Ich nehmen auch die Frühstücksbeutel vom Discounter. Hab ja auch nur einen kleinen Hund mit kleinerem Output.
      Die parfümierten Beutel haben wir mal im Urlaub in NL auf dem Campingplatz bekommen. Ich fand das echt fies,weil der Geruch so stark war und der Wowa danach gerochen hat. Wir haben die dann ganz schnell rausgeworfen. Muss man ausprobieren.



      Gruss



      Heike
    • Neu

      Das mit dem Frühstücksbeutel geht natürlich auch! Aber ehrlichgesagt, will ich den Klops hinterher nicht mehr anschauen müssen, bis zum Mülleimer tragen reicht mir ...


      Dieter1958 schrieb:

      Also wir bekommen die Beutel von unserer Stadt kostenlos.
      Rund um unser Dorf stehen auch 4 Dogstationen mit schwarzen Beuteln, im Nachbardorf gibts einen Spender mit roten Tüten. Die sind auch kostenlos ... aber das ist ja fast wie beim Campingplatz ohne Klopapier, muß man immer schön ausreichend Fahrscheine mitnehmen ... und dann die Fähnchen alle an die Leine binden wie eine Drachenschnur :D

      Sicherheitshalber habe ich immer meine eigenen Tüten noch dabei, denn z.Z. macht Tobi noch 3-4 Haufen auf einer Tour :S ...
      Liebe Grüße aus dem schönen Leintal! :w

      GELA

      :0-0:



      Hier seht ihr unsere Änderungen am Bürstner Ventana 490TK
    • Neu

      Es erfüllt mich mit Freude und Stolz wie viele von uns anscheinend die Haufen wegräumen. :ok
      Ich bin da nicht wählerisch, die Beutel fliegen überall rum, alle Farben, Hersteller etc. Mal haben wir welche auf Rollen gekauft, mal kommen wir an irgend welchen Spendern vorbei, Hauptsache dabei.
      Bei und gibt es aber einen, da braucht man ganz klar eine Schippe und einen Eimer. Ich konnte mir nie vorstellen dass ein Hund solche Gebirge auf die Wege setzen kann. Zuerst dachte ich etwas in Pferdegröße. Der bräuchte ein Schippchen und 4-5 Beutel, wahrscheinlich räumt er den Driss desshalb nicht weg. :cursing:
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL, 2x ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 2x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 2x
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL
    • Neu

      camp-scout schrieb:



      Rund um unser Dorf stehen auch 4 Dogstationen mit schwarzen Beuteln, im Nachbardorf gibts einen Spender mit roten Tüten. Die sind auch kostenlos ... aber das ist ja fast wie beim Campingplatz ohne Klopapier, muß man immer schön ausreichend Fahrscheine mitnehmen ... und dann die Fähnchen alle an die Leine binden wie eine Drachenschnur :D


      Das Phänomen kenne ich aus Renesse auch :D . Allerdings ist es leider so, dass die
      Beutel bei den meisten am Anfang vom Urlaub an die Leine geknotet werden, und am Ende
      unbenutzt wieder abgemacht werden. Viele, die mit der Drachenschnur rumlaufen
      machen die Kack... nicht weg :xwall: . Habe schon mehrfach
      Leute deswegen angesprochen und entweder gucken die einen an als käme man
      vom Mars oder sie werden direkt pampig. Irgendwann wird es sich rächen, und dann
      können wir die Hunde nirgends mehr mit hinnehmen, wegen solch ignoranter
      Idioten X( . Sorry, aber das regt mich echt auf.
      Aber noch zum Thema, was nehme ich für den Hund mit in Urlaub: Ich such mir Zuhause
      schon immer die Adresse von einem Tierarzt oder einer Tierklinik raus, dann hab ich sie im Notfall direkt und muss nicht noch groß danach suchen, falls mal was ist.
      Unser Hund hat mal nach einer Biene geschnappt, und wurde in die Zunge gestochen,
      da musste es schon schnell gehen :/ .


      Gruß, Steffie
    • Neu

      Danke Steffie für den Tip! Das werde ich dann auch rechtzeitig tun. Gleich mal die Liste "was vor der Abfahrt erledigt werden muß" ergänzen.
      Meine Mutter wurde damals von einer Wespe im Mund gestochen, das war auch schrecklich, wir waren auf der Heimfahrt kurz vor Venlo und fuhren dort direkt ins Krankenhaus. Nach 2h war sie wieder ok.
      Liebe Grüße aus dem schönen Leintal! :w

      GELA

      :0-0:



      Hier seht ihr unsere Änderungen am Bürstner Ventana 490TK
    • Neu

      Deichpiraten schrieb:

      Es erfüllt mich mit Freude und Stolz wie viele von uns anscheinend die Haufen wegräumen. :ok
      Ich bin da nicht wählerisch, die Beutel fliegen überall rum, alle Farben, Hersteller etc. Mal haben wir welche auf Rollen gekauft, mal kommen wir an irgend welchen Spendern vorbei, Hauptsache dabei.
      Das ist echt ulkig die Diskussion über die Kacktüten.....

      Meine Favoriten sind die kleinen Bauhaustüten (gibts jetzt wieder) in schickem Rot und der Mega Schnapper auf der K-Messe in Düsseldorf, da werden Tüten in allen Massen, Größen und Farben geblasen als Rollenware
      Hab da von einem Lieferanten ca. 3 Rollen mit ca. 600 Tüten bekommen :lol:

      Somit sind wir bis ans Ende gerüstet ........... :anbet:



      liebe Grüße
      Let the good times roll
    • Neu

      Das sind keine Wendejacken, sondern Wendetüten. Bilder im Kopf.

      Aber zum Thema ist sonst glaube ich alles geschrieben worden. Man muss ja nicht alles an Pröddel mitnehmen was man so zu Hause für den Hund rumliegen hat. Wenn es kein spezielles Futter ist, wir hatten eine ganze Zeit lang das Trockenfutter von Aldi, muss man auch keine 25 kg Säcke mitnehmen.

      P.S. alte Handtücher/Bettlagen/Bettbezüge, kleine Fläschen taugliches Shampoo. Haben wir in jedem Auto/WoWa. Wir haben einen Wasserhund. Das bedeutet für ihn, ab in alles was nicht schnittfest ist. Einmal im Jahr muss er zur Duftvebesserung in irgendetwas gärendes, zuletzt war es ein fast flüssiger Gammelmöwenkadaver. Da hilft dann nur ein Bad im Meer und anschließend Gartenschlauch und Shampoo.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL
      De wijde Blick, Renesse NL, 2x ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmann D, 2x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 2x
      Demnächst:
      Camping Südstrand, Fehmarn D
      Ferienpark Leukermeer, Well NL

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deichpiraten ()