Anzeige

Anzeige

Fendt 550 KMG - Angebot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fendt 550 KMG - Angebot

      Hallo zusammen,

      ich war bisher eher der stille Mitleser (Ausser mal eine Frage zu Grundrissen in der Kaufberatung etc).
      Um das ganze abzukürzen; wir sind uns sicher das wir einen Grundriss mit Einzelbetten und Stockbetten wollen.
      Ich muss gestehen das wir jedoch bisher die Marke Fendt nicht berücksichtigt hatten und heute jedoch per "Zufall" drüber gestolpert sind.
      Tja da Stand er, Fendt Bianco Activ 550 KMG. Sowohl meine Frau als auch ich waren sofort begeistert. Sieht super aus, fühlt sich toll an, Qualität (mit unseren Laienaugen) auch super.

      Nun zur ersten Frage; hat den jemand und kann was dazu sagen? Im Netz finde ich so gut wie nichts.

      Wir haben uns auch mal ein erstes Angebot geben lassen und hier würde mich eure Meinung ebenfalls interessieren, da wir das auch nicht einschätzen können:
      550 KMG
      1800 KG
      Mover Truma (wo man Manuel noch umklappen muss?!)
      Dachmarkise Omnistore 6200
      Fliegenschutztüre
      Einzelbettauszug mit Liegepolster
      Stabilformstützen BigFoot
      City Wasseranschluss
      Zulassung etc.

      27000 Euro


      Vorab schonmal vielen Dank für alle Tipps, Meinungen und Erfahrungen :)
    • Moin

      was mich hier stören würde wäre die Zuladung. Masse im fahrbereiten Zustand laut Webseite 1473kg. Macht 327 kg Zuladung. Davon ab gehen die Sackmarkise, der Mover, die Batterie. Bleibt irgendwas zwischen 200 und 250 kg über. Kommt mir schon für 2 Personen wenig vor. Bei eine Familie erst recht. Ich denke da sind 1900 oder 2000kg Gesamtgewicht Pflicht.

      So long

      Stamp
      Wer überall seinen Senf dazu gibt, läuft Gefahr, ein Würstchen zu sein.
    • Moin,

      schicker Grundriss!
      allerdings würde ich mit dem zGG noch mal rechnen:
      Bei dem Leergewicht plus dem Zubehör bleibt u.U. wenig Zuladung über...

      Preis lt. Konfigurator ist ca. 30.000 €, das wären dann 10% Rabatt...
      Ist in meinen Augen ok, es gibt hier aber vmtl andere, die den Markt besser kennen...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • @Stamp und Steffan
      Da habt ihr Recht, ich habe es aus Kostengründen nicht weiter verfolgt und sehe gerade das kostet nur 70 Euro mehr; also dann sicherlich 2000kg.

      @Dembinski
      Dein Namen habe ich noch in Erinnerung ;)
      Autark Paket wäre schön, aber ich denke nicht das wir ausserhalb eines Platzes übernachten und auch was den Preis betrifft muss man irgendwann ein Ende finden....


      Was mir noch etwas Sorgen macht ist die vergleichsweise kurze Dichtigkeitsgarantie von nur 5 Jahren.
    • Schau dir noch den LMC 530k an. Der hatn holzfreien Aufbau und 10 Jahre Dichtigkeitsgarantie. Und vor allem hat der LMC keinen breiten, störenden Radkasten unterm Tisch. Auch die Kinderbetten sind deutlich größer beim LMC.

      Grüße! ash
    • Nur 5 Jahre Garantie auf Dichtigkeit? Unser Fendt 550 SG Bj 2017 hat 10 Jahre. Bedingung ist, daß man einmal im Jahr beim Händler zum kostenpflichtigen Messen aufläuft. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das durchziehen werde. Hab mal aufgeschnappt, daß ein Überprüfen 80€ kosten soll.

      Gruß Bernd
    • Campground Sylt schrieb:

      Nur 5 Jahre Garantie auf Dichtigkeit? Unser Fendt 550 SG Bj 2017 hat 10 Jahre. Bedingung ist, daß man einmal im Jahr beim Händler zum kostenpflichtigen Messen aufläuft. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das durchziehen werde. Hab mal aufgeschnappt, daß ein Überprüfen 80€ kosten soll.

      Gruß Bernd
      Moin,

      nach meiner Info sind 80 Euro sogar eher günstig, ich habe auch schon was von ca. 120 Euro gehört...
      Allerdings ist der Betrag m.E. als Versicherungsprämie zu sehen: fahre einmal im Jahr zum Händler, zahle die 80 Euro und als Gegenleistung (Versicherungsleistung) werden Schäden durch Undichtigkeit beseitigt...
      Dazu gibts hier aber auch irgendwo einen Thread...


      Fendt schreibt auf der HP 6 Jahre:

      Fendt_Garantie.JPG

      Dethleffs bietet lt. HP ebenfalls 6 Jahre, Knaus bietet 10 Jahre (hat aber nicht einen solchen Grundriss), LMC bietet 12 Jahre...
      bei den anderen Herstellern könnte man das noch recherchieren...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Sommercamper schrieb:

      Tabbert 10 Jahre
      auch wenns in diesem Thread ein bisschen offtopic ist, ich habe mal kurz gesucht:

      Adria: 7 Jahre
      Bürstner: 5 Jahre (hier gibts den Grundriss als Averso 590 LK)
      Dethleffs: 6 Jahre
      Fendt: 6 Jahre
      Hobby: 5 Jahre
      Hymer Eriba: ?
      Sterckemann: 7 Jahre
      Tabbert: 10 Jahre
      Weinsberg: 10 Jahre

      auf manchen Hersteller-HPs muss man danach allerdings ganz schön suchen...
      Bei Hymer/Eriba hab ich auf der HP keine Information zur Dichtheitsgarantie gefunden,

      ich persönlich würde diese Garantie mit rel. hohem Gewicht in meine Kaufentscheidung einfließen lassen, weils zum einen eine Sicherheit für die langfristige Nutzung des Wagens gibt und zum anderen vmtl nicht unerheblich bzgl WW-Wert bei Wiederverkauf ist...

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steffan_WW () aus folgendem Grund: Garantiedauer Tabbert geklärt, Danke Sommercamper ;-)

    • Hallo Sven,
      ich finde, dass der Fendt 550 KMG ein sehr schöner Wagen ist. Was mir auffällt: Sind genügend Kleiderschänke vorhanden? Bei den Kinderbetten sehe ich schon mal keinen. Wo bringt ihr eure Klamotten und die von den Kindern unter?
      Die Betten sind ausreichend lang? Eines ist glaube ich kürzer als das Andere, oder?
      Toll ist die Therme mit 10l, da gibt es beim unserem nur 5l.
      Verarbeitet sind die Fendt WW toll, wir hatten uns die auf der CMT angeschaut, da gab es nichts zu bemängeln.
    • Hallo Sven,

      was mir gerade noch einfällt:
      ich finde eigentlich viel Arbeitsplatte an der Küche schön:
      vielleicht ist der Tower-Kühli ja gegen einen kleineren zu tauschen mit drüber liegender Arbeitsfläche (bei Knaus geht das bei einigen Modellen)

      dann hat man zwar einen kleineren Kühli aber sehr viel mehr Abstellfläche!

      nur mal als Anregung, was euch bei der Nutzung wichtiger ist, wisst ihr natürlich nur selbst... :w

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Hier bekommt man schneller Infos als auf der CMT :)
      Danke an alle !

      Da uns der Wohnwagen viele Jahre begleiten soll ist die Dichtigkeitsgarantie sicherlich nicht außer Acht zu lassen.
      Wir machen nur schon so lange an dem Thema rum das wir so langsam "gefährlich" ungeduldig werden.

      LMC waren wir auch, hat auch genauso wie der Fendt gut gefallen, allerdings haben wir uns hier kein Angebot geben lassen da ich denke das wird preislich einfach zu viel.
      Bei unserem gewünschten Grundriss kommen Vivo Energy 533K und der Musica 530K in Frage, wenn ich sehe wo die losgehen, MArkise, Auflastung, Mover etc. reinpacken sprengt das locker die max. 27k.
    • naja, der Fendt geht Liste ja auch bei 24.500 los...

      LMC Vivo Energy 533K: 26.000 Liste
      LMC Musica 530K: 24.000 Liste

      ist ja ähnliches Niveau (ich glaube der Vivo Energy ist ein Sondermodell und bereits entsprechend besser ausgestattet)
      müsstest du mal alle drei nach deinen Vorstellungen konfigurieren und dann erst die Preise gegenüberstellen...
      Am Ende zählen ja bei einem Vergleich die Preise der Wagen inkl. der von dir gewünschten Sonderausstattung (also ausstattungsbereinigt) - die dargestellten Modelle unterscheiden sich ja sicherlich in der Basisaustattung und sind damit nicht direkt vergleichbar...

