Anzeige

Anzeige

Esströöt. Gerichte, Rezepte, Bilder und Kochtipps.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • jacko0801 schrieb:

      Wie genau machst du die Senfsauce?
      Ich weiß nicht, ob du das wirklich wissen möchtest, Steffi.
      Aber gut:
      In dem Fall haben wir eine Packung Sauce Hollandaise light von Thomy genommen (weil gerade vorrätig), mit Wasser verdünnt und verfeinert mit Cayennepfeffer, Zwiebelpulver, Schnittlauch und natürlich viel Senf.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Boah was seid ihr alle für echt geile Typen mit dem "Selbstgemachten" :ok
      Hab die ganze Tastatur vollgesabbert :thumbsup:

      Meine "Küchentätigkeiten" sehen wie folgt aus: Ich bestelle mir in Bremerhaven immer zur
      Herbst-/Winterzeit frische ausgenommene Heringe, also Heringsfilet. Da brauch ich dann
      nur die die Rückenflosse und die feine Oberhaut abzuziehen. Dann lege ich diese in Streifen
      geschnitten mit vielen Zwiebeln als "Schwedenhappen" ein, also mit süßlicher Marinade,
      manchmal auch mit Rosinen dabei. Hab noch 2 Gläser hier, muß dann morgen mal ein Bild machen.
      Und ich hole mir oft fertig gebackene Schweinshaxen die ich dann in dünne Scheiben schneide, also
      vorher Knochen auslösen und dann schneiden. Die Scheiben werden zusammen mit vielen Zwiebelringen
      und Albaöl in einer Art Marinade als "Zwiebelfleisch" eingelegt. Als Zulage gibts dann dicke Kartoffeln
      die ich in die Glut unseres Kachelofens schmeiße.
      Bilder hab ich leider keine, werde ich aber nächstes mal für euch machen.
      Auch mache ich öfter sog. "Lachsersatz" in Gläsern ein. Hole mir dann Seelachsfilet und zerkleinere den.
      Setz mir eine "Marinade" an zum würzen und rot färben (mit Rote Beete Saft) und fülle das dann in
      kleine Gläser mit Albaöl ! Sehr lecker auf Schnittkäse oder auf hartgek. Eiern.

      Ansonsten experimentiere ich sehr gerne was das essen angeht.

      Und als besonderen Vorschlag sollte man mal ein geheimes Treffen veranstalten wo jeder
      seine selbstgemachten Sachen mitbringt und alle probieren können. Dann kann man sich
      "austauschen" mit Rezepten. Das fände ich echt gut. Dafür wäre ich zu haben.
      Feinschmeckertreffen ! Los jetzt, wo und wann ?

      Gruß von Rolf
    • Hallo ,

      bei uns gab es heute auch " schon " wieder was schnelles - obwohl es schon lange gedauert hat es zuzubereiten - der Pizzateig musste 3 Stunden auf dem Fussboden im Bad aufgehen - da ist halt eine ganz besonders warme Stelle der Fußbodenheizung .

      Keine Angst wir haben einen separate Toilette und geduscht wurde in der Zeit auch nicht - und der Teig war auch in einer Schüssel mit Deckel .

      Dazu alles klein schnibbeln und die Tomatensoße machen ist auch recht aufwendig - zumindest was die Zubereitungszeit angeht

      Selber gemachte Pizza ist schon lecker und dieses mal habe ich die Küche der Chefin überlassen ^^

      2018-11-09 20.54.34.jpg

      das war meine Sorte , sonst gab es noch ein Teil mit Spinat , Oliven und Peperoni und ein Teil ohne Pilze ( einer unser Jungs mag die nicht so gerne )

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Uralter Schwede schrieb:

      Und ich hole mir oft fertig gebackene Schweinshaxen die ich dann in dünne Scheiben schneide, also
      vorher Knochen auslösen und dann schneiden. Die Scheiben werden zusammen mit vielen Zwiebelringen
      und Albaöl in einer Art Marinade als "Zwiebelfleisch" eingelegt.

      Da werde ich doch neugierig. Wenn du davon mal ein paar Bilder und ein genaueres Rezept hättest. Das wäre geil.

      Uralter Schwede schrieb:

      Und als besonderen Vorschlag sollte man mal ein geheimes Treffen veranstalten wo jeder
      seine selbstgemachten Sachen mitbringt und alle probieren können. Dann kann man sich
      "austauschen" mit Rezepten. Das fände ich echt gut. Dafür wäre ich zu haben.
      Feinschmeckertreffen ! Los jetzt, wo und wann ?
      Ja, wo und wann? Das ist eine schwierige Frage.
      Aber selbstgemachte Sachen mitbringen finde ich nicht so gut, wie vor Ort selbst zu brutscheln.
      :) Gruß Peter :)
    • Rettich schrieb:

      Ich selbst mache ja nicht viel wegen meiner Motorik und auch wegen meiner Winzlingsküche, aber ich schaue hier immer wieder gerne hinein und bewundere, was Ihr so zusammenkocht
      Zu deiner Motorik kann ich natürlich nichts sagen. Aber man kann wirklich sehr viel in einer noch so kleinen Küche kochen. Mit 2 Gasflammen kann man verdammt viel zaubern.
      :) Gruß Peter :)
    • Peter schrieb:

      Aber man kann wirklich sehr viel in einer noch so kleinen Küche kochen.
      Das ist schon klar, aber ich brauche da etwas Platz. Außerdem habe ich quasi fast keine Arbeitsfläche, und große Teile meiner Küchenausrüstung sind noch im Keller eingelagert, weil ich sehr wenig Platz habe. Aber in einem guten Jahr ziehe ich ja in meine Eigentumswohnung, und da wird die Küche richtig groß.... ;)
    • Ich brauche auch Platz in der Küche und wenigstens 3 voll nutzbare Kochstellen. Pfanne, Topf mit Kartoffeln und einer mit Gemüse muss Platz haben. Deshalb kommt mir auch der Herd in unserem Wohnwagen sehr entgegen.
      Es passen auch zwei große Töpfe oder Pfannen drauf. Für kleinere ist auf der dritten Gaskochstelle oder der Elektroplatte auch noch Platz. Im Grunde genommen nicht viel anders als zu Hause. Selbst Gans- oder 40cm Fischpfanne sollte bei nur 2 anderen Töpfen und Landstrom noch möglich sein. Das ist aber nicht im geringsten angedacht.

      Der Hammer ist aber, die durch hoch klappen große Arbeitsplatte. Selbst die Spüle könnte man mit der dazugehörigen Platte noch abdecken und zur Arbeitsplatte machen. Das ist wirklich geil gelöst.
      Ich habe in normalen Wohnwagen oder Wohnmobilen bis 80T, nichts besseres gesehen.

      VG Klaus


      Senfsoße bei mir mit weißem Speck, Zwiebel, Eigelb, Essig, Zucker, Mehl, Gewürzen und reichlich Bautzener Senf.
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Den 2. Tag hintereinander Fisch. Heute hatten wir Meeresfrüchte (von netto) mit Huhn Blattspinat, Bandnudeln und geraspeltem Parmesan.
      Sehr lecker war es.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Hab leider fast immer vergessen zu fotografieren die letzten Wochen, darum bislang noch keine rege Beteiligung am Thread. Ein paar Sachen hab ich aber gefunden.

      Es gab unter anderem Backofengemüse mit Hähnchenschenkeln (ich liebe Romanesco!)
      IMG_20180123_164946_657 (Kopie).jpg

      Blumenkohl in Karottensauce:
      IMG_20180204_180612_489 (Kopie).jpg

      Minestrone (zwei Tage hintereinander dieses Wochenende):
      IMG_20180217_175942_942 (Kopie).jpg

      Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und Vanilleis (ich backe normalerweise nicht, aber das hatte mir bei einer Kollegin extrem gut geschmeckt):
      IMG_20180123_184442_805 (Kopie).jpg


      Heute hatten wir selbstgemachte Pizza - den Teig stelle ich bei Gelegenheit mal ein, der braucht nämlich nicht ziehen. Gestern gab es Pasta mit Balsamico-Tomatensauce und letzte Woche Lachssteak, falschen Hasen und eine "Narrensuppe". Aktuell bin ich dabei viele neue Gerichte zu probieren um etwas Abwechslung auf den Tisch zu bringen. Und ich versuche etwas weniger fleischlastig zu kochen...
    • Soll absolut keine Kritik sein.
      Bei Hähnchen aus dem Supermarkt oder vom Grill habe ich ein Problem. Vom Bauernhof, mit angemessener Zeit zu wachsen, keine Bedenken.

      Wir hatten früher auch sehr viele Hühner. Mein Vati hat ausgestellt und einige Preise gewonnen. Teilweise liefen 180 Tiere frei auf dem sehr großen Grundstück rum und wir mussten immer noch Rasen mähen. Futter nur Natur und vom Feinsten. Demzufolge weiß ich, wie so etwas schmecken kann.

      Die 32 - Tage "Hähnchen", kann essen wer will. Das Fleisch schön weiß, wässrig und absolut geschmacklos. Bei einem normal gewachsenem Hähnchen oder Huhn, bekommt man selbst von der Brust keine Staublunge und schmeckt.
      Von Antibiotika und Treibmittel ganz zu schweigen.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Ja, das sind Hähnchen von der Fleischtheke - bei dem Gericht steht das Gemüse an erster Stelle. Ich habe leider einfach nicht die Zeit für jedes Stück Fleisch zum Markt zu fahren und vertraue deshalb dem Supermarkt-Metzger, dass er einigermaßen gutes Fleisch liefert (das ist mir beim Markt auch nicht garantiert). Dass die Hühner vom Nachbarn zwei Häuser weiter früher andere Qualität hatten, steht dabei natürlich außer Frage.

      P.S.: Dafür verwenden wir zumindest (fast) keine Fertigprodukte mehr.
    • Hallo Gimmund,

      mir geht es nicht um Gourmet. Das ist absolut nicht mein Ding. Hausmannskost ist angesagt.
      Das aber nicht auf Gedeih und Verderb. Das Treibhausfutter geht ganz glatt an mir vorbei. Da lieber etwas weniger von vertretbarer und etwas teurerer Ware.
      Der wachsweiche Aufdruck "bio" kann mir aber auch bei den meisten Produkten gestohlen bleiben. Nur Abzocke.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/