Anzeige

Anzeige

Esströöt. Gerichte, Rezepte, Bilder und Kochtipps.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo ,

      bei uns gab es gestern was Schwäbisches ;)

      Angebratenen Maultaschen mit Karotten und Lauch Gemüse

      2018-11-10 21.03.35.jpg

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Heute haben wir nicht gekocht sondern auswärts gegessen. Meine Frau hatte einen Burger.....
      Der war medium oder eher weniger als medium gebraten.

      Gerade musste ich erst mal googeln, ob das üblich bzw. erlaubt ist....und ja es ist.
      Aber für mich wäre das nix. Wie ist eure Meinung dazu?

      Meiner Frau hat es übrigens hervorragend geschmeckt. Ob sie es jedoch überleben wird, kann ich noch nicht sagen.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Peter schrieb:

      Aber für mich wäre das nix. Wie ist eure Meinung dazu?
      Meine wahre Meinung willst Du garnicht hören, bzw. werde ich hier nicht kundtun :cursing: :D .
      Ich finde es zum K... , überall dieses halb durchgebratene Zeug. Sogar Schweinefleisch wird nicht mehr durchgebraten. Deswegen bestelle ich jedes Gericht "gut durchgebraten". Letzthin habe ich 3 x zurückgehen lassen. Beim dritten Mal mit der Ansage, daß, wenn es jetzt nicht klappt, sie ihr Zeug behalten können - dann ohne Bezahlung. Allerdings war das sowieso nicht so ganz mein Lokal. Ich kenne es so: wenn das "gut durchgebratene" Fleisch halb roh kommt und zurück geht, dann ein zweites neues Stück, gut durchgebaten, anrückt. Und in wirklich guten Restaurants war dann auch schon mal der Koch da und hat sich entschuldigt. Da fließt dann alles, auch das Trinkgeld, ganz normal :) .


      Gruß
      Humphrey
      Gruß
      Humphrey
    • Bei Rinderhackfleisch würde ich nicht so gerne halbgares essen. Schweinefleisch muss unbedingt durchgebraten werden.
      Bei der Zubereitung eines perfekten Steaks ist sie punktgenau getroffene Garstufe enorm wichtig. Da ist für mich aber Medium das mindeste. Noch blutig mag ich es nicht gerne.

      Filet, Rumpsteak und Co. "durch" zu bestellen kränkt eigentlich jeden Koch.
      L. G. aHa15

      Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht finden.
      ( Albert Einstein )
    • Was ist ein gutes Burger Lokal ?(
      Wer erkennt ob das Fleisch frisch gewolft ist :?:
      Tipp: Fragt beim nächsten Burgerladen-Besuch nach, ob das Fleisch vor Ort gewolft wird. Falls nicht: Bestellt euren Burger lieber durchgebraten.
      Das Gesundheitsrisikio ist nicht zu unterschätzen.
      L. G. aHa15

      Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht finden.
      ( Albert Einstein )
    • Klar gehört zu einem guten Burgerlokal mehr als medium gebratenes Fleisch, aber es wurde wegen der Garstufe gefragt.

      Seit einiger Zeit gibt es in unserer Nähe einige Burgerlokale, die jeden Abend brechend voll sind und in der Mehrheit medium Burger servieren, die können sich gar nicht erlauben schlechte Qualität zu servieren, denn dann wäre der Laden sehr schnell geschlossen.

      Ich esse meinen Burger immer medium und habe noch nie Probleme gehabt. Allerdings würde ich auch nicht überall Burger essen. Aber dies muss jeder für sich selbst entscheiden.

      Doris
    • aHa15 schrieb:

      Filet, Rumpsteak und Co. "durch" zu bestellen kränkt eigentlich jeden Koch.
      Ähhmm,

      das kann schon sein. Nur bin ich eigentlich nicht in dem Lokal um den Koch nicht zu kränken. Sondern um eine, mir schmackhafte, Mahlzeit zu mir zu nehmen. Und ich bestelle auch nicht "durch" um den Koch zu kränken, sondern weil ich es anders einfach nicht mag. Und, wie Du schon selbst feststellst, woher kommt diese sich in den letzten Jahren verbreitende Unsitte, Schweinefleisch nicht mehr "durch" zu braten? Können die das nicht mehr? Und, ehrlich gesagt, was in den USA, und wie, gegessen wird, ist mir ziemlich schnurze. Ich würde niemals eines der Gummihähnchen von denen verspeisen. Und wenn ich "durch" bestelle, dann hat das "durch" zu sein.
      Bei uns in der Gegend "wohnt" ein *****-Hotel, mit angebautem Restaurant :huh: . Als ich das erste Mal dort "durch" bestellte, nötigte das dem Ober eine leicht gelupfte linke Augenbraue ab. Das Fleisch war so etwas von hervorragend ... Bei "durchgebraten" hört offensichtlich, wenn dann überhaupt der Versuch gestartet wird, bei vielen die Kochkunst auf und man könnte als (Ergebnis-)Synonym auch "ledern" nehmen. Inzwischen lupft niemand mehr die Augenbraue. Heute heißt es: "Und Sie mein Herr, wie immer durchgebraten?" Egal, was die Amerikaner essen :evil: .


      Gruß
      Humphrey
      Gruß
      Humphrey
    • oh,
      wie hab ich früher das Tatar überlebt,
      rohes Rinderhack, gesalzen und gepfeffert mit Zwiebeln und in der Mitte das rohe Ei.
      Allerdings war direkt neben der Gaststätte wo es das gab die Metzgerei aus der das kam.
      Habe heute bei dem Fertighack auch so meine Probleme damit.
      Aber hat mir immer super geschmeckt.
    • Humphrey schrieb:


      Bei "durchgebraten" hört offensichtlich, wenn dann überhaupt der Versuch gestartet wird, bei vielen die Kochkunst auf und man könnte als (Ergebnis-)Synonym auch "ledern" nehmen.

      Fleisch hat nun einmal die Eigenschaft, dass die Konsistenz von der Qualität, dem Fettgehalt und der Temperatur abhängt, mit der es gebraten wird, bzw. die es am Ende des Vorganges hat.
    • Mtn schrieb:

      Fleisch hat nun einmal die Eigenschaft, dass die Konsistenz von der Qualität, dem Fettgehalt und der Temperatur abhängt, mit der es gebraten wird, bzw. die es am Ende des Vorganges hat.
      Dem mag ich nicht widersprechen. Und offensichtlich gibt es noch Köche, die das problemlos hinbekommen. Und da bin ich echt froh drüber :) .


      Gruß
      Humphrey
      Gruß
      Humphrey
    • Ich wollte damit sagen: Das Fleisch ist naturgemäß fester, als wenn man es nicht bis zum bitteren Ende brät. Natürlich bedeutet das nicht, dass durch mit weit drüber gleichzusetzen ist. Schwein kann ruhig auch mal 90° vertragen, danach wird es aber kritisch in meinen Augen.
    • Das Thema war Burger und die sind nun mal 100% Rind und dass kann man ja bekanntlich auch roh essen.

      Auch ich möchte alle anderen Fleischarten durchgebraten haben.

      Das die Amerikaner außer Burger und Steaks keine besondere Esskultur haben, ist wohl auch unbestritten :lol:

      Doris
    • Hallo ,

      Rindersteaks und Burger gibt es bei uns nur in Medium gegrillt ,. das gleiche gilt für Lammfleisch ( Medalion oder Filet ) und Hirschsteaks , Straußensteaks etc.

      zart rose - aber nicht " englisch " - aber schon gar nicht " well done "

      Heute Abend gibt es bei uns Schaschlik Spieße mit Pommes und Krautsalat . ( geht heute schnell da schon vorgekocht und eingefroren )

      sau lecker :thumbsup: - wer es mal probieren möchte , hier gibt es das Rezept dazu : chefkoch.de/rezepte/5590511539…-rassigen-Zigeunerin.html

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Peter schrieb:

      Ob sie es jedoch überleben wird, kann ich noch nicht sagen.
      Also, sie lebt noch. :D .
      Ich denke auch, dass es ein gutes Restaurant ist. Wir gehen hier schon jahrelang regelmäßig essen und waren stets zufrieden, was Qualität und Frische betrifft.

      Die Burger wurden dort neu ins Programm genommen. Stattdessen wurde Pizza von der Speisekarte gestrichen. Eine gute Wahl, wie mir scheint.
      Die Dinger gingen gestern weg, wie warme Semmeln.
      In dem Laden kann ich davon ausgehen, dass das Fleisch dort frisch gewolft wird.
      Nächstes Mal gönne ich mir auch einen, aber durchgebraten.

      Kuchenimofen schrieb:

      oh,
      wie hab ich früher das Tatar überlebt,
      rohes Rinderhack, gesalzen und gepfeffert mit Zwiebeln und in der Mitte das rohe Ei.
      Das haben wir früher auch sehr gerne gegessen. Allerdings war es damals so, dass es bei den Metzgern, auch bei denen in den Supermärkten, ständig ein Riesenandrang herrschte und Fleisch oder Wurst kiloweise über die Theke ging und ständig frisch aus den Kühlräumen nachgeholt wurde....
      Wenn ich im Gegensatz dazu heute das häufig angetrocknete Fleisch in der Auslage der Metzger sehe, ziehe ich das Fleisch vom Discounter vor.
      :) Gruß Peter :)
    • Seadancer schrieb:

      Hallo ,
      Rindersteaks und Burger gibt es bei uns nur in Medium gegrillt ,. das gleiche gilt für Lammfleisch ( Medalion oder Filet ) und Hirschsteaks , Straußensteaks etc.
      zart rose - aber nicht " englisch " - aber schon gar nicht " well done "
      LG Seadancer
      Bei mir IMMER "well done", egal ob T-Bone oder Rumpsteak, anders geht´s garnicht :ok
      Gruß von Rolf
    • Hallo Menschenkinder,

      bis vor ein paar Jahren war auch ich so ein MEDIUM Typ - aber nach Wissensaustausch mit Hepatologen gibbet jetzt nur noch WELL DONE.
      Die Risiken einer Hepatitis E - die früher nur in Asien verbreitet war - sind zu hoch, bzw. ist auch dank Globalisierung voll bei uns angekommen.

      In dem Bargeld-Tröt habe ich schon vor ein paar Tagen angelehnt geLuttert:

      Trinke was klar,
      Esse war gar,
      Sage was wahr,
      Sammle was rar
      ....und bezahle immer bar! :-)

      Und wenn ein Koch das mit dem "well done" nicht hinkriegt, dann hat er in der Schule nicht aufgepasst!

      So jetzt gehen 18 XXL Patties den Weg den sie gehen müssen - auf den Grill!

      Grüße
      nobbynator
    • Mtn schrieb:

      Schwein kann ruhig auch mal 90° vertragen, danach wird es aber kritisch in meinen Augen.
      Bei solchen Details muß ich leider passen. Da ist, zu Hause, die Verpflegungsbeauftragte :love: für zuständig. Und das macht sie schon seit Jahrzehnten ausgezeichnet. Ich weiß nur, was mir schmeckt. Und so soll es auch bleiben ^^ .


      Gruß
      Humphrey
      Gruß
      Humphrey