Anzeige

Anzeige

Dometic Klimaanlage 2200 tropft - Ursache?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dometic Klimaanlage 2200 tropft - Ursache?

      Hallo Firma Dometic,

      danke für die Präsenz hier. Wir überlegen uns in einem Neuwagen die Dometic 2200 ab Werk einbaue nicht zu lassen. Im Internet habe ich nach Erfahrungengesucht. Leider dabei Quellen gefunden bei denen Kondenzwasser innen auf dem Boden tropft. Und das nicht gerade gering.

      Hier die Quellen:
      youtu.be/EQxxc4IIdGk

      youtu.be/6lOWAOE5V5A


      Bevor ich mich hierfür entscheide, hätte ich gerne dazu eine Info. Besten Dank.
    • Ich bin zwar jetzt nicht von Dometic, aber wir haben auch ein Dometic Freshjet 2200. Wir waren letztes Jahr damit in Kroatien und hatten eine Woche lang 42°C!
      Ich glaube das Problem ist, dass viel meinen je kälter je besser. Wir haben die Anlage immer so auf 25-27°C eingestellt. Zum runterkühlen immer bei 30°C angefangen und dann langsam runter.
      Mit Kondenswasser hatten wir keine Probleme.
    • Du meinst diesen Thread hier:
      wohnwagen-forum.de/index.php?t…ge-tropft-innen/&pageNo=1


      Ok, dort bezieht Dometic einmal Stellung und das Problem ist geblieben. Aber ich hatte eben ein sehr angenehmes Telefonat mit dem Techniker. Es gibt mittlerweile ein 2. Umbau-Kit. Aber die Dachklima ist nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Nach 2Std. soll diese für 20min. ausgestellt werden.

      Da hat eine Stauchfachklima doch mehr Vor- als Nachteile wie ich finde.
    • Also wir hatten, wie schon geschrieben, unsere Dometic Freshjet 2200 in Kroatien bei tagsüber 42°C rund um die Uhr laufen. Allerdings eingestellt auf so
      ca. 25-27°C. Es gab keinen Tropfen Kondenswasser.
      Die Anlage ist von 2016 und dürfte ja baugleich sein mit den Anlagen die tropfen.
      Kann mir nicht vorstellen, dass Dometic zwei verschiedene Typen baut, eine mit Kondeswasserbildung und eine ohne. ;)

      Ich glaube schon, dass es oft, wenn nicht sogar immer, an einer Fehlbedienung liegt. Soll ja viele Leute geben, die meinen, man muß das Ding auf 18°C einstellen. Ist aber natürlich nur meine ganz persönliche Meinung!
    • Mercury schrieb:

      Also wir hatten, wie schon geschrieben, unsere Dometic Freshjet 2200 in Kroatien bei tagsüber 42°C rund um die Uhr laufen. Allerdings eingestellt auf so
      ca. 25-27°C. Es gab keinen Tropfen Kondenswasser.
      Die Anlage ist von 2016 und dürfte ja baugleich sein mit den Anlagen die tropfen.
      Kann mir nicht vorstellen, dass Dometic zwei verschiedene Typen baut, eine mit Kondeswasserbildung und eine ohne. ;)

      Ich glaube schon, dass es oft, wenn nicht sogar immer, an einer Fehlbedienung liegt. Soll ja viele Leute geben, die meinen, man muß das Ding auf 18°C einstellen. Ist aber natürlich nur meine ganz persönliche Meinung!
      Entsteht nich immer und bei jeder Klimaanlage Kondenswasser? Bei uns läuft es jedenfalls außen am WW runter. Das war bis jetzt bei jedem WW und bei jeder Klimaanlage so, den/die wir hatten. Innen sollte es natürlich nicht runter tropfen, dass hatten wie ein mal bei einem Hymer WW in den 90er Jahren. Natürlich ein Mangel, der auf Garantie (durch Austausch der Klimaanlage) behoben wurde.
      Gute Unterhaltung im Wohnwagen-Forum wünscht:
      Holger & Familie ;)


    • ...ach ja, unsere Klimaanlagen liefen/laufen je nach Außenthemperaturen auch schon mal 12 Stunden am Stück...ohne Probleme! Dafür sollten sie ausgelegt sein. Sonst würde sich der mühsam gekühlte WW in den 20 Minuten Pause doch wieder ganz schön aufheizen und das wäre Blödsinn!
      Gute Unterhaltung im Wohnwagen-Forum wünscht:
      Holger & Familie ;)


    • ...dann lies mal genau was ich geschrieben habe: " Innen sollte es natürlich nicht runter tropfen, dass hatten wie ein mal bei einem Hymer WW in den 90er Jahren. Natürlich ein Mangel, der auf Garantie (durch Austausch der Klimaanlage) behoben wurde." Dann kommen die fehlenden Worte vielleicht auch wieder.
      Gute Unterhaltung im Wohnwagen-Forum wünscht:
      Holger & Familie ;)


    • Hallo Jan !!!
      Also unsere Klima lief die ganze Zeit ohne Probleme , auch Stundenlang . Dann hatte ich in Italien mal auf Automatik gestellt , und danach hatten wir Kondenswasser im Wohnwagen . Wieder umgestellt und die Klima lief einwandfrei . Also außer das eine mal hatten wir bis jetzt noch keine Probleme damit . Wir sind zufrieden .
    • Danke für die Rückmeldungen. Also laut Dometic muss es mittlerweile 2 Umrüstsätze geben. Das kann aber Anhand der SN geprüft werden. Ich habe zum Test mal 3 Premium Händler von Dometic angerufen. So nenen die wohl speziell geschulte Händler bzw. Werkstätten.

      Dort wussten alle was ich meinte aber es kam auch der Hinweis das seit dem 2. Umrüstsatz das Thema erledigt ist und die neuen das schon alle ab Werk logischerweise haben. Es sei denn ein Händler hat noch eine alte nicht umgerüstete im Bestand gehabt.

      Was mich aber an der Aussage vom Dometic Techniker stört: Naja das sind Freizeit Klimaanlagen, daher nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Ich möchte aber auch mal länger wie 2 Stunden eine Kima nutzen wollen am Stück.

      Ich verstehe schon, das die sicher länger betrieben werden kann aber mit der Zeitvorgabe nimmt sich der Hersteller vor Beschwerden gekonnt raus. Im Fahrzeug bleibe ich auch nicht nur 2 Stunden und im WW erst recht nicht.
    • Hallo,
      wenn manche Kunden akzeptieren, dass eine Klimaanlage nur auf eine bestimmte Temperatur eingestellt werden darf oder nur eine begrenzte Zeit eingeschaltet sein sollte muss man sich nicht wundern wenn sich der Hersteller weiterhin herausredet. Nach meinen Erfahrungen mit der Toilette, den Scharnieren des Tiefkühlfachs und der Konstruktion des Kurbelmechanismus der Midiheki habe ich bewusst auf den Kauf einer Klimaanlage von Dometic verzichtet. Unsere Staukastenklimaanlage von Truma läuft durchgehend auch über Wochen bei jeder eingestellten Temperatur problemlos. Das gilt auch für die Heizung von Alde oder früher von Truma. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

      Viele Grüße!
      scand
    • Hallo alle zusammen,

      wir haben Ihre Beiträge gelesen und möchten gerne nochmals auf die Thematik eingehen.

      Wie wir in dem oben verlinkten Beitrag bereits erläutert haben, ist uns das Thema bereits bekannt. Wir haben darauf mit der Nachrüstung bei älteren Modellen, bzw. Ausrüstung der neuen Modelle mit dem Kondenswasser-Kit reagiert.

      Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass sowohl die richtige Bedienung der Klimaanlage als auch die Einbausituation wichtige Faktoren sind.
      Unter Berücksichtigung folgender Empfehlungen können Sie die Anlage auch länger als 2 Stunden laufen lassen.

      • Richtige Einstellung der Temperatur: Stellen Sie die Temperatur nicht auf Min., sondern regulieren Sie die Temperatur stufenweise nach unten.
      • Einstellung der Lüftergeschwindigkeit: Die Lüftergeschwindigkeit sollte zunächst manuell eingestellt werden. Auch hier gilt wieder: Besser bei niedrigerer Stufe anfangen.
      • Fenster und Türen möglichst geschlossen halten: Je mehr und je öfter Fenster und Türen geöffnet werden, desto höher wird die Luftfeuchtigkeit im Inneren des Fahrzeugs. Dadurch entsteht mehr Kondenswasser, welches die Kapazität der Klimaanlage übersteigt.
      • Einbaustituation: Mögliche Ursachen der Kondenswasserbildung aufgrund der Einbausituation können eine defekte Dichtung zwischen Luftverteilerbox und Dachteil der Klimaanlage, stark verschmutzte Luftfilter oder die falsche Installation der Klimaanlage im Raum sein. Im Innenraum sollte ausreichend Platz zur Luftverteilung gewährleistet sein. Das bedeutet, dass die Luftausströmer nicht direkt neben der Außenwand, einem Schrank etc. liegen sollten, damit die Luft zirkulieren kann. Die Einbausituation können Sie durch einen Dometic Servicepartner bewerten lassen. Einen Servicepartner in Ihrer Nähe finden Sie in unserem Servicepartner-Netzwerk.
      Wir empfehlen, die Anlage auf kleiner Stufe laufen zu lassen, damit sich das Fahrzeug nicht zu sehr aufheizt.

      Sollte das Tropfen der Klimaanlage im Inneren dennoch nicht behoben sein, bitte wir Sie, Rücksprache mit Ihrem Servicepartner zu halten. Gemeinsam können wir so die Ursache bestimmen und entsprechende Maßnahmen treffen.

      Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten.


      Viele Grüße,

      Ihr Dometic Group Caravanning TEAM.

      Dometic GmbH
      In der Steinwiese 16
      57074 Siegen
      Tel.: 0271-6920
      Fax: 0271-692300
      dometic.com

      DOMETIC FACEBOOK FAN werden und von exklusiven Inhalten profitieren!
      Besuchen Sie uns auch auf Facebook. Wir geben Ihnen regelmäßig hilfreiche Servicetipps und informieren Sie über Neues aus der Dometic Welt. Darüber hinaus können Sie Fragen rund um unsere Produkte stellen und haben die Möglichkeit an interessanten Aktionen und Gewinnspielen teilzunehmen.
      Besuchen Sie uns! facebook.com/dometic/
    • Liebes Dometic Team,

      auch ich hatte die 2200 Freshjet und diese hat auch bei eingestellten 22 Grad getropft. Nachdem dann der Dometic Servicepartner kam und mir dieses lächerliche Kit eingebaut hat ist meine Anlage alle 1,5 Minuten ausgegangen weil wohl der Sensor durch dieses KIT verstellt wurde und sie hat weiterhin getropft. Daraufhin bekam ich eine neue 2200 und mit dieser hatte ich das gleiche Problem wieder. Nach Aussage Eures eigenen Service Technikers soll wohl dieses Kit totaler Quatsch sein.
      Jetzt habe ich eine 3200 Freshjet mit Wärmepume und kann nicht heizen, da dies wohl erst ab 15 Grad Aussentemperatur möglich sein soll. Für was habt Ihr dann eine Heizung verbaut?
    • Ich habe meine Domatic 2200 bei meinem Händler abbestellt.

      Mir ist die Aussage von Domatic nicht klar genug und die Kundenbeschwerden sind schließlich nach wie vor vorhanden. Mir wurde ebenfalls von einem Domatic Mitarbeiter eher zu einer Staukastenklima geraten.

      Ne, ne...Schade das ganze!
    • Da wir im Sommer auch Richtung Süden wollen und keine böse Überraschung erleben möchten, ist meine Frage, gibt es das Kondenswasserkit zu kaufen? Oder ist das ein Service von Dometic? Gibt es bestimmte Typen oder Seriennummern der Klimaanlage die das Kit benötigen? Für genauere Infos wäre ich dankbar.
      Grüße aus OWL :0-0: