Anzeige

Anzeige

Unterwegs heizen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Unterwegs heizen

      Moin
      Wir wollen unseren neuen WW natürlich auch während der Fahrt heizen.
      Habe gelesen das es dafür eine Kaminverlängerung braucht damit die Heizung nicht ausgeht.
      Ist das eine spezielle Verlängerung oder eine ganz normale ?
      Und wie lang sollte die sein ?
      Eingebaut ist die Truma S3004

      Gruss Dieter
      Wir reisen mit einen Dethleffs Nomad 510 ER u. Ford Kuga 4x4 Titanium 180 PS
    • Moin moin Dieter,

      soviel ich weiß, ist die Kaminverlängerung gegen Schnee, manche WW brauchen die Winterabdeckung seitlich, damit der Wind die Flamme nicht ausbläst.
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • Ich bin vom Wohnmobil jetzt auf Wohnwagen umgestiegen und soll diesen im Februar bekommen. Da ich auch während der Fahrt heizen möchte, bekomme ich einen Crashsensor eingebaut, bzw. ist dieser bei der Duocontroll dabei. Ich habe zwar eine Alde, aber ich denke, dass das auch bei Truma S-Modellen so sein muss!?
      Liebe Grüße aus Niederösterreich
      Josef
      biker-peppal.at
    • Peppal schrieb:

      Ich bin vom Wohnmobil jetzt auf Wohnwagen umgestiegen und soll diesen im Februar bekommen. Da ich auch während der Fahrt heizen möchte, bekomme ich einen Crashsensor eingebaut, bzw. ist dieser bei der Duocontroll dabei. Ich habe zwar eine Alde, aber ich denke, dass das auch bei Truma S-Modellen so sein muss!?
      Wir sind ja auch gerade vom Womo auf einen WW umgestiegen.
      Den Crashsensor haben wir drinn,dürfen also Gasgeräte während der Fahrt betreiben.
      Den Kühlschrank werde ich auch unterwegs mit Gas betreiben.
      Wir werden zwar nicht im Winter fahren,aber in der Nebensaison kann es auch schon mal kühl sein.
      Wir reisen mit einen Dethleffs Nomad 510 ER u. Ford Kuga 4x4 Titanium 180 PS
    • In der Einbauanweisung zu meiner S3002 heißt es zu diesem Thema:
      "Bei Betrieb der Heizung während der Fahrt ist unbedingt der Kaminaufsatz T3 (Art.-Nr. 30700-03) erforderlich, der frei im Luftstrom liegen muss. Gegebenenfalls ist zusätzlich eine Kaminverlängerung AKV (Art.-Nr. 30010-20800) einzubauen. Diese muss mit einer Schraube gesichert werden."

      und weiter:

      "Dachaufbauten sowie verstautes Gepäck im Umkreis des Abgaskamins stören die Funktion der Heizung, insbesondere während der Fahrt. Die Flamme kann dadurch zurückbrennen und Schäden an der Heizung und am Fahrzeug verursachen. In diesen Fällen müssen weitere Kaminverlängerungen verwendet werden, so dass der Kaminaufsatz mindestens 10 cm über die Gegenstände hinausragt. Bei Nichtbeachtung dieser Hinweise besteht kein Garantieanspruch für entstandene Schäden an der Heizung und am Fahrzeug."

      Die Ausgangsfrage bezog sich zwar auf eine S3004, aber die grundsätzliche Problematik dürfte dieselbe sein.

      Gruß
      Wolfgang
    • Hallo,

      Gasbetrieb während der Fahrt ist keine Raketenwissenschaft.
      Duomatik mit CS, Haube T3 und ausprobieren. Paßt meistens. Selten braucht es noch eine Verlängerung.
      Fahrzeuge bis 2007 EZ genießen noch Bestandsschutz, könnten auch ohne CS fahren. Nur, sag das mal dem Ordnungshüter im Ausland.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • x-file schrieb:

      Fahrzeuge bis 2007 EZ genießen noch Bestandsschutz, könnten auch ohne CS fahren.
      Ergänzung:
      Aber leider nicht in FR, meinem Hauptreiseland.
      Da rettet mich auch eine EZ vor 2007 nicht. In FR muss in diesem Fall die Gasflasche während der Fahrt geschlossen sein, unerheblich ob mit CS oder nicht.

      Kein Problem bei einem neueren Fzg mit CS.
    • DorStef schrieb:

      Moin moin Dieter,

      soviel ich weiß, ist die Kaminverlängerung gegen Schnee, manche WW brauchen die Winterabdeckung seitlich, damit der Wind die Flamme nicht ausbläst.
      Moin,
      zum Teil streichen, die Winterabdeckung war für den Kühlschrank während der Fahrt auf Gas :xwall:
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • Hallo zusammen!

      Gibt es wesentliche Unterschiede für die Benutzung während der Fahrt zwischen Heizung und Kühlschrank?
      Die Frage bezieht sich auf beachtenswerte Punkte, Vorschriften, etc.
      Inwieweit sich ein Kühlschrank von einer Heizung unterscheidet ist mir schon klar :D
      Muss eine nachgerüstete Duomatic mit CS abgenommen und/oder eingetragen werden?

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...
    • dieter2 schrieb:

      Und wie lang sollte die sein ?
      Eingebaut ist die Truma S3004

      Gruss Dieter
      Bedenke das die S-3004 (ohne Gebläse 220Volt) das Heizungs-Gehäuse und der Kamin im Kleiderschrank sehr Heiß wird.

      Jeh nach Klamotten im Schrank kann das Gefährlich werden.