      Und dann kommen neben dem Preis noch die weiteren Unterschiede, die einem mehr oder weniger wichtig sind:
      - Dichtheitsgarantie
      - Hersteller Toilette (Dometic oder Thetford)
      - Größe / Leistung Kühlschrank
      - Sicherheitsausstattung (ATC, ...)
      - Qualität Matratzen / Lattenroste, ...
      - Anzahl / Qualität der Schränke
      - Heizung
      - Händler inkl. Werkstatt wohnortnah?
      - nicht zu vergessen bzgl. Zuladung: Masse in fahrbereitem Zustand (zzgl. Sonderausstattung) / gerade geschaut: Gewichte sind sehr ähnlich
      - ...


      Der angebotene Fendt hat ja lt. Liste auch mind. 30.000

      Vielleicht findest du einen LMC-Händler, der dir ebenfalls 10% gewährt...

      Viel Erfolg und viel Spaß beim konfigurieren!
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Hmm...120€ jedes Jahr für die Prüfung heißt, ich zahle erstmal 1200€ in den Topf und habe noch gar keinen Wasserschaden. Eigentlich gehe ich davon aus, daß bei einem hochwertigen Caravan innerhalb der ersten 10 Jahre dieses Problem gar nicht auftaucht. Bei meinem alten Hobby Bj 1994 hatte ich da nie Sorgen. :_whistling:
    • Campground Sylt schrieb:

      Hmm...120€ jedes Jahr für die Prüfung heißt, ich zahle erstmal 1200€ in den Topf und habe noch gar keinen Wasserschaden. Eigentlich gehe ich davon aus, daß bei einem hochwertigen Caravan innerhalb der ersten 10 Jahre dieses Problem gar nicht auftaucht. Bei meinem alten Hobby Bj 1994 hatte ich da nie Sorgen. :_whistling:
      richtig, so ist das bei Versicherungen:
      man zahlt jährliche Beiträge und hat evtl keinen Grund, die Leistungen dafür in Anspruch nehmen zu können...
      Andersrum kann es bei einem Schaden auch ungleich teurer werden...

      Das ist natürlich unabhängig davon, das eine Undichtigkeit gar nicht erst auftreten sollte...
      Aber vielleicht kann man die Qualität von damaligen WW auch gar nicht mehr mit der heutigen vergleichen (?)
      den Eindruck habe ich zumindest bei so manchen Meldungen bzgl. Schäden hier im Forum
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Jeder der neu kauft, geht davon aus, aber das nützt halt nichts, wenn es dann doch anders kommt und die Garantie schnell rum ist. Wer seinen WW immer bei Nichtgebrauch in einer Halle unterstellen kann, für den ist das Risiko auf Undichtigkeit vielleicht auch nicht so hoch.

      Bei uns steht der WW bei jedem Wetter (mit Dachgarage) auf dem Parkplatz und da freue ich mich über jedes Jahr an Dichtigkeit mehr. LMC schießt da mit 12 Jahren den Vogel ab. Eigentlich finde ich das toll, dass z.B. auch Sterkeman und Weinsberg, die in der Anschaffung und von ihrem Ruf her nach in einer anderen Liga spielen, hier Fendt überholen. Fendt ist - in Bezug auf den eigenen Anspruch in Sachen Wertigkeit - da nicht sehr mutig mit nur 6 Jahren.

      Ich persönlich finde Fendt schön, aber oft zu schwer, zu wenig Zuladung und sehr teuer. Die Probleme mit den Bugfenstern und deren Undichtigkeit gefielen mir auch nicht.
    • Wenn der Bauch beim ersten Betreten "Wow, das ist er" sagt, hat man schon mal seinen WW gefunden.
      Man kann noch so viele Prospekte wälzen und vergleichen, es wäre immer ein Kompromiss. Nach obigen Gefühl schaut man dann nach dem Rest.
      Unser Fendt ist jetzt 15 Jahre und immer noch dicht. Das bestätigt auch die Prüfung.
      Ich habe im Forum auch noch nichts von Feuchtigkeitsschäden bei einem Fendt gelesen, im Gegensatz zu anderen Marken.

      Wenn er Euch zusagt, kann man ggg. noch um Naturalien handeln.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002