Anzeige

Anzeige

Wo Winterandeckung Gaskasten festmachen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wo Winterandeckung Gaskasten festmachen?

      Hi,

      Ich lese mich etwas in das Thema Wintercamping ein und habe überlegt wo ich diese Abdeckplane festmachen könnte.
      Ich habe vorne keine Kederleiste, habe aber auch überhaupt keine Ahnung in welchen Varianten es diese Andeckungen überhaupt gibt.

      Habe heute beim aufmachen aber schon gemerkt was ein zwei ehemalige Wassertropfen ausmachen können.
      Kann mir wer anhand dem Bild nen Tipp geben?
      Dateien
      2014: DE, FRZ Oberrhein
      2015: NL, Zoutelande CP Weltefreden; LUX, Clervaux, CP Reilerweier; DE, Wallendorf CP Sauer-Our; SP, CP Delphin Verde; F, Ardeche CP Le Provencal
      2016: DE, Wallendorf CP Sauer-Our; NL, CP Strandcamping Gröde; Lux, Larochette CP Birkelt
      2017: DE, Wallendorf CP Sauer-Our; NL, Zoutelande CP Weltefreden; >> Hvide Sande
      2018: NL, Den Osse; DE, Wallendorf CP Sauer-Our; > A, Grubhof
    • Hallo Hanghuhn
      Erstens, Wintercamping geht auch gut ohne diese Abdeckplane:-)
      Zweitens ist die Plane praktisch und lässt sich an einer nachträglich montierten Kederleiste befestigen. Ich persönlich habe eine, die nur über den Gaskasten geht, da ich das Fenster freihalten will.
    • Hallo,
      Ich warte auch auf die Wärme und bringe dann eine Kederleiste an. Ohne Winterabdeckung komme ich beim Eriba nicht durch. Die Bugklappe ist ein guter Schneesammelpunkt.
      Kostender Leiste mir Endstückn und Abdeckband ca. 25€
      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.

      – Kurt Tucholsky
    • An den 30Eus soll snicht hängen..

      So gerne bohre ich aber einen dichten Wagen nicht an..

      Und wenn, wie bekomme ich raus wo die Querhölzer sitzen?
      Gibts nix zum einbasteln in die bestehenden Verbindungsleisten?
      Dateien
      2014: DE, FRZ Oberrhein
      2015: NL, Zoutelande CP Weltefreden; LUX, Clervaux, CP Reilerweier; DE, Wallendorf CP Sauer-Our; SP, CP Delphin Verde; F, Ardeche CP Le Provencal
      2016: DE, Wallendorf CP Sauer-Our; NL, CP Strandcamping Gröde; Lux, Larochette CP Birkelt
      2017: DE, Wallendorf CP Sauer-Our; NL, Zoutelande CP Weltefreden; >> Hvide Sande
      2018: NL, Den Osse; DE, Wallendorf CP Sauer-Our; > A, Grubhof
    • Da die Bugklappenabdeckung ja keine großen Kräfte aushalten muss reicht kleben. Sika 252i macht’s möglich.
      Ich klebe auch. Macht leider weitere 20€. Aber das hält. Mit dem Kleber werden auch Solarpanele geklebt.
      Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.

      – Kurt Tucholsky
    • Hanghuhn schrieb:

      So gerne bohre ich aber einen dichten Wagen nicht an..

      Und wenn, wie bekomme ich raus wo die Querhölzer sitzen?
      Gibts nix zum einbasteln in die bestehenden Verbindungsleisten?
      Tausche doch die vorhandene Leiste über dem Gaskasten gegen eine Kederschiene. Die vorhandenen Bohrungen kannst du doch von der auszutauschenden Schiene abbohren. Dichtmasse natürlich auch ersetzen.

      Gruß
      Wolfgang

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OGEL () aus folgendem Grund: Schreibfehler im Zitat

    • Stormrider schrieb:

      Erstens, Wintercamping geht auch gut ohne diese Abdeckplane:-)
      Klar geht das auch ohne, aber nur so lange, bis man durch tagsüber entstehendes Tauwasser den in der Nacht zugefrorenen Gaskasten nicht mehr aufbekommt.
      Deshalb verwenden wir als passionierte Wintercamper so eine Abdeckplane.
      Und bei uns ist es so gelöst, wie in Beitrag #6 beschrieben.
      Etliche lassen diese Abdeckplane mittels einer zusätzlichen unteren Befestigung im Winter während der Fahrt montiert, denn hochgeschleuderter Schneematsch, der dann anfriert kann auch dafür sorgen, daß man die Klappe nicht mehr öffnen kann.
    • Kederleiste über dem Fenster und entsprechend große Abdeckplane bringt nach unsere Erfahrung auch eine zusätzliche Isolierung für das Frontfenster. Wir brauchen dort im Winter kein Licht und haben an diesem Fenster dann auch keine Probleme mit Schwitzwasser.
      Gruß aus dem Rheinland vom

      Thomas
    • ttt schrieb:

      Kederleiste über dem Fenster und entsprechend große Abdeckplane bringt nach unsere Erfahrung auch eine zusätzliche Isolierung für das Frontfenster. Wir brauchen dort im Winter kein Licht und haben an diesem Fenster dann auch keine Probleme mit Schwitzwasser.
      Und wenn wie bei unserem Knaus vorne das Bett und ein Fenster ist lernt man erst recht die Bugplane schätzen
    • Wir haben zwar keinen Knaus aber dennoch vorne ein Bugfenster und ein Bett und auch ein Bugplane. Aber die hätte ich auch ohne Fenster und Bett in der Nähe. Für mich ist es eine Winterabdeckung für den Gaskasten. Wieso hast Du die Bugplane erst recht schätzen gelernt?
    • Stormrider schrieb:

      Wir haben zwar keinen Knaus aber dennoch vorne ein Bugfenster und ein Bett und auch ein Bugplane. Aber die hätte ich auch ohne Fenster und Bett in der Nähe. Für mich ist es eine Winterabdeckung für den Gaskasten. Wieso hast Du die Bugplane erst recht schätzen gelernt?
      Die Bugplane wird in eine Kederleiste über dem Fenster eingezogen und deckt somit das Fenster über dem Doppelbett ab. Dadurch "fällt" nachts die Kälte nicht so durch das Fenster auf den Kopfbereich vom Bett. Natürlich deckt die Plane auch den Gaskasten ab.
    • Danke,
      Da habe ich soweit verstanden, leider hat wohl nicht jeder WW dort eine Kederleiste.
      Meiner leider auch nicht...

      Egal da wird wohl oberhalb eine hinngeklebt..

      Wie sind diese Planen gestaltet? Haben die auf der unterseite zum Acrylfenster neine weiche Seite?
      Oder sind das ganz normale Planen?
      Gibt das keine Kratzer auf dem Fenster?

      Gruss

      Thomas
      2014: DE, FRZ Oberrhein
      2015: NL, Zoutelande CP Weltefreden; LUX, Clervaux, CP Reilerweier; DE, Wallendorf CP Sauer-Our; SP, CP Delphin Verde; F, Ardeche CP Le Provencal
      2016: DE, Wallendorf CP Sauer-Our; NL, CP Strandcamping Gröde; Lux, Larochette CP Birkelt
      2017: DE, Wallendorf CP Sauer-Our; NL, Zoutelande CP Weltefreden; >> Hvide Sande
      2018: NL, Den Osse; DE, Wallendorf CP Sauer-Our; > A, Grubhof
    • Hanghuhn schrieb:

      Danke,
      Da habe ich soweit verstanden, leider hat wohl nicht jeder WW dort eine Kederleiste.
      Meiner leider auch nicht...

      Egal da wird wohl oberhalb eine hinngeklebt..

      Wie sind diese Planen gestaltet? Haben die auf der unterseite zum Acrylfenster neine weiche Seite?
      Oder sind das ganz normale Planen?
      Gibt das keine Kratzer auf dem Fenster?

      Gruss

      Thomas
      Ich habe sowas . An der Innenseite ist eine weiche Beschichtung die Lack und Fenster vor Kratzer schützen.
    • Hey,wir machen schon mehrere Jahre wintercamping.haben dadurch ein bisschen Erfahrung zum Thema bugschutzmatten und Fensterabdeckungen sammeln können.Nach unserer Erfahrung sind die vom beisel mit die Besten.Sie sind zwar nicht die günstigsten aber die Qualität hat uns überzeugt.
      Beisel Schutzdachbau.
      Einfach googeln.dort bekommt man Standartgrössen oder man gibt seine gewünschte Größe einfach an.
      Grüße vom stucki
      Gottes schönste Gabe ist der Schwabe!
    • Stucki schrieb:

      Hey,wir machen schon mehrere Jahre wintercamping.haben dadurch ein bisschen Erfahrung zum Thema bugschutzmatten und Fensterabdeckungen sammeln können.Nach unserer Erfahrung sind die vom beisel mit die Besten.Sie sind zwar nicht die günstigsten aber die Qualität hat uns überzeugt.
      Beisel Schutzdachbau.
      Einfach googeln.dort bekommt man Standartgrössen oder man gibt seine gewünschte Größe einfach an.
      Grüße vom stucki
      Kann ich nur unterschreiben. Dazu gibts individuelle Maßanfertigung. Wird eine Positionsleuchte verdeckt, kommt eine Fensterfolie an die Stelle.


      Beisel Bugplanen



      5B58E2DD-2DDA-4939-B653-4EB158DEEA4D.jpeg

    • Hanghuhn schrieb:

      An den 30Eus soll snicht hängen..

      So gerne bohre ich aber einen dichten Wagen nicht an..

      Und wenn, wie bekomme ich raus wo die Querhölzer sitzen?
      Gibts nix zum einbasteln in die bestehenden Verbindungsleisten?
      Hallo,
      Knaus bietet ab Werk eine Abdeckung ab Werk gegen Aufpreis einzeln oder im Winterpaket an. Die Kederleiste dafür müssen die ja auch irgendwo montieren, also könnte man dort auch nachfragen, obwohl das Kleben der Leiste scheint mir eine praktikable und sie einfachere Lösung zu sein. So könnte man auch z. B. eine weitere Kederleiste am Heck für eine Art Sonnensegel oder Wetterschutz für Fahrräder anbringen.
      Ich habe ja auch einen Knaus so ähnlich wie auf dem Bild (Ich habe sogar den gleichen Fahrradträger :D ) und überlege auch für Wintercamping am Ende des Jahres eine Abdeckung anzubringen. Über dem Fenster brauche und möchte ich es eigentlich nicht haben, da erstens bei meinem Wohnwagen keine Kälte vom Fenster her zu spüren ist und zweitens ich doch gerne auch dieses Fenster nutze.
      Für die Fahrt ist so eine Abdeckung auch über dem Fenster recht sinnvoll weil so die Komponenten doch noch etwas besser geschützt werden. Ich werde es mir noch mal überlegen. ?(
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Frau, Kind und sowie Hund im MB E 300 T CDI 10/2015 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes: