Anzeige

Anzeige

Schiebetüren MJ 2016 / 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Schiebetüren MJ 2016 / 2017

      Hallo LMC Eigner, ich mach hier mal ein neues Thema auf und werde dann hier auch meine Sicherung der Schiebetüren während der Fahrt bebildern. Meiner Meinung nach betrifft das Schiebetüren - Problem ja nicht nur den VIVO 532 K sondern auch andere Modelle.
      Grüße vom Ralf aus Kassel
    • Gute Idee - wenn ich das vorher gewusst hätte, wär so was auch eine Alternative für unterwegs gewesen!

      Als wir letzten Sommer in Kärnten angekommen sind, lagen unsere Schiebetüren im ganzen Wagen verteilt auf dem Boden.
      Da war ich derart sauer das ich die Dinger gleich auf dem Campingplatz entsorgt habe.

      Danach habe ich LMC auf der Messe in Düsseldorf das Problem geschildert - und 2-3 Wochen später hab ich kostenlos eine Falttüre mit Magnetverschluss von LMC bekommen. Ist viel praktischer in der Anwendung und auch noch viel leichter!

      Mit dieser Lösung bin ich rundum zufrieden.
      Dateien
      • Falttüre-1.jpg

        (262,83 kB, 93 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Falttüre-2.jpg

        (301,62 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Hochdachfreak,
      wenn ich es richtig begreife, hat sich bei dir die geöffnete Türe trotz Verriegelung durch das Band gelöst. (Schwingungen während der Fahrt?)

      Hat sich die Deckenschiene gelöst, oder ist die Türe in den Halterung für die Verschiebung in der Deckenschiene
      kaputt gegangen. Kann ich vermuten das es die Türhalterungen waren, da ja anscheinend die Falttüre in der Deckenschiene
      läuft????

      Auf jeden Fall wird ( Dokajoker )mit dem einfachen Zwischenstecken der Heizungsrohrummantelung das Schwingen der Türe
      während der Fahrt stark oder gännzlich verhindert.
      Ich werde diese Schaumrohre auch anbringen.

      Was mich ein wenig wundert ist, das LMC wohl erst reagiert(Kosten), wenn die Türe beschädigt ist, ich werde meinen Händler,
      wenn ich zur ersten Dichtigskeitsprüfung im Mai 2018 muß mal ansprechen, auch um Ansprüche möglichst über die 2 Jahre
      hinaus sicher zu stellen. Da es ja ein Konstruktionsmangel sein muß, könnte man meines Erachtens auch sofort den
      Hersteller also LMC und nicht den Händler in eine weiter gehende Haftung bringen.

      Mfg.
      Vilm
    • Mit den ISO Röhren aufpassen, wenn die zu lange in der Mitte spannen werden die Türen und vor allem die Wandelemente krumm. Desweiteren gibts die dinger auch in geschloßen, in verschiedenen durchmessern. Verwendet wird das im profesionellen Türen einbau, mal in der Schreinerei um die Ecke nachfragen ;)

      Aber sonst, gute idee!
    • Vilm schrieb:

      wenn ich es richtig begreife, hat sich bei dir die geöffnete Türe trotz Verriegelung durch das Band gelöst. (Schwingungen während der Fahrt?)
      Ja, die Türen waren durch das Band per Druckknopf gesichert.


      Vilm schrieb:

      Hat sich die Deckenschiene gelöst, oder ist die Türe in den Halterung für die Verschiebung in der Deckenschiene
      kaputt gegangen. Kann ich vermuten das es die Türhalterungen waren, da ja anscheinend die Falttüre in der Deckenschiene
      läuft????
      Die Deckenschine und die Türhalterungen waren ausgerissen. Ich hab mit der Falttüre auch neue Schinen dazu bekommen!
    • Danke für die Antworten auf meine Fragen,
      ich werde über den Händler versuchen , das Problem ,was ja denn nur eine Frage der Zeit ist wenn es bei mir auch so weit ist zu lösen.
      Vielleicht kann man ja auch Gemeinsam mit anderen, wo das Problem auch auftreten kann, eine Anfrage an LMC starten??
      Scheint mir doch ein generelles Problem in der Fertigung zu sein.

      Mfg.
      Vilm
    • Vilm schrieb:

      Ich werde diese Schaumrohre auch anbringen.
      Nach intensiver Betrachtung der Türe, bin ich zu dem Entschluß gekommen diese Schaumrohre nicht zu verwenden.
      Durch die Spannung die man auf die Türteile bringt kann die Gefahr eines Verziehens der Türteile durchaus bestehen.
      Da der Wagen noch mindestens 1 Jahr Gewährleistung/Garantie hat, könnte der Händler dann eine Leistung verweigern.
      Für mich ist dies ein Fehler in der Bauausführung/Konstruktion wenn dies bei einer namhaften Anzahl von Fahrzeugen bei
      LMC besteht.
      Es wäre also sehr gut zu wissen, für die in Zukunft betroffenen, bei wieviel Fahrzeugen bei LMC und bei welchen Baujahren
      dieser Mangel aufgetreten ist.
      Nach meiner Meinung hat man dann gute Möglichkeiten eine über 2 Jahre hinaus gehende Schadensbeseitigung nicht nur vom
      Händler sondern sofort von LMC zu bekommen.

      Sind es doch Einzelfälle und ist der Abriss während der Fahrt bei nicht gesicherter Türe aufgetreten hat man wohl nur sehr wenig
      Möglichkeiten einen Ersatz zu bekommen.

      Vielleicht hat ja auch schon jemand eine Stellungnahme von LMC was diese Türproblematik angeht.

