Anzeige

Anzeige

Spiegel mit 2,50m WoWa

    • Spiegel mit 2,50m WoWa

      Liebe Camper-Freunde,

      wir haben einen 2,50m WoWa bestellt und wollen direkt bei Abholung die erste Tour damit machen. Welche Spiegel sollten wir hier kaufen ? Zugfahrzeug ist eine E-Klasse. Hier sind die Spiegel m.E. eher klein, so dass man mit normalen Spiegeln wahrscheinlich nicht ganz am WoWa vorbeischauen kann ?

      Besten Dank für eure Unterstützung.

      Greenhorn76
    • Zu den Spiegeln von "Oppi" einen kleinen Tipp. Wir haben diese mit je einem 10mm breite, kurzen Spanngurt mit den Sockeln der Spiegel verspannt, nachdem wir einen, durch Erschütterungen welche von der Fahrbahn übertagen worden waren, verloren hatten. Das dahinter ein LKW kam der dann den Rest erledigt hat versteht sich von selbst!

      Trophy
    • Unser WW ist auch 2,50 m breit, und ohne Zusatzspiegel geht es nicht. Wenn es
      für's Zugfahrzeug fahrzeugspezifische gibt, würde ich immer wieder EMUK nehmen,
      alternativ fahren wir momentan mit Oppi's bis es für unser neues Zugfahrzeug wieder
      EMUK gibt. Universalspiegel haben wir von billig bis teuer versucht, vibrierten viel
      zu stark, ging gar nicht,
      Gruß, Steffie
    • Ich habe zwar nur einen 2,30m Wohnwagen und nur eine C-Klasse aber ich schwöre ebenfalls auf EMUK Spiegel. Wenn es ein W213 sein sollte dann ist das die Nummer 100218. Montageart ist die gleiche wie bei der C-Klasse und super schnell zu montieren. Elektrisches Anklappen der Außesnspiegel funzt auch.
    • Neu

      jacko0801 schrieb:

      Universalspiegel haben wir von billig bis teuer versucht, vibrierten viel zu stark, ging gar nicht,
      Gruß, Steffie
      Siehst du - so unterscheiden sich Erfahrungen... Wir haben aktuell die oben verlinkten Milenco Aero (nur nicht in XL) im Einsatz - und die tun ihren Job einwandfrei, kaum Vibrationen, einfach und bombenfest zu montieren.
      Fahrzeugspezifische Spiegel (z.B. die hier immer wieder empfohlenen Emuks) sind sicher schön und gut - aber was nützen sie dir, wenn z.B. abzusehen ist, dass du das Fahrzeug in absehbarer Zeit wieder abgibst (soll ja ab und zu vorkommen).
      Abgesehen davon: Gibts die Emuks denn auch in Ausführungen für 2,50er-Wohnwagen? Da wäre mit persönlich ein mglw. in einigen Situationen leicht vibrierendes gutes Sichtfeld um einiges lieber als ein erschütterungsfreier toter Winkel.... ;)
    • Neu

      Sollte das bei der E-Klasse wieder erwartend nicht reichen, dann kann man immer noch 10cm Verlängerungen bei EMUK kaufen. Wie sich das aber auf die Vibrationen auswirkt kann ich nicht sagen. 100% vibrationsfrei sind die EMUKs aber auch nicht. Fahrzeugspezifischen gute Spiegel sind zwar teuer aber lassen sich aber auch gut wieder verkaufen.
    • Neu

      Hallo
      Wir haben auch die Milenco Aero Spiegel . Sind echt gut , fast keine Vibrationen . Ich bin damit zufrieden .
      Wie sieht es denn aus wenn man kurzfristig wegen Ausfall des Zugfahrzeugs im Urlaub ein anderes Modell bekommt . Dann helfen die Emuk Spiegel auch nichts mehr .
    • Neu

      Ich verwende sowohl beim Touareg als auch beim T5 jeweils in Kombination mit diversen 2,50m-breiten Anhängern die Universalspiegel von Repusel und bin auch nach mehrjährigem häufigen Einsatz absolut begeistert. Da ich die Zugfahrzeuge nicht immer am selben Standort habe, habe ich trotz des hohen Preises jedem Fahrzeug seinen eigenen Satz gekauft. Obwohl die Autos schon recht breit sind, habe ich die Version mit den langen Armen verbaut. Wichtig waren mir die konvexen und getönten Gläser, die Möglichkeit die montierten Spiegel zusammen mit den Außenspiegeln elektrisch anzuklappen sowie für den Fall der Fälle die Verfügbarkeit aller Einzelteile als Ersatz. Man kann sich damit auch eine individuelle Kombination zusammenstellen, z.B. nur einseitig konvex. Genauso könnte man sich theoretisch zusätzliche kürzere Ausleger kaufen, falls man mit unterschiedlich breiten Anhängern fährt - oder aber in einem solchen Fall einfach die Stangen ein Stück einschieben. Die Spiegel halten absolut bombenfest, bevor der Repusel sich löst, reißt es vermutlich eher den Fahrzeugspiegel ab. Von mir eine uneingeschränkte Empfehlung, zumindest für Fahrzeuge ohne "tropfenförmige" Spiegel, dort soll es mit der Standardbefestigung schwierig werden.

      Beste Grüße,
      Marius
    • Neu

      Zugfahrzeug ist eine E-Klasse. Hier sind die Spiegel m.E. eher klein, so dass man mit normalen Spiegeln wahrscheinlich nicht ganz am WoWa vorbeischauen kann ?

      Also erstmal, definitiv nicht. Denn die E-Klasse ist inkl. Spiegel mit 2065mm angegeben. Da der Abstand der Innenkanten der Ausenspiegel >= Breite des Anhängers sein müssen ... kann man das legal vergessen.

      Auch bei den Zusatzspiegel wirst Du Imho in der Regel nicht ohne die Verlängerung auskommen. Einfach die Hersteller anfragen.

      Nach Hagus 3, Hagus 4 bin ich beim Mondeo beim Emuk gelandet. Die sind wirklich gut. Kurz darauf gab es einen Fahrzeugwechsel und ich habe die Milenco Aero genutzt. Ohne Verlängerung auf dem Audi schon eher nicht ausreichend, auf dem etwas schmaleren Superb 2 gar nicht mehr. Also Verlängerung her. Hat mir aufgrund der geringen Abmessungen der Spiegel aber nicht wirklich getaugt, also zum Grand Aero gegriffen.

      Ich kann empfehlen die Milenco zu probieren und gleich die Grand Aero inkl. Verlängerung zu bestellen.

      PicsArt_01-18-10.06.19.jpg
      Hier sieht man ganz gut, das es mit den Verlängerungen beim 250er Wohni gerade so reicht. Da von der Beifahrerseite aus aufgenommen verzerrt das noch ein wenig und es ist eine ganz leichte Linkskurve.

      Habe den Vergleich der Spiegel und der Verlängerung zwar schon oft gepostet, aber gerne nochmals.

      PicsArt_06-29-07.08.44.png
      Und: Bleibt die Frage: Konvex oder glatt ?

      Würdest Du ein Auto mit geraden Rückspiegeln kaufen? Von mir ein ganz klares Nein. Konvex hat sich überall durchgesetzt und das aus gutem Grund.

      Greetz :w
      :anbet: