Anzeige

Anzeige

Empfehlung ab welchem zGG ein Mover sinnvoll ist?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • didimausi schrieb:

      Ok, aber Wasserholen wäre für mich nicht die alternative Freizeitbeschäftigung. :lol:
      Macht man(n) ja auch nicht ständig.... ;)
      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschliessen."

      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
      (Walter Röhrl)
    • Heizerknecht schrieb:

      Aber eigentlich geht es ja um den Mover.

      Ganz klares JA,
      Ich habe zu dem Mover auch noch die elektrischen Stützen von Enduro. Wenn der Wowa mit dem Mover richtig einrangiert ist, werden die Stützen mit der 2. Fernbedienung runtergelassen - wenn man das erst einmal hat, möchte man da nicht mehr drauf verzichten. ^^
    • Auf den Mover möchte ich ebenso wenig mehr verzichten, wie auf den Wasseranschluß am Stellplatz. Es nervt, wenn man mit dem Tank der Tassimo jedesmal über den Platz zur Wasserstelle stapfen muss. Da möchte man die Kurbeln mit der einen Fernbedienung hochfahren und mit der anderen den ganzen Wagen zum Wasserhahn movern :undweg:
    • Campground Sylt schrieb:

      Auf den Mover möchte ich ebenso wenig mehr verzichten, wie auf den Wasseranschluß am Stellplatz. Es nervt, wenn man mit dem Tank der Tassimo jedesmal über den Platz zur Wasserstelle stapfen muss. Da möchte man die Kurbeln mit der einen Fernbedienung hochfahren und mit der anderen den ganzen Wagen zum Wasserhahn movern :undweg:
      Das wäre auf jeden Fall eine coole Aktion! :thumbsup:
      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschliessen."

      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
      (Walter Röhrl)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher