Anzeige

Anzeige

Esströöt. Gerichte, Rezepte, Bilder und Kochtipps.

    • Hallo Peter,

      das ist mal wieder eine Kreation, welche ich nicht kenne. Lecker sieht es aber allemal aus. Das könnte man doch glatt nachkochen. Die Zutaten sind ach meins.
      Hast Du Dich mit 1,5 Stunden kochen verschrieben? Da sind doch die Kartoffeln und auch das Kraut Brei.

      Heute gab es bei uns Fischstäbchen mit Rotkohl und Kartoffelbrei.
      Morgen ist Gans mit Rotkohl und Klößen angesagt. Da kommt meine Mutti und unsere ehemaligen Nachbarn. Die Nachbarn haben noch nie Gans gegessen. Die Frau kann aber sehr gut kochen und exorbitant gut backen.
      Da gibt es aber schon Bilder hier. Ich mache Geflügel etwas anders als üblich. Solange ich das nicht besser gegessen habe, lasse ich mich davon auch nicht abbringen.

      VG Klaus

      Gans fertig k.JPG
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Klaus4711 schrieb:

      Hast Du Dich mit 1,5 Stunden kochen verschrieben? Da sind doch die Kartoffeln und auch das Kraut Brei.
      Nein, es waren 1,5 h. Wundert mich auch immer wieder, dass es nicht matschig wird.
      Selbst in 3 Stunden werden Kartoffeln im Dutch Oven nicht zu weich oder zerfallen.... zumindest nicht, wenn sie irgendwie geschichtet sind.
      Die Kartoffeln heute hatten eine Konsistenz, als wenn sie nur 20 Minuten gekocht worden wären.

      Klaus4711 schrieb:

      Heute gab es bei uns Fischstäbchen mit Rotkohl und Kartoffelbrei.
      war bestimmt lecker. Fischstäbchen gibt es bei uns auch häufig. Mit Kartoffelbrei und Spinat, Sauerkraut, Rotkohl, Rosenkohl......

      Klaus4711 schrieb:

      Ich mache Geflügel etwas anders als üblich.
      Interessant, was bedeutet anders, als üblich für dich. Wir kochen eigentlich immer irgendwie anders als üblich.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Hallo Kaspar,

      ich bevorzuge schon lange die Variante, die Teile in Portionen zu teilen und anzubraten. Dabei werden Röhrenknochen aufgebrochen, um eine gute Soße zu bekommen.
      Gelenke der Schenkel, Flügel, Schulter usw. werden abgeschnitten oder gebrochen. Teile wie Hals, Magen, Rücken und Herz werden dunkel angebraten.
      Gewürze nur Salz, scharfen Paprika und Beifuß.
      Jetzt wird alles Ca. 75 Minuten gekocht. Am nächsten Tag wird das Fett mittelst flach eingetauchter Schöpfkelle entfernt und in Gläser abgefüllt.

      Jetzt kommen die zum Verzehr gedachten Fleischstücke auf das Backblech. Dazu eine Kelle Gänsefett und etwas Wasser. Das Ganze wird bei ca. 200° knusprig gemacht. Teilweise auch nur mit Grill.
      Zwischendurch mit dem Sud vom Backblech übergossen.

      Die Soße wird in einer ca. 2 stündigen Aktion und reichlich Hitze ein reduziert. Fast zum Schluss kommt noch ca. ein Esslöffel Mehl in Wasser gelöst oder etwas klassische Mehlschwitze ran.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Wir kochen gerade nicht, sondern lassen uns verwöhnen.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Heute gab es Züricher Geschnetzeltes aus Schweinefilet mit Champignons, Möhren und Reibekuchen.

      Nun ist wieder selber kochen angesagt. Die Klingel für die Bedienung haben wir leider vergessen.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Hallo Peter,

      bislang war ich der Meinung auch gut zu kochen. Deine Vielfalt und meist schlüssigen Kombinationen, gefallen mir sehr gut.

      Mit dieser Kombination könnte ich kulinarisch auch glücklich werden.

      LG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Hallo Klaus,

      eigentlich kann ich nicht wirklich kochen. Ich habe da gar keinen Background, so wie du.
      Ich setze einfach meist spontan um, was mir gerade so einfällt oder was ich im Laden finde.

      Da kommen oft die seltsamsten Gerichte und Kombinationen zustande.
      Aber bis jetzt hat uns immer (fast) alles sehr gut geschmeckt.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Peter schrieb:

      eigentlich kann ich nicht wirklich kochen
      Hallo Peter,

      das sieht aber wirklich nicht so aus. Bislang sind mir bei Dir wenige Kombinationen aufgefallen, welche mir weh tun.

      Ich bin " Hobby Koch" nach alten Traditionen und selten mit Neuerungen. Meine Neigungen und Versuche beziehen sich eher auf Qualität der Lebensmittel. Ohne Knochenbrühe für eine Soße geht bei mir nichts.
      Selbst der Speck oder auch der Lachs kommen aus dem Räucherofen auf der Terrasse.

      VG Klaus

      10 Lachs ist fertig k.JPG weißer Speck k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Peter schrieb:

      eigentlich kann ich nicht wirklich kochen. Ich habe da gar keinen Background,
      Hallo ,

      viele die diesen Background ( Ausbildung als Koch ) haben , können auch nicht wirklich kochen - wenn man das Essen in einigen ( vielen :_whistling: ) Restaurants probiert :thumbdown: - da ziehe ich das von mir oder meiner Frau selber gekochtes Essen deutlich vor .

      Wichtig ist das es gut schmeckt - nicht wie schön es angerichtet ist .

      Bei uns gab es gestern nur " einfache " Kalbsbratwürste von E-Grill - mir Brot und gemischten Salat .

      Nichts besonderes aber trotzdem sehr lecker - und nur das zählt ( zumindest für uns )


      LG von jemand der auch keinen Background in Sachen Kochen hat aber es trotzdem Geschmacklich gut hin bekommt :)
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese
    • Neu

      Peter schrieb:

      Heute gab es Züricher Geschnetzeltes aus Schweinefilet mit Champignons, Möhren und Reibekuchen.
      Donnerwetter,
      wo ist mein Post zu obigem Gericht geblieben? Einfach wech ... Wunder des Internets, allgemein :huh: .
      Ich hatte geschrieben, daß wir dieses Gericht (Zürcher Geschnetzeltes) auch sehr mögen, es aber mit Reibekuchen nicht kennen. Eher mit Reis.
      Und somit werde ich Deine Photos meiner Verpflegungsbeauftragten :love: übergeben. Mal sehen wie das schmeckt.

      Gruß
      Humphrey
    • Neu

      Klaus4711 schrieb:

      Heute gab es grüne Heringe.
      Sieht sehr gut aus. Schmeckt uns auch sehr gut. Allerdings stören uns die vielen kleinen Gräten, weshalb wir gebratene Heringe nicht mehr essen.
      Schon häufig probiert, weil es so lecker riecht und schmeckt, aber die Gräten haben inzwischen gesiegt.

      Sind ja im Brathering auch noch drin. Aber da bemerkt man sie zum Glück nicht.


      Klaus4711 schrieb:

      Ich bin " Hobby Koch" nach alten Traditionen und selten mit Neuerungen. Meine Neigungen und Versuche beziehen sich eher auf Qualität der Lebensmittel. Ohne Knochenbrühe für eine Soße geht bei mir nichts.
      Das ist bei uns anders. Es muss immer wieder etwas Neues ausprobiert werden. Schnell muss es außerdem gehen, da wir nicht so viel Zeit mit Kochen verbringen möchten.

      Seadancer schrieb:

      Wichtig ist das es gut schmeckt - nicht wie schön es angerichtet ist .
      So sehen wir das auch. Für uns muss es gut schmecken und möglichst einfach zubereitet sein.
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Humphrey schrieb:

      Ich hatte geschrieben, daß wir dieses Gericht (Zürcher Geschnetzeltes) auch sehr mögen, es aber mit Reibekuchen nicht kennen. Eher mit Reis.
      Das mit den Reibekuchen war Zufall. Aber da wir gestern Mittag bereits Nudeln hatten und heute auch etwas mit Nudeln essen (Lasagne poste ich später noch), sollte es etwas mit Kartoffelbeilage sein.
      Die fertigen Reibekuchen hatten wir zufällig beim Einkauf entdeckt.
      Wir haben die dann noch mal in die Pfanne geschmissen, bis sie knusprig waren.
      Schmeckten wie selbst gemacht.
      Reis mögen wir nicht.
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Hallo Peter,

      die Gräten lassen sich, wie auf den Bildern, sehr gut entfernen. Man braucht etwas Geduld und die richtige Technik.
      Heute hat keiner von uns Dreien eine auf den Tellerrand gelegt.
      Ich kann die Dinger auch nicht leiden.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Hallo Klaus,

      Ich meine nicht die "Hauptgräte". Ich meine die Hunderte von sehr kleinen Gräten, die den gesamten Fisch durchziehen und die sich nicht entfernen lassen.
      Beim Brathering sind sie mürbe und man bemerkt sie nicht beim Essen......anders als beim gebratenen Hering.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Hallo Peter,

      so wie ich den Hering vorbereite und brate, ist keine Gräte zu spüren. Die Heringe sind ganz flach gedrückt (Bild) und sollte da noch so eine winzige Gräte sein, ist sie so weich wie im Brathering aus dem Glas.

      LG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/