Anzeige

Anzeige

Esströöt. Gerichte, Rezepte, Bilder und Kochtipps.

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ich bin eigentlich eher der Verfechter von klassischer Hausmannskost.
      Der angedachte Speiseplan wurde heute komplett über den Haufen geworfen. So dürftig und wenig habe ich schon lange nicht gegessen.
      So kurz vor 22:00 Uhr hat sich aber dennoch der Magen gemeldet. Also musste was schnelles her. Warm sollte es sein. Bockwurst und co., eher nicht.
      Ein Spargelsüppchen, mit etwas mehr Dampf als üblich, wäre aber eine Option.
      Also etwas geräucherte Bauernbratwurst und eine halbe Pfefferbeißer, sorgen schon mal für Geschmack. In Verbindung mit etwas Wurstbrühe, sollte noch mehr gehen.

      Wurst angeschwitzt, Spargel hinzu und weiter leicht gebraten. Dann mit der Wurstbrühe abgelöscht. Noch etwas Wasser und 2 Eier dazu. Zum Schluss die Hollandaise aus der Retorte hinzu.
      Natürlich die üblichen Gewürze wie Salz, Pfeffer, Zucker und Zitrone verwendet.
      Das war mal wirklich etwas Anderes, wobei der Spargelgeschmack nicht übertüncht wurde. Echt lecker.

      Zum Schluss mal noch zwei Bilder von fast 1,5Kg edlem Rindfleisch, welches zu Gulasch verarbeitet wurde und auch für die Reise, auf meine beschriebene Art, eingekocht wird. Natürlich mit reichlich Knochenbrühe hergestellt.
      Gibt es am Sonntag mit böhmischen Knödeln und Sauerkraut. Da gibt es aber schon ein Bild im Forum.

      Gruß Klaus

      Wurst anschwitzen k.jpg Spargel anschwitzen k.jpg Wurstbrühe zum ablöschen k.jpg Hollandaise zum Schluss dazu k.jpg

      War lecker k.jpg 1,45Kg Feines Rindfleisch k.jpg Zu viel Fett wird wenn es kalt ist, abgenommen k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Den Gulasch gibt es noch 3 Mal auf einem Campingplatz.
      Gab es heute mit böhmischen Knödeln und Sauerkraut.
      Gläser wurden in der Mikrowelle mit einem Schluck Wasser aufgeheizt, Wasser abgegossen, den Gulasch kochend eingefüllt, zugedreht und gestürzt.

      Gruß Klaus



      Gulasch eingekocht k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Klaus4711 schrieb:

      Es ist ein Schweineschwanz.
      Ich probiere ja eigentlich alles.
      Aber ist das nicht einfach nur Fett und Knorpel?

      Bei uns gab es heute Lammfilet.
      Spargel mit geriebenem Parmesankäse aus dem Backofen.
      Dazu Sauce Carbonara.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Mit Kochen habe ich normalerweise nichts am Hut. Deshalb brauche ich Eure Hilfe.

      Wir sind mit 6 Familien campen. Auf dem Campingplatz gibt es kein Restaurant nur einen fahrenden Pommesstand und Pizza die man bestellen kann. beides möchte ich aber nicht <X

      Deshalb suche ich einfache Gerichte, die ich in unserer Elektropfanne zaubern kann, mit ein paar Bier wird das schon klappen. Die Gerichte sollten massenkompatibel sein und nicht zu aufwendig. Nudeln mit Tomatensoße ist klar. Aber vielleicht hat jemand noch ne Superidee. Ich will Pfingsten nicht nur nudeln essen :undweg:

      Grillen werden wir natürlich auch mal. :saint:
    • Neu

      RonnyKevinPascal schrieb:

      Mit Kochen habe ich normalerweise nichts am Hut. Deshalb brauche ich Eure Hilfe.

      Wir sind mit 6 Familien campen. ?( 8o

      Deshalb suche ich einfache Gerichte, die ich in unserer Elektropfanne zaubern kann, mit ein paar Bier wird das schon klappen. Die Gerichte sollten massenkompatibel sein und nicht zu aufwendig.
      Für wieviel Leute möchtest du denn kochen, (ohne wirklich kochen zu können) :?: :pinch:

      Doch sicher nicht für 6 Familien :?: in einer Elektropfanne ?(
      L. G. aHa15

      Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht finden.
      ( Albert Einstein )
    • Neu

      Unter diesem Umständen würde ich einen Lieferservice (Italiener, Asiate) beauftragen, oder die Mahlzeit bestellen und abholen.

      Kesselgulasch auf offenem Feuer wäre auch noch eine Idee - setzt aber die nötige "Hardware" voraus. Mit dem Geschirr was man so normalerweise im Wowa hat kommt man bei der Personenzahl nicht weit
    • Neu

      Den Lieferservice will ich eben nicht. Die Pfanne ist recht groß, dass es nicht für 6 Familien reicht ist klar. Jeder hat auch ein bisschen Equipment mit. ich mache auch mehrere Durchgänge, das wäre kein Problem. Vielleicht gegenlicht aber auch zu naiv an die geschichte ran
    • Neu

      Vielleicht Nudel- Gemüse Pfanne:
      Kurz gebratenes Fleisch in der Pfanne anbraten, wieder raus und in Streifen schneiden.
      Gemüse nach Jahreszeit in der Pfanne braten und dann gekochte Nudeln dazu.
      Zuletzt das geschnittene Fleisch dazu und würzen nicht vergessen.
      Parmesan darüber und fertig.
      Guten Appetit.
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Neu

      Eventuell mageres Schweinefleisch und Pute in Streifen schneiden.
      Anbraten-raus.
      Dann kleingeschnittene Zwiebeln,Paprika und Pilze( Champignons ) in die Pfanne.
      Alles gut anbraten und mit Hühnerbrühe ablöschen.
      Die Fleischstreifen dazu geben und mit -je nach Geschmack-passierte Tomatensosse oder von Thomy die Sauce Hollondaise
      reinrühren.
      Nach Belieben abschmecken.
      Dazu entweder noch weichgekochte Nudeln oder Reis dazu geben .
      Oder ein paar Baguettes dazu reichen.
      Für wieviel P. Du kochen willst,weiß ich nicht.
      Mußt halt dementsprechend die Mengen nehmen.

      Gruß Veronika
    • Neu

      Pfannkuchen ??
      Bolognese mit Gemüse und die anderen kochen Reis??
      Chili con Carne ??
      Fertige Hackfleischbällchen aus dem Ikea?? mit Salat und Baguette
      vorgekochte Kartoffeln zu Bratkartoffeln verarbeiten Ei drüber und die anderen Grillen??

      Lg und viel Erfolg!!
      Hilke
    • Neu

      Peter schrieb:

      Aber ist das nicht einfach nur Fett und Knorpel?
      Hallo Peter,

      vorwiegend Schwarte, natürlich auch Fett und eher wenig Fleisch. Im Prinzip ähnlich wie Eisbein, nur halt geringeren Fleischanteil.
      Wir essen auch so etwas mal gern.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      RonnyKevinPascal schrieb:

      Den Lieferservice will ich eben nicht.
      Ich habe auf einem CP auch mal für mehrere Leute eine ziemlich gehaltvolle Gulaschsuppe gekocht. Möglicherweise nicht besonders weit von einem Gulasch entfernt. Es waren aber nur 8 Essensteilnehmer.
      Einer der Mitcamper hatte einen großen Gaskocher für draußen mit. Das war auch nötig. Herstellen der Knochenbrühe, Gemüse und Zwiebeln anschwitzen und noch das Fleisch anbraten, wäre, selbst auf dem großen Herd im Sprite, nicht möglich gewesen. Wer so etwas vor hat, braucht etwas anderes.

      Gruß Klaus

      Leider kein anderes Bild mit dem Kocher verfügbar.

      Leider kein besseres Bild von der Zubereitung einer gehaltvollen Gulaschsuppe k.jpg

      In dem Ofen geht wirklich was und es können auch mal locker 40 Leute verpflegt werden.
      Um so ein Teil mitnehmen zu können, ist aber zusätzlich ein "Tieflader" erforderlich.
      ZRT bedeutet übrigens "Zentrales Räuchertreffen" und ich hoffe, dass mein Freud Dieter, nicht böse ist, dass ich sein Bild eingestellt habe.

      In dem Ofen geht wirklich was k.jpg

      Der funktioniert mit Benzin und Druckluft, welche mit einer Luftpumpe in einen speziellen Behälter gedrückt wurde. Aber absolut geiles Teil.

      Brenner zünden k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Chili con Carne geht eigentlich immer gut. Du kannst das Anbraten in der großen Pfanne erledigen, zur Not auch in mehreren Durchgängen, verteilst es dann auf vorhandene Töpfe und da hinein kommen dann die anderen Zutaten wie Tomaten und Bohnen und es wird auf verschiedenen Herden fertig geköchelt, wenn vorhanden.

      Ich bin auch oft mit so vielen Personen unterwegs. Dann grillen wir meist, und machen Salate vor Ort dazu. Das ist stressfreier, weil der eine Nudeln, der andere Kartoffeln und der dritte z. B. Reis für Salat kochen kann. Da reichen dann ein paar kleinere Töpfe für viele Personen, denn viele Zutaten kommen nachher erst beim Mischen und kalt dazu.

      Für den ersten Tag kann man auch schon einen großen Topf zu Hause vorkochen, das geht mit Chili und allen anderen Eintöpfen ganz prima, weil es am nächsten Tag noch besser schmeckt und nur aufgewärmt werden muss. Ein frisches Baguette dazu, und schon sind alle satt.
      Viele Grüße, Christiane

      Pessimisten sind Menschen, denen der Stein vom Herzen mit Sicherheit auf den Fuß fällt.
    • Neu

      Selbstgemachte Ravioli mit Ricottafüllung sollte es heute geben.....als Beilage. (Tipp von @aHa15 ) Beitrag 509

      Das ist leider gründlich in die Hose gegangen:
      200 g Mehl, 2 Eier und etwas Salz mit den Händen zu einem Teig geknetet.
      Aus dem Teig eine Kugel geformt, in Folie gepackt und 30 Minuten in den Kühlschrank.
      Tisch dünn mit Mehl bestreut und Teig ausgerollt.
      Die Hälfte des Teigs mit Ricotta bestrichen. Teig zusammengeklappt und mit Ravioliholz versucht Ravioli zu basteln.
      War nix. Der Käse ist, trotz festem Druck mit dem Holz, allerwegens herausgequollen.

      Fazit: Nie wieder Ravioli.
      Fertig gekaufte Ravioli mögen wir nicht. Selber machen funktioniert bei uns nicht.


      Deshalb gab es Spaghetti zur:
      Putenbrust in Streifen gebraten mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, grünem Spargel und einer Dose gehackten Tomaten in Tomatensaft.
      Zum Schluss Parmesankäse drauf gestreut und die Spaghetti dazu.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Neu

      Hallo Peter,

      schade, dass es nicht geklappt hat. Grundsätzlich sieht es lecker aus!

      Ich könnte mir 2 Gründe vorstellen.

      1. dass der Teig zu fest war, um sich elastisch der Wölbung anzupassen, und damit zu trocken, um bei Druck fest zu kleben.
      2. dass für diesen Teig die Füllung zu dick aufgestrichen war.

      Das Werkzeug sieht eigentlich gut aus.

      Ich würde es einfach noch mal probieren. Du kannst den nicht bestrichenen Teil vor dem Klappen noch dünn mit Wasser besprühen.

      Viel Glück!
      Viele Grüße, Christiane

      Pessimisten sind Menschen, denen der Stein vom Herzen mit Sicherheit auf den Fuß fällt.
    • Neu

      Hallo Christiane,
      Ich denke auch, dass der Teig zu fest und zu trocken war.

      Aber probieren werden wir es trotzdem nicht mehr. Der Aufwand ist uns einfach zu groß, zumal wir weder Mixer noch Küchenmaschine besitzen.

      Aber ein Versuch war's wert. Das Ravioliholz werden wir bei eBay einstellen...ist ja so gut wie neu.

      Trotzdem danke für deine Tipps.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)