Anzeige

Anzeige

Welchen Stellplatz im Südsee Camp

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • So, jetzt kann ich auch aus gemachter Erfahrung erzählen und will etwas auf die Eigenheiten (Vorteile und Nachteile) der Oase eingehen:

      ReiseZeitraum: 07.-18.08.2018
      Temperaturen tags: 20-30°C
      Temperaturen nachts: 13-20°C
      Stellplatz: OASE 70R, Stellplatzkategorie L bis 115m², hundefreier Abschnitt
      Reisende: Eltern, 2 Kinder (knapp 3 Jahre und 9 Jahre)
      Camp: Wilk 565TK (6,30m Aufbau, 7,60m Gesamtlänge), Markisenvorzelt, Strandmuschel, Planschbecken, Wäschespinne, Grill, Liegestuhl, 2 Fahrräder, Zugfahrzeug. Alles hat gut und mit dem jeweils nötigen Abstand auf die Parzelle gepasst. Positiv ist zu erwähnen, dass es einen Abwasseranschluss (Kunststoffrohr mit Verschluss, in das man den Brauchwasser-Schlauch schieben konnte) und einen Frischwasseranschluss mit normalem Hahn und Gewinde gab. D.h. ich konnte meinen Gardena-Adapter aufschrauben, den City-Wasseranschluss des WoWa anschließen, aufdrehen und hatte keine Sorgen mit Kanister/Wassertaxi/Gießkanne.

      Die Oase eignet sich für Leute, die es sowohl akustisch als auch hinsichtlich des Verkehrs eher etwas ruhiger mögen. Natürlich ist das SCC insgesamt ein Familien-Campingplatz mit Club-Charakter (rings herum ist eigentlich nur Landschaft). Insofern sind draußen spielende Kinder bis 21-22 Uhr eher die Regel als die Ausnahme und selbst in der ruhigeren Oase hinzunehmen. Sie ist in der "oberen linken Ecke" auf dem Platzplan und wird nur von Campern frequentiert, die dort auch wohnen. Also kein Durchgangsverkehr. Trotzdem ist ein Spielplatz und das Waschhaus inkl. Chemie-WC-Station zu Fuß in ein paar Sekunden zu erreichen. Die komplette Oase ist hundefrei, was es zu berücksichtigen gilt. Für uns war es ein Pro-Argument.

      Unsere Kleine (knapp 3) ist ab und zu schon alleine zum Spielplatz und zurück gelaufen und konnte auf dem Fahrrad die ganze Oase erkunden. Sie ist als große 8 angelegt, in einem Kreis befindet sich ein Biotop. Das ist jahreszeit- und wetterabhängig eine Mischung aus Teich und Tümpel mit Fischen und Fröschen (die keinen Lärm machen). Als wir da waren, war der Wasserspiegel augenscheinlich ein ganzes Stück unter "normal", allerdings war das Biotop trotzdem kein gefährlicher Morast. Es ist auch durch einen Schotterweg umgeben, den man den Kleinen als Grenze aufzeigen kann. Meine ursprüngliche Befürchtung, die Kinder könnten von der Parzelle unmittelbar in den Sumpf fallen, hat sich jedenfalls nicht bestätigt. Im anderen Kreis der 8 befindet sich der Spielplatz und das Waschhaus.
      Es gibt praktischerweise nur eine einzige Zuwegung in die "Oase", sodass es ein für sich genommen recht abgeschlossener Bereich ist, den man im Notfall mit zwei Eltern in 5 Minuten komplett und durchschlüpfsicher abgesucht hat. Ein wertvolles Argument für uns, da wir die Kleinen nicht ständig auf Armeslänge halten wollten. Und in der größten Not, ist die Oase auch klein genug, dass man ggfs. das Weinen der (eigenen) Kinder bis zu seinem Stellplatz hört.

      Ansonsten ließ sich an dem Platz im Allgemeinen und den Waschhäusern im Speziellen hinsichtlich der Hygiene und des Erhaltungszustandes überhaupt nichts aussetzen. Ob bzw. was 5-Sterne-würdig ist, darüber Maße ich mir kein Urteil an. Dafür halte ich von Sternen zu wenig.

      Wirklich negatives fällt mir nicht ein. Das mobile Telefonnetz funktioniert, mein mobiles Internet (O2) hat mich im Stich gelassen, das meiner Frau (Vodafone) funktionierte. WLAN gibt es in der Oase auch gegen Geld und gute Worte nicht. Da fehlt die Infrastruktur. Über den Platz verstreut gibt es allerdings kostenfreie Hotspots, der Nächste ist etwa drei Minuten zu Fuß. Ob die Abstinenz von Internet ein wirklicher Nachteil ist, ist Geschmackssache. Es stellte aber beispielsweise für unsere Babyfon-App und das Streamen von Einschlaf-Musik eine kleine Einschränkung dar.

      Falls es noch spezielle Fragen zur Oase gibt, ist jetzt ein ortskundiger User mehr hier unterwegs :)
      Wir würden jederzeit wieder hinfahren und wenn, dann auf jeden Fall in die Oase.
    • Der-Leitende schrieb:




      Die Oase eignet sich für Leute, die es sowohl akustisch als auch hinsichtlich des Verkehrs eher etwas ruhiger mögen. Natürlich ist das SCC insgesamt ein Familien-Campingplatz mit Club-Charakter (rings herum ist eigentlich nur Landschaft). Insofern sind draußen spielende Kinder bis 21-22 Uhr eher die Regel als die Ausnahme und selbst in der ruhigeren Oase hinzunehmen. Sie ist in der "oberen linken Ecke" auf dem Platzplan und wird nur von Campern frequentiert, die dort auch wohnen. Also kein Durchgangsverkehr. Trotzdem ist ein Spielplatz und das Waschhaus inkl. Chemie-WC-Station zu Fuß in ein paar Sekunden zu erreichen. Die komplette Oase ist hundefrei, was es zu berücksichtigen gilt. Für uns war es ein Pro-Argument.
      Hallo,

      genau so.
      Das waren für uns in 2014, als die Kinder noch jünger waren, auch der Grund einen Platz in der Oase zu nehmen.
      Jetzt wo die Kinder ü10 sind, würde es uns eher im Bereich davor (Wrogewald) ziehen.
      War schon Super im SSC. Schade war nur die zu späte Nachtwanderung (Gruselnacht) bis zum Start haben unsere Kinder leider nicht durchgehalten, dass Geschreie in der Ferne war schon Nett anzuhören :evil: . Wird die Gruselnacht im Sommer immer noch veranstaltet?
      Super auch das Lied vom Südseecamp, musste ich die ganze Rückfahrt immer wieder im Auto anmachen.


      :w aus MV
      2014: Ostseecamping Zierow; Wesenberg Weißer-See; Südseecamp
      2015:
      Familiencampingpark Senftenberger-See; Alfsee
      2016:
      Seehof Schweriner-See; Am-Hohen-Hagen Dransfeld
      2017:
      Stubbenfelde-Usedom; Aktiv-Camping Neue Donau; Camping Napfeny; Danaupark Camping_Klosterneuburg; CP am Tropical Islands
      2018: LuxOase; Rohrer Stirn_Meiningen; Freizeitcenter Oberrhein
      2019: Familiencampingpark Senftenberger-See; Reisemobil-Stellplatz Graz; UNION-LIDO; Halali-Park
    • el-em-zeh schrieb:


      [...] War schon Super im SSC. Schade war nur die zu späte Nachtwanderung (Gruselnacht) bis zum Start haben unsere Kinder leider nicht durchgehalten, dass Geschreie in der Ferne war schon Nett anzuhören :evil: . Wird die Gruselnacht im Sommer immer noch veranstaltet?
      Super auch das Lied vom Südseecamp, musste ich die ganze Rückfahrt immer wieder im Auto anmachen.


      :w aus MV
      Ja, die Nachwanderung wurde während unseres Aufenthaltes auch veranstaltet. Und der Start war allerdings auch erst um 22:00 Uhr. Unser Großer hätte das schon noch erlebt, aber für unter 10-jährige wurde seitens des Veranstalters dringend die Begleitung eines Erwachsenen empfohlen. Und da das gerade am Vorabend unserer Abreise war, wollte ich mir vorher nicht noch die halbe Nacht um die Ohren schlagen. Und meine Frau hat sich nicht getraut :)
      Etwas schade, aber letztlich auch nachvollziehbar, weil die ja vom Tageslicht bzw. dessen Verschwinden abhängig sind.

      Das SSC-Lied haben wir übrigens (seit 4 Wochen wieder zu Hause) auch noch ständig im Ohr :)


      PS: Ich war übrigens heilfroh, dass wir NICHT im Wrogewald standen, weil der Sturm dort einige mannsdicke Bäume umgelegt hat, die dann auf Wohnwagen, und Autos gestürzt sind. Jeweils Totalschäden, dankenswerterweise aber ohne Personenschäden. Aber gut, das liegt nicht am Wrogewald :)
    • Der-Leitende schrieb:

      So, jetzt kann ich auch aus gemachter Erfahrung erzählen und will etwas auf die Eigenheiten (Vorteile und Nachteile) der Oase eingehen:

      [...]


      Wir würden jederzeit wieder hinfahren und wenn, dann auf jeden Fall in die Oase.
      Ich zitiere mich mal kurz selber. Letztlich nur, um meine Aussage vom letzten September zu untermauern:
      Vom 14. bis 28. Juli werden wir diesen Sommer wieder im SCC sein. Und zwar wieder in der Oase und sogar wieder auf Stellplatz 70R.

      Sollte es bahnbrechende Veränderungen geben, werde ich berichten :)
    • So wir sind wieder zurück vom SSC, der Platz ist wirklich sehr schön, wir standen See-Eck, alles dicht bei und sehr sauber.
      Im Sommer ist es da bestimmt richtig voll aber jetzt am Wochenende war es sehr ruhig. Wir fahren bestimmt nochmal hin.
      Gruß Nico
    • Mal ne andere Frage.. Auch an die, die vielleicht schon häufiger da waren:

      In der Platzordnung steht eigentlich, dass man so einen "durchlässigen" Vorzeltteppich auslegen muss.
      Wir waren ja letzten Sommer zum ersten Mal da. Da war der Sommer allerdings derart heiß, dass der Rasen auf unserer Parzelle mehr die Qualität eine Steppe hatte. Es hatte, soweit ich gesehen habe, auch im Umkreis eigentlich niemand einen Vorzeltteppich im Vorzelt, weil es kaum Rasen gegeben hätte, den zu schonen es sich gelohnt hätte.

      Über den Zustand der Parzellen Ende Juli dieses Jahres kann man sich ja noch kein Urteil erlauben.. Aber wie sehen die Betreiber das da im Allgemeinen? Muss ich so'n Ding noch besorgen?
      Ganz davon ab, dass ich den zusätzlichen Punkt auf der Auf-und-Abbau-Geraffel-Liste scheue, mag ich diese Gewebedinger auch nicht sonderlich.

      Grüße,
      Carsten


      Edit:
      Der O-Ton aus der Platzordnung ist dieser: "Um die Rasenflächen zu schonen, bitte die Vorzelte mit Aerotex-Teppich auslegen; Plastikfolien sind nicht erlaubt."
      Das bietet natürlich Raum für Interpretationen. Bedeutet es, dass Vorzelte zum Schutz des Rasens grundsätzlich mit luftdurchlässigem Vorzeltteppich auszulegen sind? Oder nur, dass WENN man einen Vorzeltteppich nutzen möchte, man DANN keine Folie nehmen soll, sondern Aerotex?
    • Moin,

      letzte Woche habe ich für die Herbstferien einen Stellplatz gebucht, Freunde von uns haben sich einen Mietwohnwagen gebucht, ich war erschrocken wie doll der CP ausgebucht ist.
      Wir waren ja schon mal ein WE im Mai da, da waren keine Ferien und der Platz war fasst leer, ich dachte im Herbst braucht man nicht mehr buchen, hätte ich mich darauf verlassen, dann hätten wir sonst wo gestanden, jetzt haben wir den letzten Platz im See-Eck bekommen.
      Auf jeden Fall freuen wir uns wieder, Abschlusscampen 2019.
      Gruß Nico
    • Noch zum Thema Teppich bzw. Vorzeltboden. Man kann sich beim Service Team dort wo es auch das Gas und Fahrräder, Kettcars etc. gibt auch eine Vorzeltboden aus Holz für ganz kleines Geld bestellen. Bekommt man dann bequem an den Platz geliefert, sind Holzplatten ,ca 5-8cm hoch und ca. 2x3 m groß, ist einen wunderbare Sache. Kein Dreck und Match und man spart sich das Vorzeltteppich reinigen :D
    • In der Tat.. Falls wir nächsten Sommer den dritten Sommerurlaub in Folge dort verbringen, wäre das sicher eine gute Idee.. :thumbsup:

      Dann schon letztes Jahr und auch dieses Jahr, war die Parzelle in dem Bereich, in dem üblicherweise das Vorzelt steht bzw. die meiste Überdeckung ist, knüppelharter Lehm und frei von jedem noch so zarten Grashalm.
      Bei einem stärkeren Regen (hatten wir jetzt auch beide Jahre), sieht das Ganze dann so aus, wie in dem angehängten Foto :/

      Gruß,
      Carsten
      Dateien
      • Regen.jpg

        (62,78 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Benutzer online 1

      1 Besucher