      Mfg.
      Vilm
    • Hallo Vilm, hallo Leidensgenossen,
      :?: :?: :?:

      Vilm, was meinst du jetzt mit nicht gesichert während der Fahrt ? Türen offen und nur mit LMC Riemchen gesichert oder Türen zu und gar nicht gesichert oder wie ? :?: .

      Ich habe diese pragmatische Lösung mit den Rollen und der Verschraubung gewählt weil wir die Falttüre als Ersatz eben nicht haben wollen. Basta. Sonst hätten wir ja auch gleich einen Wohni mit Falttüre kaufen können, ham wir aber nicht.!


      ;) Gegen das verziehen bzw. verbiegen der Türblätter habe ich ja das Distanzbrettchen zwischen den Türen und baue links und rechts möglichst den gleichen Druck mittels der Röllchen auf. Unten sind die Türen ja durch ein Winkelblech auf Abstand fixiert ( Serienmässig) :_whistling:
      Grüße vom Ralf aus Kassel
    • Hallo Dokajoker
      Tür ist nur offen zu sichern, eben mit dem LMC Riemchen, anders hat es LMC bei meinem Wagen nicht vorgesehen.
      Türe schliessen und sichern geht bei mir nicht, keine Einrastmöglichkeit auf der Gegenseite WC.

      Ich erwarte von LMC das die Türe im geöffneten Zustand mit dem Riemchen gesichert einwandfrei allen normalen
      Belastungen stand hält.

      Alle anderen Möglichkeiten die von LMC nicht vorgesehen sind kommen nicht in Frage.

      Ein Austausch der Türe mit einer Falttüre müßte LMC schon begründen, gekauft wurde der Wagen mit einer
      festen Tür.

      Du sprichst ein Winkelblech unten an, da muß ich zu meiner Schande evtl. gestehen, dies habe ich unten bei mir noch nicht gesehen,
      für mich wackeln die Türen unten seitlich sehr erheblich.

      Meine Bedenken gegen ein selber machen sind ja bekannt.

      Mfg.
      Vilm
    • Unten sind ja dann auch die Röllchen drin ( insgesamt 4 ) und der Winkel unten sitzt in einem schmalen Schlitz unter der Tür - meine ich ? Und verhindert das hin und her schwingen in Fahrtrichtung !
      Grüße vom Ralf aus Kassel
    • dokajoker schrieb:

      Unten sind ja dann auch die Röllchen drin ( insgesamt 4 ) und der Winkel unten sitzt in einem schmalen Schlitz unter der Tür - meine ich ? Und verhindert das hin und her schwingen in Fahrtrichtung !
      ich bin voraussichtlich Samstag wieder in der Halle, werde ich mir mal genau ansehen.
      Danke

      dischmi schrieb:

      Ich stelle auch hier nochmal die Bilder von der seit Modelljahr 2018 verwendeten Rastung/Führung ein.
      danke für die Bilder.

      Von LMC hat keiner eine Reaktion, na ja wenns unangenehm wird hüllt man sich in Schweigen.

      Mfg.
      Vilm
    • dischmi schrieb:

      vielleicht lohnt sich ja die Investition in ein paar ersatz/Ergänzungsteile. Der haltbarkeit wird es auf jeden fall nicht schaden.
      Ich hatte keine andere Antwort erwartet ?
      Bis ein evtl. Gutachten bei einem Schaden etwas anderes aussagt wird LMC nichts machen.
      Nur ist jetzt unter Umständen, sollte ein evtl. gerichtsfestes Gutachten doch zu dem Schluß kommen es ist ein Baufehler, eine erweiterte
      Haftung durch den Hersteller und nicht allein durch den Händler möglich. Aber das ist denn eine Frage an den Rechtsanwalt der
      sich in diesem Haftungsrecht bei Baufehler auskennt.
      Ich hoffe, das es bei meinem Wagen nicht so weit kommt und LMC voll umfänglich Recht hat,das es keine Probleme gibt. :)


      Mfg.
      Vilm
    • Vilm schrieb:

      LMC hat nach eigener Mitteilung kein Problem mit den Schiebetüren, müssen also Einzelfälle sein und oder falsche
      Bedienung der Schiebetür. :)

      Eine nachträgliche Veränderrung wird von LMC vorsorglich nicht vorgenommen.

      Mfg. :0-0: :prost:
      Vilm
      Wo hast Du denn diese Info her?

      Ein Mitarbeiter von LMC hat letzten Herbst auf der Messe in Düsseldorf mir gegenüber eingeräumt das es sehr wohl bei den 2017er Modellen Probleme bei den Schiebetüren gibt! Desshalb hat mir LMC auch ohne Diskussion eine neue Falttüre kostenlos in die Schweiz geliefert! Wenn ich auf die gleiche Schiebetüre bestanden hätte, hätte LMC mir auch diese ersetzt! Ich wollte aber eine Falttüre da diese leichter und einfacher zu handhaben ist! Ausserdem kann diese kaum mehr ausreissen.

      Ausserdem haben bereits einige LMC 2018 Model-Besitzer bestätigt das die Schiebetüren oben stärkere Besfestigungen haben was man optisch auch gut sehen kann!
      Schau Dir mal ein 2018er Model an und vergleich es mit Deinem 520e. Da wirst Du den Unterschied schon sehen!
    • Per Mail Customer Service LMC von heute.

      Einen Vergleich kann ich erst im Mai starten, mein Händler ist ca. 50 km einfache Fahrt weg. Im Mai ist die erste
      Dichtigkeitsprüfung.
      Da ich auch noch innerhalb der Gewährleistung/Garantie bin, bis Ende Mai 2019 ist es nicht so ganz dringend .

      Wenn es tatsächlich ein Verarbeitungsfehler/Konstruktionsfehler ist läßt sich das durch einen im Notfall vom Gericht angeordnetes
      Verfahren mit Sicherheit feststellen.

      Mfg.
      Vilm