Anzeige

Anzeige

AL-KO UP4: Caravan-Stützen für welche Wohnwagen kompatibel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • AL-KO UP4: Caravan-Stützen für welche Wohnwagen kompatibel?

      Hallo,

      leider finde ich nur Presseartikel und ein YouTube Video dazu. Ich finde das System interessant, nur weiß ich nicht ob es kompatibel ist. Hat sich dahingehend jemand erkundigt? Ist ab März erst im Handel.
    • dieter2 schrieb:

      Jeder WW wo Alkostützen verbaut sind müßte geeignet sein.
      Sind ja nur normale Stützen mit einen Motor an der Spindel.
      Hier ist noch eine Alternative
      ebay.de/itm/ENDURO-autoSteady-…c2fd81:g:WVoAAOSwgQ9VlUtu
      Hallo Dieter das Angebot ist nur auf den ersten Blick eine Alternative. Bei dem Angebot ist nur der Motor und die Steuerung dabei für 719,00 €
      Bei dem Alko Angebot das 990,00 € kostet sind neue Stützen a 108,00 € und die Alko Big-Foot Füsse für 99,00 €.
      Wenn ich jetzt vom Preis für das Alko Angebot die Stützen komme ich auf einen Vergleichspreis von 459,00 € für das Angebot von Alko.
      Wenn ich mir also das Alko Up4 kaufe kann ich meine alten Stützen verkaufen. Wenn ich für die 4 Stützen nur 170,00 € erziele bin ich nicht weit von 719,00 € entfernt habe aber neue Stützen und neue Big-Foot.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

    • Hallo, an meinem Spite Cruzer sr 480 sind sie dran und funktionieren super.
      Natürlich braucht man sowas nicht und natürlich sind die großen Stützen mit Autolevel besser.
      Ich finde allerdings es ist eine gute Alternative :)
    • Für denjenigen, der es schlimm im rücken hat, ist sowas sicher hilfreich.
      Ich nutze ebenfalls einen Akkuschrauber (ne olle Möhre mit Kabel auf 12V), aber wenn ich des schnöden Mammons zuviel hätte? Warum nicht?
      Auto-leveling bräuchte ich jetzt nicht so sehr. Das ist wohl eher was für die körperlich angeschlageneren und Leute die noch nie mit dem WW unterwegs waren. Upps, ich habe die faulen vergessen ...insofern bräuchte ich das auch.. ;)
      Gruß,
      lonee
    • Ich habe ja die Dinger von Enduro am WW.

      Hat jetzt den ersten Urlaub hinter sich.
      Kann sagen,sehr bequeme Sache.
      Kein Rumgerenne um den WW mit den Schrauber,ein Knopfdruck und alles geht von selber.
      Habe mir schon überlegt die E&P unterbauen zu lassen,aber nach meiner Erfahrung mit den Enduros bin ich mir nicht sicher.
      Der WW ist mit Mover und kleinen Keil schnell in dwe Querachse ausgerichtet.
      Die Längstachse geht mit den Deichselrad,der Rest geht automatisch mit den Endurostützen.

      Klar braucht man das nicht unbedingt,aber mein Leitspruch ist ,ich will nicht der Reichste auf den Friedhof sein ;)
      Aus datenschutzrechlichen Gründen steht meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags !
    • Hallo Campergemeinde,

      nach unserem letzten Urlaub mit unserem Alten vergangene Woche stand ein Camper neben uns, der diese Alko UP4 hatte. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Der Besitzer hatte das Anfang des Jahres montieren lassen und nur von geschwärmt.

      Bislang war ich immer der Vertreter: wenn ich meine Stützen nicht mehr von Hand kurbeln kann, höre ich mir dem Campen auf. Hiermit revidiere ich meine Meinung :whistling: .

      Heute beim Händler angerufen und für unseren neuen im März/April 2019 mit geordert :D .

      Hoffe ich kann dann die allgemeine Begeisterung teilen...

      Viele Erfahrungen gibt es ja nicht wirklich.
    • Hallo,
      ich bin hellauf begeistert von den ALKO UP4. Die Stützen habe ich im Juni bei ALKO in Kleinkötz die Stützen einbauen lassen. Nach mehreren Rundfahrten frage ich mich warum ALKO diese nicht früher auf den Markt gebracht hat.

      Mir war das E&P Levelsystem einfach zu teuer. Das Ausrichten des Wohwagens ist kein Problem. Mit dem Mover fahre ich wenn notwendig auf Keile um den Wohnwagen in Quer auszurichten, dann richte ich mit dem Stützrad in Längsrichtung aus. Jetzt ein Knopfdruck und der Wohnwagen steht wie eine eins.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

    • enmld schrieb:

      Hallo,
      ich bin hellauf begeistert von den ALKO UP4. Die Stützen habe ich im Juni bei ALKO in Kleinkötz die Stützen einbauen lassen. Nach mehreren Rundfahrten frage ich mich warum ALKO diese nicht früher auf den Markt gebracht hat.

      Mir war das E&P Levelsystem einfach zu teuer. Das Ausrichten des Wohwagens ist kein Problem. Mit dem Mover fahre ich wenn notwendig auf Keile um den Wohnwagen in Quer auszurichten, dann richte ich mit dem Stützrad in Längsrichtung aus. Jetzt ein Knopfdruck und der Wohnwagen steht wie eine eins.

      Gruß
      Helmut
      Genauso hat unser Stellplatznachbar auch geschwärmt. Darf ich fragen, was du direkt bei ALKO bezahlt hast? Unser Verkäufer hat uns ein Angebot gemacht inkl. Einbau für 1.390€. Fand das ok.
    • Ich will Euch die Alko up4 bestimmt nicht madig machen, aber wenn ich den Wohnwagen vorher quer und längs ausrichten muss, frage ich mich was ein Akkuschrauber auf kleiner Drehmomentstufe dann viel schlechter kann außer das man sich nach allen 4 Stützen bücken muss?
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • Unser Caravan ist jetzt im dritten Jahr seiner "Geburt" und mit Schwerlaststützen incl. Big Foot ab Werk ausgestattet.
      Ich bin Besitzer und Eigentümer eines sehr gut arbeitenden Akkuschraubers. Ich kann alles noch ohne körperliche Beschwerden bedienen.

      Warum soll ich da 1.400,00€ ausgeben um den gleichen Effekt beim Aufstellen zu haben?
      Es grüßt Jürgen :w
    • Dappi schrieb:

      Ich will Euch die Alko up4 bestimmt nicht madig machen, aber wenn ich den Wohnwagen vorher quer und längs ausrichten muss, frage ich mich was ein Akkuschrauber auf kleiner Drehmomentstufe dann viel schlechter kann außer das man sich nach allen 4 Stützen bücken muss?
      Hast du die Stützen mal live gesehen? Ich gebe dir insofern recht, dass es ein Nice-to-have ist. Braucht man nicht unbedingt. Ist aber kein Vergleich zu nem Akkuschrauber. Ich habe immer gesagt, dass ich mit dem Campen aufhöre, wenn ich die Stützen nicht mehr mit der Hand kurbeln kann (wohlgemerkt: ich hatte noch nie nen Akkuschrauber dabei!), aber als ich die UP4 gesehen habe....
    • Ich kann mir schon gut vorstellen das es toll ist wenn man einen Knopf nur betätigen braucht und alle vier Stützen gehen automatisch runter, aber das vorher ausrichten muss immer noch getan werden, also spare ich mir nur das einmal um den Wohnwagen rum gehen (sage und schreibe knapp 20m ^^ ) und vier mal bücken das ganze beim abbauen noch mal für knapp 1.400,00 €.
      Dafür hätte ich lieber eine Funktion die z. B. mein Vorzelt auf und abbaut sowie reinigt. :D Da sind die 4 Stützen m. M. n. die geringste Arbeit, auch wenn ich immer noch das Vorzelt selbst auf und abbauen sowie reinigen muss. :S
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • ERIBA 530SL schrieb:

      Warum soll ich da 1.400,00€ ausgeben um den gleichen Effekt beim Aufstellen zu haben?
      Geht auch preiswerter
      camping-factory.com/eal-enduro…etzfuesse-wohnwagen-11830
      Habe ich unter unseren WW.
      Sind in 2 Stunden montiert,ist das Gleiche wie die Alkos.

      Brauchen tu ich die auch nicht,bin aber trotzdem froh das ich die habe,genau wie den Mover und die aut.Satantenne :thumbup:
      Aus datenschutzrechlichen Gründen steht meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags !
    • strichpunkt schrieb:

      Genauso hat unser Stellplatznachbar auch geschwärmt. Darf ich fragen, was du direkt bei ALKO bezahlt hast? Unser Verkäufer hat uns ein Angebot gemacht inkl. Einbau für 1.390€. Fand das ok.
      Ja, ich habe 1500 € bezahlt.

      Dappi schrieb:

      Ich will Euch die Alko up4 bestimmt nicht madig machen, aber wenn ich den Wohnwagen vorher quer und längs ausrichten muss, frage ich mich was ein Akkuschrauber auf kleiner Drehmomentstufe dann viel schlechter kann außer das man sich nach allen 4 Stützen bücken muss?
      Solange ich mich gut bücken konnte hatte ich die gleiche Meinung. Die hinteren Stützen an unserem Wohni sind ja noch einigermaßen gut zu erreichen. Um die vorderen Stützen runter zu kurbeln muss man sich fast auf den Boden legen.

      Die UP4 haben aber noch eine Besonderheit. Manuell lassen sich die Stützen nur mit einer speziellen Nuss runter/hoch Kurbeln. Dies ist gleichzeitig noch ein Diebsathlschutz.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER