Anzeige

Anzeige

Esströöt. Gerichte, Rezepte, Bilder und Kochtipps.

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Hallo ,

      bei uns gab es diese Woche zweimal etwas neues ( zumindest bei uns )

      Griechische Hackfleischtorte mit Bauernsalat

      100_9193.JPG 100_9192.JPG

      und französische Schnitzelpfanne

      100_9195.JPG

      Beides hat allen sehr gut geschmeckt so das es in den Rezeptordner abgeheftet wird = nochmal auf unserer Speisekarte erscheinen darf :thumbsup:

      Heute gibt es selber gemachte Hühnersuppe nach Omas Rezept ( mache ich das erste mal selber )

      Bin gespannt ob sie genauso gut schmeckt wie damals bei meiner Oma .

      Nur die Nudeln dafür machen wir nicht selber da gibt es welche aus den Nudel Vorrat daheim .

      LG Seadancer
    • Zur Erinnerung jetzt Ingwer konzentrat ins Wasser.
      Ergibt Gingeroil und verbessert die Abwehr.
      Ingwer etwas schälen oder nicht und dann gegen die Faser kleinschneiden.
      Mit Zitrone und Wasser mit den Pürierstab zerkleinern.
      Im Kühlschrank Lager und immer ein schluck ins Wasser :thumbsup:
      Dazu Vitamin C ist vielleicht auch nicht schlecht :anbet:
      Dateien
    • Resteessen

      Ich stelle den Beitrag nur ein, weil die Eigenkreation der Soße so geil geworden ist.
      Meine Mutti trinkt sehr oft und viel Geflügelbrühe. Da sie nicht so viel Fleisch essen will, schmeißt sie das Fleisch weg.
      Da mir das zu schade war, dachte ich, mal Reis mit Hühnerklein zu machen. Das habe ich noch nie gemacht.
      Dazu musste natürlich eine gute Soße her. Die Brühe hat Mutti getrunken. Also musste eine Alternative gefunden werden.
      Hier das Rezept und die Vorgehensweise.
      Zwiebel in Butterschmalz leicht angeschwitzt. Dann ca. 1,5 Esslöffel Mehl dazu und angeschwitzt. Vorher hatte ich ein dreiviertel Glas Geflügelfond zur Hälfte ein reduziert. Mit dem habe ich das Mehl abgelöscht.
      Den Topf von der Platte gezogen und den Rest der Brühe und einen halben Becher Schlagsahne angegossen. Als die Temperatur unter ca. 60° war, ein Eigelb untergequirlt. Gewürzt mit Salz, etwas Pfeffer, Paprika und Beifuß. Geflügel geht bei uns nicht ohne Beifuß.
      Das ganze noch mal aufgekocht und das Fleisch dazu gegeben. Als es leicht anfing zu köcheln noch eine kleines Glas Mischgemüse. Das Ganze aber nur noch wieder warm werden lassen, damit das Gemüse nicht noch weicher wird. Die Brühe vom Gemüse habe ich zum Kochen vom Reis mitverwendet. Dazu noch eine klein geschnittene Cocktailtomate.
      Wir haben sogar früher gegessen, da ich es nicht erwarten konnte.

      Hat super lecker geschmeckt und wird erneut gekocht. Lediglich der Reis war etwas klebrig.

      VG Klaus


      Geflügelreste Mutti k.jpg Reis mit Hühnerklein zk.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Ich hoffe Ihr seid noch alle gesund und habt Appetit auf gutes Essen. Bei uns ist es so.
      Hallo liebe Toffifee,

      Gestern war gerade frischer Rotbarsch eingetroffen und noch dazu im Angebot. Fisch war ohnehin angedacht. Natürlich gleich zugeschlagen.

      Entsprechend den Bildern und eigentlich wie immer zubereitet. Meine Mutti hat auch wieder zugeschlagen.
      Hat wieder sehr lecker geschmeckt.


      LG Klaus

      Rotbarschfilet wird noch mit Mehl bestäubt k.jpg Rotbarschfilet auf beiden Seiten gebraten k.jpg Rotbarschfilet super saftig und lecker k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo ihr Lieben,

      ich habe wir haben für schon gestern die Grillsaison bereits ein bisschen eröffnet und ich hatte mal Lust auf was Neues. Ich habe dann ein Mango-Chili-Chutney gemacht und war begeistert! Es ist zwar ein bisschen exotisch, passt aber wirklich sehr gut zu einem Stück Fleisch!

      Im Internet gibt es wirklich viele Rezepte, die meisten sind doch Recht ähnlich, vielleicht mal eine Idee auch für euren nächsten Grillabend?

      Ich konnte leider keine Bilder machen (so schnell war es weg :D )
    • Hallo ,

      unser Essen in Coronakrisen Zeit :

      100_9196.JPG

      Lammfilet mit Kartoffelgratin und Zuckerschoten



      100_9198.JPG 100_9200.JPG

      Hackfleischspieße mit selber gemachten Kartoffelspalten und Salat




      100_9201.JPG

      Rouladen mit selber gemachten Laugenknödel und Buttergemüse


      100_9202.JPG 100_9203.JPG

      Backkartoffeln mit Hackfleischfüllung und Kräuterquark


      100_9204.JPG 100_9205.JPG

      Hackbraten mit Bandnudeln und selber gemachten Pilzsoße



      Da wir ja nicht mehr raus können wird eben sehr viel Zeit mit Kochen verbracht :thumbsup: :thumbup:


      Bleibt alle gesund und wenn irgendwie möglich auch daheim

      Seadancer
    • onkel wolli schrieb:

      Ralf suuuper, wir kommen :undweg:
      Hallo ,

      wir würden euch so gerne einladen - aber leider dürfen wir das ja zur Zeit nicht ;( .

      aber wenn wir alle die Coronakrise gesund überstanden habe lade ich euch sehr gerne zu einen min drei Gänge Menü zu uns ein .

      Bleibt beide gesund und passt auf euch auf

      Ralf
    • Hallo Wolli,

      zum draußen grillen ist mir noch viel zu kalt - im Moment gibt es nur gegrilltes vom Tefal Opti Grill .


      Die nächsten zwei Tage soll es ja wieder wärmer bei uns werden - aber danach wieder sau kalt und sogar mit Schnee .

      Meine Frau hat die Blumenkästen die sie letzte Woche rausgestellt hat , schon wieder reingeholt - das ständige heute warm und morgen kalt tut auch unser Gesundheit gar nicht gut .

      Aber da wir eh bis auf einmal die Woche einkaufen eh nicht raus gehen , ist es auch egal - wenn es uns drinnen zu kalt ist machen wir den Kaminofen an .

      LG Ralf
    • @Klaus4711 @Seadancer und @onkel wolli

      Da bekommt man ja dauerhaft hunger. :) :thumbsup:

      Da könnte man ja fast wieder den Grill auf die Terrasse stellen. ;)
      Ostern 2018 (aller erster Kurztrip) :thumbsup: : Roland Camping- Holland :thumbsup:
      Juni 2018 (erster großer Urlaub) :thumbsup: : Cap d`Agde - Frankreich :thumbdown: Juni 2019 :thumbsup:
      Juli 2018 (Wochenendtrip) : Camping Berger, Köln-Rodenkirchen :thumbup:
      Aug 2018 (WET) : Camping Vreehorst, Winterswijk, Holland :thumbsup:
      Aug 2018 (WET): Campingpark Weiherhof, Seck, Deutschland
      Aug 2018, Feb 2019 (WET): Wellness-Rheinpark-Camping; Bad Hönningen :thumbsup:
      Sept 2018 (WET): Ferieninsel Winningen
      Sept 2018 (WET): Campingpark Zell-Mosel :thumbsup:
      Silvester 2018 (Kurztrip): Camping Marveld, Holland :thumbsup:
      Feb 2019 (KT): Loreleyblick, St. Goar :thumbdown:

      Ostern 2019: De Brem, Renesse, Holland
      Mai 2019 (KT): Camping Goldene Meile, Remagen :thumbsup:
      Mai 2019 (WET): Camping Kalberschnacke, Biggesee :thumbsup:
      Mai 2109 (WET): Knaus Camping Hennesee, Meschede
    • Neu

      Heute gab es bei uns Krustenbraten.

      Nur die Schwartenseite habe ich ca. 30 Minuten in Salzwasser gekocht. Eine Soße wurde mit reduziertem Fond gemacht und das Fleisch damit gespritzt.
      Das Fleisch ohne Salz gewürzt und fast 2 Tage mariniert.
      An die Soße hatte ich aber zu viel Tomatenmark ran gemacht und sie hat nicht zum Fleisch gepasst. Ich hatte aber noch reichlich eingefrorene Wildschweinsoße und einen Rest Soße von den Königsberger Klopsen.
      Daraus eine Mischung gemacht, bis meine Geschmacksnerven zufrieden waren.
      Das Fleisch mit der Hautseite nach oben in eine Auflaufform mit der Soße gelegt und 2 Stunden bei 170° im Herd gegart. Nochmals gespritzt und die Kruste knackig gegrillt. An den höchsten Stellen etwas schwarz aber noch gut essbar. Meine Mutti hat ihren Warmhaltebehälter geöffnet und war schon vom Geruch begeistert.
      Jetzt ist natürlich noch jede Menge von der Soßenmischung übrig. Die wird in 2 Portionen eingefroren und vakuumiert.
      Wenn die Soße auf dem Foto dünn aussieht, sagt es nichts über den Geschmack aus. Ich halte sehr wenig von Mehl oder Speisestärke.

      VG Klaus

      Krustenbraten Hautseite vorgekocht k.jpg Krustenbraten k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Bin ich allein hier?

      Morgen gibt es "grüne Bratwurst" mit Sauerkraut und Kartoffeln. Nahezu Leibgericht und schon gepostet. Mutti bekommt natürlich eine geliefert.
      Meine Frau hat sie gefragt, ob sie noch eine roh zum selbst braten haben möchte. "Jaaaaaaa sehr gern".
      Somit war ich in erheblichen Schwierigkeiten. Die Würste stammen aus Borna bei Leipzig und sind a' 3 Stück vakuumiert und eingefroren. Woher sollte ich eine vierte nehmen?
      Somit eine weitere Packung aus dem Eisschrank genommen und unter kaltem Wasser die Würste getrennt. Der Darm darf nicht reißen, was auch funktioniert hat. Aufgetaut sind sie auch nicht.
      Danach gleich einzeln wieder vakuumiert und zurück in den Eisschrank. Somit habe ich wieder mehr Versorgungsspielraum.

      Die nächste Dummheit habe ich heute selbst fabriziert. Laut Angebot sollte Steakhüfte angesagt sein. Aber erst ab nächster Woche, was ich nicht geschnallt habe. Somit heute für den vollen Preis und 33% teurer gekauft.
      Das Fleisch sah aber sehr gut aus, war gut gereift, schön marmoriert und ich bereue es eigentlich nicht wirklich. Zum Nachreifen liegt es jetzt auf dem Gitter im Kühlschrank.
      Das erste Bild ist ganz frisch. Auf dem zweiten Bild jetzt. Der Unterschied ist schon deutlich. Am Dienstag kommt es in die Pfanne. Der Bratvorgang wird mal ganz anders sein. Diese Woche im Fernsehen von einem Spitzenkoch gesehen.
      Entgegen aller Regeln für Rumpsteak. Das Ergebnis hat mich überzeugt und war für mich auch plausibel.

      Zu guter Letzt noch eine Schweinshaxe und 2 Füße mitgenommen. Das Fleisch und die Haut der Füße wurden am Abend verzehrt. Schön mit Meerrettich, Senf und etwas Brühe.
      So blöd es klingen mag, sind die Knochen noch mal in die Brühe gewandert und wurden noch mal ca. 3 Stunden gekocht. Dann die Knochen raus und die ausgelöste und angebratene Haxe rein. Diese dann weich gekocht.
      Steht jetzt gekühlt bei momentan 4° auf der Terrasse.

      VG Klaus

      PS.: Das linke ist meine

      Hüftsteak frisch k.jpg Hüftsteak nachreifen k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/