      Truma S 3004: Reisemobil- und Wohnwagenheizung

      FAQ: Truma Heizung während der Fahrt betreiben


      Für das Heizen während der Fahrt ist in der Richtlinie UN ECE R 122 für
      Motorcaravans und Caravans eine Sicherheitsabsperreinrichtung
      vorgeschrieben. Die Gasdruck-Regelanlage Truma MonoControl CS erfüllt
      diese Anforderung. Durch den Einbau dieses Gasdruckreglers, mit
      entsprechend ausgelegter Gasinstallation, ist der Betrieb einer
      typgeprüften Flüssiggas-Heizung während der Fahrt gemäß Richtlinie UN
      ECE R 122 europaweit zulässig.

      :!: Nationale Vorschriften und Regelungen müssen beachtet werden. :anbet:

      Lg; Günter :0-0:
      :0-0: auf der Flucht nach 45. jahre Schuften.... ;)
    • Die Richtlinie gilt nicht für Wohnwagen vor den (das Datum weiß ich nicht).
      Ich habe immer als ich noch zum Wintersport fuhr, während der Fahrt die Heizung angemacht.
      Wenn ich tanken ging habe ich sie vorher ausgemacht.
      Wer will schon bei Minustemperaturen mit einen kalten Wohnwagen am Ort ankommen.
      [IMG:http://up.picr.de/3843514.jpg]

      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      [IMG:http://www.my-smileys.de/smileys3/flatto-tschoe.gif] und viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Willy :!: :!: Was du machst ist deine Sache.
      In Frankreich muß die Gassflasche geschlossen sein egal was für ein System verbaut ist auch im Dt- Wo-wa. ;)

      Wenn Du diese "Nationale Regelug" nicht einhälst wird bei einer (Controlle Police de Route) es sehr Teuer.
      An den Payagen (Mautstellen) lauert die Police gerne auf Ausländische Camper wo der Kamin Qualmt.,oder Flimmert
      Die Franzosen Fakeln nicht lange, da ist nix mit 30 Euro Busgeld wie in Germany.
      Und da kannste Diskutieren bis in aller Ewigkeit :thumbdown: wird nur immer Teurer. :w


      Korando-3 schrieb:

      Für das Heizen während der Fahrt ist in der Richtlinie UN ECE R 122 für
      Motorcaravans und Caravans eine Sicherheitsabsperreinrichtung
      vorgeschrieben.
      Caravan bedeutet Wohnwagen.. :anbet:
      :0-0: auf der Flucht nach 45. jahre Schuften.... ;)
    • Korando-3 schrieb:

      In Frankreich muß die Gassflasche geschlossen sein egal was für ein System verbaut ist auch im Dt- Wo-wa.
      So steht es in der Gebrauschanweisung für die Truma-Control-CS:

      Für Fahrzeuge vor Baujahr 01/2007 gibt es keine Einschränkungen für den Betrieb der Gasanlage während der Fahrt **.
      ** Ausnahme für Frankreich:
      In Frankreich ist der Betrieb der Gasanlage während der Fahrt, nur in typgeprüften Fahrzeugen mit Erstzulassung ab dem 01.01.2007 erlaubt.
      Bei älteren Fahrzeugen ist der Betrieb der Gasanlage während der Fahrt auch in Verbindung mit einer Sicherheitsabsperreinrichtung nicht zulässig.


      Quelle
    • Ja so ist das Danke
      Gimmund


      2016 in der nähe von Clermont-Ferrant in Richtung Toulouse Strassenkontrolle, ich habe 2x11kg Deutsche Graue Gassflaschen die "Zugedreht" waren, und mußte bei der Kontrolle die roten Kappen drauf machen,das ging aber nur mit dem lösen des Gassanschlußes.
      Mir wurde erklärt das bei einen Unfall die Flaschen durch die Gegend fliegen könnten,was bei geöffneten Ventil an der Flasche sehr gefählich wäre. Und das die Französischen und die Benelux Gass Flaschen einen Stahlkranz um das Ventil haben damit die Flaschenventile geschütz gegen Aufschlagen sind. das gleiche soll auch diese Rote Kappe bewirken.
      Die freundliche Polizisten haben sich auch ganz genau Reifen und Beleuchtung und Zulassung (TÜV) angesehen mit einer Ausage Gute Weiterfahrt durfte ich dann nach Toulouse fahren. :ok
      Also allen die hier Meinen er habe das in der Zulassung stehen, das interessiert den Franzosen oder Kontrollorganen nicht,..Ist eben eine Nationale Regelung so wie es noch viele Länder in der EU haben.. ;)


      Günter :0-0:
      :0-0: auf der Flucht nach 45. jahre Schuften.... ;)
    • Es ist noch gar nicht so lange her, da durften dt. Caravaner ihre offenen Gasflaschen zu drehen, weil Gesetzeshüter aus NRW meinten, das müsste so sein und wäre Vorschrift.

      Das ist, wie bei dir, ausgesprochenes Pech, aber die Fehleinschätzung der "Offiziellen" ändert doch nichts an der geltenden Rechtslage.

      btw. warum schreist du mich so an ????

      Korando-3 schrieb:

      Also allen die hier Meinen er habe das in der Zulassung stehen, das interessiert den Franzosen oder Kontrollorganen nicht,..Ist eben eine Nationale Regelung so wie es noch viele Länder in der EU haben..
      Wenn es eine nationale Regelung wäre, würde Truma nicht explizit auf die Rechtslage in Frankreich hinweisen.
      Und du kannst gucken wo du willst, Promobil, Caravaning und viele andere schreiben das auch.