Anzeige

Anzeige

Luftvorzelt, aber welches?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Doch, das klingt echt plausibel. Die Taschen von den Schläuchen machen wirklich einen robusten Eindruck. Auf einen hauchdünnen Rennradschlauch gehen ja auch 6 bar, weil er unter dem Mantel steckt. Hier reden wir von 0,4 bar. Was sich allerdings nach mehr anfühlt als es ist ;)
    • Jetzt mal ne blöde Frage, die trotzdem ernst gemeint ist:
      Da unser WW ja erst noch produziert wird , das Kampa Rally air 390 hier noch (schon) originalverpackt liegt, frage ich mich, wie ich den Aufbau und vor allem die Dichtigkeit vorab prüfen kann.

      Theoretisch könnte ich es doch aufblasen und an eine Hauswand lehnen? So könnte ich auch den Abbau inkl. Zusammenlegen und Verstauen in der Transporttasche üben.

      Hat das jemand von Euch schon mal so oder ähnlich gemacht? Gibt es bessere Ideen für einen Test ohne WW?
      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
      (Walter Röhrl)

      :thumbup: Urlaub gebucht für 2019:
      - CP "de kleine Wolf" in NL - Anfang Mai
      - CP "Strukkamphuk" auf Fehmarn - August
      - CP "Nordseecamping zum Seehund" bei Husum - Anfang Oktober
    • Hellraiser schrieb:


      Theoretisch könnte ich es doch aufblasen und an eine Hauswand lehnen? So könnte ich auch den Abbau inkl. Zusammenlegen und Verstauen in der Transporttasche üben.

      Hat das jemand von Euch schon mal so oder ähnlich gemacht? Gibt es bessere Ideen für einen Test ohne WW?
      Ja, wenn wir es nicht trocken mit nach hause bekommen machen wir das auch so. Geht gut.
      Habe auch schon mal überlegt mir 4m Kedernut unters Carportdach zu schrauben. Vielleicht mache ich das nochmal...

      Gruß
      Jan
    • JanH1977 schrieb:

      Habe auch schon mal überlegt mir 4m Kedernut unters Carportdach zu schrauben. Vielleicht mache ich das nochmal...
      Gute Idee, werde ich auch umsetzen. Danke ! Wir wollen unser Kampa im Frühjahr gründlich reinigen. Da macht sich das bestimmt sehr gut.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Hellraiser schrieb:

      Jetzt mal ne blöde Frage, die trotzdem ernst gemeint ist:
      Da unser WW ja erst noch produziert wird , das Kampa Rally air 390 hier noch (schon) originalverpackt liegt, frage ich mich, wie ich den Aufbau und vor allem die Dichtigkeit vorab prüfen kann.

      Theoretisch könnte ich es doch aufblasen und an eine Hauswand lehnen? So könnte ich auch den Abbau inkl. Zusammenlegen und Verstauen in der Transporttasche üben.

      Hat das jemand von Euch schon mal so oder ähnlich gemacht? Gibt es bessere Ideen für einen Test ohne WW?
      Ja
      das geht ganz entspannt. So mache ich das Zelt immer sauber. Das Zelt hat Quellgarn also vor dem ersten Regen Wässern ist nicht falsch.
    • waldhaus schrieb:

      Hallo,
      unsere Überlegungen gehen zum Kampa Rally Air Pro 260.

      Gibt es dazu Infos ?

      Gruß Axel R
      Guck' mal beim großen"O"! Da läuft aktuell der Ausverkauf der 2017er Modelle zu Superpreisen! Wir haben vorletzte Woche dort auch unser Kampa Rally Air pro 390 bestellt. Nach 2 Tagen hat der Paketbote es schon gebracht.
      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
      (Walter Röhrl)

      :thumbup: Urlaub gebucht für 2019:
      - CP "de kleine Wolf" in NL - Anfang Mai
      - CP "Strukkamphuk" auf Fehmarn - August
      - CP "Nordseecamping zum Seehund" bei Husum - Anfang Oktober
    • Hallo,
      gestern kam DPD und brachte das 2017er Zelt von O, hier nach Oliva zum CP.
      Das erste Aufstellen wurde vom Platznachbarn unterstützt, der seins vorgestern abgebaut hatte.
      Das Zelt steht sehr gut und ist etwas ganz anderes wie das Viera 260 vorher.
      Etwas rätselhaft sind die unteren Bänder der Seiten.
      Die Funktion ist mir unklar.
      Auch möchte ich gerne wissen, wo die inneren Ventil e sind.
      Gruß Axel R
    • Wenn wir von den gleichen seitlichen Bändern reden, die quasi unter den Türen verlaufen:
      Aufbau des Zeltes:
      1) in Kederleiste einziehen
      2) aufpumpen
      3) Andruckstangen stellen
      4) ausrichten und am Boden befestigen --> Die Bänder helfen beim richtigen Ausrichten, müssen also straff liegen, nachdem das Zelt am Boden befestigt wurde.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Hellraiser schrieb:

      Aber das 390 passt und hat eben sogar 3 statt 2 Fenster an der Front
      Ich glaube da täuschst Du Dich - das Rally Air 390 model 2017 hat doch nur 2 Fenster in der Front. Das sieht man ja auch beim Sonderangebot bei Obelink! Oder ist das ein falsches Foto? Ich hab auch bei anderen Händlern das 390er nur mit 2 Fenstern gesehen.

      Aber vielleicht hat ja jemand das Sonderangebot von Obelink schon bekommen und kann uns sagen wie viele Fenster es wirklich sind!
    • Hochdachfreak schrieb:

      Hellraiser schrieb:

      Aber das 390 passt und hat eben sogar 3 statt 2 Fenster an der Front
      Ich glaube da täuschst Du Dich - das Rally Air 390 model 2017 hat doch nur 2 Fenster in der Front. Das sieht man ja auch beim Sonderangebot bei Obelink! Oder ist das ein falsches Foto? Ich hab auch bei anderen Händlern das 390er nur mit 2 Fenstern gesehen.
      Aber vielleicht hat ja jemand das Sonderangebot von Obelink schon bekommen und kann uns sagen wie viele Fenster es wirklich sind!
      Nee, nee, stimmt schon. Es sind tatsächlich nur 2 große Fenster. Habe es ja selbst gekauft. Gut aufgrpasst! :thumbsup:
      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
      (Walter Röhrl)

      :thumbup: Urlaub gebucht für 2019:
      - CP "de kleine Wolf" in NL - Anfang Mai
      - CP "Strukkamphuk" auf Fehmarn - August
      - CP "Nordseecamping zum Seehund" bei Husum - Anfang Oktober
    • Hellraiser schrieb:

      Nee, nee, stimmt schon. Es sind tatsächlich nur 2 große Fenster. Habe es ja selbst gekauft.
      Hallo Hellraiser
      Ich habe nun nach langem Durchstöbern im Internet nach aufblasbaren Teilzelten heute Mittag auch das Kampa Rally Air 390 pro bestellt. (Wer weiss wie lange es noch für 699 Euro zu haben ist) Jetzt hab ich eine Frage: Sind die weissen Vorhänge wie auf dem Foto auch dabei?
    • Hochdachfreak schrieb:

      Hellraiser schrieb:

      Nee, nee, stimmt schon. Es sind tatsächlich nur 2 große Fenster. Habe es ja selbst gekauft.
      Hallo HellraiserIch habe nun nach langem Durchstöbern im Internet nach aufblasbaren Teilzelten heute Mittag auch das Kampa Rally Air 390 pro bestellt. (Wer weiss wie lange es noch für 699 Euro zu haben ist) Jetzt hab ich eine Frage: Sind die weissen Vorhänge wie auf dem Foto auch dabei?
      Ja, sind sie soweit ich weiß. Ausgepackt habe ich das Zelt auch noch nicht... ;)
      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
      (Walter Röhrl)

      :thumbup: Urlaub gebucht für 2019:
      - CP "de kleine Wolf" in NL - Anfang Mai
      - CP "Strukkamphuk" auf Fehmarn - August
      - CP "Nordseecamping zum Seehund" bei Husum - Anfang Oktober
    • Ja, die Vorhänge sind dabei.

      Hatte es gestern im Hof zum ersten Mal aufgebaut, das ist schon eine andere Hausnummer als z.B. das Viera Air von Obelink, der Preisunterschied ist wohl gerechtfertigt.

      Auspacken, einziehen und aufblasen dauerte übrigens knapp 10 min..... plus vielleicht das Gleiche nochmal für die Häringe...
    • JanH1977 schrieb:

      Hellraiser schrieb:

      Theoretisch könnte ich es doch aufblasen und an eine Hauswand lehnen? So könnte ich auch den Abbau inkl. Zusammenlegen und Verstauen in der Transporttasche üben.

      Hat das jemand von Euch schon mal so oder ähnlich gemacht? Gibt es bessere Ideen für einen Test ohne WW?
      Ja, wenn wir es nicht trocken mit nach hause bekommen machen wir das auch so. Geht gut.Habe auch schon mal überlegt mir 4m Kedernut unters Carportdach zu schrauben. Vielleicht mache ich das nochmal...

      Gruß
      Jan
      Hab ich gemacht in der Werkstatt, 10 m Kederleiste an die Decke, nasses Zelt einziehen und trocknen lassen. Putzen geht so auch einwandfrei
    • eifelfeuer schrieb:

      Ja, die Vorhänge sind dabei.
      Danke Dir - eigentlich könnte ich es bereits selber begutachten - aber bei Obelink funktioniert im Moment der Versand überhaupt nicht!
      Ich habe am Mittwoch Mittag bestellt und das Paket wurde bis heute nachmittag noch nicht mal weggeschickt. Und dies obwohl laut Homepage die Ware innerhalb von 3 Tagen geliefert werden sollte. Mittlerweile hat Obelink das auf 4 Tage korrigiert. Aber auch das scheint im Moment nicht möglich zu sein!

      Nach mehreren Email-Kontakten hab ich heute nachmittag erfahren das mein Paket am Montag (!) weggeschickt wird!
      Nun ja dann warte ich halt noch bis Mitte nächster Woche - kann es kaum erwarten das Kampa aufzubauen!
    • War bei mir auch so, der Versand hat ungewöhnlich lange gedauert.
      Ich vermute mal, dass Obelink diese Zelte gar nicht vorrätig hat, sondern dass die von Kampa aus direkt verschickt werden.
      Dieses Superangebot ist schon so lange aktuell beim großen O, ich kann mir nicht vorstellen, dass die sich in der Einkaufsmenge so verkalkuliert haben sollen.