Anzeige

Anzeige

Wohnwagen Dethleffs 650 fmk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Segelfliegerin schrieb:

      @herr-batz habe gerade in deiner Sig gelesen das ihr zum Hofpensee fahrt oder schon da wart? Wir fahren weihnachten! ;)
      Ja, sind schon gespannt. Kennen den Platz nur vom Mal-Drüberlaufen. Haben einen Stellplatz ganz oben am Rand.
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • Dieses Wochenende, wo die ersten „kälteren“ Tage waren habe ich die Alde mal länger an gehabt.

      Eine Frage an die Alde-Erfahrenen: wie warm muss die Warmwasserfussbodenheizung werden?

      Der Mischer steht auf 4, in der Steuerung habe ich 30min stehen. Der Boden ist nicht fusskalt, oder so. Das nicht, aber vermag auch nicht zu behaupten das die wirklich an ist...

      Spürt man die Wärme „richtig“?
    • JanH1977 schrieb:

      Dieses Wochenende, wo die ersten „kälteren“ Tage waren habe ich die Alde mal länger an gehabt.

      Eine Frage an die Alde-Erfahrenen: wie warm muss die Warmwasserfussbodenheizung werden?


      Ja wird so extrem warm, dass es nur noch Frauen ohne Schuhe drauf aushalten :lol:


      Der Mischer steht auf 4, in der Steuerung habe ich 30min stehen. Der Boden ist nicht fusskalt, oder so. Das nicht, aber vermag auch nicht zu behaupten das die wirklich an ist...




      Stell mal das Pumpen Intervall auf Dauer, was ist bei Dir 4? Der Pumpen Durchsatz am Roten Poti?




      Spürt man die Wärme „richtig“ Ja siehe oben, kein Vergleich zur Elektrischen
    • OnkelR schrieb:

      JanH1977 schrieb:

      Ja wird so extrem warm, dass es nur noch Frauen ohne Schuhe drauf aushalten :lol:
      O.K., so was haben wir nicht...





      Stell mal das Pumpen Intervall auf Dauer, was ist bei Dir 4? Der Pumpen Durchsatz am Roten Poti?

      Nee, ist ein schwarzes Ventil. Liegt oben auf der Alde, kurz vor der Pumpe (im Bild ganz rechts, stand da noch auf 3).



      Ja siehe oben, kein Vergleich zur Elektrischen


      Da habe ich leider auch keinen Vergleich, aber dann passt da was nicht..



      Dateien
    • ich hatte am Wochenende beim Kurztrip auch die Alde an.

      Ventil und Pumpe jeweils auf Mitte, der Fußboden wird innerhalb kürzester Zeit deutlich warm. maximal 10 Minuten nach inbetriebnahme der Heizung.

      Beachte, wenn du das Warmwasser einschaltest, wird zuerst warmes Wasser gemacht, bevor die Heizung den Wagen erwärmt.

      wenn du das Symbol für die Pumpe im Display siehst, wird der Boden dann recht schnell warm. Ich habe aber auch die Steuerung dazu auf Conti stehen, also nicht nur eine gewisse Zeit.
    • JanH1977 schrieb:


      Da gehts los. Ein Pumpensymbol wäre mir nicht aufgefallen. Wobei die Pumpe leicht vibriert wenn man sie anfasst, ich hatte angenommen das die dann läuft.

      im Display oben links. so ein Kreis aus zwei Pfeilen. ist der da, laufen bei originaler Verkabeluing beide Pumpen, ist der nicht da, eben nicht...

      ich habe mir beim Basteln mal die Sicherung der Zusatzplatine gehimmelt (3,15A F), da lief dann auch keine Pumpe. evtl wird deswegen bei dir nichts warm?

      Linus
    • Diesen "Mischer" haben wir gar nicht. Hast Du eine 2. Pumpe verbaut ?

      Zur Regulierung der FBH gibt's hinter der untersten Küchenschublade (diese muss entfernt werden) einen Hahn, muss man dann halt ein mal so einstellen, dass es passt.
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • Himbeertoni schrieb:

      Der Linus schrieb:

      Ich habe aber auch die Steuerung dazu auf Conti stehen, also nicht nur eine gewisse Zeit.
      Moin,heißt das die Pumpe läuft ununterbrochen, auch wenn die Pumpe für die Konvektoren nicht läuft und auch wenn die Nachtabsenkung aktiv ist?Een

      Gruß
      Himbeertoni
      Kannst du so hinterlegen. Der Hauptvorteil ist das Boden und Wand theoretisch getrennt voneinander gesteuert werden können. Oder nur die FBH.
    • Ich glaub‘ jetzt wird‘s was!
      Das Pumpensymbol hab‘ ich doch (da sieht man die Bäume vor lauter Schnickschnack im Wagen nicht :_whistling: ).

      Das Problem war wohl der Mischer, ich glaube das war noch Luft drin. Fühlt sich so an als ob, wenn man ihn über max hinaus dreht, eine Dauerauf-Stellung kommt. Man dreht über einen kleinen Widerstand drüber und in den Anschlag rein. Da löste sich zischend eine große Luftblase und kurz darauf wurde die Leitung richtig heiss.

      Jetzt knackt und knarrt der Boden und wird zum allerersten Mal richtig warm! :thumbsup:
    • Himbeertoni schrieb:


      heißt das die Pumpe läuft ununterbrochen, auch wenn die Pumpe für die Konvektoren nicht läuft und auch wenn die Nachtabsenkung aktiv ist?

      Gruß
      Himbeertoni

      Nein, aber die Pumpe für die FBH läuft immer dann, wenn die Heizung läuft. also immer beide Pumpen bei mir. Ich nähere mich dem Optimum an, die Verteilung zwischen Konbvektoren und FBH ist nicht ganz Trivial. Zum Glück ist die Laufrichtung unterschiedlich. Die Konvektoren gehen zuerst richtung Kinderzimmer, die FBH geht zuerst richtung Schlafzimmer. so bekommt man die Temperaturverteilung sehr gleichmäßig hin.

      Linus
    • Der Linus schrieb:

      Himbeertoni schrieb:

      heißt das die Pumpe läuft ununterbrochen, auch wenn die Pumpe für die Konvektoren nicht läuft und auch wenn die Nachtabsenkung aktiv ist?

      Gruß
      Himbeertoni
      Nein, aber die Pumpe für die FBH läuft immer dann, wenn die Heizung läuft.
      Das heisst dann aber, das die FBH auch ständig Wärme abgibt und an der Temperatursteuerung nicht mehr teilnimmt, oder?

      Die Temperatursteuerung erfolgt bei der Alde ja über die (Pumpen)laufzeit und nicht über die Vorlauftemperatur. Jedenfalls bei der FBH stelle ich die über den Mischer fest ein, die variable kann dann nur die Pumpenlaufzeit sein.

      Im tiefen Winter, wenn der Gesamtwärmebedarf höher als die Wärmeabgabe der FBH ist, wäre das egal. Aber zumindest in der Übergangszeit wirst man den Wagen damit auch schnell überheizen können, oder?
    • eventuell ist das ja beim 560 anders, bei meinem 650er geht die Pumpe gemeinsam mit dem Brenner an und aus.

      Pumpe an (ca 30 Sekunden vor dem Brenner) wenn Regeltemperatur unterschritten, dann danach Brenner oder Heizelemente elektrisch, dann wird , wenn die Solltemperatur wieder erreicht ist der Brenner (Heizelemente) ausgemacht und die Pumpe läuft noch ein bisschen nach. dann ist wieder beides aus, bis zum nächsten unterschreiten der Temperatur. Die Pumpe läuft auch bei mir nicht die ganze Zeit durch.
    • O.K...? Das muss ich mir mal genauer angucken und beides mal ausprobieren.

      Bislang habe ich vom Dauerbetrieb die Finger gelassen, den ich habe das Handbuch so verstanden, das das von Dir beschriebene Verhalten (+x Minuten Nachlaufzeit) bei den Zeiteinstellungen erfolgt und Dauerbetrieb auch wirklich Dauerbetrieb meint (Anlage an=Pumpe läuft).
    • Alde: Einstellung Regler links neben der Tür, "Luft-Geräusch", Turma Mover

      Hallo.

      Wir genießen gerade das feine Herbstwochenende auf dem Beringerzand nahe Venlo. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Fußbodenerwärmung (Alde, Wasser) schnell wieder abkühlt und auch nur partiell den Boden erwärmt. Durch Ein- und Ausladungen ist der Regler im Staufach links neben der Tür verstellt worden. Er steht jetzt auf "vollen Durchzug". M. E. war der bei Auslieferung auf ca. 70%, oder nach der Uhr auf 11 Uhr. Der Wagen ist ja nun BJ 2016 und hat noch einen gesamten Kreislauf.

      Welche Einstellung habt ihr Alde-Nutzer mittleweile?

      Außerdem sind an den Verschraubungen am Konvertor vorne am Bett Luft-ähnliche Geräusche zu hören. Auch nur da! Die anderen sind lautlos. Wenn das Luft drin wäre, kommt die doch an dem Teil im Schrank wieder raus, oder?

      Nächste Woche wird wohl Truma aktiv werden müssen: Der Mover XT versagt mit Morse-Signal (...--..-) seinen Dienst. Das wird spannend, den Wohnwagen ohne Mover wieder in die Einfahrt zu rangieren. Kennt jemand vllt. diesen Code?

      Gruß aus NL!