Anzeige

Anzeige

Gibt es den Dreibein-Grill-Klassiker in „gut und haltbar“?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Gibt es den Dreibein-Grill-Klassiker in „gut und haltbar“?

      Hallo,

      ich bin ein glühender Fan des guten alten 08/15-Grills: Also drei Beine, flache Kohleschale, zwei Viertelkreise aus Blech als Rückwand, Grillrost mit Klappgriff zum Reinschieben auf 2 oder 3 verschiedene Höhen. Das Ganze zum Zusammenstecken und in der Regel für um die 15€ im Baumarkt oder an der Tanke zu bekommen.

      Die Vorteile für mich:
      genug Grillfläche
      adäquate Arbeitshöhe
      sehr geringes Packmaß (flach)

      Die Nachteile ggü. anderen Grills (z.B. Kugel) sind mir bekannt, aber ich bin mit dieser Art Grill groß geworden und halte mir eine gewisse nostalgische Verklärtheit zugute ;)


      Die Frage lautet nun: Gibt es solche Grills auch in haltbar? Also in besserer Verarbeitungsqualität? Denn diese Dinger sind oft nach einer Saison verbeult, rostig, die Farbe platzt ab, oder die Steckverbindungen Klemmen oder werden wackelig.

      Vielleicht kennt jemand da nen guten Hersteller.

      Grüße, Carsten
    • Geb mal bei E.bay-Kleinanzeigen "Algon Holzkohlegrill" ein, vielleicht
      ist das ja was für Dich !?
      Wir machen es genauso wie Du, allerdings OHNE Holzkohle, wir
      grillen immer mit "echtem" Holz, also meist Buche, Eiche und Esche,
      oder auch schonmal Birke, je nachdem was wir grillen.
      Kleines Lagerfeuer in der Grillschale und nach dem erlöschen
      der offenen Flamme geht´s los !
      Gegrillter Gruß von Rolf
    • Hallo Carsten,

      Wenn du diese Art von Grill nur Zuhause oder besser gesagt nicht auf Campingplätzen benützen willst sicherlich O.K.

      Dies ist aber auf dem CP suboptimal bis gefährlich, denn Holzkohlengrills im Süden von Europe also ab Adria-Region sind meistens verboten wegen Brandgefahr.

      Zuhause grille ich auch mit Holzkohle, im Urlaub mit dem WW nur mit Gas. Kann aber jeder handhaben wie er möchte.

      LG Marcolino
    • @Marcolino, nicht pauschalieren! Mag in Italien so sein, jedoch in Südfrankreich und Spanien ist das nicht grundsätzlich verboten. Lässt sich bei den CP erfragen, bzw. steht bei vielen CP auf der Homepage dabei. Kann natürlich bei besonderer Witterung (starker Wind, verstärkte Brandgefahr durch starke Trockenheit) verboten werden.
      Gruß Volker, der auch lieber seinen Schwenkgrill mit Holzkohlebefeuerung zum Grillen im Urlaub benutzt.
    • Hi Volker

      Du hast recht. Wollte hier keine Pauschalausage treffen. Kann nur sagen Adria Italien sowie Kroatien letzen Sommer war jeweils ein Verbot von Holzkohle Gril.

      Entschuldige mich gerne wenn dies falsch interpretiert wurde. Wollte nur damit sagen es kann ggf. Probleme geben bei Holzkohlengrills.

      LG Marcolino
    • keinThema, war auch nich tböse gemeint. ich hatte mir für meine Urlaube gerade nach Südfrankreich extra einen kleinen Gasgrill gekauft und habe dann eben mitbekommen (und das bei mehreren CP), dass Grillen mit Kohle erlaubt ist.

      Gruß Volker
    • Den richtigen Kompromiss aus dem beschriebenen Aufbau und der geforderten Langlebigkeit habe ich jetzt auch nach längerer Suche nicht gefunden. Es scheint so, als gäbe es nur Abstufungen zwischen "miserablel" und "akzeptabel".

      Da unser Aktionsradius vorläufig Deutschland und Benelux bleibt, habe der Kohle auch nicht abgeschworen. Jetzt ist es ein Weber Go Anywhere geworden, der für eine vernünftige Arbeitshöhe entweder noch zusätzliche Beine bekommt, oder auf einen Beistelltisch gestellt wird. :)
      Er hat ein gutes Format für eine vierköpfige Familie und das System mit dem Deckel ist auch in Sachen Stauraum ganz gut.